weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

234 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweden, Pflicht, Bikini, Bröst, Bara, Bikinipflicht

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 15:27
Wenn sie nackt bzw. oben ohne rumlaufen wollen,dann sollen sie das in den Bereichen tun,in denen es Gang und Gebe ist (FKK).

Aber in Öffentlichen Bädern muss das nicht sein.


melden
Anzeige

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 15:31
Mr.DeXtar,

und eine Frau, die barbusig rumlaufen will, muss also Rücksicht auf Deine verklemmte Einstellung nehmen?
Warum denn?
Warum nimmst Du keine Rücksicht?


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 15:34
@niurick:
niurick schrieb:und eine Frau, die barbusig rumlaufen will, muss also Rücksicht auf Deine verklemmte Einstellung nehmen?
Muss sie nicht;es geht auch nicht in erster Linie um mich,sondern um die anderen. Es gibt sicher mehr Leute,die das unpassend finden.
niurick schrieb:Warum nimmst Du keine Rücksicht?
Warum sollte ich denn auf was Rücksicht nehmen,was gegen die,sagen wir mal "Öffentlichen Sitten",verstößt?


Außerdem denke ich,dass Freundinnen bzw. Frauen eifersüchtig werden,wenn die Blicke ihrer Partner auf die "Intimbereiche" anderer Frauen wandern. ;)


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 15:48
Mr.DeXtar,

Muss sie nicht;es geht auch nicht in erster Linie um mich,sondern um die anderen.

Ist es Dir unangenehm, "verklemmt" genannt zu werden?
In meinen Augen bist Du es.
Und wenn Du Dich auf "die anderen" berufst, ändert sich daran auch nichts.
"Die anderen" sind für mich natürlich genau so verklemmt.

Ist das Angst vor der eigenen Courage? Scheint mir fast so.

Was Du oder Deine verklemmten Freunde "unpassend" finden, wirkt sich nunmal unmittelbar auf die "freie Entscheidung" der Frauen aus, die sich gern "oben ohne" bewegen.

In meinen Augen ist es eine Frechheit die eigene Hemmung so zu tarnen.
Falls Du es immer noch nicht bemerkt hast: Du plädierst dafür, die Selbstbestimmung zu beschneiden.


Warum sollte ich denn auf was Rücksicht nehmen,was gegen die,sagen wir mal "Öffentlichen Sitten",verstößt?

ROFL

Achte mal drauf: Verklemmtheit IST doch hier die "Öffentliche Sitte".



Außerdem denke ich,dass Freundinnen bzw. Frauen eifersüchtig werden,wenn die Blicke ihrer Partner auf die "Intimbereiche" anderer Frauen wandern.


Dann sollen sie ihrem Partner rechts & links eine knallen und kein "Oben-Ohne-Verbot" fordern.


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 15:57
Es gibt Textilstrände und FKK Bereiche. Fast überall. Sogar an städtischen Seen. Da kann doch einfach jeder dort baden, wo er sich wohl fühlt. FKK muss man nicht mögen, deshalb ist man nicht verklemmt, aber man sollte es tolerieren können und nicht verbieten.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 15:59
@niurick:
niurick schrieb:Ist es Dir unangenehm, "verklemmt" genannt zu werden?
In meinen Augen bist Du es.
Nein.
niurick schrieb:Was Du oder Deine verklemmten Freunde "unpassend" finden, wirkt sich nunmal unmittelbar auf die "freie Entscheidung" der Frauen aus, die sich gern "oben ohne" bewegen.
Sie können sich ja auch gerne oben ohne bewegen,ABER eben nur in den FKK-Zonen (oder besser gesagt Orte/Bereiche ;) ) Dafür sind sie doch schließlich da. Und da habe ich auch absolut nichts dagegen.

Und ich beraube niemanden der Freiheit,wenn ich es unangebracht finde,dass Frauen sich in Öffentlichen Bädern oben ohne bewegen.
niurick schrieb:Falls Du es immer noch nicht bemerkt hast: Du plädierst dafür, die Selbstbestimmung zu beschneiden.
Falls du es noch nicht bemerkt hast: Ich tue es nicht. Müsste dir aber aus dem oben genannten Punkt mittlerweile klar geworden sein.
niurick schrieb:Achte mal drauf: Verklemmtheit IST doch hier die "Öffentliche Sitte
Ich habe ja bereits gesagt,dass das nichts mit Verklemmtheit zu tun hat. Es geht einzig und allein um das Schamgefühl und evtl. das,was die anderen dazu sagen.
Näheres dazu unten.
Hatte ja bereits erwähnt,dass es dafür FKK-Bäder/-Strände gibt
niurick schrieb:Dann sollen sie ihrem Partner rechts & links eine knallen und kein "Oben-Ohne-Verbot" fordern.
Und ich dachte,du wärst gegen Gewalt? ;)
Nein,aber gerade darum geht es doch: Um das Schamgefühl. Obwohl ich mir schon gut vorstellen kann,dass es einige Frauen gibt,die es mögen,wenn sich alle Männer nach ihr umdrehen. Aber muss es gleich auf diese Weise passieren? :|


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:03
Ich finde auch, dass das nicht sein muss. Wir sind nun mal nicht bei den Indios oder Buschleuten, bei uns hat die weibliche Brust eine ganz andere Bedeutung erlangt. Die einzige Ausnahme sollte man beim Stillen machen, der Gesundheit der Babys wegen.

Für Leute, die das unbedingt wollen, gibt es FKK-Bereiche. Leute, denen das nicht reicht, wollen doch nur provozieren und ihre übertriebene Freizügigkeit der ganzen Gesellschaft aufzwängen.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:09
Typisch Westen, gibt man den Leuten den kleinen Finger, wollen sie die ganze Hand ^^ Sollen froh sein, dass es keine Burkapflicht gibt ^^


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:12
Mr.DeXtar,

der Thread hat doch eine wesentlich grössere Bedeutung als nur die Frage, ob Titten bedeckt werden sollen.
Mir geht's um die "falsche Richtung" in der gesellschaftlichen Entwicklung.

Es ist doch mittlerweile so weit, dass nirgends nach Verständigung/ Konsens gestrebt wird. Nirgends!
Wo wir zu dämlich dazu sind, auch mal Rücksicht auf unsere Mitmenschen zu nehmen, wird eben (aus Gewohnheit? Langeweile? Frust? Neid?) nach Verboten geplärrt.


Ich habe ja bereits gesagt,dass das nichts mit Verklemmtheit zu tun hat. Es geht einzig und allein um das Schamgefühl und evtl. das,was die anderen dazu sagen.


DAMN..was hast Du denn hier gemacht?
Es geht nicht um "Verklemmtheit" sondern um "Schamgefühl"?

Where's the difference? :D


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:15
yOyO,

Leute, denen das nicht reicht, wollen doch nur provozieren und ihre übertriebene Freizügigkeit der ganzen Gesellschaft aufzwängen.

Und wenn ich den Satz umdrehe: die Verklemmten fordern ein Verbot doch auch nur, um ihre ""übertriebene Vorstellung von Freizügigkeit der ganzen Gesellschaft aufzwängen""

Oder meinst Du nicht?

Wenn eine Patt-Situation herrscht, muss IMMER nach dem "Prinzip der Freiheit" entschieden werden.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:18
@niurick:
Mir geht's um die "falsche Richtung" in der gesellschaftlichen Entwicklung.
Es ist doch mittlerweile so weit, dass nirgends nach Verständigung/ Konsens gestrebt wird. Nirgends!
Wo wir zu dämlich dazu sind, auch mal Rücksicht auf unsere Mitmenschen zu nehmen, wird eben (aus Gewohnheit? Langeweile? Frust? Neid?) nach Verboten geplärrt.
Ich kann dich zwar verstehen,aber dieser "Verbot" hat nun nicht viel mit einer negativen,gesellschaftlichen Entwicklung zu tun,da es (im Gesamtkontext) eine Banalität ist. Wir haben doch wahrlich viel mehr Probleme,die eine größere Priorität haben als das hier.

Im Allgemeinen aber sollte man schon Rücksicht nehmen. Dies hier ist aber ein Fall,der nicht zum "Allgemeinen" zählt. ;)
niurick schrieb:Es geht nicht um "Verklemmtheit" sondern um "Schamgefühl"?
Da hast du was falsch verstanden. Ich meinte das Schamgefühl aus Sicht der Frauen.


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:20
Verklemmt sind Menschen, die bei 30 ° nen ROlli tragen, oder sich in der Schwimmhalle mit Badeanzug duschen, wenn alle nackt sind.

Schamgefühl kommt eher auf, wenn es nicht "selbstverständlich" ist sich in einer bestimmten Situation so zu zeigen.
Also... am Strand mit Menschen in Badebekleidung würde mein Schamgefühl angesprochen sein, wenn es darum ginge, dass ich mich jetzt nackt sonnen soll. Wenn mein Nachbar das hingegen tun würde, wäre es mir wurst. Muss man ja nicht hinschauen.

Verstehs Problem nicht. Verständigung is doch da: FKK links, Bikinis rechts, mitte gemischt. Das ist doch Konsens genug...


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:25
Mr.DeXtar,

aber dieser "Verbot" hat nun nicht viel mit einer negativen,gesellschaftlichen Entwicklung zu tun,da es (im Gesamtkontext) eine Banalität ist.

Der Satz strotzt geradezu vor Naivität.
Vorhin habe ich ein paar mögliche Motive für diese Initiative erwähnt (Gewohnheit, Langeweile, Frust, Neid).
Und gerade weil wir diese Aspekte darin finden, können wir unmöglich von einer "Banalität" ausgehen.

Im Gegenteil: Dir scheint es ja an den "richtigen" Prinzipien zu fehlen.
Würden nämlich diese aus Dir sprechen und nicht das, was ich "Verklemmtheit" nenne, müsste Dir der "Gesamtkontext" egal sein, weil die Argumentation die gleiche bliebe.
Egal, ob nun bei einer "Bikini-Richtlinie" oder "Onlinedurchsuchung".


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:26
Hm, zuerst schreist du nach Konsens und Verständigung, und dann bist du nicht mit dem bisherigen Konsens zufrieden, irgendwie widersprüchlich.

Guck dir doch mal die Skala der Möglichkeiten an, von ganz nackt bis Burka, da finde ich sind die Schwedinnen eh schon deutlich näher am ersten Extrem. Selbst in Brasilien ist Oben-Ohne verpönt. Man kann die Werte, die sich über Jahunderte oder gar Jahrtausende entwickelt haben und teil des kollektiven Bewusstseins sind, nicht einfach so wegen einiger weniger Individuen über den Haufen werfen.


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:28
yOyO
auch bei denn hindus der oberen kastewn gibs er eine art verschleierungs pflicht bei denn frauen ;)

baff wa :D
andere welt nää


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:28
elle schrieb:Verklemmt sind Menschen, die bei 30 ° nen ROlli tragen, oder sich in der Schwimmhalle mit Badeanzug duschen, wenn alle nackt sind.
Oder sie sind halt Moslem

Also ich habe gegen barbusige Frauen und Männer am Strand oder im Freibad nichts einzuwenden aber die Scham gehört in jedem Falle bedeckt. Ich habe nämlich keine Lust mir beim Schwimmen ständig mehr oder weniger ansehnliche Geschlechtsteile durch betrachten zu müssen.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:29
yOyO,

und dann bist du nicht mit dem bisherigen Konsens zufrieden, irgendwie widersprüchlich.

Wird wohl daran liegen, dass wir beide verschiedene Vorstellung von einem "Konsens" haben.
Für mich ist es nicht dann ein Konsens, sobald jeder Beteiligte mal seinen Mund aufgemacht hat.
Ich will zumindest erkennen, dass sie die kleinen grauen Zellen bewegen.


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:29
Wenige Individuen???
Also bitte...
vielleicht ist es gerade gut, wenn sich im Zeitalter der Pornografie und den Zeitschriften voller Sex mal wieder alle ein bisschen besinnen und es "normal" wird seinen Körper zeigen zu können. Im Ostern waren alle nackt am Strand, und da wars normal nackt zu sein und da konnten die Menschen ein ganz anderes Körpergefühl entwickeln. Heute genieren sich alle, weil sie den propagierten Idealen nicht entsprechen, ist doch gut, das aufzubrechen!!!


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:34
"Für mich ist es nicht dann ein Konsens, sobald jeder Beteiligte mal seinen Mund aufgemacht hat.
Ich will zumindest erkennen, dass sie die kleinen grauen Zellen bewegen."

Unterstell doch den anderen nicht, sie würden nicht nachdenken, nur weil sie anderen, unerwünschten Ergebnissen kommen.


melden
Anzeige

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 16:35
@niurick:
Und gerade weil wir diese Aspekte darin finden, können wir unmöglich von einer "Banalität" ausgehen.
Nur,weil sich einige Aspekte darin befinden,die,völlig verständlich,einer Gesellschaft zum Verhängnis werden könnten bzw. die es bei einigen Personen auch tut,muss es trotzdem nicht dramatisiert werden.
Es ist und bleibt auch in Ordnung,wie es jetzt momentan aussieht:
Oben ohne in FKK-Bereichen: Ja.
Ansonsten: Nein
Also,wo liegt da das Problem,auch wenn sich diese "gefährlichen" Punkte da befinden?

Du scheinst mir mit viel Liebe eine Mücke zum Elefanten zu machen.
Im Gegenteil: Dir scheint es ja an den "richtigen" Prinzipien zu fehlen.
Würden nämlich diese aus Dir sprechen und nicht das, was ich "Verklemmtheit" nenne, müsste Dir der "Gesamtkontext" egal sein, weil die Argumentation die gleiche bliebe.
Egal, ob nun bei einer "Bikini-Richtlinie" oder "Onlinedurchsuchung".
Nein,wie gesagt: Man muss die Prioritäten erkennen können.
Mit den wichtigeren Dingen meinte ich eben Dinge,die wirklich relevant sind. Z.b. eine Finanzkrise. Das ist z.b. eine Krise,von denen die ganze Bevölkerung quasi "abhängig" ist,wenn du verstehst,was ich meine.

Da interessiert so ein "Bikini-Streit" keinen.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden