weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

234 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweden, Pflicht, Bikini, Bröst, Bara, Bikinipflicht

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 04:15
JPhys schrieb:"Es ist ein Irrglaube man muesste kleine Kinder vor dem Anblick nackter Menschen schuetzen.
Wenn man es ihnen nich Beibringt das dieser Anblick etwas schlimmes ist kommen sie alleine auch nicht auf den Gedanken"
Kleine Kinder sind ja noch ganz harmlos, sobald sie aber pupertieren wirds richtig asozial.
Wer hat den ganzen Jungs beigebracht Frauen immer wieder als Schlampen zu bezeichnen und sie überwiegend als sexuelle Objekte zu betrachten?

Inzwischen wird das immer krasser, man hört von minderjährigen immer perversere Geschichten und Verhaltensweisen.


Pervers ist es nur im Auge des Betrachters.

Solche extrem liberalen Ansichten findei ch so was von naiv, man leugnet das auf eine Gesellschaft erzieherische Einflüsse einwirken.
Fakt ist, wenn die Menschen nicht nach höherem Geist erzogen werden laufen sie ihren natürlichsten Instinkten nach.

Das bedeutet sie suchen nur nach Spaß, Unterhaltung und Party und aus einer respektvollen Beziehung zum anderen Geschlecht kann dann das Bitch Weltbild entstehen.

Wie viele Kinder würden schon freiwillig in die Schule gehen wenn man sie nicht als Eltern und Staat zwingen würde? Wenige!

Und man sollte icht glauben das reife oder junge Menschen da so viel anders wären, auch sie laufen ihren Hormonbedingten Instinkten wenn keine Kultur entsteht die zum höheren erzieht bzw. beeinflusst.


Es ist genau diese Mentalität das es einem egal sein sollte ob jemand oben ohne ins Schwimmbad geht oder nicht, diese als liberal und tolerant geltende Einstellung ist es das Menschen nicht nach höheren Zielen erzieht.


melden
Anzeige
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 04:27
Nein, es ist genau diese Art der Sexuell Authoritären Erziehung, die zur Abwertung von Menschen als Schlampe etc. führt.
Freie Menschen können sehr wohl respektvoll mit freien Menschen umgehen, egal auf welche Weise sie gekleidet sind.
Menschen aus einem Religiös extremistischen Elternhaus sehen jedoch Freie Menschen als Sünder, Schlampen, Nutten etc.
Würde jedes Kind in freiem Umgang mit dem anderen Geschlecht aufwachsen, dann gäbe es weniger Sexuelle Straftaten. Sexuelle Straftäter und Serienkiller entstammen meist einer Authoritär Religiösen Erziehung und haben ein gestörtes Verhältnis zur natürlichen Sexualität.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 04:31
Und ehrlich gesagt, ich bin mal so rechthaberisch und arrogant zu behaupten das davon nur jemand was wirklich versteht der Grundlagen aus Psychologie, Völker- und Kulturkunde kennt.

Vielleicht wird Platon Recht haben, eine unterdrückte Gesellschaft die Anfangs durch zunehmende Freiheit erfolgreich sein wird und damit der Überzeugung das Freiheit gleich nur Erfolg und Befriedigung sein kann das Prinzip der Freiheit so weit überreizen wird, bis die Gesellschaft an der Übertreibung des Konzepts wieder versagt. Das Versagen führt in der Regel zu einer gezügelteren Politik, jedoch kann dies so heftigwerden das mehr gezügelt wird als eigentlich gut wäre.
Damit wird der Mittelpunkt wieder verfehlt und erneut muss die Gesellschaft um mehr Freiheit kämpfen bis sie damit erfolgreich wird und erneut durch Übertreibung des Erfolgskonzepts scheitert.


Ein Kreislauf der schonender verlaufen könnte wenn genug Menschen die Entwicklung erkennen und erziehende Gegenamßnahmen ergreifen.


Kommt mir also jetzt nicht mit ich sei schlichtweg konservativ und Freiheitsfeindlich, ich sehe nur und was ich sehe ist Naivität pur, Millionen von Menschen sind von der Freiheit ihrer Gesellschaft genau so blind überzeugt wie ein religiöser Fanatiker der sein Extremismus nicht erkennen will, er meint immer die anderen wären extrem und blind.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 04:40
@Vento

Du lieferst ein gutes Beispiel ab, dein freiheitlicher Idealismus ist genau so extremistisch wie der unterdrückerische Idealismus religiöser Extremisten.
Sorry wenn das hart klingt.
vento76 schrieb:Menschen aus einem Religiös extremistischen Elternhaus sehen jedoch Freie Menschen als Sünder, Schlampen, Nutten etc.
Ich finde es ist extremistisch wenn jemand meint die Forderung das man seine Brüste bedecken sollte sei autoritär weil es sich gegen sogenannte "freie Menschen" richtet, allein das ist eine seltsame Namensgebung, als seien die anderen nicht frei, genau wie diese Trennung von gläubigen und ungläubigen..

Du sprichst genau wie die religiösen, nur ist dein Extremismus ein anderer, merkst du das nicht?

Euer Erfolgsrezeopt lautet andauernd Freiheit und Toleranz, die religiösen dagegen bieten mir ihr Regelwerk als Heil an.
Irgendwie die selbe ideologische Primivität.


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 05:08
@Lightstorm
Weisst du wo der Unterschied liegt? Nein das weisst du nicht!
Dem freien Menschen ist erlaubt im Einteiler, In der Burka, oder im Bikini oder eben oben ohne schwimmen zu gehen. Die Religiösen extremisten verbieten jedoch das andere auch den Ungläubigen und auch Andersgläubigen.
Ungläubige unterdrücken in der Regel auch keine Frauen und führen keine religiösen Kriege etc...
Weisst du wie viele psychophatisch religiöse Prostituiertenmörder es beispielsweise schon gab. Das ganze Leben keinen Sex, weil es unchristlich ist und irgendwann sind sie dann ausgerastet und haben ihre ganze angestaute Perversion ausgelebt. Tja und dann haben sie ihre Opfer geschändet und danach aus ihrem primitiven religiösen Wahn umgebracht.
Das ist das leuchtende Beispiel wozu Religiöse Unterdrückung führt.
Oder diese Priester, die kleine Jungen vergewaltigen um ihren Sexualtrieb zu stillen, weil sie nicht heiraten dürfen.
Kennst du die Kriminalstatistik, weisst du welchem religiösem Umfeld die meisten Täter entstammen. Ich denke du kennst sie nicht.
Ausserdem mir persönlich sind die meisten Frauen im Bikini lieber, aber jede so wie sie es möchte... der Mensch wurde nun einmal nackt geboren...


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 15:49
@vento76
vento76 schrieb:Freie Menschen können sehr wohl respektvoll mit freien Menschen umgehen, egal auf welche Weise sie gekleidet sind.
Ich glaube du schießt hier jetzt über das Ziel hinaus. Dann braucht die Frau ja auch gar nicht mehr gekleidet sein, oder? Dann können wirja auch gleich für unten ohne im öffentlichen Schwimmbad sein, oder nicht?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 15:50
... demnach wäre auch jeder Mensch, der dabei Scham empfindet, unfrei?
Überstrapazierte Logik, oder? *g*


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 18:01
[/I]Es ist genau diese Mentalität das es einem egal sein sollte ob jemand oben ohne ins Schwimmbad geht oder nicht,

Mir ist es egal. Außerdem trägt man in Badehäusern, Stränden etc, ohnehin Badekleidung (ausgenommen FKK)

Ich glaube die Schwedinnen wollen sich nicht bevormunden lassen.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 18:20
@Pallas
Was ist die Mentalität? Bitte um genauere Ausführungen! Ob es einem egal sein sollte, ob mir die Verkäuferin an der Brötchentheke demnächst nackt gegenübersteht?
Weil das Ausdruck von freiheitlichem Denken ist?

Der Verlust der Scham ist der Beginn der Degeneration!!!


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 18:24
derDULoriginal,

Die "Verkäuferin an der Brötchentheke" ist u.a. aufgrund von Hygienevorschriften an Kleider gebunden.
Da ist es keine "gesellschaftliche" Vorschrift.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 18:42
@derDuhl

Es geht hier um Schwimmbäder nicht um Verkäuferinnen einer Brotecke. Die laufen allerdings, wegen Hygienevorschriften, auch nicht mit Bikinis herum.

Achja, beim letzten Post ist das, was kursiv sein sollte, gerade und vica versa :/


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 09:59
Ich errachte das Schamgefühl als etwas schützenswertes um eine Überreizung und als Folge Abstumpfung der sexuellen Wahrnehmung zu verhindern.
Und auch aus Prinzip das man die Dinge mäßig hält um keine ungezügelte Kultur entstehen zu lassen.

Es muss keine Verkäuferin sein, genau so kann man fordenr das alle auf der Straße nackt rumlaufen dürfen.
Wo andere es nicht ernst nehmen würden oder lachen oder bei Anwendung schockiert sind sagen unsere super Liberalisten das es ok ist.

Ich halte diese extreme Form von Freiheits Denken für nicht gesund, sie erscheint mir genau so unsinnig als würde man Gesetze abschaffen wollen.
Man meint aber wohl das ehtische Werte Balast an Regeln sind die man ignorieren kann, finde ich sehr Achtlos.


@Vento
vento76 schrieb:Weisst du wo der Unterschied liegt? Nein das weisst du nicht!
Dem freien Menschen ist erlaubt im Einteiler, In der Burka, oder im Bikini oder eben oben ohne schwimmen zu gehen. Die Religiösen extremisten verbieten jedoch das andere auch den Ungläubigen und auch Andersgläubigen.
Ungläubige unterdrücken in der Regel auch keine Frauen und führen keine religiösen Kriege etc...
In deinen nachfolgenden Sätzen schreibst du wie extremistisch und fanatisch und schädlich die religiösen Dogmatiker wären.
Du beschreibst mir aber ein religiöses Extrem.
Religion bedeutet aber keinesfalls eine unnatürliche Keuschheit zu entwickeln das zu krankhaften Ausbrüchen führt.

Das du es so anfeindest zeigt mir nur das du sehr wohl was dagegen hast wenn andere ein Burka tragen, für viele ist es ein Symbol der Unterdrückung der Frau bzw. eine Tatsache von Unterdrückung. Für andere ist es religiöser Extremismus oder äußerst hässlich.

Freie Menschen tolerieren vielleicht etwas aber sie hetzen offensichtlich wie du gegen als streng wahrgenommene religiöse Verhaltensweisen und zählen auf was für schlimme Dinge dann passieren.

Klingt doch ganz danach als wenn ein religiöser erzählt das eine freie Fraue deiner Vorstellung eine Schlampe wird, obwohl du genau weißt das eine lockere Sexualität aus einer Frau keine Schlampe macht, aber meinst diese und jene religiöse Überzeugungen würden nur Extreme hervorbringen.


Außerdem ignorierst du die gesellschaftlichen Auswirkungen von extremer Toleranz, wie ich schon sagte führt es dazu das Menschen immer stärker ihren Instinkten folgen und so etwas wie Selbstdisziplin immer weniger und geringer geschätzt wird.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 10:18
@Pallas
Pallas schrieb:Ich glaube die Schwedinnen wollen sich nicht bevormunden lassen.
Oh doch, die Menschen lassen sich bevormunden und wie, erstens durch die kulturelle Erziehung, zweitens durch das Gesetz.
Und das ist bis zu einem gewissen Grad notwendig.

Und Werte die vom Gesetz nicht geregelt sind die aber über Jahrtausende Bestand haben können nicht achtlos ignoriert werden.
Auch bezweifle ich das der Durchschnitts Bürger wirklich in der Lage ist die psychologischen Hintergründe kultureller Verhaltensweisen zu verstehen.

Das ist wie ich schon oben schrieb ein typischer Fall von einem unreifen Kind der durch das Wissen seiner Eltern etwas erzogen werden muss damit es sich in die richtige Richtung entwickelt und nicht die Schule und Berufsausbildung ignoriert weil mit Freunde treffen, täglich feiern, chillen und Sex haben viel mehr Spaß macht als anstrengende Mathematik, Geometrie, Geschichtswissen und sonstiges Wissen zu erlernen.

Ich will niemanden bloss stellen, aber kannst du mir erklären wie das Schamgefühl entstanden ist, wozu es im psychologischen Sinne dient und folglich mir erklären wieso es ignoriert werden kann?

Die meisten können das nicht aber meinen jegliche Art von Abschweifungen tolerieren zu müssen, weil sie einem Dogma erlegen sind der ihnen sagt Toleranz = gut.
Simple, ZU Simple.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 12:08
@Lightstorm

Das ist wie ich schon oben schrieb ein typischer Fall von einem unreifen Kind der durch das Wissen seiner Eltern etwas erzogen werden muss damit es sich in die richtige Richtung entwickelt und nicht die Schule und Berufsausbildung ignoriert weil mit Freunde treffen, täglich feiern, chillen und Sex haben viel mehr Spaß macht als anstrengende Mathematik, Geometrie, Geschichtswissen und sonstiges Wissen zu erlernen

Und was hat das mit dem Thema zu tun? Ich denke nicht, dass die Schwedinnen "unreife Kinder" sind, wie Du andeutest. Mir ist klar, dass man in manchen Situationen nicht herumlaufen kann, wie man es gerne möchte. Doch in solchen Fällen geht es um den hygienischen Aspekt, wobei ich mich frage, warum Brüste "unhygienischer" sind als Beine oder Bauch.

Die meisten können das nicht aber meinen jegliche Art von Abschweifungen tolerieren zu müssen, weil sie einem Dogma erlegen sind der ihnen sagt Toleranz = gut.
Simple, ZU Simple.


Warum gibt es dann in verschiedenen Ländern und Kulturkreisen verschiedene "Bekleidungsarten"? Warum bedecken sich einige, während andere, nahezu "oben ohne" herumlaufen?


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 13:26
@Lightstorm
Text
"Pervers ist es nur im Auge des Betrachters".

Solche extrem liberalen Ansichten findei ch so was von naiv, man leugnet das auf eine Gesellschaft erzieherische Einflüsse einwirken.
Fakt ist, wenn die Menschen nicht nach höherem Geist erzogen werden laufen sie ihren natürlichsten Instinkten nach.
Du hast diese meine Aussage nicht in meinem Sinn verstanden

Mit anderen Worten ausgedrückt : Diejenigen, die unbedeckten Büppis nur mit Sexualität in Verbindung bringen, sind doch eigentlich die "unmoralischen" irgendwie.

Für viele Menschen, wozu auch ich mich zähle, gehören sie natürlicherweise zum fraulichen Körper dazu, und es gibt keinen Grund, ihn zu verdecken beim Schwimmen.

Vorausgesetzt man verhält und bewegt sich ganz natürlich als Frau. Wie ich ja schon hier geschrieben habe. Ohne sich mit den weiblichen Attributen im wahrsten Sinne des Wortes zu *brüsten* ;)


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 14:20
Wieder so eine Sache, bei der ich denke: Hat die Welt keine anderen Sorgen?

Mir doch egal, ob Männer, Frauen oder Zwischenstufen oben, unten, sonstwo mit oder ohne herum laufen.

Wenn jemand deshalb gleich sexuelle Anwandlungen bis hin zum Vergewaltigungswunsch bekommt, so ist dieser ein Fall für Onkel Doktor. Wer glaubt, seine Kinder vor Nacktheit schützen zu müssen, sollte seine Vorstellungen vielleicht auch noch mal überdenken. Was ist schlecht an einer weiblichen Brust?

Ätzender finde ich in Hallenbädern allemal die Chlorbrühe.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 14:36
Doors,

Wer glaubt, seine Kinder vor Nacktheit schützen zu müssen, sollte seine Vorstellungen vielleicht auch noch mal überdenken.

Ich bin jetzt ein "verklemmter Hirni, der seine Kinder vor der nackten Oberkörpern schützen" will: dann sag' mir mal, warum ich mir das überlegen sollte.

;)


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 15:08
@niurick:

Was ist so schrecklich an einem unbekleideten (Ober)körper?

Okay, man kann natürlich in Einzelfällen ästethische Bedenken geltend machen - aber, ginge es danach, müssten manche Zeitgenossen mit einem Sack überm Kopf herum laufen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

20.10.2008 um 15:19
"Oh doch, die Menschen lassen sich bevormunden und wie, erstens durch die kulturelle Erziehung, zweitens durch das Gesetz.
Und das ist bis zu einem gewissen Grad notwendig."

Man nennt es normlerweise Kulturelle Vererbung ...
Niemand kann bezweifeln das Erziehung notwendig ist, weil es eben diese Weitergabe von Information und Verhaltensregeln ist die den Unterschied zwischen Zivilisation und einem Affenrudel machen.
Aber dir sollte auch klar sein das es von elementarer Wichtigkeit ist, sicher zu stellen das vernueftige Dineg weitergegeben werden.
Man kann den Leuten durchaus Bloedsinn beibringen der schlimmer sit als wenn man ihnen den Bloesinn nicht beigebracht haette...


"Und Werte die vom Gesetz nicht geregelt sind die aber über Jahrtausende Bestand haben können nicht achtlos ignoriert werden."

Reden wir hier vom Guten alten Gesetz Ehebrecher zu steinigen odervielleicht von Genitialverstuemmlungen?
Nein? Nun das das wurde mit der gleichen Bergruendung verteidigt.
Auch Jahrtausende alte Verhaltensregeln muessen hinterfragt werden koennen.

"Auch bezweifle ich das der Durchschnitts Bürger wirklich in der Lage ist die psychologischen Hintergründe kultureller Verhaltensweisen zu verstehen."

Gluecklicherweise sind wir alle ja so viel klueger als der Durchschnittsbuerger....

Das ist wie ich schon oben schrieb ein typischer Fall von einem unreifen Kind der durch das Wissen seiner Eltern etwas erzogen werden muss damit es sich in die richtige Richtung entwickelt und nicht die Schule und Berufsausbildung ignoriert weil mit Freunde treffen, täglich feiern, chillen und Sex haben viel mehr Spaß macht als anstrengende Mathematik, Geometrie, Geschichtswissen und sonstiges Wissen zu erlernen.

"Ich will niemanden bloss stellen, aber kannst du mir erklären wie das Schamgefühl entstanden ist, wozu es im psychologischen Sinne dient und folglich mir erklären wieso es ignoriert werden kann?"

Koerperliche Scham ist ein Ableger des allgemeinen Schamgefuehl das immer dann in Kraft tritt wenn man ein Gesellschftliche Tabu (manchmal auch persoehnliches )bricht.
Wann dieses Schamgefuehl auftritt haengt von der Art der Gesellschaftlichen Tabus sind haengt wen wundert es von der Gesellschft ab. Sie werden seltern direkt muendlich gelehrt enstehen aber normalerweise eher durch unbewusste Anpassung des Verhaltens an das Verhalten der Umgebung

Man solte sich bewusst werden das auch das Schamgefuehl teil der Kulturellen Vererbung ist.
Genau wie der Rest kann ein einzelner Ausloeser hilfreich oder auch kontraproduktiv sein.
Sich in einem Punkt die Scham abzugewoehen heist noch lange nicht das ganze Konzept zu verwerfen.

"Die meisten können das nicht aber meinen jegliche Art von Abschweifungen tolerieren zu müssen, weil sie einem Dogma erlegen sind der ihnen sagt Toleranz = gut.
Simple, ZU Simple."

Das ist eben das Problem du unterscheidest nicht zwischen dieser Verletzung deines Schamgefuehls und anderen.
Es geht eben nicht darum jegliche Art von Ausschweifung zu tolerieren...
Sondern es geht um einen Konkreten Punkt.
Alles was dein Schmamgefuel ausloest als ausdruck hoehere Weisheit zu interpretieren ist genauso zu simpel.


melden
Anzeige

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

22.10.2008 um 18:27
@Pallas
Pallas schrieb:Warum gibt es dann in verschiedenen Ländern und Kulturkreisen verschiedene "Bekleidungsarten"? Warum bedecken sich einige, während andere, nahezu "oben ohne" herumlaufen?
Weil wir nun einmal in und mit dieser Kultur gewachsen sind. Es ist doch infantil anzunehmen weil die Ureinwohner von Papua Neuginea oder sonst was und wo, oben ohne rumlaufen, müssen wir das hier auch so handhaben. Unsere Kultur ist eben eine andere. Oder willst du morgen auch mit Muschelschalen handeln??

Noch einmal: Es muß Regeln und Grenzen geben - sonst gibt es bald gar keine mehr.

Klar kann ich verstehen, das ein pubertierender Junge es geil finden würde, wenn alle Frauen nackt rumlaufen würden. Aber die regeln werden eben nicht von pubertierenden Jugendlichen gemacht und das ist gut so.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden