weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

234 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweden, Pflicht, Bikini, Bikinipflicht, Bröst, Bara

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 17:40
In einem anderen Thread hat Devanther soeben einen sehr ausführlichen Beitrag darüber geschrieben, wozu Verbote, Einschränkungen und Richtlinien führen.

Der passt (als Impuls) auch gut hierher:

Bitte lesen!



melden
Anzeige

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 17:45
"Es ist ein Irrglaube man muesste kleine Kinder vor dem Anblick nackter Menschen schuetzen.
Wenn man es ihnen nich Beibringt das dieser Anblick etwas schlimmes ist kommen sie alleine auch nicht auf den Gedanken"

Um Kinder geht es eigentlich gar nicht so sehr, die bekommen ihre Ansichten ja gerade erst verpasst und haben sicher nichts dagegen. Niemand hat zudem gesagt, dass der Anblick von Nacktheit schlimm sei. Sexualität ist ja auch nicht schlimm, dennoch wird sie im öffentlichen Raum nicht akzeptiert.
Da denke ich liegt auch der Knoten, im Westen assoziiert man Nacktheit nun mal mit Sexualität, bei Völkern, die ständig nackt rumlaufen, nicht so sehr oder gar nicht. Stellt sich die Frage, ist es für uns Westler sinnvoll, wieder so zu denken wie Indios oder Buschleute? Oder haben unsere momentanen Tabus nicht auch ihre Vorteile und guten Gründe?


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 17:51
Viel interessanter finde ich die Fälle, wo Leute von Passanten oder Nachbarn verklagt werden, weil sie in ihrem eigenen Garten nackt rumlaufen ^^


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 19:13
Bikiniverbot bis 35, Selbstbestimmung ab 35 bis 45, Bikinipflicht ab 45.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 20:41
ersetzen wir die 5 durch ne 0 lässt sich darüber diskutieren ^^

ich denke mal das die Personen sich dagegen wehren, die einfach nicht die entsprechende Figur dafür haben ;)
entweder sind das die mit mäusefäustchen oder die mit den großen hängern :D
die gönnen es denen mit optimaler Ausstattung eben nicht
Neid, Eifersucht usw. sind doch erst Erzeuger von Schamgefühl (find ich zumindest)

naja,was soll man zu so einem kindischen Konflikt noch sagen?

wahrscheinlich werden die leute von Pro-Seite wieder aufgeben, denn der klügere gibt ja bekanntlich nach


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 20:43
entweder sind das die mit mäusefäustchen oder die mit den großen hängern
die gönnen es denen mit optimaler Ausstattung eben nicht
Neid, Eifersucht usw. sind doch erst Erzeuger von Schamgefühl (find ich zumindest
Ah ja, immer wieder das gleiche "gute" alte Argument, das noch nie zog.
Der Begriff Schamgefühl wird wohl demnächst auch aus dem Duden verschwinden.......


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 20:50
Mir wäre das auch zu anzüglich, wenn da überall Frauen mit "oben-ohne" rumrennen würden,
ist für mich einfach Erregung öffentlichen Ärgernisses.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 21:24
@Sidhe: nimms doch nich so ernst;)
ich habe den thread mal durchgelesen und da fiel mir auf, dass diese argumentation in dieser form noch nich vorlag, sodass sich da ne optimale nische für meinen Senf darbot...

ansonsten lässt sich doch nur sagen, dass es einfach ne irrsinnige diskussion ist, ob ne fräu ihre brüste verdecken soll oder nich...
ich mein es gibt wichtigere Themen als "oben ohne- ja oder nein", vor allem in zeiten einer bevorstehenden weltwirtschaftskrise und allem drum-und-dran...

ich finde, dass es kein problem ist, seine neigungen im privaten oder an, für diese neigungen, angelegten Orten auszuleben, z.B. am F-K-K-Strand


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 21:53
ich mag die argumentation "es gibt wichtigeres..." nicht, ist nicht gerade konstruktiv


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

17.10.2008 um 22:05
TOOM,

achte mal darauf, wer diese "Argumentation" verwendet.
Warum? Weil's in allen Threads das Gleiche ist.

Komischerweise sind's dann auch die, von denen ich nie "wichtige" Themen sehe.
Lern, zu ignorieren. :D


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 16:47
niurick
elfenpfad,

Eine mündige Gesellschaft kann ja nicht von heute auf morgen entstehen.

1. hat das auch niemand verlangt
2. mit dieser bewusst übertriebenen Formulierung machst Du es Dir nur unnötig schwer.

Aber wo die Freiwilligkeit keine Erfolge bringt, werden wohl Verbote nicht zu umgehen sein

Sehe ich standesgemäß völlig anders.
Dann dürfen keine Verbote her - dann muss die "Sinnhaftigkeit" der Verbote hinterfragt werden.
Und wie stellst DU Dir die Lösung vor, Menschen OHNE Selbstverantwortungsgefühl und sozialer Kompetenz zu genau dieser reifen Einstellung zu bringen - und das in innerhalb KURZER ZEIT ? ( damit ein sozialverträgliches Zusammenleben möglich ist )
Weil dies ( das schnelle Handeln meine ich ) ist ja zum Schutz der Mitmenschen oft bitter nötig.

Diese Verbote dürfen natürlich nicht die EINZIGESTE Massnahme sein. Vielmehr muss soziales Verhalten in Kindergärten und Schulen als Prioritätsthema in den Lehrsstoff/plan integriert werden .
Nur so kann auf Dauer eine selbstverantwortliche Gesellschaft entstehen, die Rücksicht auf den Nächsten nimmt.

Schwierig wird es aber werden, Menschen zur Eigenverantwortung zu bringen, die einfach schlichtweg nicht über ihren Horizont blicken können, aus mangelnder Intelligenz und/oder Einsicht.

Deshalb fürchte ich ehrlich gesagt, dass es ganz ohne Verbote nie funktionieren wird.
Allerdings wünschte ich mir eine andere Formulierung bei diesen Verboten, die mehr in Richtung Appel und zusätzlicher Begründung gehen.



22aztek
22aztek schrieb: elfenpfan,

Den freien Willen "mangels Erfolge" zu sanktionieren bringt schwere ethische Konflikte mit sich, meinst du nicht?
Elfenpfan klingt auch nicht schlecht - aber ich habe ganz bewusst den *pfad* in meinem nick gewählt ;)

Indirekt habe ich mit obigen Beitrag an niurick auch Deinen Einwurf beantwortet.

Schwere ethische Konflikte entstehen aber nur, wenn mündiger und selbstverantwortlicher Bürger die Absicht und Notwendigkeit EINIGER Verbote nicht einsieht. Und wenn die Einschränkung massiv ist.

Solang nicht alle Menschen diese reife Einstellung haben, nehme ich auch einige Verbote hin, wenn ZEITGLEICH an der Erziehung zur Reifebildung und Eigenverantwortlichkeit "gearbeitet" wird.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 17:06
elfenpfad,

und das in innerhalb KURZER ZEIT ?

Warum muss es denn einen "kurzen" Zeitraum umfassen?
Deine danach angeführte Stelle mit dem "sozialverträgliches Zusammenleben" ist für mich total daneben, weil wir meiner Meinung nach doch heute schon weit entfernt vom "sozialverträglichen Zusammenleben" sind.
Und genau das ist für mich ja auch der Anlass, um nach Veränderung zu streben.

Ich halte es auch für ein Gerücht, dass es "totale Anarchie" gäbe, sobald Verbote gelockert werden/ wegfallen.
Selbst wenn: die Gewissheit in Eigenverantwortung leben zu können, würde mich über eine Übergangsphase hinwegtrösten.

Schwierig wird es aber werden, Menschen zur Eigenverantwortung zu bringen, die einfach schlichtweg nicht über ihren Horizont blicken können, aus mangelnder Intelligenz und/oder Einsicht.

Du bringst auch immer die langweiligsten aller Möglichkeiten.
Wenn es darum geht, "Gesellschaft zu verbessern", orientiere ich mich doch nicht an den Schwächsten.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 17:25
niurick
niurick schrieb:Warum muss es denn einen "kurzen" Zeitraum umfassen?
Es muss eben NICHT immer einen kurzen Zeitraum umfassen! Ich begründete ja diesen mit leider oft unumgänglichen Sofortmassnahmen zum Schutz der Mitmenschen.

Das andere von mir angesprochene braucht viel Zeit, damit es wirken kann und Erfolg hat.
Ich halte es auch für ein Gerücht, dass es "totale Anarchie" gäbe, sobald Verbote gelockert werden/ wegfallen.
Selbst wenn: die Gewissheit in Eigenverantwortung leben zu können, würde mich über eine Übergangsphase hinwegtrösten.
Ob es eine TOTALE Anarchie gäbe, würde ich nicht riskieren wollen.
Denn die Schwächsten in der Gesellschaft wären von den Auswirkungen ja betroffen in erster Linie.

Und was, wenn die Übergangsphase sich als Dauerzustand herausstellt ?
Ein grosses Risiko, finde ich - wer soll dafür die Verantwortung übernehmen ? ?
Wenn es darum geht, "Gesellschaft zu verbessern", orientiere ich mich doch nicht an den Schwächsten.
Die Schwächsten in der Gesellschaft sind eher in der Mehrzahl, denke ich. Also muss man sich ja vor allem mit ihnen herumschlagen, und eine Lösung suchen, die für alle akzeptalbel ist :)


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 17:32
elfenpfad,

Denn die Schwächsten in der Gesellschaft wären von den Auswirkungen ja betroffen in erster Linie.

Achja, völlig im Gegensatz zu jetzt. :D

Und was, wenn die Übergangsphase sich als Dauerzustand herausstellt ?
Ein grosses Risiko, finde ich - wer soll dafür die Verantwortung übernehmen ? ?


So schwer sollte es doch nicht sein: sobald wir schalten & walten dürften, wie wir wollen, wären wir auch dafür verantwortlich.
Sowohl wenn's schlecht endet - als auch, wenn es gut geht.
Denkbar simpel.


Die Schwächsten in der Gesellschaft sind eher in der Mehrzahl, denke ich. Also muss man sich ja vor allem mit ihnen herumschlagen, und eine Lösung suchen, die für alle akzeptalbel ist


Ach, Du heiliges Kanonenrohr. :D
Gerade weil die Zahl der "Unmündigen" so hoch ist (und das ist das Resultat des bisherigen Systems), muss doch Veränderung her.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 18:05
niurick
Gerade weil die Zahl der "Unmündigen" so hoch ist (und das ist das Resultat des bisherigen Systems), muss doch Veränderung her.
Da geb ich Dir ja Recht, dass eine Veränderung her muss! Das hatte ich ja auch geschrieben!
Aber was willst Du denn in der Zwischenzeit mit den "Unmündigen" machen, bis die von mir vorgeschlagenen Massnahmen greifen ?

Auf eine einsame Insel bringen ? ;)
Und dann werden sie dort mit entsprechenden Lehrprogrammen auf die Wiedereingliederung in die selbstverantwortliche Gesellschaft integriert ?

Nein, ich fürchte, einige Verbote sind wohl vorläugig nicht zu umgehen.
Sie entstanden ja auch manchmal erst, nachdem andere Massnahmen nicht griffen.
Denn die Schwächsten in der Gesellschaft wären von den Auswirkungen ja betroffen in erster Linie.

Achja, völlig im Gegensatz zu jetzt.
Kommt jetzt auch auf die Definition von den "Schwächsten" an.
Wir haben das jetzt ein wenig vermischt, das fällt mir im Nachhinein auf.


Im Gegensatz zu vergangenen Jahrzehnten wird ja doch einiges gemacht, vielleicht nicht überall, und noch immer nicht genug.
Und in Deutschland geht es diesbezüglich wieder bergab, das ist wahr.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 18:58
Ich würde das Austeilen von "Soma" vorschlagen. ;)

(Anmerkung: Aldous Huxley, Schöne neue Welt)


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

18.10.2008 um 22:37
Schmitz
schmitz schrieb:Ich würde das Austeilen von "Soma" vorschlagen.

(Anmerkung: Aldous Huxley, Schöne neue Welt)
Die schöne neue Welt von Aldous Huxley lässt schon lang "grüssen" ...........

"Soma" wird ja schon in anderen Formen unters Volk gebracht, mit Erfolg

Der Psychopharmaka - Markt boomt z.B. jedenfalls bestens - Mothers little Helper sind schon lang bekannt ;)



AmmaEra
Der Begriff Schamgefühl wird wohl demnächst auch aus dem Duden verschwinden.......
Solang es nur aus dem Duden verschwindet, ist`s ja halb so schlimm ;)

Schamgefühl verbinde ich mit dem von mir genannten Faktoren : sich entsprechend verhalten.
Aufs Thema bezogen: Wenn sich Frau oben ohne in öffentlichen Schwimmbäder oder am Strand zeigt, dann ohne aufreizend wirken zu wollen mit ihren Büppi ( schweizer Wort, ich liebe es :D )

Und eigentlich liegt ja das "Schamlose" immer im Auge des Betrachters irgendwie. ;)


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 00:23
Weiß nicht, ob das schon genannt wurde, aber es gibt im deutschen Straßenverkehr folgende Regelung:

Sowohl Frauen als auch Männer dürfen nackt Auto fahren, aber nicht aussteigen :P.


melden

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 00:34
was denkt ihr, in deutschland möglich? die aktivistinnen wollen das ja europaweit durchsetzen

Ich hab das im Schwimmbad immer gemacht (Freibad) und da hat sich nie einer beschwert. Im Gegenteil: die Herren baten sich immer an, mich mit Sonnenoel einzureiben. Geht doch auch nichts ueber streifenfreie Braeune.


melden
Anzeige

Schwedinnen wehren sich gegen Bikinipflicht

19.10.2008 um 01:53
Soweit ich das während dem Überfliegen der Seiten gesehen habe, hat's noch niemand so gesagt, wie ich's gerne sagen würde:

Zumindest in Badeanstalten bin ich in Bezug auf die Nacktheit für komplette Freiheit - mal von Burkinis und sonstigen Anzügen abgesehen. Mit totaler Nacktheit beiden Geschlechtern habe ich kein Problem, mit Oben-Ohne-Kleidung logischerweise genauso wenig. Wenn eine Bedeckung des Schambereichs vorgeschrieben und Oben-Ohne erlaubt ist, dann würde ich mir aber für beide Geschlechter die Wahl zwischen Shorts-ähnlichen Badehosen und Slips bzw. Bikini-Unterteilen wünschen.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden