weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 02:09
Wir kommen wieder gop@

Europa ist doch schon längst Weltmarktführer, etwas der "Tochter" hinterherhinkend. Aber "wir" waren es eben nicht immer, wie du behauptest, und die Macht bröckelt ... daran sind u.a. die Bevölkerungsentwicklung, das Internent, besonders aber der Rückkkoppelungseffekt (Man kann nicht die ganze Welt für seine Zwecke einspannen, ohne dass dies auch von dir lernt und sich von dir emanzipiert) "schuld" ...


melden
Anzeige
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 02:27
@ATWA @cityofgod @DahamImIslam

Nein, Nein, unsere Tochter macht sich schon gut. ;)

Und natürlich werden wir wieder unseren Platz in der Welt einnehmen, das Wort "rechtmäßig" verkneife ich mir jetzt. Europa hat der Welt viel zu viel gegeben, als dass wir uns jetzt in Internationalen Verträgen Ketten anlegen müssten. Herr Gott, wir waren die Herrscher der Erde. Es kann doch nicht sein, dass uns irgendwelche Barbaren auf der Nase herumtanzen und uns sogar bedrohen.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 02:32
Mir scheint zwar in deinen Texten ein wenig Selbstironie mitzuschwingen, aber du bist nur ein Staubkorn im Universum - Ebenso wie Europa übrigens ;)


melden
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 02:47
@DahamImIslam

Es mag war sein, dass wir, kosmisch gesehen, nur Staubkörner sind.
Aber die Staubkörner, die Europa und Amerika heißen, sind die größten. ;)

Übrigens dürfte dir doch wohl auch klar sein, dass erstens der Begriff Universum wieder lateinisch ist, ebenso wie Kosmos griechisch ist. Und dass die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das Universum, eben auch von Menschen aus dem Westen kommen. Die überwältigende Mehrheit sogar.

Tja, scheint so, als könnte man nirgendwohin einen Stein werfen, ohne auf etwas westliches zu treffen. :D


melden
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 02:48
Wahr mit H! Oh Gott, wieso gibt es hier keine Editierfunktion?


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 10:34
@DahamImIslam
Du hast Recht die Macht bröckelt...
Gop versteht die großen Zusammenhänge nicht, ist verbohrt in seiner republikanischen Sichtweise.
Das Militär wird in Zukunft eine nachgeordnete Rolle spielen in der Weltpolitik weil man in einer Zeit der gegenseitigen Abhängigkeiten nicht auf Gewalt setzen kann.Auch wird es wahrscheinlich nicht zu einer dauerhaften Krise China/USA kommen weil China die USA und USA China braucht...
Obama hat die Zeichen der Zeit erkannt ohne die arabischen Weltregionen lässt sich keine internationale Politik mehr gestalten und Russland zu konfrontieren oder sonstige mit einem Raketenschild ist Gift...
und
@gop
Leg die Idee von einer 'Großmacht Europa' auf Eis, es wird schlicht und einfach in naher Zukunft keine geben und versuch endlich mal über den Tellerrand hinauszublicken und die großen Zusammenhänge zu verstehen.
Und solche Republikaner wie du waren und sind es schließlich die diese Welt so unsicher machen sie erst in die heutigen Krisen geführt haben und vehement anders denkende Völker und Religionen vor den Kopf stoßen...
Europa und Amerika mögen die größten sein aber durch/aufbauend auf was? Kriege,Verfolgungen, Völkermorde und Unterjochung !


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 11:34
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:sondern auch weil er ein erfolgreicher Staatsmann war, dessen Nachfolger in weniger als 100 Jahren ein Reich von Andalusien bis an die Grenzen Chinas schaffen konnten.
Muss es nicht eher heißen, "sondern auch weil er ein erfolgreicher Staatsmann/Feldherr war, dessen Nachfolger in weniger als 100 Jahren ein Reich von Andalusien bis an die Grenzen Chinas erobern konnten.

Man muss ihn ja nicht heiliger machen als er war. ;)

Das römische Reich wurde auch nicht "geschaffen", es wurde erobert.
DahamImIslam schrieb:Oder man denke an die Sumerer, die chinesischen Hochkulturen, die indischen Hochkulturen, an die Hochkulturen auf dem Gebiet des heutigen Mittel- und Südamerikas u.a.

Ihre Leistungen werden heute nur intenational weniger gewürdigt, weil ihre Nachfolger nicht die Informationshoheit und nötigen Foirschungsmittel haben.
Also ich denke die Kulturen die du da nennst werden sehr wohl gewürdigt.

Ich hab schon des öfteren interessante Berichte über diese Kulturen gelesen und gesehen, die auch deutlich machten welche Leistungen diese erbracht haben.

@kofi
kofi schrieb:Auch wird es wahrscheinlich nicht zu einer dauerhaften Krise China/USA kommen weil China die USA und USA China braucht...
Das sehe ich auch so, allerdings die Beziehung China-Indien um die Vormachtsstellung in Asien birgt meiner Meinung nach großes Konfliktpotential.
kofi schrieb:Obama hat die Zeichen der Zeit erkannt ohne die arabischen Weltregionen lässt sich keine internationale Politik mehr gestalten
Einen so großen Einfluss in der internationalen Politik sehe ich bei den "arabischen Weltregionen" jetzt nicht.

Was man aber sieht ist das sich die Weltpolitik ständig mit Problemen in diesen Regionen beschäftigen muss.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 12:40
Also ich denke die Kulturen die du da nennst werden sehr wohl gewürdigt.

Ich hab schon des öfteren interessante Berichte über diese Kulturen gelesen und gesehen, die auch deutlich machten welche Leistungen diese erbracht haben.

Gewürdigt ja, aber sie haben Exotenstatus

Ich habe noch nie gehört, dass in einer Diskussion, in der es nicht um die zu würdigenden Leistungen anderer Kulturen geht, diese Namen genannt werden.

Da wird immer das Attribut ("Die Araber waren damals in den Naturwissenschaften überlegen" oder "die chinesische Zivilisation brachte für einige Zeit erstaunliche Leistungen zustande") hinzugefügt.

Viele Copyrights wurden geklaut, weil es das damals nicht gegeben hat.

Eine wirkliche Würdigung wäre es, wenn bsp. Ibn Nafis oder Ibn Chaldun in einer Reihe mit "abendländischen" Pionieren genannt würden, vielleicht sogar ohne die Zusatzinformation, dass die Welt außerhalb des "Abendlandes" auch wissenschaftliche Leistungen hervorbringen konnte/kann.

Ich stelle mir das vor: Bedeutende Theoretiker der Geschichtswissenschaft wie Aristoteles oder später Ibn Chaldun stellten sich die Frage, durch welche Faktoren eine Zivilisation aufsteigt und untergeht.

Nicht: Aristoteles stellte sich die Frage, durch welche Faktoren eine Zivilisation aufsteigt und untergeht. Im islamischen Raum wurden diese Werke übersetzt und Ibn Chaldun, ein Universalgelehrter aus Tanger, schöpfte in seinem Werk aus diesen Quellen.

Damit ist ihm bereits der Exotenstatus verliehen. In einer Reihe bekannter Historiker wird er unter diesen Umständen keinen Erwähnung finden, wenn überhaupt wieder mit Verweis auf das islamische Mittelalter.

Dass er aber für die Geschichtswissenschaft ähnlich bedeutende zeitlose und teilweise "moderne" Ansätze niederschrieb wie bsp. die griechischen Klassiker, fällt damit unter den Tisch.

Er ist und bleibt Exot und gehört nicht zum Establishement und nicht zu den zuerst zitierten Quellen der Historiker

So ist es in allen Wissenschaften, sogar in der Mathematik und Medizin, wo die Erkenntnisse der Ärzte im islamischen Herrschaftsraum bahnbrechend waren für die spätere Entwicklung in Europa ...


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 12:44
Larry08 schrieb:Also ich denke die Kulturen die du da nennst werden sehr wohl gewürdigt.

Ich hab schon des öfteren interessante Berichte über diese Kulturen gelesen und gesehen, die auch deutlich machten welche Leistungen diese erbracht haben
Ich zitierte natürlich @larry

Übrigens: Wenn du im islamischen und römischen Herrschaftsbereich auf dem Wort "Eroberung" bestehst (was natürlich auch zutreffend ist), musst du im Zusammenhang mit der Bildung den USA oder Deutschlands (!) dasselbe Wort nennen ;)


melden
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 14:25
Das ganze finde ich sehr kindisch und nicht lösungsorientiert.

Der Westen hat dieses jetzige Weltsystem etabliert. Darüber kann man jetzt unendlich jammern oder man akzeptiert es und beteiligt sich dran.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 14:37
Ich hab hier zur Thematik ein amüsantes Video gefunden, welches ich euch gerne mal zeigen würde. Die gewisse Ignoranz und Verschließung von Problemen im eigenen Land, durchzieht meiner Meinug nach Gop`s Beiträge querbeet alle Threats hindurch.

Man möge sich das Video bitte bis 1:58 anschauen und sich dann eine eigene Meinung bilden. Die rosabrotte Brille vorher bitte abnehmen. @gop Sowas wollen wir nicht in Europa.



melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 14:50
@gop

Du meinst also wirklich Russland ist isoliert, wenn es sich an Europa orientiert. Merkst du nicht, dass das paradox ist? Wenn man sich an jemand orientiert ist doch das Gegenteil der Fall. Du hast Recht ich verstehe wirklich nicht wie du das meinst, sorry dass ich das immer wiederkaue, aber mir entzieht sich der Sinn.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 14:52
@Can
Can schrieb:Sowas wollen wir nicht in Europa.
Was willst du nicht in Europa?


melden
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 14:55
@Serg

Ja, keine Ahnung. Ich weiß auch nicht, wie ich es dir besser erläutern kann.

Russland ist mit seiner jetzigen Politik in Europa ein Sonderfall. Überall woanders nicht.
Es kommt darauf an, wo sich Russland orientiert. Orientiert es sich an Europa, ist es isoliert. Weil so ziemlich niemand in Europa die russische Politik teilt. Orientiert es sich nicht an Europa, ist es nicht isoliert, weil die russische Politik außerhalb Europas Gang und Gäbe ist.


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 15:06
@gop
Du willst es nicht verstehen oder?
Europa ist abhängig von Russland und Russland ist abhängig von Europa.Die Russen haben großen Spielraum die wissen was sie tun...du solltest dich mal mit dem internationalen Staatengefüge im 21.Jahrhundert näher befassen, dann wird dir auch einiges klarer...


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 15:07
Ein Riesenlücke zwischen Arm und Reich, Zwei Klassen Gesellenschaft, Verwahrlosung der Menschen und die damit verbundene Kriminalität, Missachtung der Menschenrechte, Ghettos(dagegen wirkt Neukölln wie Disneyland) etc.. @Larry08


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 15:08
Keine Chance auf Bildung für ärmere Menschen, die Liste ist eigentlich unendlich lang


melden

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 15:11
@Can
Can schrieb:Ein Riesenlücke zwischen Arm und Reich, Zwei Klassen Gesellenschaft, Verwahrlosung der Menschen und die damit verbundene Kriminalität, Missachtung der Menschenrechte, Ghettos(dagegen wirkt Neukölln wie Disneyland) etc..
Ach und du glaubst das haben wir alles nicht?



Willkommen in der Realität.


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 15:14
@gop
Okay, ich weiß was du mir sagen willst. Mir war das auch schon vor etlichen Seiten klar, nur bist du dann mit dem Beitrag über Orientierung gekommen, der ziemlich diffus für mich war. Das kam dann so rüber, als ob du das Gegenteil von dem meintest, was du vorher immer geschrieben hast :)


melden
Anzeige

Amerika und Europa: Nur gemeinsam eine Chance?

20.10.2009 um 15:16
@Larry08
Warst du schon mal selbst in Berlin?In diesen Vierteln?Du wirst doch nicht diese Medienaufbauscherei hier als Beispiel bringen wollen.Das ist für mich nicht Realität...


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden