weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ministaat, wer macht mit ?

833 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Größenwahn, Mikronation, Scheinstaat

Ministaat, wer macht mit ?

09.12.2008 um 23:32
@Trinitotoluo

Wer "hochstudiert" ist, kann kein Vollidiot sein!


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

09.12.2008 um 23:33
Ich würde mitmachen wenn ich zwei Posten in einem bekommen dürfte, zum einen Hofnarr und zum anderen Seelsorger ;) und wenns zwar in die Pampa geht, aber doch noc in nem raum sein sollte wo ich mit meinem schwäbischa Göschle au verstanda werd !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

09.12.2008 um 23:35
@Peaceceeper,

nö, aber es gibt Fachidioten ;), die sind derart "hochstudiert"...


melden

Ministaat, wer macht mit ?

09.12.2008 um 23:39
Gegen Sozailversicherungen hab ich nie was gesagt
darunter fallen bei mir:

1.Krankenversicherungen
2.Arbeitslosenversicherung
3.Unfallversicherung
4.KFZ-HF

Und der Rest is meinstens Abzogge besnoders die Renteversicherung, aber damit will ich erstfar nicht anfangen ich bin eh schon zu krass vom Thema abgekommen.

Wobei mit dem TÜV hast du mich jetzt fast schon überzeugt.
Es gibt so viel vollidioten die mit solch ein Freiheiten nicht umgehnen können,
dass man sochen Leuten doch tatsächlich alles Penibel genau vorschreiben muss weil die einfach zu blöd sind und ein allgemeins Risiko für die allgemineheit sind.


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 14:29
also Aufraumzeit wird ausgebürgert, wenn er Monarch wird, schärfe ich schonmal die Klingen der Guillotine;)


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 14:32
Wenn ihr merkt, dass etwas nicht funktioniert, solltet ihr zur Ursache zurueckgehen und diese beseitigen. Alles Andere wird langfristig scheitern.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 14:48
@ch4nc3
"Wenn ihr merkt, dass etwas nicht funktioniert, solltet ihr zur Ursache zurueckgehen und diese beseitigen. Alles Andere wird langfristig scheitern."

Die einzige Moeglichkeit Kopfschmerzen endgueltig zu verhindern ist das Abschlagen des Kopfes kein Kopf keine Kopfschmerzen.

So willst du das mit dem Staat machen.
Waere jemand so toericht auf dich zu hoeren wuerde ihr feststellen das selbst ein schlechter Staat meistens noch besser ist als gar kein Staat....

Du kannst das in Somalia und anderen Gegenden beobachten in denen der Staat zusammengebrochen ist, dann beginnt keineswegs das Utopia sondern die Hoelle auf Erden.
Anachie macht nur Spaas wenn man nicht damit leben muss.


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 14:55
@JPhys

der politische Anarchismus bedeutet nicht Gesetzlosigkeit im Sinne eines failed State, der Begriff anarchie ist natürlich negativ konotiert, eben weil er missbräuchlich für den zustand somalias verwendet wird. Man darf aber auch nciht vergssen, das somalia keine ausgebildete Zivilgesellschaft vorweisen kann, die einen solchen Zusammenbruch verhindert hätte.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 15:22
@InfiniteRick
Die Abwesenheit einer Ordungsstruktur auf ueberregionaler eben wirkt sich aber so aus.

"failed State"
Ist als Bezeichung eher schlechter weil einen Staat haben die ja nicht.
Sowas wie ein Verfehlter oder Gescheiterter Staat ist eher Nord Korea wo die Staatlichen Organe die eigen Bevoelkerung verhungern lassen


"weil er missbräuchlich für den zustand somalias verwendet wird"

Es ist die am meisten gebrauchte und die Urspruengliche Bedeutung des Wortes Anarchie, unddamit auch die richtige Bedeutung.

Du benutzt das Wort falsch wenn du damit ein Utopia bezeichest von dem es Fraglich ist ob es das so uebrhaupt geben kann,

"das somalia keine ausgebildete Zivilgesellschaft vorweisen kann, die einen solchen Zusammenbruch verhindert hätte."

Fragt sich nur wielange die Zivilgesellschaft ohne Staat lebensfaehig ist....


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 15:38
@JPhys

der Begriff "failed state" ist der korrekte terminus für den in somalia herrschenden Zustand, denn der staat hat versagt und existiert dadurch nicht mehr. Moralisch gesehen ist Nordkorea auch eine art failed state, aber er hält sich brutal an der Macht ist also weit davon entfernt zu "versagen", so sehr ich dieses stalinistische Regime auch verachte.

Das Wort "Tempo" wird weitestgehend deckungsleich mit "Taschentuch" verwendet, auch wenn damit eigentlich die Geschwindigkeit gemeint ist. Natürlich ist die Lexikondefintion von der gebräuchlichen Bedeutung wesentlich weiter entfernt,als der Begriff des politischen Anarchismus von dem Zustand der Völligen gesetzlosigkeit. doch ist es nicht falsch, wenn ich den Begriff in seiner eigentlich definierten Bedeutung verwende. Natürlich ist ein Zustand wie in somalia nicht wünschenswert, doch hat dieser Zustand nichts mit Anarchismus zu tun, denn die Urache für den Zusammenbruch des staates sind nicht irgendwelche wirren anarchistischen Ideologen gewesen;) Daher ist der Begriff des "failed state" auch umso richtiger. Es ist ja nciht so, das dort niemand orndung will, im gegenteil, es gibt dort Gruppen, die ihre jeweiligen vorstellungen von Ordnung durchsetzen wollen und sich in einer Pattsituation befinden.

das politischer anarchismus in seinr theoretischen form praktisch nicht 1:1 durchzusetzen ist, ist mir ebenso klar, denn eine reine Lehre,setzt einen reinen(nach den Maßstäben des systems) Menschen vorraus den es nicht gibt. eine Staatsform ist immer ein Kompromiss zwischen Theorie und Praxis.

Im übrigen ist politischer anarchismus nicht gleichzusetzen mit Gesetzlosigkeit oder abwesenheit einer Ordnung. Es gibt lediglich keine Hierarchie, das heisst an gesetzgebungsprozessen ist immer das gesamte volk beteiligt. Das ist acuh der Grund dafür, das er praktisch nie über eien längeren Zeitraum in einer größeren Gesellschaft funktionieren kann, aber de praktische Kompromiss, die direkte Demokratie kann es sehr wohl.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 15:38
Ok ich klinke mich mal wieder ein:

Um es auf den Punkt zu bringen: Die Demokratie, wenn möglich in direkter Form, welche nicht anfällig für Korruption ist und das Volk wahrlich in die Regierungsgeschäfte involviert, kann als wesentlich besseres System gegenüber der Monarchie und der Anarchie bezeichnet werden, weil erstere den meisten Personen, welche die Zivilisation in gleicher Weise stützen und verkörpern wie der Regent, keine oder wenige Rechte zur politischen Mitbestimmung gewährt, was als unhuman zu bezeichnen ist; und weil letztere sehr anfällig für einen Sturz ins Chaos ist, weswegen die Stabilität der Ordnung nicht gewährleistet wäre.

Kommen wir zurück, zu meinen Vorschlägen zu den Steuersätzen.
Jphys, du meintest, die Relationen seien unpassend, was ich gerne erklärt haben würde. Es ist bei dem System zu beachten, dass es die Korruption verhindern, aber niemandem einen hohen Wohlstand verwehren soll.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 16:07
"es die Korruption verhindern aber niemandem einen hohen Wohlstand verwehren soll."

Es ist schlicht un ergreifend inmoeglich Korruption durch eine Vermoegenssteuer zu verhindern....
Wenn uberhaupt entweder durch mralische Bildung oder durch Kontrollinstanzen.

Welcher Politiker scheffelt via Korruptions chon 5Millionen?
Zumal man wie man ja an gesponserten Boredell Besuchen bei WV sieht durchaus auch Bargeldlos Korrupt sein kann.....

Der Sinne progressiven Eigenkommensteuer und einer Vermoegensteuer ist vielmerh der Kapitalakulumation entgegen zu wirken.

Und dafue rist der Cut 5.000.000 keine Steuer
alles uber 5.000.000 80% Abzug pro Monat zu scharf.

Nimm da lieber sowas wie
auf 0 bis 1000.000 keine Vermogensteuer
auf das Geld 1000.000 bis 2.000.000 5% im Jahr
auf das Geld 2000.000 bis 4.000.000 10% im Jahr
auf das Geld 4000.000 bis 8.000.000 15% im Jahr
auf das Geld 8000.000 bis 16.000.000 20% im Jahr
auf das Geld 16.000.000 bis 32.000.000 25% im Jahr
auf das Geld 32.000.000 bis 64.000.000 30% im Jahr
auf das Geld 64.000.000 bis 128.000.000 35% im Jahr
auf das Geld 128.000.000 bis 256.000.000 40% im Jahr
auf das Geld 256.000.000 bis 512.000.000 45% im Jahr
auf das Geld 256.000.000 bis 512.000.000 50% im Jahr
Wobei hier der Cut sitezt weil man mit der korespondierenden Einkommensverteilung ab
Unmoeglich wenn man im Jahr 128.000.000 Vermoegsteuer zahlt soviel verdienen kann das man jemals in die naechste Vemogensklasse kommt
Aber heh die TragiK das 512.000.000 fuer Praktische Zwecke nicht uberschrittenw erden kann haelt sich in Grenzen.....



Also jeweis die erste millionen wird nicht verstuert die zweite mit 5% usw

Gleiches kannst du auch mit anderen Zahlen und dem Einkommen machen
Auf solche Weise vermeidest du den Scharfen Knick den du in deiner Verteilung drinnen hast
Bei dier ist bis 5.000.000 nicht alles dadruber wird innerhlab eines Jahre zu 99% weggenommen

Das sorgt dafuer das sich eine ganze Menge Leute genau bei 5.000.000 aufhalten werden was emotional unbefriedigend ist weil sie sich mit praktisch beliebiger Ansterngung nichtverbessern koennen.

Meine Verteilung hat zwar effektiv auch eine hoechstgrenze ist aber kontinuierlicher.


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 16:47
@JPhys
"Die einzige Moeglichkeit Kopfschmerzen endgueltig zu verhindern ist das Abschlagen des Kopfes kein Kopf keine Kopfschmerzen."
Bullshit. Der Kopf selbst erzeugt keine Kopfschmerzen.

"So willst du das mit dem Staat machen."
Bullshit die Zweite.
Ich sprach von Ursachenergrunedung und wenn du die Ursache im Staat siehst, machst du genau den Fehler, den ich im vorherigen Post ansprach.
Staat kann sowohl gut als auch schlecht ausgehen, wie alles andere. Nur was ist die Ursache, was gbit den Ausschlag? Strengt die grauen Zellen mal an ;-)


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 17:54
@ JPhys:
Mit 5 Millionen vermagst du dir ein schönes Leben zu machen und einige Politiker zu bestechen, aber einige reichen nicht.
Wenn dann benötigst du bei einer Zahl von 100-300 Senatoren im obersten Parlament schon wesentlich mehr, selbst wenn du jedem von ihnen nur jeweils 100.000 zusteckst, kannst du zwar die Hälfte schmieren, doch für einen Umbruch würde das noch nicht genügen, zumal du kaum mehr als 6.000.000 im Jahr verdienen kannst.

Ich frage mich ohnehin, warum ihr denn aufschreit, wo doch 5.000.000 Euro für eine herrliche Zeit vollkommen ausreichen und sämtliche Kosten decken, sofern sie nicht völlig ausgefallen sind. Ist es ernsthaft derart wichtig für euch, dass ein Millionär 10 Villen und ein Privatjet besitzt? Wäre ein großzügiges Anwesen denn nicht genug? Bedarf es gleich einem Dutzend davon? Braucht man ernsthaft einen Fuhrpark, wo ein oder zwei hochmoderne schicke Autos mit Innenausstattung gemäß dem persönlichen Geschmack sowie einem Chaffeur eigentlich den Wünschen nachkommen sollten?


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 18:15
"Ich frage mich ohnehin, warum ihr denn aufschreit,"

Ich schreie auf weil du eine schafe Grenze angibts und keine Auslaufende Zone....

Was du machts ist effektiv eine Obergrenze.
Viel sinvoller ist es nicht einen Sprung zwischen darunter keine Vermoegensteuer daruber wird alles enteignet zu haben sonder Zwischenstufen....

So wird es auch jemandem der bereits im Bereich der Vermogenstuer ist moeglkich gemacht sich weiter zu verbesser.

Gleichzeitig aber wird er automtisch auf den ansatzpunkt der Vermogensteuer zuruecktreiben wenn er damit aufhoert sich muehe zu geben.

Es geht mir nicht um die Zahl es geht mir um den nicht stetigen Wechsel
Unstetigkeiten sorgen IMMER fuer Aerger glaub mir.


Wenn zwei Leute bei 5Millionen sind und der eine Arbeitet nur noch u sein Ausgaben zu decken .
Und der andere arbeitet mit voler Kraft weiter
Muss das einen Unterschied machen was in deinm Modell nicht gewaehrleistet ist.

Bei meinem laeuft sorgen einahmen und Progressive Vermoegenstuer dafuer dass jemand nit seinem Einkommen einer Persoehnlichen Obegrenze entgegenstrebt.

Aber die Ist eben Persoehnlich und nicht fuer alle Gleich wie bei dir .

Auf diese weise wird mehr Leistug auch immer durch mehr Wohlstand belohnt. ( nicht proportional mehr wohlstand) aber eben mehr

Leistung muss sich immer Lohnen


Es geht nicht um die Zahl 5 millionen die ist so gut oder so schlecht wie jede anderen es geht um die 80% monatlich
Die sind der reine Wahnsinn....


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 19:08
InfiniteRick schrieb:also Aufraumzeit wird ausgebürgert, wenn er Monarch wird, schärfe ich schonmal die Klingen der Guillotine
Na da bin ich doch mit Freuden dabei! :D


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 19:35
@Trinitotoluo und alle
Trinitotoluo schrieb:Ne Monarchie is scheisse.

Wie brauch was, dass wie Demokratie ist aber ohne Bürokratie.
...schon wieder erheiterndes Halbwissen... -.-

Monarchie und Demokratie kann durchaus parallel existieren (z.B. UK, Belgien...)

Monarchie ist eine Staatsform, Demokratie eine Herrschaftsform.

Herrschaftformen: Demokratie, Absolutismus, Aristokratie, Theokratie...

Staatsformen: Republik, Monarchie, Diktatur...


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 20:46
@Aufraumzeit
"schon wieder erheiterndes Halbwissen..."

Was hast du Viertelwissen?

"Der Begriff Monarchie stammt vom griechischen μοναρχία (monarchía) ab, das sich aus den Wörtern μόνος (monos = „ein“) und άρχειν (archein = „herrschen“) zusammensetzt, und bedeutet „Alleinherrschaft“.

"Zunächst bezeichnete Demokratie (gr. Δημοκρατία, von δήμος [démos], „Volk“, und κρατία [kratía], „Herrschaft“) im antiken Griechenland"

Beides ursprunglich Herrschaftsformen

Du solltest dir vergegenwaertigen das in England oder Belgien das Koenigshaus wenig mit dem Staat und noch weniger mit der Herrschaft zu tun haben.

Wohingegen bei dir....


melden

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 21:17
@JPhys
Haben sie auch nicht zu tun. Trotzdem zählt es als Monarchie.

Mir sind noch ein paar mehr oder weniger nötige Gesetze eingefallen.

Kann jemand das Mutterschutzgesetz Mutterschutzgesetz für unseren Staat ausarbeiten?

Das Infektionsschutzgesetz ist sehr wichtig.
Wir sollten uns mal das Gesetz mithilfe des von DE basteln.


melden
Anzeige

Ministaat, wer macht mit ?

10.12.2008 um 21:19
Doof, den Link zum Mutterschutzgesetz habe ich falsch gemacht.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden