Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.168 Beiträge, Schlüsselwörter: Wirtschaft, Kapitalismus, Armut, Reichtum

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.03.2009 um 13:07
jo - was halten ihr von einem leben wie manche kleine völker es seit jahrtausenden tun


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.03.2009 um 13:11
wir sind aber kein kleines volk

buddel


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.03.2009 um 13:22
buddel schrieb:wir sind aber kein kleines volk
Und wer ist das Schuld?

Kapitalismus+Industrie


Ich bin kein Befürworter vom Kommunismus aber genauso wenig vom Kapitalismus.

Wenn man etwas gegen den Kapitalismus sagt ist man automatisch Kommunist.


Der Geist des Geldes:


http://video.google.de/videoplay?docid=5886190620857043020&ei=bqG7SffaJJK22wKo3o3PAQ&q=geist+des+geldes


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.03.2009 um 13:33
kann eine humane gesellschaft in einem "großen" volk nicht auch - oder gerade - solidarische strukturen haben

bleiben wir bei den menschenrechten - vor 60 jahren sind sie entstanden - wieviel davon wurde umgesetzt oder gilt als roter faden für polit. /wirtschaftliche entscheidungen?

nein, es gab keinen fortschritt für menschenrechte - es gab entwicklungen, die menschenrechte ignorierten

wundern wir uns über spannungen, die sich über den ganzen globus ziehen - klar u. wir scheinen machtlos und dulden oder schreien mal kurz auf um dann vergessen zu werden

eine 10 sekundenmeldung und schluss -


melden
gnojko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 17:38
endlich eine überschrift der fast uneingeschränkt zustimme. ich würde es weltlicher formulieren: verbrecherbanden erobern staaten und rauben sie aus.
zu solchen anlässen zitiere ich immer wieder gern einen verkannten zeitgenossen.

Der Spiegel online 5.5.07: Klar spricht diesen kalten Dialekt noch heute, vielleicht kennt er keine andere Sprache: "Von hier aus rollt weiter dieses imperiale Bündnis, das sich ermächtigt, jedes Land der Erde, das sich seiner Zurichtung für die aktuelle Neuverteilung der Profite widersetzt, aus dem Himmel herab zu züchtigen und seine ganze gesellschaftliche Daseinsform in einen Trümmerhaufen zu verwandeln."

vielleicht kann jemand darin irgendeine wahrheit entdecken. ich muß mich nicht besonders anstrengen.


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 19:23
danke gnojko für deine zustimmung

@kiki..
da du gebeten hast dass ich mal etwas zitiere
ok für den anfang um ins thema einzusteigen:

die hauptaussage des buches ist dass der kapitalist die schockstrategie einsetzt um seine interessen umzusetzen
er nutzt dabei katastrophen wie umweltereignisse wie z.bsp. den hurrikan in neworleans
od selbstherbeigeführte wie den krieg im irak od wirtschafltiche krisen so wie wir es jetzt erleben

diese strategie ist von einem professor namens friedman an der chicagoer universität entwickelt worden u wird seithjeher angewandt

ich zitiere friedman: nur eine krise- fürht zu einem wandel.....es kommt vor allem darauf an schnell zu handeln, der krisengeschüttelten gesellschaft rasche und umumkehrbare veränderungen aufzuzwingen, ehe sie wieder in die tyrannei des status quo zurückfallen kann...eine neue regierung hat ungefähr sechs bis neun monate zeit, um tiefgreifende veränderungen zu erreichen...

zitiere machiavellis dessen hauptaussage von friedman in seine strategie aufgenommen wurde: man solle gewalttaten alle auf einmal begehen! (erwieß sich als der langlebigste teil von friedmans strategie)

als beispiel wie man so eine krise od eine schock ausnutzt diente chile unter pinochet
nach dem verbrecherischen umsturtz von allende durch den militärkapitalisten pinochet zitiere: ..befanden sich die chilenen nicht nur in einem schockzustand, das land war auch durch eine schwere hyperinflation traumatisiert. friedman empfahl pinochet einen umbau der wirtschaft im schnellfeuretempo - steuerkürzungen, freihandel, privatisierung von dienstleistungen, einschnitte bei den sozialausgaben und deregulierung. u dann mussten die chilenen auch noch mitansehen wie ihre öffentlichen schulen durch private ersetzt wurden, die sich über gutscheine der bevölkerung finanzierten. es war der extremste kapitalistische umbau der irgendwo jemals versucht worden war u er wurde als die revolution der chicagoer schule bekannt, da soviel von pinochets wirtschaftsexperten bei friedman an der chicagoer uni. studiert hatten
friedman sagte voraus , dass das tempo, die plötzlichkeit u die bandbreite der veränderungen psychologische reaktionen in der öffentlcihkeit provozieren würden, die die anpassung erleichtern.
friedman nennt es wirtschaftlcihe schockbehandlung.

sehr wichtig: wann immer in den jahrzehnten seitjeher regierungen eine umfassenden wechsel zur freien marktwirtschaft durchgesetzt hatten war die schockstartegie die methode der wahl!!!!

pinochet erleichterte seine schockstrategie mit folter und gewaltverbrechen an tausenden von menschen.andere regierungen erfanden gründe für einen krieg wie die usa es im falle des irak getan hatte!

soviel mal für den anfang, weitere zitate werden folgen


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 19:28
Es gibt da eine Theorie das Geld nur einen Monat lang gültig sein sollte. Das wurde in Österreich in einem Dorf eingeführt und es klappt gut. Was meint ihr? Kann dies Landesweit eingeführt werden?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 19:47
danke - @georgerus - was passiert uns? so richtig scheint ja der schock noch nicht beim volk angekommen zu sein - frau scheffler war geschockt und einige reiche oder paar wenige, die paar kleine kröten gewinn erzielen wollten -

eine krise zum wirklichen wandel haben wir auch nicht - es wird so gerückt u. gerüttelt, bis das alte eine stärkung erfährt und es geht dann locker weiter . . .


melden
gnojko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 20:49
@makaveli96
mir kommt das vor wie idiotisation, volksverdummung. das ist doch degradierung zum tagelöhner, der von hand in mund leben soll. soll ich eventuellen überschuß in kaffee oder waschmittel anlegen – oder anfangen gold zu bunkern? weißt du warum selbst kommunistische ex-offiziere franz joseph I. österr-ung als besten herrscher benennen?
er hat den handwerker in gold (dukaten) bezahlt.
solche münze hat stetigen wert. da kannst du sparen und investieren und dein eigener herr sein und nicht schulden machen und zinsen zahlen - wie ein leibeigener in ständiger abhängigkeit und verpflichtung leben.

heutige volksvertreter sind ein diebesgesindel und ihre schwachsinnigen demokratischen wahlen können sie sich ins haar schmieren. ist doch kasperletheater für dumme. wer braucht wofür engholms, bartschels, mölle- und bangemänner, westerwellen und ähnliche clowns. was geben die der gesellschaft? solche haben im ganzen leben keinen ehrlichen handstreich gemacht.
privatisierung von post, stadtwerken, verkehrsbetrieben, wasser und elektrizitätswerken ist enteignung, auflösung des staates.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 21:17
Jaja - die guten alten Staatsbetriebe Bahn und Post.
Wie ich ihnen nachtrauere!
Da zählte der Angestellte noch was. Regelmäßig krank feiern und spätestens mit 50 mit ´ner satten Pension in den Ruhestand.
Wie das für ein ganzes Volk funktioniert, kann jeder in der Geschichte studieren.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 22:13
Darüber kann ich euch ein Buch empfehlen.
Kann man kostenfrei im Netz lesen
http://www.zurwahrheit.de


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.03.2009 um 22:47
zu georgebraques geposteten ausschnitt:

die darstellung der umsetzung der "schockmethode" im fall chile mag zwar soweit ganz richtig sein, aber man darf doch nicht verkennen, dass die größte und alle anderen überragende folge des ganzen ein in diesem land nie für möglich gehaltener boom war, der chile selbst in zeiten der ölkrise gestützt hat.

auch fällt es mir schwer, zwischen den gewalttaten des pinochet-regimes und der wirtschaftlichen umstellung einen zusammenhang herzustellen.


melden
gnojko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.03.2009 um 00:47
@Hansi
sag bloß, die post sei jetzt billiger und schneller
oder die bahn billiger und pünktlicher.


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.03.2009 um 13:28
@kiki..
es wird auch in deutschland genauso nach der schockstrategie verfahren nur eben ohne gewaltanwendung.
es wird zurzeit das geld von unten nach oben geschafft u das in milliardenhöhe.
unternehmer lassen sich fusionen bezahlen, banken lassen sich verzockte finanzgechäfte bezahlen u dies alles mit unseren steuergeldern während die bevölkerung gelähmt ist u nicht weiß wie es eig weitergeht.
genauso ist es mit der abwrackprämie, die zahlen wir uns eig selber nur das kapiert nur keiner.
der fall commerzbank wo der vierfache preis gezahlt worden ist,als sie eig wert ist u mit einem vetorecht bei 25%anteil ist eine frechheit u ist kriminell!
die regierung hat uns nicht nur in diesem fall offensichtlcihst betrogen worauf man eig jeden einzelnen von der regierung ins gefängnis setcken müsste!!!!

unsere einzige möglichkeit ist die wahl im september!wir müssen endlich die verbrecher abwählen.
eine andere mögl. wäre eine revoltuion aber dafür sind die verhältnisse in deutschland noch nicht schlimm genug, viele würden garnciht begreifen wieso sie gegen irgenwas sein sollten. deshalb ist meine hoffnung dass die krise noch vor der wahl hart einschlägt u es viele menschen trifft,klingt hart aber es kann nur so funktionieren..
weil erst wenn es den leuten richtig schlecht geht fangen sie an nachzudenken

u das wichtigste die krise war vorhersehbar u war geplant!die absichten werde ich im folgenden unter zuhilfenahme des buches analysieren.
es geht um die neue weltordung!mit diesem hintergrund wird dann alles viel klarer


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.03.2009 um 15:35
Internetpartisanen, hurah.

und mal wieder ein bischen Kurz gedacht.


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.03.2009 um 18:39
@ fedaykin

wen sprichst du damit an u was willst du uns damit sagen?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.03.2009 um 20:27
@georgerus

> eib verbrechen bleibt ein verbrechen
>
> obs nun milder durchgeführt od knallhart
>
> außerdem ist es logische konsequenz aus dem kapitalisischen
> system selbst immer wieder zu kollabieren
> was für regulierungen stellst du dir denn vor?

Ich kann Dir leider nicht folgen. Welches System würdest Du denn als Alternative zum Kapitalismus ansehen, und wo siehst Du das grundsätzliche Problem? Im privaten Eigentum oder im freien Markt?

Ich sehe das grundsätzliche Problem in der Gier des Menschen, dem streben nach Macht. Das aber wird in jedem Wirtschaftssystem und in jeder Staatsform das gleiche sein.

Was ich mir für Regularien vorstelle? Beispielsweise ein internationales Kartellamt, das dafür sorgt, das manche nicht gleicher sind als andere.


melden
gnojko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.03.2009 um 02:02
@Fedaykin sagt:
Internetpartisanen, hurah.
und mal wieder ein bischen Kurz gedacht.


dann klär uns doch auf. ist ja nicht genug zu sagen: ihr seit doof, ich bin schlau. laß was sehen von deiner reichweite!


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.03.2009 um 09:16
Der Kapitalismus...... schönes Thema..... Ausgeburt der Hölle? Geht mir etwas zu sehr in die Religion!
Ich würde es eher "Der Mensch und seine Vorfahren" nennen.

Worum geht es den beim Kapitalismus?

Geld zu machen..... Macht zu besitzen....

Was ist das verglichen zu damaligen Zeiten?

Waren zu besitzen (Muscheln, Fälle, Fleisch)..... Macht zu besitzen....


Auf was steuert das hinaus?

Man will das AlphaMännchen sein und das beste Weibchen für sich haben zur Paarung.

Deswegen auch heute noch dieser unstetige trieb danach andere zu überflügeln mit seiner Macht und seinem Geld und immer mehr zu haben....


Ist die "Freie Marktwirtschaft" mit seinem kommerziellen System wirklich das richtige System?

Vielleicht eine Frage für einen anderenen Thread.... aber für die Primitive Menschheit genu das richtige zur Vortpflanzung!


Mfg
Corban


melden
Anzeige
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.03.2009 um 18:29
ich würde eher sagen dass der kapitalismus das fördert,aber es ihn nicht aus dem biologischen grund gibt..

es gibt ihn weil manche menschen gierig sind u über leichen gehen u einfach null moralisches gewissen haben..
u die guten menschen lassen sich von diesen 10% ausbeuten und betrügen u belügen..

wir sind doch die mehrheit u müssen das endlich kapieren, wir werden sonst als rasse mensch aussterben!!!!
weil das ist meine vorstellung der zukunft
die meere werden leer gefischt u das "meeresunterwasserklima" dadurch zerstört..was ist dann mit unserem klima,weil die meereslebewesen gab es vor landlebewesen u das meer ist hauptverantworlich für unser klima
viell werden wir ersticken weil nicht mehr genug o2 von meereslebewesen gebildet wird..
die regenwälder werden nun seit jahrzehnten abgeholzt u alles nur aus profit

ich könnte tausende bsp aufzählen

u für das alles sind nur 10% der weltbevölkerung verantwortlich

10% werden für das aussterben unserer rasse verantwortlich sein!!!!
das sollte sich jeder mal überlegen,wollen wir das??


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt