Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

942 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Polizei, Recht, Verbrechen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 11:43
@Valentini
ich weiß - ich bezog mich auch auf andere demos - ganz allgemein - wo ich den terror der polizisten hautnah erleben durfte - ich bin auch "asoziales gesindel", weil ich mein recht des zivilen ungehorsam in anspruch nehmen

nun wer gewalt befürwortet, andere und wenn es die staatsgewalt ist, noch antreibt oder gar beifall klatscht, dem traue ich auch alles andere zu - - das ist wieder allgemein und ist nicht persönlich gemeint


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 11:44
@kiki1962

Verdrehe in deinen spinnerten Gedanken nicht wieder alles aber wenn du es so willst, gerne, dann bist du eben
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich bin auch "asoziales gesindel"
obwohl ich explizit von Gewalt anwendenden Demonstranten schrieb.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 11:48
@Valentini
yo - in deinen augen und den augen einiger anderer auch


die gutbürgerlichen, die braven, die meinungserfassten, die normalen bürger

stehen den geringen farbklecksen gern gegenüber und solch "asoziales gesindel" kann man nur mit prügeln eindämmen, einschüchtern, die gehören unter kontrolle und sollten nicht "freilaufend" sein

wer ist der pöbel ?

ich betone: dies sind allgemein formulierte aussagen und sollen niemand persönlich ansprechen


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:04
@Kc
@buddel
@25h.nox
Keine aktuelle Stunde im Bundestag

Nach den gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Gegnern des Bahn-Projekts "Stuttgart 21" und der Polizei hat sich auch der Bundestag mit der Eskalation des Streits befasst. Der Antrag der Grünen-Fraktion, am Freitag im Berliner Reichstag eine aktuelle Stunde über "Stuttgart 21" abzuhalten, erhielt allerdings nicht die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit.
Unions-Parlamentsgeschäftsführer Peter Altmaier (CDU) kritisierte, der Antrag auf eine aktuelle Stunde sei "durchsichtig, er ist taktisch und er ist insbesondere politisch schädlich". Seine Fraktion lehne es ab, dass der Bundestag ohne Kenntnis der Fakten eine Debatte über die Proteste in Stuttgart führe, die mit "Vorverurteilungen und Verdächtigungen" die Eskalation der Lage vorantreibe.
yo - vertagen - - was ist das denn - die menschen machen sich sorge, wo das hinführt und die vertagen -

nicht mal einen kurzen moment darüber sprechen ? - totschweigen? nicht ein wort des bedauerns - des schockiert sein -

was ist das für eine partei -


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:05
der auszug stammt aus der http://www.taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-stuttgart-21/artikel/1/die-schredder-laufen/


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:18
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:um eben deeskalierend zu sein, hätte man
...auch davon runter kommen, oder besser gleich weg bleiben können.
Demonstranten begehen immer Dumme Jungen Streiche wärend Polizisten überreagieren.
Die Veranstalter hätten schon einschreiten müssen als sie diese "Blockade" sahen.
Polizeifahrzeuge zu besetzen ist kein Dummer Jungen Streich.
Abgesehen davon hat man die nicht sofort runter gezerrt sondern mehrmalig aufgefordert das Fahrzeug zu räumen.
Ich wüßte keinen Grund weshalb die Polizei das unter Scherzen hätte entladen sollen.
Vielleicht noch Brötchen und Getränke nach oben reichen, als zeichen des guten Willens ihrerseits?
Eine polizeiliche Anweisung ist kein unverbindlicher Vorschlag!!!
Wer sich , aus welchen Gründen auch immer, lachend und gröhlend diesen Anweisungen wiedersetzen will um sein Ziel zu erreichen, der darf das von mir aus herzlich gerne tun um mal zu gucken was dann passiert.
Aber anschließend jammern weil einem was weh tut, ist erbärmlich....und typisch.


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:28
@Trapper
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Ich wüßte keinen Grund weshalb die Polizei das unter Scherzen hätte entladen sollen.
das einzigste drama an dem ganzen ist doch, dass polizisten sich gegen jene stellen, mit denen sie am samstag in der kaufhalle in einer reihe stehen

d. h. sie sind bürger, sie müssen den protest nicht gut finden, aber sie hätten die pflicht, die moralische pflicht, sich nicht gewalttätig zu geben

und ich begegnete oft "aufgeheizten" polizisten mit einem ungeheuren gewaltpotential in sich

das ist nicht der bürger, der ihnen gegenüber steht, sondern ein feind - und das ist absolut die falsche sichtweise


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:30
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:d. h. sie sind bürger, sie müssen den protest nicht gut finden, aber sie hätten die pflicht, die moralische pflicht, sich nicht gewalttätig zu geben
Natürlich gibt es wenige Ausnahmefälle bei der Polizei aber im Allgemeinen reagieren sie nur auf Gewalt. Die moralische Pflicht sich anständig zu verhalten haben in erster Linie alle Demonstranten


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:37
@Valentini
nein, das haben beide - die pflicht - nicht einer mehr oder weniger


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:39
@Don_Giovanni

Du bist ja völlig schräg drauf, sogar gegen die Angehörigen von Polizisten hast du etwas..


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:42
@Valentini
jap die unterstützen das ja indirekt mit, indem sie ihre Angehörigen nicht davon abhalten so einen Job auszuführen...sorry ich hab schon Frauen verlassen, weil ihre Väter oder Brüder bei der Polizei sind...DIE sind unsere GEGNER!!!!!!!!!!!!!!1


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:42
@kiki1962

Ein Polizist ist kein Moralapostel, sondern seine Aufgabe ist das Durchsetzen von geltendem Recht. Sollten also welche auf einer Demo gegen die entsprechenden Regeln verstoßen, so ist mit einem Eingreifen durch die Polizei als Reaktion darauf zu rechnen, immerhin hat man es dann provoziert. Selbstredend muss die Verhältnismäßigkeit dabei gewahrt bleiben aber wenn asoziale Steine und Mollis werfen, so ist die Verhältnismäßigkeit ebenso hart seitens der Polizei


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:43
@Don_Giovanni

DU bist höchstens mein Gegner aber scheinbar auch nicht mehr als eine geistige Eintagsfliege


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:45
@Valentini
ganz sicher keine geistige Eintagsfliege :-D meine Freunde+tausende in meiner Stadt denken GENAU so...hoffentlich geben die Stuttgarter heute abend nicht nach bei der Demo...ich selbst bin erst in ein paar Tagen da.. Solidarität für ALLE Demonstranten gegen das Projekt 21...es wurden mehrere Busse aus unserer Stadt organisiert :-)


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:47
@Valentini
ich rechne nie mit gewalt, wenn ich zu einer demo gehe -

und ich werde dies weiter auch so tun - aber ich habe seit meinem erleben kein gutes gefühl im bauch - polizeiaufgebote mit schlagstock und sonst was machen mir angst -

du würdest jetzt sicher sagen: na dann ziel erreicht - bleibe zu hause

ich finde jene polizisten und die gibt es auch, die sich auf einen dialog einlassen wesentlich angenehmer, jene also die den kontakt suchen und mit lachen, diskutieren usw. - an diesen stellen gibt es oft auch keine "randale" oder so - die stimmung ist relaxt


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:50
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:du würdest jetzt sicher sagen: na dann ziel erreicht - bleibe zu hause
Falsch! Ich sage: traurig dass das nötig ist und deswegen manche Menschen nicht mehr an demokratischen Prozessen teilnehmen. Nur sehe ich die Schuld dafür, im Gegensatz zu dir, auf seiten der asozialen, welche zumeist vermummt auftreten und schwarz gekleidet sind


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:51
@Valentini
bis gestern waren "fast" nur Demonstranten aus Stuttgart da...das wird sich ändern...die nächsten Tage werden sehr heiß!!!!


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:53
@Valentini
die mehrheit auf den demos ist nicht vermummt, ist nicht steinewerfend, ist absolut friedlich

und keine sorge, es gibt genug leute, die dies auszubremsen versuchen

já - und zwar uneingeschränkt - es ist erbärmlich, dass man manches nur auf diese weise angehen kann

somit sind wir wieder bei politik, bei den gewählten vertretern, den einflussnahmen von lobbyisten auf gesetzgebungen usw.

das ist der urschleim, aus dem protest erwächst - stuttgart ist ein beispiel von vielen


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 12:58
Youtube: Keny Arkana - La Rage - English Subtitles
Keny Arkana - La Rage - English Subtitles



melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

01.10.2010 um 13:11
@Don_Giovanni
wenn du so was schreibst wie : "es wird heiß" wird mir angst und bange - ehrlich

klar doch: uneingeschränkte solidarität - aber ohne gewalt, ohne wut im bauch -


melden