Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

942 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Polizei, Recht, Verbrechen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 20:02
@Hornsby
3,2 Promille hat nix mit Feiern zutun das ist schon sinnloses Besaufen.
Und seit wann Fuchtelt man bei Feiern wo auch noch Kinder sind mit einem Messer rum.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 20:03
Im Normalfall heißt es ja, dass vor dem Gesetz alle gleich sind, wenn man dann aber dem gemeinen Volk vermittelt, dass das hinter dem Gesetzt anderes gehandhabt wird, dann
ist die Polizei selber schuld, wenn es deswegen zu pauschalisierenden Verschwörungstheorien kommt.
Es ist ganz sicher so, dass die "Kollegen" zuerst die eigenen Kollegen
in Schutz nehmen, denn schließlich könnte man ja selbst auch mal in eine "fragwürdige" Situation geraten.
Aber dennoch sind die meisten Polizisten liebe Freunde und Helfer.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 20:04
Im Normalfall heißt es ja, dass vor dem Gesetz alle gleich sind, wenn man dann aber dem gemeinen Volk vermittelt, dass das hinter dem Gesetzt anderes gehandhabt wird, dann
ist die Polizei selber schuld, wenn es deswegen zu pauschalisierenden Verschwörungstheorien kommt.
Es ist ganz sicher so, dass die "Kollegen" zuerst die eigenen Kollegen
in Schutz nehmen, denn schließlich könnte man ja selbst auch mal in eine "fragwürdige" Situation geraten.
Aber dennoch sind die meisten Polizisten liebe Freunde und Helfer.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 20:04
Im Normalfall heißt es ja, dass vor dem Gesetz alle gleich sind, wenn man dann aber dem gemeinen Volk vermittelt, dass das hinter dem Gesetzt anderes gehandhabt wird, dann
ist die Polizei selber schuld, wenn es deswegen zu pauschalisierenden Verschwörungstheorien kommt.
Es ist ganz sicher so, dass die "Kollegen" zuerst die eigenen Kollegen
in Schutz nehmen, denn schließlich könnte man ja selbst auch mal in eine "fragwürdige" Situation geraten.
Aber dennoch sind die meisten Polizisten liebe Freunde und Helfer.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 20:10
@Hornsby
„Hast Du noch nie innerhalb der Familie gefeiert“

Aber nicht mit 3,2 Promille und anschließendem Polizeieinsatz. Es gibt aber viele Menschen, die zum Tier werden wenn sie Alkohol getrunken haben. Und unbewaffnet gegen einen Messerkämpfer würde ich auch nicht antreten wollen.

Ich weis es nicht, wie sich ein Mensch nach einem Schuss verhält. Ich glaube zwar auch, dass acht Schüsse nicht notwendig waren, aber das könnte ich auch nur entscheiden, wenn ich dabei gewesen wäre.

Ich schimpfe auch schon öfters einmal auf die Polizei, wenn ich einige Videos von friedlichen Demonstrationen sehe. Ich kann nur in diesem Falle kein Mitleid mit dem Mann haben. Ich hasse sowieso Alkoholiker. Mag sein, das die Polizisten nicht richtig gehandelt habe, aber er hat sich selbst in diese Lage gebracht.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 20:21
Ich weiss ja nicht was hier unter einem "Kartoffelmesser" so genau zu verstehen ist, aber für gewöhnlich sind Polizisten auch mit dem Tonfa ausgebildet, und damit sollte man eigentlich in der Lage sein die ganze Chose mit einem Schlag auf den Arm zu beenden, solange dieses Messer nicht einen halben Meter lang ist.
Und Schüsse in die Brust dürfen Polizisten eigentlich auch nur bei akuter Bedrohung abgeben, wenn ein Schuss ins Bein oder den Arm nach Einschätzung der Polizisten nicht weiterhilft.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

09.01.2010 um 22:58
@Hornsby
Wenn er gestorben is muss das folgen haben für die bullen
9mal in die brust feuern is nich
für 1schuss ins knie da hätt ich nichts gesagt aber sowas is mord
acht cola acht bier


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

10.01.2010 um 08:04
Ich hab hier einen schönen Dauerschenkelklopfer,jemand der die Vorgeschichte nicht kennt könnte meinen das sei Comedy und nicht etwa die Realität.
Erinnert ihr euch noch an die Demo "Freiheit statt Angst" am 12.9,dort bekam ein Mann mit Fahrrad im blauen T-Shirt von der 23er Einheit ohne Grund von den Cops die Fresse poliert.Dummerweise wurde die Szene von mehreren Mitgliedern des Chaos Computer Clubs festgehalten.
Zwischen Weihnachten und Neujahr fand hier der traditionelle Chaos Communication Congress statt...dort wurde dann in einem Vortrag von Andy Müller Maguhn mit dem Anwalt Jonny Eisenberg der 12.9 und der weitere Fortgang des Verfahrens aufgerollt.Man kann das ganze als "Choreographie einer Polizeieskalation"beschreiben
Man schaue und staune
Vorhang auf

Youtube: 26c3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen - "Freiheit statt Angst"-Polizeiübergriffe 1/9
26c3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen - "Freiheit statt Angst"-Polizeiübergriffe 1/9


Youtube: 26c3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen - "Freiheit statt Angst"-Polizeiübergriffe 1/9
26c3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen - "Freiheit statt Angst"-Polizeiübergriffe 1/9


Youtube: 26C3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen 3/9
26C3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen 3/9


Youtube: 26C3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen 4/9
26C3: Die Ereignisse des 12.9. und ihre Folgen 4/9


uswusw


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

10.01.2010 um 23:12
https://www.youtube.com/watch?v=4dnWAEc2icQ


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

11.01.2010 um 14:37
Dann schaut Euch die Clips mal schön an.

Und zwar alle die unsere POLIZEI so toll finden.

Vorhang auf und Applaus


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

16.01.2010 um 14:28
Und jetzt erschiessen die sich Reihenweise selber, weil die
einfach zu blöde sind mit ihren Dienstwaffen umzugehen.
Primatenhaft...!


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 03:43
@Hornsby

Du raffst das einfach nicht oder? Die Polizei ist da um dafür zu sorgen ,dass wenigstens halbwegs Ordnung herrscht und solche feigen Taten wie Geiselnahemen und Bomben erfolglos bleiben,.....sonst gehts hier bald so drunter und drüber wie zB. im nahen Osten. Prinzipiel ist die Polizei auf TDeinerext Seite, solange Du Dich an die Gesetzte hältst (und das kann man ja wohl erwarten). Also was ist Dein Problem? Kindlicher Trotz?


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 03:44
Prinzipiel ist die Polizei auf Deiner Seite... sollte das heißen.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 03:50
@22aztek
Zitat von 22aztek22aztek schrieb:Die Polizei ist da um dafür zu sorgen ,dass wenigstens halbwegs Ordnung herrscht
das schaffen sie, in österreich und deutschland doch gut ;)
Zitat von 22aztek22aztek schrieb:sonst gehts hier bald so drunter und drüber wie zB. im nahen Osten.
ein guter freund von mir kam gerade aus afghanistan und ist jetzt in frankreich stationiert - ich habe mit ihm telefoniert. auch als er unten gewesen ist. das kannst du mit uns nicht vergleichen und wir können froh sein! (...)
Zitat von 22aztek22aztek schrieb:solange Du Dich an die Gesetzte hältst (und das kann man ja wohl erwarten).
anscheinend nicht, zumindest nicht von der person, die du angesprochen hast.
aber bin ganz deiner meinung. es gibt so extrem viele die, die arbeit der polizei hinterfragen, aber tatsache ist, dass es uns, im vergleich zu anderen ländern, ziemlich gut geht.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 19:22
Errare humanum est. Es gibt keine "Die Polizei", das sind einzelne Menschen mit Fehlern, die genauso Fehler machen wie "Du und ich". Die einen mehr, die anderen weniger...


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 20:29
@22aztek

Prinzipiel ist die Polizei auf TDeinerext Seite, solange Du Dich an die Gesetzte hältst

Das ist schon rein theoretisch Schwachsinn und die Praxis beweist das.


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 20:36
@univerzal

Rein theoretisch, wie Du sagst:

"Die Polizei ist ein Exekutivorgan eines Staates. (...) Sie hat in den meisten Staaten die Aufgaben, die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, den Verkehr zu regeln bzw. zu überwachen und als Strafverfolgungsbehörde strafbare und ordnungswidrige Handlungen zu erforschen. In der erstgenannten Funktion kommt ihr dabei oft die Rolle einer Notfallhilfe mit eigenem Notruf zu. Eine weitere Aufgabe in allen Staaten der Welt ist die Gefahrenabwehr im Bereich der inneren Sicherheit, das heißt die Verhütung oder Unterbindung von Taten, die sowohl straf-/bußgeldbewehrt sind als auch die Taten, die einem gesetzlichen Verbot zuwiderhandeln."

Damit hast Du also schon mal Unrecht. Und die Praxis? Nun ja, jeder hat da so seine Erfahrungen, ich hatte bisher keine negativen, weshalb ich auch sagte: "solange Du Dich an die Gesetzte hältst".


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 20:44
lol, lass mal bitte kurz die Paragraphen stecken.

Bei ernsteren Fällen müssen auch die Dienstroboter von der Bullerei eine Einschätzung treffen, um irgendwie reagieren zu können. Daher ist es rein logisch, dass dabei auch Fehlentscheidungen getroffen werden, mitunter auch grobe. Soviel zur Theorie.

Sobald man das verstanden hat, kann man danach die vielen kleinen Bürger fragen und mit ihnen über die vielen kleinen Ungerechtigkeiten plaudern, die sie schon erlebt haben. Das wäre dann die Praxis. @22aztek


1x zitiertmelden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 21:00
@univerzal
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Bei ernsteren Fällen müssen auch die Dienstroboter von der Bullerei eine Einschätzung treffen, um irgendwie reagieren zu können. Daher ist es rein logisch, dass dabei auch Fehlentscheidungen getroffen werden, mitunter auch grobe. Soviel zur Theorie.
Damit stützt Du also Deine Aussage, die Polizei wäre prinzipiell nicht auf der Seite der Bürger? Ich glaube eher, Du hast prinzipiell was gegen die Polizei. -Bitte, aber laß mich damit bitte in Frieden.
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Sobald man das verstanden hat, kann man danach die vielen kleinen Bürger fragen und mit ihnen über die vielen kleinen Ungerechtigkeiten plaudern, die sie schon erlebt haben...
Und weiter? Ne, lassen wir das. Du hast Dir eine Meinung gebildet und ich laße mich nicht "bekehren", also könen wir uns das gleich sparen.


melden

Kann man der Polizeiarbeit noch vertrauen?

17.01.2010 um 21:05
@22aztek
Überleg doch mal. In der Polizei tummelt sich der Querschnitt unserer Bevölkerung. Dass da ein paar Nieten dabei sind, die in jeden anderen Job besser aufgehoben wären, ist eine unumgängliche Tatsache. Vorallem im Streifendienst.


1x zitiertmelden