Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

177 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Mafia, Mexiko
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

03.03.2016 um 08:37
bei den zuständen in mexiko wundert braucht sich niemand zu wundern
dass trump das mexikanische problem angehen will.
das schwappt schliesslich auf amerika hinüber.
einerseits wird trump für alles was er in bezug auf mexiko sagt angegriffen,zeitgleich
stellen aber die gleichen leute fest dass ein "mexikanisches problem" existiert.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

03.03.2016 um 09:00
@egaht
Sehr richtig. Das Frustrierende ist, dass diejenigen, die in Mexico das Sagen haben, das Ventil in Richtung USA benutzen, um fröhlich weiterzumachen. Anstatt endlich im eigenen, durchaus reichen Land etwas zu ändern, verlässt man sich darauf, dass zigtausende in die USA gehen, um ihre Familien zu Hause zu ernähren, indem sie Geld aus den USA nach Mexico senden. Auch diejenigen, die das Problem erkannt haben geben irgendwann frustriert auf und wandern aus. Schliesslich verdienen die Kartelle dann richtig gut am Drogenhandel mit den USA.

Die meisten hier können sich vermutlich gar nicht vorstellen, wie anders das Leben in Mexico ist, verglichen mit Deutschland. Auf den ersten Blick erkennt man das auch gar nicht, z.B. im Urlaub. Äusserlich wirkt Mexico in vielen Teilen als modernes Land. Aber die Korruption existiert in allen Bereichen und lähmt das ganze Land.

Erst wenn man dort lebt, merkt man wie diese ewige Rechtlosigkeit auf die Menschen wirkt. Wir haben eine Ferienwohnung in Mexico, die Erfahrungen allein sind schon ganz "lustig."


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

03.03.2016 um 09:59
Eine Legalisierung des Anbaus und Handels von Cannabis würde vielen Drogenhändlern gründlich das Geschäft versauen.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

25.04.2016 um 03:05
Hier noch was zu den 43:
19 Monate nach dem Verschwinden von 43 Studenten in Mexiko hat die Expertengruppe der Interamerikanischen Menschenrechtskommission ihren Abschlussbericht vorgelegt. In diesem kommt nicht nur die Polizei schlecht weg. Die Experten kritisieren den Staat als Ganzes.
http://www.srf.ch/news/international/vermisste-studenten-ermittler-kritisieren-mexikanischen-staat


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

25.04.2016 um 03:28
@Rick_Blaine
Das liegt daran das seit 90 Jahren eine einzige Partei fast durchgängig an der Macht war,die Partei der institutionalisierten Revolution.
Eine Partei die von Anarchisten begründet wurde


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

25.04.2016 um 03:32
@Warhead
Gell? Wenn man schon eine Revolution "institutionalisiert," das sagt schon alles. :)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

25.04.2016 um 03:40
@Rick_Blaine
Naja sind wir mal nicht so,immerhin hat diese Partei allen europäischen Flüchtlingen die sich vor dem Zugriff der Nazis retteten Asyl und eine kleine Rente gewährt...


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 13:30
Kam grad per ticker rein:
Im mexikanischen Drogenkrieg begehen laut Menschenrechtlern beide Seiten Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Sowohl Verbrechersyndikate als auch staatliche Sicherheitskräfte würden gezielt die Zivilbevölkerung angreifen, heisst es in einem Bericht, an dem fünf mexikanische Menschenrechtsorganisationen mitgearbeitet haben. Sie sprechen von systematischen Morden, Entführungen und Folterungen.

Seit 2006 seien in Mexiko über 150'000 Menschen getötet worden. Tausende würden vermisst. Nur ein Bruchteil der Verbrechen werde aufgeklärt. Die Regierung solle Ermittlergruppen für die Suche nach Verschleppten gründen und Zeugenschutzprogramme einrichten.
http://www.srf.ch/news/ticker
Wie jetzt?.. die haben keine Zeugenschutzprogramme? Really?
Gegen das organisierte Verbrechen ohne Zeugenschutzprogramm... überlebt auch mal ein Zeuge?


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 14:56
Glünggi schrieb:Wie jetzt?.. die haben keine Zeugenschutzprogramme? Really?
Gegen das organisierte Verbrechen ohne Zeugenschutzprogramm... überlebt auch mal ein Zeuge?
Zeugenschutzprogramme funktionieren auch nur, wenn die mit dem Zeugenschutz beauftragte Behörde weitestgehend frei von Korruption ist. Ich könnte mir vorstellen, dass man in Mexiko mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Beamten kaufen kann, als hierzulande. Statt einem schlechten Zeugenschutzprogramm ist da ein fehlendes vielleicht die bessere Variante.

Mich würde an dem Artikel auch eher der Umstand erschrecken, dass nicht allzu nachhaltig nach den Verschleppten gesucht zu werden scheint.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 15:05
@kleinundgrün
Es sind einfach sehr fragwürdige Zustände im Land. Keinen Peil wie die da rauskommen sollen....
über eine Militärregierung?


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 15:09
Glünggi schrieb:über eine Militärregierung?
Das wäre ja noch schrecklicher. Dann ist das Unrecht auch noch staatlich legitimiert.

Aber andere Länder haben ja auch stabilere Zustände. Mit Reformen wird man da einiges machen können - es geht nur nicht von heute auf morgen.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 15:14
@kleinundgrün
Ja wäre halt den Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben... und dann muss man den Belzebub loswerden ohne dass der Teufel zurückkommt.
Ja ne Du hast da schon recht... es ist ein langer Prozess. Und das Hauptübel ist die Korruption... wie meistens. Das andere ist dann meistens Beilage :) .. also durch Korruption entsteht dann soziale Ungerechtigkeit und die führt zum Drogenmissbrauch etc.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 15:23
@Glünggi
Korruption kann man eigentlich nur bekämpfen, wenn potentiell korrumpierbare Personen auch was zu verlieren haben.
Wenn ich meinen Polizisten mickrige Gehälter und maue Zukunftsperspektiven biete und als Gegenleistung sie und ihre Familien nicht gut schütze, dann wird es viele geben, denen ein paar Dollars das schlechte Gewissen vertreiben.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

07.06.2016 um 15:39
@kleinundgrün
Ist schon auch so, ja...


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

31.08.2017 um 16:31
Ich bin erst vor einer Woche wieder aus Mexiko zurück gekommen, dort ganz große Schlagzeilen:

http://www.borderlandbeat.com/2017/08/son-of-president-maduro-of-venezuela.html

Laut Aussagen von Cap. Sunny Balza Dugarte (ehem. Venezolanisches Militär) wurden unter der Aufsicht von Maduro´s Sohn & Neffen Tonnenweise Päckchen mit unbekannten Inhalt auf einem Militärflughafen verladen, deklariert als Eigentum des Staatlichen Ölkonzerns "PDVSA".

Cap. Sunny Balza Dugarte, welcher der 'Commander' auf den Inseln war dessen Flughafen dafür verwendet wurde, befindet sich auf der Flucht in den USA und hat dort politisches Asyl beantragt. In Venezuela wurde er zur Fahndung ausgeschrieben.
Laut seinen Aussagen haben sich dort regelmäßig Venezolanischen Regierungsmitarbeiter mit Mitgliedern des wohl Größten & Einflussreichsten Kartells getroffen "Cartel de Sinaloa, CDS).

Da ich hier in Europa NICHTS über dieses Thema sehe wollte ich das nur mit in diesen inaktiven Thread mit einbringen.
Ich entschuldige mich für mögliche Grammatikfehler :-)


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

05.09.2017 um 11:32
mehr als 2,5 Tonnen Meth/Crystal aus dem Verkehr gezogen in Mexiko..

http://derstandard.at/2000063551790/Militaer-sichert-drei-Tonnen-chemischer-Drogen-in-Mexiko

der Kampf/Krieg gegen Drogen scheint doch Erfolge zu haben, nicht wie immer behauptet wird.. <3

ich persönlich bin froh, dass dieses Zeugs nicht mehr unter den Mitbürgern verteilt werden kann..


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

05.09.2017 um 12:22
Naja, um den Erfolg zu Beruteilen müsste man wissen wieviel Tonnen denn so rüber gehen.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

05.09.2017 um 12:41
@Glünggi

Nicht soziale Ungerechtigkeit führt zum Drogenkonsum, sondern die individuelle Dummheit, Drogen zu nehmen. Dass diese weit verbreitet ist, kann man auch am Thread 'Das Leben mit und ohne Drogen' sehen.

Leider werden Menschen durch sogenannte 'tolerante Drogenpolitik' darin bestärkt, dass das alles völlig ok sei. Und Bundestagsmitglieder mischen mit, da kann man sich natürlich nicht über andere Drogenkriminelle erheben, danke an die Grüninnen.

Wir müssen mal wieder zu einer Nulltolerant zurück und andere Länder auch. Drogenkartelle verdienen, weil bei uns der Verkauf nur lasch geahndet wird.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

05.09.2017 um 13:04
@sacredheart
Willste Zustände wie auf den Philippinen?
Ich finde es sehr fragwürdig den Drogenkonsumenten simpel Dummheit zu unterstellen... sehr oft ist eine psychische Krankheit dafür verantwortlich dass ein Mensch augenscheinlich Dummes tut.
Ansonsten kann man auch gleich den Ärzten kollektive Dummheit unterstellen... schliesslich verteilen diese ganz legal Drogen unter die Leute.
Wir hatten Jahrzehnte lang null tolleranz und sind auf die liberale Schiene weil die null tolleranz nichts brachte und nicht weil wir grad so lustig drauf waren.
Selbst die UN hat eingesehen, dass der Krieg gegen die Drogen nicht gewonnen werden kann und unterm Strich mehr Leid hervorruft als eine liberale Politik.
Das organisierte Verbrechen verdient Geld an Drogen weil ein Bedarf da ist, der sonst keiner bedient.


melden

Mexikos Drogenkartelle - Regierung hilflos

05.09.2017 um 13:21
Fedaykin schrieb:Naja, um den Erfolg zu Beruteilen müsste man wissen wieviel Tonnen denn so rüber gehen.
was vermutest du denn persönlich, wie viele Lager/Bunker mit solchen Mengen in Mexiko existieren?


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt