Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:20
@Suchhund
Wieso nicht passen? Seine Schlüsse sind seine Schlüsse, was interessieren die mich? Von mir aus kann er sie sich ausdrucken und einrahmen. Er kann mit ihnen auch ins Kino gehen, sie heiraten oder Kinder mit ihnen zeugen, das ist sein Privatvergnügen.

Das ändert nichts daran, dass die seine Interpretation der ihm genehmen Statistiken (andere, entgegenstehende hat er ja vorsichtshalber nicht erwähnt) noch lange nichts mit den tatsächlichen Verhältnissen zu tun haben.


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:28
@tris
Es sind bundesamtliche Statistiken und Statistiken sind dazu da Verhältnismäßigkeiten auf zu zeigen.
Fürwas sollte denn sonst eine Statistik da sein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:39
Suchhund schrieb:Ich denke es geht Zarrazin weniger um die juristische Zensur der Staaatsorgane,sondern um den Terror der Meinung in Medien ihm gegenüber und allen die es öffentlich aussprechen ,wenn er oder derjenige bestimmte Themen anspricht.
Wenn einer mit seinen verschwurbelten und polarisierenden Theoremen an die Öffentlichkeit geht,dann muss er damit leben das es dementsprechende Kritik hagelt.Kritik,für Sarrazin ist das ein Unwort,denn mit Kritik an ihm kann er gar nicht umgehen,logo,bei ihm findet ja auch keinerlei Selbstkritik statt,als Finanzsenator kanzelte er Kritiker regelmässig als Penner und Arschlöcher ab.
Und weil hier so ein allesniedermachender Meinungsterror herrscht tourt Talkshowtilo auch regelmässig durch alle Sender und Sendeplätze und greift den Tausender Honorar noch nebenher ab.

Statistiken sind dafür da um aufzuzeigen was alles aus Zahlenwerken interpretiert werden,wieviele Lügen man damit schaffen kann,geteilt durch die Zahl derer die das dann auch glauben


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:47
Suchhund schrieb:Es sind bundesamtliche Statistiken und Statistiken sind dazu da Verhältnismäßigkeiten auf zu zeigen.
Fürwas sollte denn sonst eine Statistik da sein.
diese statsitiken haben zwar eine menge wind in der republik gemacht, weil sie auch noch schön polemisch und bestsellermäßig (wie ein billiger krimi halt, um die verkaufszahlen zu maximieren) verpackt wurden, haben aber meines wissens kein einziges faktum geschaffen.. so als übergeordnete wahrheit eben, welche man mit solchen statistischen auswertungen fürgewöhnlich sucht.

und da wundert er sich noch, dass er als scharlatan und populist betitelt wird?
madame olga hätte aus der kristalkugel auch nicht mehr wahrheit heraus lesen können


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:51
@Warhead
Warhead schrieb:Statistiken sind dafür da um aufzuzeigen was alles aus Zahlenwerken interpretiert werden,wieviele Lügen man damit schaffen kann,geteilt durch die Zahl derer die das dann auch glauben
@rockandroll
rockandroll schrieb:diese statsitiken haben zwar eine menge wind in der republik gemacht, weil sie auch noch schön polemisch und bestsellermäßig (wie ein billiger krimi halt, um die verkaufszahlen zu maximieren) verpackt wurden, haben aber meines wissens kein einziges faktum geschaffen.
Ok, ich weis nun was ihr von Statistiken haltet,ich bin dann mal weg, hat kein Sinn hier weiter zu diskutieren


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:52
Das größte Problem konnte Sarrazin zahlenmässig in den bundesamtlichen Statistiken scheinbar nicht erfassen. Sich selber.

Ich spucke auf ihn.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:57
@Suchhund
es ist ja nicht mal so das problem der statistik ansich, was hier kritisiert wird, sondern wie man damit umgeht, und welches gedankengut damit vermittelt werden will.. und das war bei S. nun mal völlig daneben, weil er fakten verdreht, dinge aus dem kontext reißt, und diesen quatsch mit soße auch noch als tolle neue erkenntnis teuer verkauft. wohlweißlich, dass er damit politisch ziemlich viel wirbel riskiert. aber das war ihm egal, und deshalb muss er sich den kalten wind der gesellschaft jetzt nun mal auch gefallen lassen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 16:57
Suchhund schrieb:Ok, ich weis nun was ihr von Statistiken haltet,ich bin dann mal weg, hat kein Sinn hier weiter zu diskutieren
Lass mal die Statistiken von völlig unabhängigen und unterschiedlichen Menschen auswerten. Am Ende hast du völlig unterschiedliche Ergebnisse.

Und ich bezweifle, dass Sarrazin die Objektivität in Person ist. Er sollte lieber im Park Tauben füttern gehen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 17:02
@Suchhund
Suchhund schrieb:Ok, ich weis nun was ihr von Statistiken haltet,ich bin dann mal weg, hat kein Sinn hier weiter zu diskutieren
Stimmt. Diskussionen mit Statistikgläbigen, die einer bestimmten Interpreation anhängen, haben selten einen SInn.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 19:15
@eckhart
eckhart schrieb:Wo ist die Zensur?
...war er nicht einmal Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank...:ask:...was relativ zeitgleich mit dem erscheinen seinen ersten buches zu ende ging...?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 19:46
1ostS0ul schrieb:...war er nicht einmal Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank...:ask:...was relativ zeitgleich mit dem erscheinen seinen ersten buches zu ende ging...?
Arbeitgeberentscheidungen sehe ich nicht als Zensur an.
Wollte man damit anfangen (was man durchaus machen kann ;) )
dann müsste man so manche Arbeitgeber mit Überwachungskameras fürs Personal schlimmer als die Stasi einstufen.
Damit will ich gar nicht erst anfangen. ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 19:56
Suchhund schrieb:Ich denke es geht Zarrazin weniger um die juristische Zensur der Staaatsorgane,sondern um den Terror der Meinung in Medien ihm gegenüber und allen die es öffentlich aussprechen ,wenn er oder derjenige bestimmte Themen anspricht.Das fängt an bei Ausschlüssen aus Vereinen und Partien dem Atrbeitsleben, Beruf bis hin zu Anklageerhebung vor Gericht.
Angesichts der Themen die Sarrazin anspricht, von denen er aber selbst nichts versteht (Gene usw.)
muss er mit der entsprechend angebrachten harten Kritik leben können.
Für die von ihm angestrebte Vermarktung seiner Bücher, wäre es doch viel fataler, wenn der Unsinn unwidersprochen hingenommen würde.
Polarisierung polarisiert !


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 20:06
@eckhart
Ich wollte ja nichts mehr schreiben, aber nimm es doch einfach als Meinungsfreiheit hin, daß er das so schreibt wie er das will.
Von mir aus kannst du ihn auch kritisieren ,daß ist dann eben deine Meinung.
So funktioniert nun mal Meinungsfreiheit
Wo soll da das Problem sein.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 20:33
Suchhund schrieb:Wo soll da das Problem sein.
Eben, es gibt keins.
Buchkauf unnötig.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.03.2014 um 20:42
@eckhart
eckhart schrieb:Buchkauf unnötig.
Eigentlich hast du Recht , weil es ja schon länger bekannt ist was er schreibt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

02.03.2014 um 11:59
Suchhund schrieb:aber nimm es doch einfach als Meinungsfreiheit hin, daß er das so schreibt wie er das will.
hat ihm doch keiner verboten. nur eben festgestellt, dass er diese märchen mit einem recht zwilichtigen motiv geschrieben hat


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

02.03.2014 um 12:02
Suchhund schrieb:Eigentlich hast du Recht , weil es ja schon länger bekannt ist was er schreibt.
offenbar noch nicht bekannt genug, sonst würde man es nicht so oft "wissenschaftliche arbeit" nennen. es ist populismus zu zwecken der selbstbereicherung. das sei hier noch mal unterstrichen


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

02.03.2014 um 12:04
@rockandroll
rockandroll schrieb:offenbar noch nicht bekannt genug,
Ich denke jetzt nach dem Buch ist es bekannt genug geworden.Er schreibt es populistisch, weil es dann auch wirklich jeder versteht.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

02.03.2014 um 12:07
@Suchhund
wenn er wollte, dass es jeder versteht, hätte er es verständlich geschrieben. Clever genug ist er dafür schon. Er wollte aber offensichtlich lieber, dass es polarisiert, und deshalb schreibt man populistisch


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

02.03.2014 um 12:12
@rockandroll
Es ist auf jeden Fall verstanden worden,sonst hätte er nicht so viel Kritik bekommen, die Kritiker haben ihn auf jeden Fall verstanden und der einfach Leser so wie so, er hat damit sein Ziel erreicht.
Ich habe ihn verstanden.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt