Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten fordern Integrationsminister!

214 Beiträge, Schlüsselwörter: Migranten
belthazor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 22:36
Die Migranten in der CDU appellieren an Kanzlerin Merkel, ihre Belange stärker zu berücksichtigen - und fordern einen Minister mit Migrationshintergrund.

http://www.sueddeutsche.de/politik/970/490348/text/

Es wird immer verrückter in der BRD.


melden
Anzeige
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 22:43
Wenn eine Person mit "MiGraHi" in der Lage ist/wäre, Minister zu sein & die notwendigen Voraussetzungen mitbringt, dann wird diese Person Minister. Sollen wir IRGENDJEMANDEN zum Minister nur aufgrund biologischer Zugehörigkeit ernennen? DAS wäre rassistisch...


melden
belthazor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 22:46
Neben einem eigenen Ministerium verlangt Arslan auch bei der Auswahl der Person an dessen Spitze die Berücksichtigung von Migranteninteressen. Es sei ein symbolisch wichtiger Schritt, wenn ein Migrant oder eine Migrantin das Ministerium führen könnte. "Integration ist für uns in erster Linie über eine stärkere emotionale Verbundenheit mit Deutschland zu bewerkstelligen", schreibt er, "dafür brauchen wir in der Bundesregierung auch Personen, die diese emotionale Identifikation herstellen können."

Zudem fordert Arslan eine Reform des Staatsangehörigkeitsrechts und plädiert für die Schaffung von aktiven und ruhenden Staatsbürgerschaften, damit Eingebürgerte türkischer Herkunft nicht Gefahr laufen, alle Rechte in der alten Heimat zu verlieren. Darüber hinaus lobt er die Deutsche Islamkonferenz, verlangt aber, künftig dort keine "islamfeindlichen Personen" einzubeziehen.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 22:54
"Die" Migranten ist gut. Das ist natürlich wieder einer von der Türkenlobby. Wie dumm würden die gucken wenn man tatsächlich einen Migrationsminister ernennt dieser aber einen polnischen oder russischen Migrationshintergrund hat. Dann sollen die doch bitte mit offenen Karten spielen und sagen das sie ein Türkenministerium wollen !


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 22:58
Keine Gute Idee, wie wäre es einfach sich in Deutschland anzupassen ?

Sprache lernen (muss nicht perfekt sein)
sich an die Gesetze halten (in welchem Land muss man das nicht ?)

habt Spass in Deutschland so einfach ist das.

@zertifiziert
Dann sollte merkel erst Recht einen z.B. Japaner den Posten geben !


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 22:58
@zertifiziert
schön gesagt...


melden
belthazor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 23:01
Gibt es schon ein Ministerium für deutschsprachige Muslime? :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 23:02
Guido, der ist der Mann dafür :D


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 23:06
Was tun eigentlich andere Europäische Länder alles für ihre Migranten? wäre mal schön zu wissen, dann hätte man mal einen Vergleich...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 23:07
Die sollen bei der nächsten Bundestagswahl "Die Grünen" wählen, denn Cem Özdemir lässt es sich sicher nicht nehmen, Minister zu werden^^


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 23:11
Politik ist das Hauen und Stechen zwischen den verschiedenen Lobbyismus. Wenn du eine Lobby hast, kannst du auch deine Interessen durchsetzen. Wenn du keine hast - keine wäre übertrieben, aber wirkungsvoll ist die Lobby der Muslime in Deutschland nicht - musst du dir alles gefallen lassen ...

Bsp. Äußerungen von Politikern an der Grenze zum Rassismus

Wäre jetzt ein Integrationsminister zugegen, dem kurze Wege zu den Entscheidungsinstanzen offenstehen, hätte Herr Sarrazin sowas vielleicht gar nicht gesagt.

Hätten wir gar keine Lobby, gäbe es keine Islamkonferenz, keine Projekte für Islamunterricht in deutscher Sprache u. a.

Politik ist eine Abwägung von Interessen

Komischerweise kommt immer dann Empörung auf, wenn Migranten (vor allem muslimische Migranten) Forderungen stellen oder Wünsche formulieren.

PS: Wahrscheinlich würde ich mich von Arslan und CO nicht vertreten fühlen, aber es geht nicht um mich, sondern ums Prinzip

Und das ist immer das Gleiche: "Die sollen sich anpassen, aber nicht ihre Kultur/Religion in der Öffentlichkeit zeigen -> So werden wie der imaginäre Vorzeigedeutshe


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

09.10.2009 um 23:52
@Prometheus

Guter Beitrag !
Schliesse mich an.

Gruß von :

Delon.


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 00:56
Bei weitem nicht jeder Mensch mit Migrationshintergrund in Deutschland ist Türke.

Wird sicher lustig, wenn jedem eine (selbstverständlich keine mit Schweinefleisch :P ) Extrawurst gebraten wird.
Wollen wir dann etwa 10 Minister, ein türkisches Ressort, ein arabisches, ein libanesisches, ein russisches...?

Ein Integrationsministerposten scheitert doch schon allein daran, dass die Migranten alle von verschiedener Nationalität sind (bzw. von unterschiedlichen Ethnien, wenn sie in D. geboren sind).

Von daher ist es gar nicht möglich, einen ,,Integrationsminister" zu finden, mit dem alle oder auch nur die Mehrheit zu frieden sind.

Oh und wie wäre es vielleicht mit jeweils einem Minister für das Christentum, den Islam, das Judentum, den Buddhismus und den Hinduismus?
Das wäre doch mal eine Idee :D!


Meiner Ansicht nach gäbe es sogar die Gefahr, dass ein ,,Integrationsministerium" das Gegenteil seiner anvisierten Aufgabe bewirken würde.

Das soll nun ausdrücklich keine Beleidigung an Menschen mit ausländischem Hintergrund sein, aber ich sehe die Gefahr, dass dann einige glauben, mit einem ,,eigenen Minister" gäbe es für sie wieder einen Grund weniger, sich anzupassen.
Ich weiß, es sind nicht alle so, ich habe höchstpersönlich entsprechende Freunde, die trotz dem berühmten Migrationshintergrund sich hier in der Gesellschaft top eingelebt haben - nur gibt es eben auf der anderen Seite auch wieder jene, die keine Lust haben, sich zu integrieren und sich durch einen ,,eigenen Minister" in dieser Überzeugung bestärkt sehen könnten.

Genauso könnten es auch Deutsche in den falschen Hals bekommen, wenn man beispielsweise die fette Bild-Schlagzeile ,,Ausländer bekommen eigenes Ministerium!" lesen würde. Es könnte der Eindruck entstehen:,,Ja herrlich, jetzt sind die schon bei uns in der Regierung. Wahrscheinlich müssen WIR uns bald DENEN anpassen, obwohl das hier unser Land ist."
Dieses Denken könnte unter Umständen den Rechtsradikalen Auftrieb geben.


Daher halte ich es für keine kluge Idee, extra ein ,,Integrationsministerium" mit einem ,,Integrationsminister" zu schaffen.


Integration kann letztendlich nicht durch staatliche Organe oder Behörden befohlen werden. Diese können nur Rahmenbedingungen schaffen und ich bin der Ansicht, dass die bestehenden Gerichte, Ministerien, Referenten und Beauftragten dazu absolut ausreichen.

Erfolgreiche Integration muss durch die Interaktion der Menschen selbst stattfinden und gelebt werden!


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:17
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Und das ist immer das Gleiche: "Die sollen sich anpassen, aber nicht ihre Kultur/Religion in der Öffentlichkeit zeigen -> So werden wie der imaginäre Vorzeigedeutshe
Na Meister, die meisten Deutschen verlangen sicher nicht, dass man als Mensch mit ausländischem Hintergrund seine komplette Kultur aufgibt, in Lederhosen und kariertem Hemd rumläuft und am besten noch erzkatholisch wird.

Aber ich persönlich verlange zum Beispiel, dass sich meine Mitbewohner und meine Gäste auch an die Regeln halten, die bei mir gelten.
Wenn ein Gast meint, bei ihm zu Hause legt er immer die Stiefel auf den Tisch, dann sag ich:,,Tue das, aber nicht hier!"

Letztendlich basiert ,,der Staat", also die Gemeinschaft der Menschen, die in Deutschland leben (oh ja, ,,der Staat" sind nicht nur Behörden, Justiz und politische Einrichtungen) auf Grundregeln des Zusammenlebens, die im Grundgesetz und in den Strafgesetzen festgehalten sind.
Diese Inhalte müssen ohne wenn und aber, ohne Extrawurst, für alle Menschen in diesem Land gelten, wenn unsere Gesellschaft einigermaßen funktionieren soll.

Und da die Menschen mit einer anderen, kulturellen Herkunft in Deutschland leben WOLLEN, kann man von ihnen auch meiner Ansicht nach VERLANGEN, dass sie sich zuerst einmal an den Inhalten des Grundgesetzes und den deutschen Strafgesetzen orientieren und ihr Verhalten daran ANPASSEN!

Solange ihre kulturellen Eigenheiten diesen nicht zuwider laufen, wird kein vernünftiger und intelligenter Deutscher was dagegen haben.

Es gehört zur kulturellen Eigenheit, dass bestimmte Tiere nicht gegessen oder bestimmte Getränke nicht getrunken werden?
Kein Problem. Es gehört zur kulturellen Eigenart, mit einem Turban durch die Gegend zu laufen? Kein Problem. Es gehört zur kulturellen Eigenart, einen schlangenförmigen Goldring um das Handgelenk zu tragen oder spezielle Holzfiguren zu schnitzen und Tänze aufzuführen? Kein Problem.

Aber sobald beispielsweise die kulturelle Eigenart erlaubt, dass der Mann die Frau bei ,,ehrlosem Verhalten" einfach verprügeln darf, ist ganz einfach Ebbe.
Das läuft dem Grundgesetz und den Strafgesetzen zuwider und darf deshalb nicht in Deutschland ausgeübt werden! Unabhängig von der Ethnie, unabhängig von der Staatsbürgerschaft, unabhängig von der Kultur.

Rechtsradikale oder Personen, die grundsätzlich gegen Menschen mit ausländischem Hintergrund, andere Kulturen und Religionen sind, ohne Gründe oder nur mit fadenscheinigen Gründen, halte ich nicht für vernünftig und intelligent, deshalb lehne ich ihre Forderungen und Meinungen auch klar und deutlich ab.


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:21
@Kc
Kc schrieb:Na Meister, die meisten Deutschen verlangen sicher nicht, dass man als Mensch mit ausländischem Hintergrund seine komplette Kultur aufgibt, in Lederhosen und kariertem Hemd rumläuft und am besten noch erzkatholisch wird.
entschuldige, aber kommst du aus Bayern? :D


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:32
Was ist denn noch D.E.U.T.S.C.H.??

Doppelwopper, email oder girlfriends- ratet mal!


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:35
@citzerro
citzerro schrieb:Was ist denn noch D.E.U.T.S.C.H.??
Die gute alte Hausmannskost! Der Benz, BMW, VW u.s.w.


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:41
Um auch die Interessen der gedüldigen Steuerzahler in Deutschland entschiedener zu berücksichtigen, fordere ich dann im Gegenzug einen Abschiebeminister.


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:42
@hulkster

na dass du dich da mal nicht irrst. Ich weiß ja nicht wo bei den Autos alles so herkommt.

Beim Zahnersatz fährt man nach Tschechien o. Polen manche Zahnärzte lieben Fernost.

Wann hast Du denn das letzte Mal Eisbein+Sauerkraut gegessen?


melden

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:45
Ich frage mich immer, warum immer gefordert wird ? Sollte man nicht froh darüber sein, in einem Land leben zu können, wo man nicht direkt nach dem Aufstehen von irgendeinem millitanten Mob gelyncht wird ?

Ich verstehe diese Menschen nicht, es hat doch hier bei uns keiner zu leiden.


melden
Anzeige

Migranten fordern Integrationsminister!

10.10.2009 um 01:46
@citzerro
citzerro schrieb:Beim Zahnersatz fährt man nach Tschechien o. Polen
Verallgemeinerter Müll!
Ich tue das nicht!
citzerro schrieb: wo bei den Autos alles so herkommt
Die Produktionsstandorte sind zum grössten Teil im Ausland, ist ja auch Logisch!
Dennoch bleiben diese Firmen, Deutsche Firmen!


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt