Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:24
@vegi

Die Gedankengänge des Herrn sind etwas konfus. Er geht davon aus, dass alle Migranten, speziell muslimischer Herkunft, erst dann integriert sind, wenn sie am Arbeitsleben teilnehmen und dieser Gesellschaft etwas geben. Alle, die nicht arbeiten, sind sozialschmarotzer und möchten sich nicht integrieren.

Das ist nicht nur luschtisch.

Es gibt Menschen Organisationen in D, die die Demokratie und die Verfassung ablehnen. Dabei ist es vollkommen egal, ob sie aus fundamental islamischer, oder rechtsradikaler Richtung kommen. Diese Menschen und Organisationen arbeiten und verdienen Geld, zahlen Steuern und Sozialbeiträge.

Nach der Logik des Herrn wären auch diese integriert, wenn sie arbeiten und in die Sozialkassen einzahlen. Dabei spielt es keine Rolle, was sie für eine politische oder religiöse Ansicht haben, denn dann braucht man nicht integriert zu sein, da man im Arbeitsalltag ja integriert ist.

Nehmen wir jetzt mal an, dass es Migranten gibt, die schon in die Sozialkassen eingezahlt haben. Die dürfen dann auch hier bleiben, weil sie ja was geleistet haben, zumindest nach Aussage des Herrn, wie er es in einem anderen Thread ja bekundet hat.

Nu frag ich mich, und ich kenne etliche Fälle, weil ich den einen oder anderen bei Behördengängen begleitet habe, wie es denn gehen soll, dass jemand nach D einreist, ohne eine Arbeit des Ehepartners, oder aber ohne einen Nachweis über die eigene Versorgung vorzubringen.

Wenn man jemanden aus bestimmten Kulturkreisen nach D einladen will, muss man eine Verpflichtungserklärung unterschreiben. Bei Nachzug von Familienangehörigen und das sollte wohl jedem in D gestattet sein, der eine Arbeit vorweisen kann, sollte es reichen, wenn der Ehepartner die Vorraussetzungen erfüllt.

Wenn man diese Vorraussetzungen nicht erfüllen kann, gibt es auch keinen Zuzug nach D.

Würde mich auch mal interessieren wie man die arbeitsunwilligen Muslim-Banden integrieren will, die hiergeboren sind und nach 2000 automatisch bei der Geburt die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen haben und weiterhin bekommen werden.

Abschieben kann man sie nicht, sind ja gebürtige Deutsche. Integrieren kann man sie nicht, wollen ja nicht arbeiten. Was macht man da?

Was ist denn der Unterschied zwichen einem hier geborenen gebürtigen Deutschen mit Migrationshintergrund, der nie gearbeitet hat, quasi nicht integriert ist und dem Deutsch-Deutschen, der auch nie gearbeitet hat und demnach auch nicht integriert sein dürfte?

Das BLUT?

edit *der ursprüngliche Post musste kastriert werden*


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:30
@Lomax
Lomax schrieb:Was ist denn der Unterschied zwichen einem hier geborenen gebürtigen Deutschen mit Migrationshintergrund, der nie gearbeitet hat, quasi nicht integriert ist und dem Deutsch-Deutschen, der auch nie gearbeitet hat und demnach auch nicht integriert sein dürfte?
Wenn Du an meine Aussagen mit neutralem unvoreingenommenen Willen herangegangen wärst....wäre Dir aufgefallen, dass ICH da keinen Unterschied mache.

Also ist die Frage im Bezug auf mich völlig überflüssig!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:32
@CurtisNewton

Zahlst du denn in die Sozialkassen ein ?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:35
Bravo @Lomax
sehr gelungene Beiträge. Macht richtig Freude, diese zu lesen.
Du hast vollkommen recht, vor allem mit deinem langen Post auf der vorherigen Seite.

Weißt du, wenn man gegen jemanden ist, oder gegen eine Sache ist, dann findet man doch immer und immer wieder Gründe.
Ich habe das schon in einem anderen Thread gesagt.
Manche sind einfach fest gefahren in ihrem Denken. Sollen sie machen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:35
@Can
Can schrieb:Zahlst du denn in die Sozialkassen ein ?
Ja


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:35
CurtisNewton schrieb:Wenn Du an meine Aussagen mit neutralem unvoreingenommenen Willen herangegangen wärst....wäre Dir aufgefallen, dass ICH da keinen Unterschied mache.
Axo?

Demnach sind Deutsch-Deutsche, die in die Sozialkassen nix einzahlen, auch nicht integriert?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:37
@Lomax

Richtig!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:39
So ein Blödsinn habe ich selten gelesen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:42
Merlina schrieb:Weißt du, wenn man gegen jemanden ist, oder gegen eine Sache ist, dann findet man doch immer und immer wieder Gründe.
Ich liebe Menschen, die nicht nur lesen können, sondern auch verstehen, was sie lesen.

Und dich mag ich hier auf Allmy mit am meisten :D


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:43
@Lomax

Warum Blödsinn? Verstehst Du den Begriff "Integration" etwa nicht richtig?

Bei nicht-Integrierten handelt es sich nicht automatisch um "Ausländer"....tut mir Leid, dass ich das Dir so sagen muss.

Wenn also jemand von "Nicht-Integrierten" und "Integrationsunwilligen" spricht, meint er nicht automatisch die Ausländer........tut mir leid, dass Du daher mit Rassismus-Vorwürfen ins Leere rennst!

Musst Du Dir halt was Gescheiteres überlegen als
Lomax schrieb:Demnach sind Deutsch-Deutsche, die in die Sozialkassen nix einzahlen, auch nicht integriert?
Merlina schrieb:Richtig!
Lomax schrieb:So ein Blödsinn habe ich selten gelesen.
und DEIN simples Feindbild-Denkmuster mal dringend überarbeiten!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:53
Die Politiker könnten einen Menge mehr für die Integration tun, das hängt garnicht so sehr vom einzelnen ab!

Zum Beispiel die Mischehe finanziell fördern, weil das sind im Grunde ja Ausgestoßene in beiden Kulturen! Natürlich nicht so weit, das es nachher wieder nichts anderes mehr gibt.

Ausserdem müssen alle Schulen die gleiche Migrationsquote bekommen!

Es gibt künstliche Trennungen in diesem Land, dafür sind nicht die Ausländer verantwortlich! Im Grunde hat man nämlich Angst davor, das Millionen integrierte Ausländer, den Deutschen die Arbeit wegnehmen und selbst den ein oder anderen Studienplatz!

Also hält man sie in ihren Ghettos gefangen, vor allem den Schulen darin und beklagt immer nur die mangelnde Integration, das ist doch überhaupt nicht ehrlich!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 16:57
@Lomax


Es ist doch eigentlich ganz einfach:
es sind immer die gleichen User, die hier im ganzen Forum seit vielen Seiten das gleiche erzählen. MIT den gleichen Usern. :D

Das ist nicht mal mehr Diskussion. Denn irgendwann ist alles gesagt und eigentlich sollten dann neue User was Neues dazu sagen.
Aber dem ist nicht so, denn die alten User wissen immer wieder was.
Vor allem, wenn es dagegen ist. :D

Ist ja nicht schlimm, denn davon lebt ein Forum letztendlich.
Aufgefallen ist es mir trotzdem.
Gibt viele Themen, in denen von mir alles gesagt wurde, was ich über die Dinge denke.
Warum sollte ich das zig mal wiederholen?



Letztendlich und das ist mein mehr oder weniger Schlusswort:
Lass die Leute doch einfach reden. ;)


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 17:19
Wenn ein Migrant einen Deutschen heiratet, sollten beide auch in eine neue Steuerklasse 0 für Mischehepartner aufgenommen werden, mit vielleicht dem doppelten Grundfreibetrag, genauso auch die Kinder daraus.
Im Gegenzug sollte man reine Migrantenehen weniger steuerlich fördern.

Integration wäre ein Kinderspiel aber die Politiker und die Wirtschaft wollen im Grunde ja eigentlich auch nur den dummen Migranten, der ist nämlich meist weder in der Gewerkschaft noch in einem Betriebsrat, der lässt sich gut ausbeuten und als solcher natürlich auch immer gut als Schuldiger für jede Krise verkaufen!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 17:22
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Wenn ein Migrant einen Deutschen heiratet, sollten beide auch in eine neue Steuerklasse 0 für Mischehepartner aufgenommen werden, mit vielleicht dem doppelten Grundfreibetrag, genauso auch die Kinder daraus.
Im Gegenzug sollte man reine Migrantenehen weniger steuerlich fördern.
Und warum soll das so sein?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 17:30
@CurtisNewton

Der kulturelle Diskurs ist in Mischehe ein anderer als in einer kulturellen Monoehe, da werden viele Fragen des Zusammenlebens geklärt, von denen auch die Gesellschaft profitieren könnte. Man sollte die Impulse die davon ausgehen, nicht unterschätzen!

In einer echten multikulturellen Beziehung werden doch viel mehr Widersprüche real aufgelöst als wie unsereiner nur darüber debattieren kann! :)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 17:36
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Der kulturelle Diskurs ist in Mischehe ein anderer als in einer kulturellen Monoehe, da werden viele Fragen des Zusammenlebens geklärt, von denen auch die Gesellschaft profitieren könnte. Man sollte die Impulse die davon ausgehen, nicht unterschätzen!
Dir ist aber schon bewusst, dass Deine Einstellung bzw. Dein Vorhaben gegen das Grundgesetz verstößt, oder?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 17:57
@CurtisNewton

Du meinst jetzt wegen der Gleichbehandlung und so? Unterschiedliche Steuerklassen gibt es aber schon heute, die verstoßen nicht gegen das Grundgesetz!

Die Förderung der Mischehe wäre doch nur ein Ausgleich den die Gesellschaft schaffen muss, für die Schwierigkeiten die sich daraus ergeben. Kranke und ältere Menschen brauchen ja auch die ein oder andere finanzielle Förderung, weil sie in ihrem Umfeld gehandicapt sind, das ist überhaupt keine Bevorzugung!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 19:32
Ashert001 schrieb:Integration wäre ein Kinderspiel aber die Politiker und die Wirtschaft wollen im Grunde ja eigentlich auch nur den dummen Migranten, der ist nämlich meist weder in der Gewerkschaft noch in einem Betriebsrat, der lässt sich gut ausbeuten und als solcher natürlich auch immer gut als Schuldiger für jede Krise verkaufen!
Das bezieht sich aber nicht ausnahmslos auf Migranten @Ashert001
Ein Teil der Politiker und Teile der Wirtschaft sind durchaus erfreut über uninteressierte Arbeitsbienen - egal welcher Herkunft.

Wer auf Bildung und Weiterbildung verzichtet ist und bleibt dumm.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

01.11.2010 um 19:35
Ashert001 schrieb:In einer echten multikulturellen Beziehung werden doch viel mehr Widersprüche real aufgelöst als wie unsereiner nur darüber debattieren kann!
Das ist allerdings so. Ob nun am Arbeitsplatz, im Ferienclub oder in der Schule. Es sollte nur kein Überangebot einer Gruppe geben.


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 08:19
Ich gebe Merkel Recht: Multi Kulti IST gescheitert.
Aber das hat eben auch Gründe..und dieses Thematik ist sehr sehr vielschichtig...


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt