Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz 4 und 400€ Job

1.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Hartz 4
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 09:52
Was mich ja immer wieder ziemlich verblüfft, das sind diese TV-Dokus aus Russland, wo Menschen schon seit vielen Monaten, teils sogar Jahren keinen Lohn mehr ausbezahlt bekommen - Aber sie arbeiten trotzdem einfach weiter... ! Das würde hierzulande wahrscheinlich kaum jemandem einfallen. Ich frag mich, warum tun sie das? Sie erhalten keinen Gegenwert mehr? Ich frag mich auch, wie können sie trotzdem dabei überhaupt leben? Aber offensichtlich funktioniert es?

Hier in D´land würde das wahrscheinlich nicht funktionieren. Hier agiert der Mensch auch weitaus rigoroser, sobald das Geldsäckel leer ist. Zum einen ist der Lebensstandard hier viel zu hoch und dementsprechend auch die Preise. Das fängt ja bei der Miete schon an. Was passiert denn wenn man seine Miete hier nicht mehr zahlt? Es würde niemandem einfallen, solche Mieter lange zu dulden. Im übrigen wird man in Zahlungsnöten ja auch immer gerne gleich an den Staat verwiesen - Hartz-IV beantragen...

Wäre das gesamte Preisniveau hier, von der Einnahmeseite, also dem Lohn angefangen, über die Ausgabenseite wie Mietkosten, Energiekosten, Steuern, Abgaben, Versicherungsbeiträgen, usw. niedriger, wäre auch der Schaden nicht so hoch, würde man in Zahlungsnot geraten, vielleicht so manches auch eher hinnehmen und dulden. Vielleicht? Ich weiß es nicht?

Der Lebensstandard ist eben auch recht hoch. Und der hat eben auch seinen Preis. Entweder man kann mithalten - oder eben nicht und wenn nicht, dann ist man dadurch gesellschaftlich schon ausgegrenzt. Was, Sie haben kein Telefon??? Sie haben keinen Fernseher??? Sie haben keinen Internetanschluss??? Sie heizen noch mit Kohle??? Sie haben noch einfach verglaste Fenster??? Sie haben kein Girokonto??? Wo leben Sie denn???

Auch ist das Arbeit - Lohngefälle zu groß. Wenn ich einen Elektriker brauche, der bei mir eine Stunde tätig wäre, müsste ich drei bis viermal so lange Arbeiten um ihm diese eine Stunde bezahlen zu können. - Hallo? Wie soll das funktionieren?

Es bleibt für den Elektriker selbst aber nicht all zu viel übrig, nach Abzug aller Abgaben. Der künstliche Lohnaufbau, der als Lohnnebenkosten noch drauf gesetzt wird, macht die Arbeit an sich zu teuer. Ist aber für sich genommen für die Leistung im Verhältnis zur Ausgabenseite u.U. schon nicht mehr ausreichend, um alleine davon leben zu können. - Auch das kann ja nicht funktionieren.

Im globalen Wettbewerb können wir bei dem Lebensstandard ja nicht wirklich mithalten, wenn Produkte aus Drittweltländern, Fernost usw. durch extreme Niedriglöhne zu Preisen angeboten werden, für die man hier einfach nicht arbeiten würde, weil davon niemand hier leben könnte. - Auch das kann nicht funktionieren.

Ich weiß allerdings auch keinen Ausweg aus diesem Dilemma.


melden
Anzeige
a-kay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 10:18
Ich finde, dass man Hartz4 ganz abschaffen sollte, nicht sofort von einem auf den anderen Tag, aber am besten schon jetzt die Vorbereitungen treffen für die zukünftige Abschaffung.

Es gibt genug Arbeitsplätze und mal sollte die arbeitsfähigen Hartz4 Empfänger zwingen zu arbeiten, auch wenn es ein eher unbeliebterer Job ist! Und wenn sie nicht wollen, weil sie sich dafür zu Schade sind, sollen sie garnichts bekommen!

Die Hartz4 Empfänger denken: Wenn ich arbeiten gehe, kriege ich weniger als vom Amt!
Diese Denkweise kann nicht richtig sein und das zeigt, dass es einen großen Fehler im System gibt, denn es gibt genug Arbeit!

Ich finde das unakzeptabel, dass die faulen Hartz4 Empfänger jetzt noch mehr vom Amt bekommen. Selbstverständlich gibt es auch Hartz4 Empfänger, die behindert sind, aber ich bezweifle, dass alle behindert sind.

Durch diese Maßnahme werden sich viele Geringverdiener denken, dass sie mit Hartz4 und einem Nebenjob mehr Geld haben werden und dadurch werden viele kündigen!

Letztendlich werden wir noch mehr Hartz4 Empfänger haben...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 10:45
Arbeitszwang??? Womöglich noch gleich Arbeitslager dazu??? Ich glaube nicht, dass sowas gut ankommt - bei Niemandem. Und dann ist die Frage: Zu welchem Preis? Schon klar, Arbeit ist immer genug da, nur eben nicht das nötige Kleingeld um sie zu bezahlen. Wenn Hartz-IVer nur noch dazu da sind, um sich für´n Euro die Stunde verheizen zu lassen, glaube ich kaum, dass diese Art Bezahlung motiviert. Und dann noch zu zwingen...?

Ich glaube auch nicht, dass alle Hartz-IVer nur faul sind - wenn man ihnen ausser diesen Frohndiensten für´n Euro nix gescheites anbieten kann - da nutzt dann auch kein Arbeitszwang ! Man arbeitet nicht um des Arbeitens wegen, sondern im Normalfalle um davon zu leben. Wenn das aber gar nicht möglich ist, was nutzt dann so ein Beschäftigungsprogramm auf Ein-Euro-Basis? Nur, damit sie was zutun haben?

Entweder müssen wir mal über unseren Lebensstandard nachdenken und über die hier herrschenden Lebenshaltungskosten, oder aber wir müssen Lohnarbeit so definieren, dass jeder davon leben kann, egal welche Arbeit er ausführt.


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 11:17
a-kay schrieb:Es gibt genug Arbeitsplätze und mal sollte die arbeitsfähigen Hartz4 Empfänger zwingen zu arbeiten,
es sollten zuerst migranten gezwungen werden zu arbeiten...ich sehe kaum ausländer mit ein euro jobs in der gemeinde mit nen besen in der hand


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 11:27
"Es gibt genug Arbeitsplätz" ... LOL. Das sieht man, deswegen gibt es ja auch so viele Arbeitslose ! Warum sind denn von denen so viele Hartz-IVer? Weil das Arbeitslosengeld II irgendwann ausläuft, wenn man bis dahin immer noch keine Arbeit gefunden hat, dann wird man automatisch auf Hartz-IV gesetzt. Und woran liegt das wohl? Wenn es doch genug Arbeitsplätze gibt?

Es gibt zwar genug Arbeit. Das ganze Leben besteht aus Arbeit, wo man auch hinsieht. Aber Arbeit und Arbeitsplätze sind zweierlei !

Ich könnte hier bei mir auch noch etliche Leute gebrauchen, die mir die Wohnung putzen, die mir mein Essen kochen, die mir die Wäsche waschen, die für mich einkaufen gehen, die mein Auto reparieren, meine Bücher sortieren, meine Hemden bügeln, meinen Hund ausführen, den Rasen mähen, Hecke schneiden, Laub kehren usw... Aber aus all den Bereichen Arbeitsplätze zu machen, mit Kündigungsschutz, Sozialversicherung, Lohnsteuer, Gewerbesteuer und dem ganzen Pipapo würde es sich für mich dann schon nicht mehr lohnen. So viel Geld hab ich nicht. Also Arbeit genug da - Aber kein Arbeitsplatz. Kein Geld um die laufend anfallende Arbeit zu bezahlen.

Und genauso sieht es in der Wirtschaft auch aus...


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 11:57
mal ehrlich,arbeitgeber die 3-4 euro lohn zahlen gehören in den knast..moderne ausbeuterei...und dann wundert der staat sich,warum keiner arbeiten will...wozu auch,wenn man dasselbe geld vom staat bekommt fürs nichtstun


melden
kazamaza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 12:53
@derDULoriginal
DU HAST VOLLKOMMEN RECHT!!!
Ich wollte eben das selbe schreiben. Nur wenn wir ihre Produkte nicht mehr kaufen und die besagten Firmen boykottieren wird sich was ändern, anders verstehen sie es ja nicht.
Nokia, AEG, Bosch, Playmobil, XXXLutz usw. usf., jeder der Menschen ausbeutet und das System der Versklavung unterstützt wird nichts von mir bekommen.


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 13:27
@a-kay
a-kay schrieb:Es gibt genug Arbeitsplätze und mal sollte die arbeitsfähigen Hartz4 Empfänger zwingen zu arbeiten, auch wenn es ein eher unbeliebterer Job ist! Und wenn sie nicht wollen, weil sie sich dafür zu Schade sind, sollen sie garnichts bekommen!
Du weißt aber schon, dass es (qualifizierungsunabhängig !) massenhaft, zunehmend immer mehr Leute gibt, die trotz Vollzeitjob ergänzendes Hartz4 in Anspruch nehmen müssen.
Und dass es eine riesige Dunkelziffer an Leuten gibt, die dies nicht in Anspruch nehmen, weil sie befürchten, um ihre bescheidenen Ersparnisse gebracht zu werden ?

Ja, es gibt jede Menge unerledigter Arbeit in Deutschland.
Unsere Infrastruktur verrottet. es fehlen Lehrer, Erzieher, Pfleger, Richter, Polizisten und und und. Es fehlen Leute ohne Ende.
Es gibt aber nicht genug Arbeitsplätze.
Wenn es genügend bezahlte Arbeitsplätze gäbe, widerspräche es jeder Logik.
Wir leben im Kapitalismus, hier zählt nur, was sich lohnt.
Bezahlte Arbeitsplätze verursachen Kosten.
Arbeitsplätze werden aus Kostengründen permanend abgeschafft.
Bezahlte Arbeitsplätze verursachen Kosten.
Dazu zwingt die Ökonomie.

Genügend bezahlte Arbeitsplätze gab es in der DDR, weil dort eine unökonomische Misswirtschaft herrschte. Träumst Du von der DDR ?
a-kay schrieb:Und wenn sie nicht wollen, weil sie sich dafür zu Schade sind, sollen sie garnichts bekommen!
Dann verlieren sie ihre Wohnung und haben nichts mehr zum Leben !
Meinst Du, sie setzen sich dann unter eine Brücke und verhungern still und leise vor sich hin ?
Dann gehts erst richtig los. Dann werden sie sich mit gutem Recht holen, was sie zum Überleben brauchen !

Du sitzt sicher der Mär auf, dass wir uns den Sozialstaat in dieser Form nicht mehr leisten können.
Wo kam plötzlich das Geld her, als es plötzlich darum ging, die Banken zu retten ?
(Es gibt keinen geheimen Reservekeller, wo es gelegen hat)

Das Geld wurde über Nacht geschaffen.
Das Geld hat niemals existiert, bis zu dem Zeitpunkt, als es an die Banken übergeben wurde.
Dann konnten die Banken damit arbeiten.
Statt aber damit Kredite an Unternehmen zu geben um die Wirtschaft anzukurbeln, wurde dieses virtuelle Geld wieder zum Zocken verwendet.

Wir haben den Banken die virtuellen Milliarden aber nicht umsonst gegeben.
Diese virtuellen Milliarden verlangen nun Zinsen und Zinseszinsen von uns.
Ganz reale Zinsen und Zinseszinsen, die wir alle, Du und ich zu zahlen haben.
Unsere ganze gigantische Staatsverschuldung ist auf ähnliche Art und Weise über die Jahre entstanden.
Und wir zahlen und zahlen permanent für exponentiell steigende Zinsen und Zinseszinsen ohne jemals die Schulden zurückzahlen (tilgen) zu können.

Das Tagewerk der "Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH" in Frankfurt a.M.
besteht hauptsächlich darin, die gigantische Staatsverschuldung Deutschlands von über 1,6 Billionen Euro permanent an den internationalen Finanzmärkten zu den jeweils günstigsten Konditionen umzuschulden.
Es ist bemerkenswert, dass diese Tätigkeit keiner staatlichen Behörde, wie etwa einer Bundesbank obliegt, sondern einer GmbH mit einer Haftungsgrenze von 25000 Euro.
Und das bei 1627189000122 Euro ( die Zahl wächst sekündlich schwindelerregend)
Sehr aufschlussreich !

Die an den internationalen Finanzmärkten um die Erde rasenden Kapitalströme sind in keiner weise mehr mit realen Gütern oder Leistungen gedeckt.
Diese Gelder sind nur noch virtueller Natur, d.h. sie existieren nicht einmal mehr auf Papier.
Genau diese nicht real existierenden Kapitalströme, die nur durch Erwartungen und Spekulationen gedeckt sind, verlangen von uns die laufende Zahlung von Zins und Zinseszins auf über 1,6 billionen Euro.
Genau von dort kommt der Kostendruck.
Deshalb fehl uns das Geld für alles, was notwendig ist.
Wir machen den Buckel krumm, für ein virtuelles Nichts- Den Reichtum Weniger.
Unser Bundespräsident Köhler bezeichnete die internationalen Finanzmärkte kürzlich öffentlich in einer Rede als Monster.
Er weiss, wovon er redet. Er ist Fachmann auf diesem Gebiet.
Um so bemerkenswerter, finde ich.
Die Schuldenuhr aktuell:
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_article.php/_c-1735/i.html

Was tut die Politik ? Trotz mehrerer Regierungswechsel durch Wahlen in den letzten Jahrzehnten, verläuft die Politik in eingefahrenen Gleisen.
Nationale und Transatlantische ThinkTanks (siehe entsprechende Allmy-Beiträge) bestimmen bei uns die Politik über Parteigrenzen hinaus.
Alle Parteien, die in den letzten Jahrzehnten regiert hatten, paktierten mit Finanzjongleuren und Strukturvertrieben, wie z.B. DVAG, AWD, Bonnfinanz und Konsorten. (Westerwelle musste zur Wahl am 27. 9. 09 die Gratulatin der DVAG an ihr Vorstandsmitglied diskret verstecken)
Was haben Politiker mit Demokratie zu tun, wenn sie gemeinsame Sache mit Betreibern von Schneeball-Systemen, Abo-Abzockern, Telefon- und Internetbetrügern, Kaffee- fahrtbetrügern auf Zuhälterniveau machen ?
a-kay schrieb:Diese Denkweise kann nicht richtig sein und das zeigt, dass es einen großen Fehler im System gibt, denn es gibt genug Arbeit!
Siehst Du, in meinem Kontext stimmt sogar Dein Satz !
Wenn Du allerdings den Fehler im System mit den Hartz4- Empfängern beseitigen willst,
ist es so, als ob du Salbe auf ein Krebsgeschwür streichen würdest !


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 13:44
@a-kay

Aus Deinem Post ist gut ersichtlich, wie wenig Ahnung Du von der Materie HartzIV hast.

Dir ist schon klar, dass nach einem Jahr ALGI der HartzIV-Antrag wartet? Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass ein Jahr sehr schnell vergeht und schon ist man HartzIVler.

Was mich immer sauer macht, sind diese ewigen Pauschalbewertungen. Ist Dir eigentlich auch bewußt, dass unter den HartzIVlern auch diejenigen sind, die vorher Sozialhilfe bekommen haben, sprich, die dem Arbeitsmarkt eh nur bedingt zur Verfügung standen... wenn überhaupt.
Und... glaubst Du wirklich, dass jemand, der nicht arbeiten will, sich durch "Zwangsjobs" zur Arbeit bewegen lässt?


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 14:37
@skeptikerin
guter text.
aber: es ist niemand verpflichtet hartz4 zu beantragen!!man könnte auch zwei 400 euro jobs machen und hätte geld,aber da sind wir wieder bei dem problem mit abzügen,dann ist weniger geld übrig,wie hartz4 mit zuschlägen.es gibt viele menschen die sich damit wohlfühlen( H4).ich habe mir meinen rücken kaputtgerackert und hänge jetzt da,könnte arbeiten gehen,darf es aber nicht,dann gebe ich die kontakte an einen hartz4 empfänger weiter und der ist sich zu schade fürs arbeiten.das ist der punkt.


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 15:00
@olli77

Niemand muß etwas beantragen... Natürlich nicht. Dir ist aber bewußt, dass Du bei zwei 400 €-Jobs einen mit Steuerklasse VI betreiben wirst?

Und wie sollen die Krankenkasse und die Rentenversicherung bezahlt werden? Wenn Du das davon dann noch bezahlen willst, dann hast Du die Wahl unter einer Brücke zu schlafen oder zu verhungern.... immer vorausgesetzt, Du beantragst keine Zuschüsse.


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 15:52
Unser Steuersystem ist sowieso das Werk eines Geisteskranken...oder vieler Geisteskranker. Man schau sich manch andere Länder an....in Schweden gibt es nicht mal halb so viele Steuerklassen....da gehts nach Geringverdiener, Mittel und Viel. Ein paar gestaffelte Steuersätze und fertig is die Laube. Ich weiß nich, was sich die Leute mit dem Dreck hier gedacht haben. Die sollen zusehen, dass ein Mindestlohn rankommt...einer, von dem man leben kann, ich frag mich, wie diese Plinsen im Parlament an ihren Job gekommen sind, den Willen des Volkes vertritt da keiner so richtig. Und die Steuerklasse VI ist sowieso das Überflüssigste, was man sich vorstellen kann...zumindest bei Geringverdienern. Man hat mit zwei 400 Euro Jobs grad mal so das Existenzminimum erreicht und dann soll man auch noch Steuern drauf blechen....wie kann man da jemandem die Schwarzarbeit übelnehmen? Man sollte wohl eher die hängen, die die Schwarzarbeit erst nötig machen, denn ich glaube nicht, dass irgendjemand Spaß dran hat, auf der Baustelle wie Hölle aufzupassen, dass ihm nix passiert, was er später irgendwie erklären muss, da er es nicht als Arbeitsunfall abrechnen kann und der Kunde hat auch lieber ne Rechnung und einen Verantworlichen, falls bei der Arbeit was schiefgeht.

Aber Hauptsache wir haben ein Sozialsystem, welches ein Verbrecher entworfen hat, der wegen Veruntreuung dran kam. Das spricht doch schon Bände.


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 16:00
GilbMLRS schrieb:Aber Hauptsache wir haben ein Sozialsystem, welches ein Verbrecher entworfen hat, der wegen Veruntreuung dran kam. Das spricht doch schon Bände.
Das sehe ich auch als die größte Schweinerei überhaupt an.
Der HartzIV-Empfänger, der ja soo faul ist und nicht arbeiten möchte, steht fast täglich an irgend einem "Pranger".... vom Herrn Hartz und seinen Verfehlungen hört man kaum noch etwas.
Das ist doch mal gerecht!

Kann mal eigentlich so viel kotzen?


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 16:39
@derDULoriginal
derDULoriginal schrieb:wer von euch hat da eine private Entscheidung getroffen?
Ich sage mal: Ich! Nokia kommt bei uns in der Familie nicht mehr ins Haus. LG ect haben auch gute Handys.
derDULoriginal schrieb:Lasst sie auf ihrem Mist sitzen. Sollen sie doch NOKIA in Rumänien verlaufen und nicht mehr in Deutschland. Sie wären über Nacht wieder hier.
Word! Mein Reden und predigen...

@a-kay
a-kay schrieb:Ich finde das unakzeptabel, dass die faulen Hartz4 Empfänger jetzt noch mehr vom Amt bekommen. Selbstverständlich gibt es auch Hartz4 Empfänger, die behindert sind, aber ich bezweifle, dass alle behindert sind.
An Hartz IV kannste schneller drankommen wie an eine Grippe. Auch wenn Du im zweiten Satz etwas herabfährst... Du scherst über einen Kamm. Ich kenne viele, die gerne arbeiten würden aber nix finden und/oder zu alt sind und/oder eben krankheitlich bedingt nicht mehr arbeiten können. Es sind vielfach Menschen, die sich kaputtgeschuftet haben als Du noch in Vaters Säckel über Hecken und Zäune gesprungen bist. Selten so einen verallgemeinenden Schmonsens gelesen.

@all
Was Peter Hartz angeht, hier ein Link. Er scheint schon wieder neue !! Ideen zu haben.

http://www.welt.de/politik/article2790025/Comeback-von-Peter-Hartz-wegen-Kritik-gescheitert.html


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 18:53
@a-kay

das ist ja wohl das letzte dein Aussage!

Meine Freundin ist seid 1 1/2 Monaten ohne Arbeit. Ihr Zeitvertrag ist ausgelaufen. Da Sie in ihrem alten Job so mies bezahlt war müsste Sie nun von 600 Euro Arbeitslosengeld leben und Miete zahlen was schlichtweg nicht geht! Also bleibt nix anderes als Hartz IV zu beantragen denn Wohngeld gibts nur wenn Hartz IV Antrag abgewiesen wurde.

OnTop lassen die auf dem Amt sich ewig Zeit es hat bis jetzt gedauert bis das Amt sich mal Zeit nahm den Antrag anzunehmen und jetzt heißt es warten auf Bearbeitung. Von was Sie in der Zwischenzeit lebt interessiert niemanden!

Um dazuzuverdienen und nicht daheimzusitzen hat Sie sich dann auf 400 Euro und Teilzeitjobs beworben da in Ihrer Gegend nichts anderes Angeboten wird. Auto hat Sie keines (wie sollte Sie das auch bezahlen).

Bei 3 Vorstellungsgesprächen bekam Sie jedes mal das selbe zu hören:
"Wir können Sie nicht nehmen, da Sie ja generell auf der Suche nach einem Vollzeitjob sind von dem Sie leben können und wir wollen die Freie Stelle langfristig besetzen"

Also Sie hätte es gemacht obwohl man derzeit nicht viel behalten darf aber man bekommt diese Jobs als Arbeitsloser nicht so einfach!

Somit ist die Idee das die Leute mehr behalten dürfen Schwachsinn, da es genügend Hausfrauen etc. als Bewerber für die wenigen freien Stellen gibt sodaß niemand einen Arbeitslosen einstellt der damit nur aufstocken will!

Da kommt mir die Galle hoch wenn Leute glauben Arbeit wäre genug da und Hartz IV wären alles faule Schweine das ist schlichtweg gelogen und eine Frechheit das zu behaupten!


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 20:44
@MajorNeese
ist das problem nicht, dass löhne generell zu niedrig sind?

am anfang hast du geäußerst, dass du die hoffnung hast, dass eine firma dich mal übernimmt - - wie groß sind die chancen?

ist es nicht ein verbrechen, dass viele, die eine arbeit haben, zusätzlich noch sozialleistungen beantragen müssen ? -

unternehmen reiben sich die hände - billige kräfte, keine verantwortung die sie für sie tragen müssen

- heute sind die kräfte da - morgen sind sie wieder weg

wir sollten uns alle von der hoffnung lösen arbeit über längere zeiträume in einer firma zu haben - urlaubs, weihnachtsgeld u.a. ist doch schon lang kaum noch gegeben - vergütung von überstunden wird auch nicht mehr gewährt

der arbeitende ist verkommen zu einem rechtlosen sklaven -

letzlicht "mehr" im geldbeutel zu haben - ob nun bei hartz iv - oder als lohn - erhebt einen doch auch nicht gleich ganz aus der "miesen" lebenszone - was sind ein hunderter oder zwei mehr? - dann erhöhen die strom- und gasriesen, der örtliche nahverkehr .... was bleibt dann noch davon übrig


melden

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 20:57
@kiki1962
kiki1962 schrieb:unternehmen reiben sich die hände - billige kräfte, keine verantwortung die sie für sie tragen müssen
Und genau das ist es, was die Industrie finanziell weiterbringt. Der stetig fluktuierende Markt an billigen Arbeitskräften. Arbeitskraft nach Bedarf... , ohne viel Lohn rsp. Lohnnebenkosten, gesparte Urlaubsgelder und auch der Urlaub für die Billigkräfte fällt ja ins Wasser, gespartes Weihnachtsgeld, gesparte Zeit für Ausbildung...

Nun ja, sie werden sich noch umschauen.


melden
kazamaza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 21:12
Ganz schlimm finde ich zum Beispiel sowas:

Youtube: Wie Hartz IV-Empfänger zu kostenloser Arbeit gezwungen werden


melden
GravidaIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

20.10.2009 um 21:33
Und wenn alle "genug" verdienen,werden die Preise weiter hochgeschraubt?
Ach nein,es sit ja nicht teurer geworden,das bilden wir uns ja nur ein.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz 4 und 400€ Job

21.10.2009 um 00:15
Ich merk das immer beim Kaffee. Eine Tasse, naja, je nachdem wo man sie bestellt, für 2,50 € - Wer hätte denn zu D-Markszeiten 5 Mark für eine Tasse Kaffee hingeblättert?

Aber neeeinnn, hat natürlich überhaupt nix mit dem Euro zutun... War der Umrechungsfaktor nicht 1,85583 ???


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt