Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kurdische Politik in der Türkei

kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 21:47
@Neo-Osmane

es gibt ca 15 mio kurden in der türkei, wenn ich mich nicht irre, schon ne menge und die wollen dann auch eine eigene zeitschrift, zeitung, TV usw. und das hat man noch bis vor kurzem verboten

ich finde, es ist wichtig, dass die kurdische sprache nicht verloren geht, genauso willst du auch nicht, dass die türk. sprache hier verloren geht

aber es gibt auch das problem, dass einige kurden in der türkei kein türkisch können und das ist dann wieder das integrationsproblem :)


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 21:56
@kastimo

In uns Herrscht immer noch misstrauen . Die Vergangenheit lehrt und das wir euch (leider!) nicht mehr so blind trauen dürfen und im Notfall ist die PKK wieder unser Schutzschild.
Und nun wo die DTP unsere Stimme geschlossen wurde, bestärkt uns das noch mehr und wir können uns nicht weiter öffnen.
Das Problem ist, wie sollen wir uns distanzieren und warum? Bis jetzt hat die PKK für uns gekämpft und auf einmal sollen wir sie hintergehen. Außerdem ist das so, dass viele Kurden einen Sohn bei der Guerilla hat und stolz auf den ist. Ahmet Türk (ehemaliger Parteichef der geschlossene DTP sagte doch auch, (also Zitat fand ich nicht aber in dem Sinne:) Ein Sohn ist bei der Guerilla und der andere wählt meine Partei, wie sollen wir uns distanzieren wenn wir keine Organisatorische Verbindung haben sondern unser Blut uns zusammen hält?

Es Stimmt, dass es langsam langsam besser wird in der Türkei, aber ich glaube nicht das man sagen kann, dass sie richtig Demokratischer wird.
Man muss die PKK mit einbeziehen und auch mit dem Kurdischen Volksführer Herr Abdullah Öcalan reden und auch sein Gedankengut hören und darüber nachdenken.


melden
Neo-Osmane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 21:58
kastimo schrieb:es gibt ca 15 mio kurden in der türkei, wenn ich mich nicht irre
Doch, du irrst dich. Laut Apo, "dem Führer der Kurden" beträgt ihre Zahl in der Türkei 7-8 Mio. Danebn gibt es sicherlich wie bereits erwähnt, kurdisierte Türk(men)en, Araber, Zazas...
kastimo schrieb:ich finde, es ist wichtig, dass die kurdische sprache nicht verloren geht, genauso willst du auch nicht, dass die türk. sprache hier verloren geht
Jep,deshalb gibt es auch einen kurdischsprachigen Staatssender namens TRT6.


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:01
@Neo-Osmane
Neo-Osmane schrieb:Wieso machen di zig anderen ethnischen Minderheiten keinen Aufstand ?
Du kannst ja mal die zig. ethnischen Minderheiten aufzählen. Wer sie sind, wo sie leben (Gebiet), ihre Anzahl, ihre Sprache. (Bitte mit Quellen!, Danke)
kastimo schrieb:aber es gibt auch das problem, dass einige kurden in der türkei kein türkisch können und das ist dann wieder das integrationsproblem
kastimo schrieb:aber es gibt auch das problem, dass einige kurden in der türkei kein türkisch können und das ist dann wieder das integrationsproblem
Wie? Uns Kurden gibt es doch gar nicht (offiziell) in der Türkei? Wem willst du wohin integrieren ? Sind doch alles Türken... :D


melden
Neo-Osmane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:01
MazlumDogan schrieb:Außerdem ist das so, dass viele Kurden einen Sohn bei der Guerilla hat und stolz auf den ist
Warum erwähnst du nicht die zigtausend Kurden, die im Türkischen Militär sind und die zigtausend Kurden, die im Kampf gegen die Pekacka ihr Leben verloren haben ?

Was meinst du, wie die Verwandtschaft dieser kurdischen Opfer auf die PKK reagiert ?


melden
Neo-Osmane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:07
MazlumDogan schrieb:Du kannst ja mal die zig. ethnischen Minderheiten aufzählen. Wer sie sind, wo sie leben (Gebiet), ihre Anzahl, ihre Sprache. (Bitte mit Quellen!, Danke)
Brauch ich nicht, denn sie alle bekennen sich zu der Türkei und sind dankbare und loyale Türkische Staatsbürger.


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:08
@MazlumDogan
MazlumDogan schrieb:In uns Herrscht immer noch misstrauen
das weiß ich, ich habe kurdische freunde, die manchmal geschichten aus ihren heimatsorten erzählen, er gab selber zu, dass vieles, was das militär macht, mit bösen absichten angesehen wird und das volk eine weile brauchen wird, bis sie denen wieder vertrauen kann.

die geschichten, die er erzählt passiert aber an vielen orten in der türkei, nur denken dann manche kurden, dass es absichtlich nur gegen sie geht, dass weiß auch der freund.
MazlumDogan schrieb:Bis jetzt hat die PKK für uns gekämpft und auf einmal sollen wir sie hintergehen.
ich muss zugeben, durch die PKK hat man aufmerksamkeit gewonnen, vorallem in den 80ern, da wusste nun auch der türke im westen, dass es kurden gibt.

aber wenn ich dir den schaden aufzählen würde, welches die angerichtet haben, würdest du mir garnicht glauben oder einfach nicht hinsehen wollen.

das wichtigste in diesem problem ist, warum die PKK entstand...

seit der gründung der türkei durch die kemalisten, tauchte der nationalismus auf und man wollte eine türkei mit türken, alles was nicht-türkischt ist, wurde türkisiert.

und nach ner zeit, tauchte die PKK auf, denn ich weiß, was dort angerichtet wurde, was manche kurden aber vergessen, dass leid, welches sie erlitten haben, haben auch andere minderheiten und vorallem religiöse menschen in der türkei, es ist also nicht so, dass allein die kurden davon betroffen waren.

und heute 2009 wissen die meisten bescheid, über das, was angerichtet wurde und was nun zu machen ist, da das militär immer noch sehr viel macht besitzt und deren anhänger eine große stimme haben, geht alles langsam und um die kurden noch genauer zu verstehen BRAUCHT das land eine partei, die dieses volk vertritt.

und so kann man im parlament, mehr rechte fordern, aber was bitte, soll die PKK heute noch bewirken, außer menschenleben zu vernichten ?


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:12
@Neo-Osmane
Neo-Osmane schrieb:Jep,deshalb gibt es auch einen kurdischsprachigen Staatssender namens TRT6.
ja, einen staatlichen...
und das seit erst kurzem und was war davor ?


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:12
@Neo-Osmane

Was soll unser Führer gesagt haben? :D Quelle? Oder wieder einfach mal ausgedacht? :D
Neo-Osmane schrieb:Danebn gibt es sicherlich wie bereits erwähnt, kurdisierte Türk(men)en, Araber, Zazas...
Sicher, du hast noch die Türken in Europa vergessen, die sehen wir auch als Kurden ;) xD

Die Zaza's sehen sich doch selber als Kurden, siehe:

Koçgiri-Aufstand -oder auch die Aşireta Koçgirî ist eine ehemalige Kurmanci- und Zazasprechende Stammeskonföderation kurdischer Stämmen in den Provinzen Sivas, Erzincan und Tunceli.

Dersim-Aufstand-Der Dersim-Aufstand war nach der Niederschlagung des Scheich-Said-Aufstands der letzte große Kurdenaufstand in der Türkei. Er ereignete sich 1937/38 in der Region, die in etwa der heutigen Provinz Tunceli entspricht, und wurde angeführt von den Eliten der sogenannten Dersim-Kurden, den Zaza. Als Anführer gilt Seyit Rıza. Offiziellen türkischen Berichten zufolge sollen zehn Prozent der damals insgesamt 65.000 bis 70.000 Einwohner Dersims im Verlauf der Auseinandersetzungen getötet worden sein. Die Regierung schlug die Revolte mit massiver Gewalt gegen Rebellen und Zivilisten nieder. Zahlreiche Bewohner wurden aus ihren Dörfern vertrieben, die anschließend zerstört wurden.

Es gibt nach mehr wenn du willst.

Viele Sänger in der Türkei die Zaza's sind sehen sich als Kurden:
-Mahsun Kirmizigül bekannter Zaza
-Ceylan
-Mikail Aslan
-Arzu
-Nilüfer Akbal - war Moderatoren bei TRT6 ;)
-Ali Baran
-Said Riza
-Ferhat Tunc
-Yilmaz Güney und und und

Hier bei uns gibt es ein großer Alevitische Kultur Gemeinde, die dahin kommen sind alles Zaza und auch Kurden. Die Zaza sehen sich da auch als Kurden.


melden

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:22
Allerdings verschwindet die kurdische Sprache bei uns immer mehr. Die jüngere Generation ist schon gar nicht mehr in der Lage, kurdisch zu sprechen. :(


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:23
Neo-Osmane schrieb:Warum erwähnst du nicht die zigtausend Kurden, die im Türkischen Militär sind und die zigtausend Kurden, die im Kampf gegen die Pekacka ihr Leben verloren haben ?

Was meinst du, wie die Verwandtschaft dieser kurdischen Opfer auf die PKK reagiert ?
Sie MÜSSEN ihren Wehrdienst absolvieren also tuh erstmal nicht so, als ob die da für die Türkei kämpfen nach dem Motto (Sehitler Ölmez Vatan Bölünmez, deutsch: Märtyrer Sterben nicht die Heimat wird nicht geteilt)
Die Türkei strebt doch danach, gezielt Kurden gegen die PKK Kämpfen zulassen.
Die Familien trauen und wollen das der Krieg aufhört....
Neo-Osmane schrieb:Brauch ich nicht, denn sie alle bekennen sich zu der Türkei und sind dankbare und loyale Türkische Staatsbürger.
@Neo-Osmane

Was zählst du die dann als Minderheit auf? Sinn? Eigentor?

@kastimo
kastimo schrieb:und so kann man im parlament, mehr rechte fordern, aber was bitte, soll die PKK heute noch bewirken, außer menschenleben zu vernichten ?
Sie übt Druck auf (Anschläge auf das Militär), damit die Türkei nachdenklich wird und damit sie etwas tut, wie man sieht mit Erfolg. Wäre die PKK nicht da, gäbe es keinen Fortschritt in der Türkei mit der Demokratie


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:27
@Can

Stimme ich dir NICHT zu. :D Es gibt bei uns z.B. Jugendliche die extra bei dem kurdischen Kultur Verein sich treffen und kurdische lernen.
Die Jugendliche haben das erfolgreich durchgesetzt und nun gibt es mehrere Gruppen im Verein die sich regelmäßig treffen.
kastimo schrieb:aber es gibt auch das problem, dass einige kurden in der türkei kein türkisch können und das ist dann wieder das integrationsproblem
Naja, wenn Türken sagen (nicht alle ! ! ! ): Redet kein türkisch wenn ihr keine Türken sind, LAN dann reden wir halt nur kurdisch :D xD :D


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:28
@kastimo


melden

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:31
Ich mein jetzt bei uns in Maras. Eigentlich sprechen nur noch die Älteren kurdisch, die jüngeren sind meistens nur noch in der Lage, zu verstehen.

Das liegt aber auch daran, das in Maras eine Mischbevölkerung zwischen Türken und Kurden herrscht und die Menschen sind somit einer größeren Assimilation ausgesetzt sind, als wie z.B in Diyarbakir, Tunceli oder Mardin. @MazlumDogan


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:31
@MazlumDogan
MazlumDogan schrieb:Sie übt Druck auf (Anschläge auf das Militär), damit die Türkei nachdenklich wird und damit sie etwas tut, wie man sieht mit Erfolg. Wäre die PKK nicht da, gäbe es keinen Fortschritt in der Türkei mit der Demokratie
bruder, den druck gibt es so oder so, ich brauch nur den neuen türk. außenminister zu erwähnen, welche ziele er hat und was dazu nötig ist, ahmet davutoglu, du wirst ihn kennen, ER ist vllt ein NEO-OSMANE :D

denn, man braucht den frieden im land, damit man frieden, mit seinen nachbarn und der außenwelt schließen kann und dazu braucht man auch friedem im osten der türkei und auch der druck von der EU ist da

man muss die sache auch mal objektiv betrachten, man hat mit einer demokratisierungsprozess angefangen, alles lief wie geschmiert, die meisten hatten hoffnungen, dass es klappen kann und dann kommt plötlich ein anschlag von der PKK und 7 türk. soldaten wurden umgebracht, na, wollten die noch mehr druck oder was war los ?

PKK gehört 99% zu ergenekon und kämpft schon lange nicht mehr für die rechte der kurden, ich hoffe, dass auch du das eines tages verstehen wirst.

das wäre das eine und das andere, wie findest du es, dass man unschuldiges menschenleben opfert, um auf eine sache aufmerksam zu machen, man könnte auch andere sachen sprengen, welches materiellen schaden anrichten kann, aber wer mit dem blut vergießen nicht aufhört, kann nicht von freiheit reden und außerdem ist es unislamisch ;)


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:33
und es sind nicht nur anschläge auf das militär, du brauchst die PKK nicht "schön" zu reden :)


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:34
die al qaida kämpft für die rechte der muslims und mit dem 9/11 wollten sie die aufmerksamkeit auf sich ziehen, merkst du was ? :)


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:34
@MazlumDogan


melden
Neo-Osmane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:36
@MazlumDogan
Erzähl mir bitte keine Märchen über die Zazas. Das kannst du den Aussenstehenden oder Unwissenden wie Kastimo erzählen.

Zazas sind ein eigenständiges Volk mit einer eigenständigen Sprache zazaki. Und dein Mahsun Kirmizgül erwähnt immer wieder selbst, dass er KEIN kurde sonder Zaza wäre.
MazlumDogan schrieb:Hier bei uns gibt es ein großer Alevitische Kultur Gemeinde, die dahin kommen sind alles Zaza und auch Kurden. Die Zaza sehen sich da auch als Kurden.
Hier bei uns gibt es zig "Ergenkon-Kultur-Vereine", wo sich nur Zazas (vor allem aus Elazig) und Kurden aufhalten. Die alle sehen sich als stolze Türksiche Staaatsbürger.


PS: Von diesen "Ülkücüs" halte ich garnichts, denn für mich sind sie weder Patrioten noch Nationalisten...
Naja, wenn Türken sagen (nicht alle ! ! ! ): Redet kein türkisch wenn ihr keine Türken sind, LAN dann reden wir halt nur kurdisch xD
Das ist auch besser für unsere Ohren, wenn ihr kein Türkisch spricht. Siehe Ahmet Kürt...


melden
MazlumDogan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.12.2009 um 22:40
@kastimo
kastimo schrieb:unislamisch
Und das gilt nur für die PKK.....?
kastimo schrieb:man muss die sache auch mal objektiv betrachten, man hat mit einer demokratisierungsprozess angefangen, alles lief wie geschmiert, die meisten hatten hoffnungen, dass es klappen kann und dann kommt plötlich ein anschlag von der PKK und 7 türk. soldaten wurden umgebracht, na, wollten die noch mehr druck oder was war los ?
Wenn du Streit mit deinem Freund hast, ihr redet darüber versucht eine Lösung zu finden, wenn er dich zwischendurch in die Fresse ^^ Boxt, wehrst du dich nicht? Und er Boxt dich immer und immer und neben bei versucht er mit einem Gespräch eine Lösung zu finden..

Man denkt, es ist Waffenruhe, aber die türkische Armee führt immer noch Operationen im Kurdengebiet durch. Dieses kommen aber nicht an die Öffentlichkeiten, wenn mal aber die PKK sich wehrt und Soldaten sterben dann wird das so dargestellt als die PKK Angreifen würde.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt