Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Griechenland unter Kontrolle der EU?

1.762 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Griechenland, Schulden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

21.02.2012 um 20:03
@25h.nox
Dann kann Griechenland gar nichts mehr helfen. Haben doch jetzt schon einen zu groß aufgeblähten Staat.


melden
Anzeige
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 00:08
Unter der Kontrolle der EU bzgl. der Finanzen dieses Staates zu sein ist sicher nicht das Schlechteste. Die Bevölkerung regt sich allerdings darüber auf und verteufelt die Finanzhilfen, scheinbar vor allem über Deutschland. Was ich bezüglich der Stimmung nicht ganz verstehe, außer natürlich das es jeder als ungerechtfertigt findet etwas gekürzt zu bekommen oder stärker belastet zu werden, ist folgendes...

In Interviews der griechischen Bevölkerung der letzten Tage sowie in Stellungnahmen von Experten des Finanzsektors oder Staatsrechts, wurde seitens der Bevölkerung oft geäußert der Staat solle lieber Bankrott gehen als diese aufdiktierten Hilfen anzunehmen, von den Fachmenschen wurde Bankrott etwas fraktiler definiert, meinte aber das Gleiche.

Was ich mich frage, wenn ein Staat Bankrott geht sollte man doch annehmen das nicht nur gekürzt wird, sondern das es gar nichts mehr gibt. Keine Renten, keine Sozialleistungen, keine Bezahlung mehr von Beamten und Staatsdienern, keine öffentlichen Ausgaben mehr bzgl. Infrastruktur usw. Wie kann man so etwas als Bevölkerung, oder als Fachmensch fordern?

So etwas wie eine Staatsinsolvenz gibt es doch gar nicht, wie sollte sowas laufen? Ein Staatsbankrott wäre doch das Ende, selbst wenn das wie im Insolvenzrecht geregelt würde. Ein Produkt welches in der Insolvenzphase eines Unternehmens weiter angeboten werden kann gibt es auch nicht. Die Einnahmen des Staates fallen bei einem Bankrott doch ins Bodenlose, da wäre eine strengente Regelung wie im Insolvenzrecht doch gar nicht möglich, neue Kredite dürfte es dann auch nicht mehr geben...

Vielleicht kann mir jemand weiterhilfen wie ein Staatsbankrott Sinn machen sollte?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 00:16
@Zhannon
Lol^^

Gerade habe ich woanders noch davon geredet, dass die Griechen selbst gar kein Geld mehr wollen, war mir dabei aber nicht sicher, ob das so auch stimmt. Aber da du das gleiche sagst^^

Nja. Es ist so, ohne Schuldenschnitt kommen die Griechen überhaupt nicht mehr auf die Beine und es bleibt nur noch Sparen, Sparen, Sparen und noch mal Sparen, bis gar nichts mehr geht und sich keiner mehr was kaufen kann, weil sie soviel sparen müssen.

Der Schuldenschnitt hätte zwar erst heftige Auswirkungen. Das regelt sich mit der Zeit aber wieder und die Griechen können mehr oder weniger neu anfangen. Und dass mal ein paar Beamte dort arbeitslos werden, dazu ist es auch höchste Zeit!

Davon, dass man ihnen immer neue Hilfspakete auferlegt, ohne dass sich was bewegt, halte ich jedenfalls nichts.


melden
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 00:22
Lol, ja ich versteh solche Forderungen bzgl. Bankrotts irgendwie nicht. Vordergründig aus einer Emotion schon. Im Bankrottfall dürfte doch nichts mehr bezahlt werden können, da gäbe es dann auch nix mehr zum sparen. Die Bankrottforderung ist für mich sinnfrei, EU Kriterien wird Griechenland eh auch nie erfüllen. Scheint mir ein Hamsterrad zu sein.

@libertarian


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 00:36
@Zhannon
Zhannon schrieb:Im Bankrottfall dürfte doch nichts mehr bezahlt werden können, da gäbe es dann auch nix mehr zum sparen.
Ein bisschen schon. Weniger als vorher, da die Hilfen aus den EU-Staaten teilweise weg fallen könnten, aber im Gegenzug haben sie auch weniger Schulden zu zahlen.

Aber trifft sie auf jeden Fall hart. Egal, ob sie nun aus dem Euro austreten oder nicht. Ohne Euro müssen sie jedenfalls auf so manchen Luxus, den sie damit bekamen, verzichten. Ihre neue Währung dürfte nämlich wesentlich weniger Kaufkraft besitzen. Aber dafür dürfte sie auch wieder die Wirtschaft ankurbeln und mehr Geld ins Land schwemmen. Und zwar nicht als Kredit, sondern sauber erwirtschaftet.


melden
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 00:46
Ein bisschen schon. Weniger als vorher, da die Hilfen aus den EU-Staaten teilweise weg fallen könnten, aber im Gegenzug haben sie auch weniger Schulden zu zahlen.
Aber dafür dürfte sie auch wieder die Wirtschaft ankurbeln und mehr Geld ins Land schwemmen.
Nur mit Gyros :) ?

Nach meiner Ansicht heißt Bankrott, es gibt nicht mehr nur ein bißchen sondern gar nichts mehr, was Zahlungen des Staates betrifft. Die dürften ja noch eine wesentliche höhere Staatsquote haben als Deutschland. Na ja, lol vielleicht ist auch dass der Grund der Bankrottforderung, die brauchen gar keinen Staat und können den Wegfall der Bezuschußung verkraften, haben eh immer gemacht was sie wollten.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 00:54
Zhannon schrieb:Nur mit Gyros :) ?
Gyros schmeckt zwar gut, ist aber nicht das Einzige, was die Griechen so zu bieten haben. Aber du bringst mich da auf Ideen, was ich morgen esse :)
Zhannon schrieb:Nach meiner Ansicht heißt Bankrott, es gibt nicht mehr nur ein bißchen sondern gar nichts mehr, was Zahlungen des Staates betrifft.
Ja, wenn sie total bankrott gehen. Meines Wissens wird aber nur über einen teilweisen Zahlungsausfall verhandelt. Die griechischen Banken sollen auch rekapitalisiert werden, wenn es dann so weit ist. So, dass man wieder auf einen einigermaßen gesunden Kapitalverkehr kommt.
Zhannon schrieb:Na ja, lol vielleicht ist auch dass der Grund der Bankrottforderung, die brauchen gar keinen Staat und können den Wegfall der Bezuschußung verkraften, haben eh immer gemacht was sie wollten.
Das glaube ich weniger, dass sie keinen Staat brauchen. Ich weiss nicht genau, wie sie das machen werden, ohne die Bürger zu sehr zu fordern. Das hängt wohl auch davon ab, ob Griechenland im Euro verbleibt oder nicht.


melden
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

22.02.2012 um 01:02
Zhannon schrieb:
Nach meiner Ansicht heißt Bankrott, es gibt nicht mehr nur ein bißchen sondern gar nichts mehr, was Zahlungen des Staates betrifft.

Ja, wenn sie total bankrott gehen. Meines Wissens wird aber nur über einen teilweisen Zahlungsausfall verhandelt. Die griechischen Banken sollen auch rekapitalisiert werden, wenn es dann so weit ist. So, dass man wieder auf einen einigermaßen gesunden Kapitalverkehr kommt.
Joa, du hast mich auch auf eine Idee gebracht, nicht was Essen betrifft. Morgen mal zum Vermieter marschieren und über einen teilweisen Zahlungsausfall meinerseits disskutieren, mit dem Hinweis wenn meine Hausbank rekapitalisiert ist wird das irgendwann schon wieder funktionieren. Schon geil die Kapitaltwelt und ein Glück das Quasare nicht Bankrott gehen.

GN8


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 14:57
@libertarian
libertarian schrieb:Dann kann Griechenland gar nichts mehr helfen. Haben doch jetzt schon einen zu groß aufgeblähten Staat.
Das geht schon, aber die Griechen wollen eben nicht 10 Jahre bluten um in ihrem Staat die Grundlegenden Reformen durchzudruecke, sondern ewig auf Pump leben, wie die anderen Suedstaaten, die die Globalisierung verpennt haben.


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 19:02
@Zhannon
@libertarian
@krijgsdans

Die milliardenschwere Hilfe kommt nicht der griechischen Wirtschaft zugute, sondern den Gläubigern. Die angeblichen Euro-Retter sind in Wahrheit Gläubiger-Retter und die griechische Bevölkerung hat nix davon. Die griechischen Banken brauchen dringend frisches Kapital, um nach einem Schuldenschnitt nicht pleite zu gehen. Der geschätzte Aufwand beläuft sich auf mindestens 30 Milliarden Euro. Weitere 30 Milliarden Euro plus Zinsen sind erforderlich für neue EFSF-Anleihen im Rahmen des Schuldenschnitts. Mit der geplanten Einrichtung eines Sperrkontos soll sichergestellt werden, dass Staatseinnahmen weitgehend der Befriedigung von Gläubigeransprüchen dienen. Athen gibt damit faktisch einen Teil seiner Haushaltssouveränität ab.

Griechenland hat eine ausgesprochene Vetternwirtschaft, überhaupt eine andere Gesellschaftskultur. Auf dem Korruptionsindex der Organisation Transparency International steht Griechenland zwischen Kolumbien und Peru. Für die einen ist es Korruption für die andere eben traditionelle Vetternwirtschaft und eine für heutzutage mehr den je erforderliche Absicherung vor Marktübernahme eines Außenstehenden. Auch andere kleine Länder, generell die Märkte eines Landes werden immer abgesichert, mal in einem größeren Kreis und mal in einem kleineren. Es gibt in diesem Sinne keinen offenen Markt. Damit Danone ihre Produkte in deutsche oder griechische Regale stellen kann bedarf es entweder an MACHT oder an NACHFRAGE. Ich habe extra Danone als Beispiel genommen, da es hier deutlicher wird. Wer braucht schon in Algerien oder in Griechenland oder in Deutschland Joghurts von Danone? Keiner, die haben jeweils frischere Produkte anzubieten, aber dennoch stehen die Danone Joghurts weltweit in den Supermärkten.

Als Folge der bereits beschlossenen Sparmaßnahmen und Steuererhöhungen erodierte nun auch noch der schmale Mittelstand. Die meisten mittelständischen Unternehmen sind weg, ausgewandert. Während die Bedeutung von Industrie und Dienstleistungen für die griechische Wirtschaft weiter sinkt, flüchten viele Städter aufs Land und bebauen ihre Äcker.

Wenn die Wirtschaft eines Landes nicht mehr wettbewerbsfähig ist, bleibt nur der Ausweg einer Abwertung der Währung. Solange Griechenland den Euro hat, ist dies nicht möglich. Da aber die Euro-Retter Athen unbedingt in der Währungsunion halten wollen, kommt es in der Konsequenz zu einer deflationären Anpassung. Deshalb sinken die Mindestlöhne. Doch selbst dies hilft dem Land nicht weiter, weil der griechische Exportsektor extrem schwach ist. Denn was bringt es, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch Lohnsenkungen zu erhöhen, wenn zumindest mittelfristig kein Markt da ist, auf dem sich die Güter verkaufen lassen? Die Inlandsnachfrage wiederum bleibt schwach, weil die Menschen deutlich weniger verdienen und auf privaten Schulden sitzen.

Info aus dem Internet


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 19:13
P.S. Wenn der Grieche sagt "er brauche kein geld" meint er, man kann geld nicht essen und sie gehen damit in eine geldlose, eine art tausch-gesellschaft über und befreien sich damit von diesen kriminellen bankenmachenschaften. man braucht wirklich kein geld, solange mein sein haus und sein acker hat. das wird dir jede babushka aus der ex-sowjetunion erklären.

die schöne demokratie fängt ja auch nicht von ungefähr damit an, grund und boden zu besteuern, oder am besten gleich wegzunehmen, damit wird einem die unabhängigkeit weggenommen. aber das verstehen die stadtkinder heutzutage nicht mehr, völlig gehirngewaschen.

und was das leben auf pump anbelangt. das hat der ami genauso gemacht und hier trifft die schuld den banken. also wenn ich jemanden einen kredit gebe, wo ich weiß, dass er das nicht zurückzahlen kann, aber im hinterkopf auf sein haus aus bin oder ihn durch kredite "versklaven" will - also ich nenne das 1. irreführung und 2. kriminell

das ganze system ist von vorne herein kriminell. es geht um nix anderes als ausbeutung. heute sinds die griechen, morgen die ungarn etc. aber irgendwann sind die amis dran und auch die deutschen. und spätestens dann fangen auch die deutschen genauso an wie die griechen.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 19:50
@abraham_

+1


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 19:51
@abraham_
Ich umreiße noch mal grob die Punkte, die meiner Sicht nach noetig sind:

- Schuldenschnitt
- Austritt Griechenlands aus der Eurozone mit einer unvermeidbaren Abwertung der Drachme, dies hat den Vorteil, den Tourismus- u. Exportbereich halbwegs konkurrenzfaehig zu machen
- Weiterhin bedarf es noch massiven Lohnkuerzungen, was den Griechen natuerlich gar nicht gefallen wird.
- Langfristig eine Umstellung der Wirtschaft, denn die klassisch suedlaendischen Sektoren der Textil- u. Agrarbereiche taugen auf lange Sicht nichts.
- Umfassende Reformierung des Staatswesens, z.B. des Steuersystems, vorallem mit Hilfe aus Deutschland und/oder den skandinavischen Laendern.
- Umfassende Korruptionsbekaempfung
- evtl. Investitionsmaßnahmen anderer EU-Staaten und auch von außerhalb (derzeit vorallem China)

Das werden extrem harte Jahre fuer die Griechen, aber da muessen die durch, obs ihnen passt oder nicht.


melden
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 20:16
@abraham_
abraham_ schrieb:das ganze system ist von vorne herein kriminell. es geht um nix anderes als ausbeutung. heute sinds die griechen, morgen die ungarn etc. aber irgendwann sind die amis dran und auch die deutschen. und spätestens dann fangen auch die deutschen genauso an wie die griechen.
Word!


Das nennt man ihn anderem Zusammenhang auch Kapitalverbrechen, wie man auf diese Definition gekommen ist sagt schon viel aus.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

23.02.2012 um 20:24
fitch ratings senk griechenlands kreditwürdigkeit auf C herrab. sie hällt den bankrot griechenlands für sehr wahrscheinlich...
http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Fitch-stuft-Griechenland-auf-C-herab-id18920981.html


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

25.02.2012 um 09:16
@Zhannon

Staatsbankrott: Argentinien und Island haben es auch ohne Hilfen geschafft.


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.02.2012 um 10:22
Ich denke, dass mit Griechenland ein Versuch gemacht wird und die Griechen leider Gottes als Versuchskaninchen herhalten müssen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

26.04.2012 um 08:55
"Geldmangel und Organisationsfehler
Griechenland fehlt das Papier für die Wahlzettel


Was wie ein schlechter Witz klingt, ist Realität: Die Wahl in Griechenland ist in Gefahr, weil das Geld für Wahlzettel fehlt. Es ist nicht das erste Mal, dass fehlendes Papier das Land in eine fatale Lage bringt."

http://www.focus.de/politik/ausland/geldmangel-und-organisationsfehler-griechenland-fehlt-das-papier-fuer-die-wahlzettel...

Was geht da vor sich ? Verarsche ? Unfähigkeit ? oder Armut ?

oder doch von allem etwas ?


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

26.04.2012 um 08:57
wo soll das problem sein, da bringt halt jeder seinen eigenen zettel mit...ein stück klopapier hat doch jeder zu haus.......


melden
Anzeige
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

26.04.2012 um 10:00
Das mit dem Toilettenpapier ist eine Gute und günstige Losung, Kreuze sind dann nicht mehr nötig wenn man dann unmittelbar nach dem Benutzen, dies direkt in die Urne tut und somit ist die Zustimmung und Abstimmung über die Wahl der Parteien in Griechenland, nicht doppeldeutig.

Somit können die Griechen ohne etwas zu sagen aber deutlich zeigen was sie von der Troika und ihren Politikern halten, es riecht und stinkt mächtig in Griechenland von Athen bis hin zum Olymp.

Die Einen werfen die riechenden Schuhe die Anderen werfen, benutzen Toilettenpapier.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden