weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Griechenland unter Kontrolle der EU?

1.762 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Griechenland, Schulden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 21:17
@felixkrull


ein deutsches Sprichwort sagt aber auch

"Unwissenheit schützt nicht vor Strafe"


melden
Anzeige

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 21:27
Griechenland braucht deutlich mehr Geld als angenommen. Wirtschaftsminister Brüderle spricht von 135 Milliarden Euro. Sollte der Euro ins Wanken geraten, würde Kanzlerin Merkel einspringen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Willen Deutschlands bekräftigt, bei Gefahr für den Euro Verantwortung zu übernehmen. Merkel betonte nach einem Treffen mit den Spitzen internationaler Wirtschafts- und Arbeitsorganisationen, "wenn die Stabilität des Euro-Raums insgesamt in Gefahr ist", fühle sich jedes Mitgliedsland - auch Deutschland selbstverständlich - dieser Stabilität verpflichtet.
http://www.n24.de/news/newsitem_6024093.html

Ist ja schön, dass unser Bundesdackel einspringen will, und sicherlich formuliert sie das auch richtig, denn sie ist unsere gewählte Staatsvertreterin.

Ich frag mich nur, warum es mir angesichts dieser Aussagen trotzdem den Magen umdreht?


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 21:33
@CurtisNewton
Dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt, ist eine alte Volksweisheit, der aus rechtlicher Sicht nur teilweise zuzustimmen ist.

Bezieht sich die Unwissenheit des Täters auf Tatbestandsmerkmale (sogenannter Tatbestandsirrtum) dann fehlt ihm der Vorsatz. Hat er auch nicht fahrlässig gehandelt, oder wird fahrlässiges Handeln nicht bestraft, dann schützt ihn diese Unwissenheit vor Strafe.

Beispiel: A glaubt zum Stammtisch einen Schirm mitgebracht zu haben, daher nimmt er beim Verlassen des Gasthauses den Schirm des B mit nach Hause. Hier wird A nicht bestraft, da er nicht wusste, dass der Schirm nicht ihm gehörte.

Bezieht sich die Unwissenheit auf die Strafbarkeit des Verhaltens (sogenannter Verbotsirrtum), dann schützt sie den Täter nur, wenn er den Irrtum nicht vermeiden konnte. Das wird von den Gerichten sehr selten angenommen, daher schützt hier Unwissenheit in der Regel nicht vor Strafe.

Beispiel: A nimmt den Schirm des B mit, weil er glaubt, dies sei bei Regen nicht verboten. Hier hätte der A erkennen müssen, dass er auch bei Regen nicht fremde Schirme mitnehmen darf.
http://www.lexexakt.de/glossar/unwissenheit.php


Ich vermag nicht zu entscheiden, was von Beidem hier vorliegt ;)
Zumal es mir nicht um Strafe "aus Prinzip" geht, sondern um eine gerechte Behandlung des Themas.
Recht und Gerechtigkeit gehen nicht immer Hand in Hand und mir scheint das Recht in einem Bereich, der für es selbst nichts weniger als eine Grauzone ist auch nicht der geeignete Ratgeber.
So halte ich mich an etwas, von dem ich was verstehe: Gerechtigkeit.
Darauf fußt meine Darstellung des Themas.
Mag sein, das du und andere das anders sehen oder anders behandeln möchten:
suum cuique ;)



Und das ist noch nicht Alles...


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 21:34
und zudem frage ich mich, warum alle so tun als würden sie aus allen Wolken fallen....Portugal, Spanien.........man braucht sich doch nur die Zahlen anschauen. Die sind für jeden zugänglich bzw. nachzulesen......Italien folgt bald, und auch da wird dann jeder wieder erstaunt rufen: Huuuuuch, wie konnte denn das passieren, da haben wir ja nix von gewusst


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 21:40
@felixkrull

Gerechtigkeit....nun muss man dazu aber die Tatsachen in die richtige Reihenfolge bringen.

1.) Griechenland hat vor dem Beitritt zur Währungsunion die eigene Kraft geschönt / gefälscht um die Beitrittskriterien zu erfüllen

2.) Nach dem Beitritt waren die Rating Agenturen deswegen angehalten Griechenland raufzustufen, da sie nun zu einer Wirtschaftsmacht gehörten, deren Kraft eine höhere Kreditwürdigkeit bescheinigte

3.) Das haben wiederum die Griechen ausgenutzt und günstige Kredite in Summen aufgenommen, die ihrer tatsächlichen Wirtschaftskraft nicht entsprachen

Warum sie so dumm waren? Nun, vielleicht haben die Verantwortlichen ja gehofft, dass es in der Zwischenzeit besser wird und man so die Sache einfach unter den Teppich kehren konnte?

Ein Straftäter leugnet auch immer so lange, bis man ihn überführt hat.


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 21:55
Die größte Frechheit besteht in meinen Augen darin, immer nur stückchenweise mit der Wahrheit heraus zu rücken.

Immer wieder wird der Betrag, den der griechische Staat braucht und mit dem man ihm doch bitte helfen solle, nach oben korrigiert.


An Stelle von Merkel, Schäuble und Co. würde ich klipp und klar sagen:
,,Bis nicht WIRKLICH klar ist, wieviel Hilfsmittel benötigt werden, gibt es keinen halben Cent!"


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 22:08
Valentini schrieb:und es erfreut mein Herz zu sehen, wie der ganze Scheiß zusammen fällt
dito


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 22:56
Sollen wir Griechenland einnehmen_?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

28.04.2010 um 23:34
kaufen

buddel


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:15
"Euro-Angst treibt Merkel zur Griechen-Rettung"

"Sie bremste, pokerte, gefiel sich in der Rolle der eisernen Kanzlerin. Angela Merkel wollte die Griechen-Krise bis zur NRW-Wahl aussitzen. Doch die Regierungschefin hat sich verzockt: Sie steht in der Kritik und muss nun selbst zur Eile mahnen - weil die Rettung der Hellenen immer teurer wird."

Quelle: Spiegel.


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:27
@nurunalanur

und Deine Meinung dazu...ist????


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:29
Betet zu den Winden. Sparta wird fallen. Griechenland wird fallen. Vertraut nicht auf Menschen. Ehrt die alten Götter. Ehrt die Karneen!


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:35
@herzbetont

öhm, ja.....und mit alles und voll scharfe soße


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:39
@CurtisNewton

Meine Meinung dazu ist, dass die Bundeskanzlerin hätte schon viel früher reagieren sollen. Entweder man lässt es ganz, oder wenn man sich schon dazu entschlossen hat, dann wäre es besser gewesen es nicht hinaus zu verzögern, wie dem auch sei.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:40
Durch den Beitritt in die Währungsunion hat man ihnen und anderen den Zugang zu einem stabilen Finanzmarkt ermöglicht. Sie haben sich als nciht würdig erwiesen, mit den dargebotenen Möglichkeiten sinnvoll und nachhaltig umzugehen. Bleibt also nur ein Ausschluss aus der Währungsunion zu ihrem eigenen Schutze und zum Schutze von uns und anderen Ländern.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:41
@nurunalanur

Viel früher? Das würde bedeuten dass sie nicht erkennen, wie wichtig Reformen sind! Durch eine sofortige Hilfe lernt man nur dass man, egal was man macht, ein anderer schon für die eigenen Fehler einspringen wird


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:43
@nurunalanur

aaaah.....die Komplexität der Sache hast Du Dir also nur angelesen und weisst selber nicht was Du da sagst!
hinaus zu verzögern/ZITAT]
die Bundeskanzlerin hätte schon viel früher reagieren sollen


melden

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:53
Das ist wirklich sehr ärgerlich, wie es aussieht würden die Milliarden Griechenlands Staatspleite auch nicht verhindern.

Es muss wohl wirklich ein Ausstieg aus dem Euro Währung in Erwägung gezogen werden, habe gelesen das Griechenland mit einer Währungsreform es wieder hinkriegen kann.
Später wäre ein wieder Einstieg in den Euro denkbar.


Aber so wird es wohl einige EU-Länder belasten ohne das die Hilfe eine Wirkung erzielt.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 00:59
@Lightstorm

Es macht keinen Sinn solche Länder in eine solche starke Währung zu lassen. Länder mit einer geringen Produktivität und einer geringeren Stabilität (Bonität) werden dadurch wettbewerbsunfähig. Diese Wettbewerbsunfähigkeit führt dann dazu dass die daraus entstehenden Defizite gerne und leicht über Schulden kompensiert werden, an die man ja dank der Mitgliedschaft in der Währungsunion nun zu zinsgünstigen Anleihen kommt. Da breitet sich eine Spirale aus, dessen letzte Ausläufer wir gerade mitbekommen


melden
Anzeige

Griechenland unter Kontrolle der EU?

29.04.2010 um 01:06
@Valentini

Ich weiß nicht ehrlich gesagt. Habe das halt heute im Spiegel Artikel gelesen. Es heißt entweder ein Ausstieg aus dem Euro und Währungsreform oder die Staatspleite wird nicht abzuwenden sein.

Ich finde es sind drastische Sparmaßnahmen notwendig, aber natürlich ist dabei die Frage berechtigt inwieweit man damit der sowieso schwachen Wirtschaft schadet.


Ich glaube es gibt keinen Ausweg, es gibt nicht immer eine Lösung, Griechenland hat es verkackt, muss man doch so sagen, genau wie andere Spekulanten in anderen Ländern.

Man hätte nie so viel auf Spiel setzen dürfen und irgendwann angesichts der wachsenden Verschuldung stopp sagen müssen.

Nun müssen sie leiden... egal wer was macht, es wird nicht einfach für die Menschen.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Staatsgewalt85 Beiträge
Anzeigen ausblenden