Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA vs. China

382 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, China ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA vs. China

05.01.2011 um 18:43
@understatement
Sehr proamerikanische und optimistische Sichtweise understatement. So genau kann so oder so keiner sagen was in Zukunft sein wird.Man kann nur aktuelle Geschehnisse und Entwicklungen beobachten und die belegen eindeutig, dass die USA Federn lässt.Aber vielleicht ist das ja so wie du schreibst und die Amerikaner können diesen Trend Richtung Bi oder -Multipolarismus eindämmen.


melden
understatement Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA vs. China

05.01.2011 um 23:25
@kofi

Ich glaube nicht dass die US-Amerikaner umsonst Weltraumdoktren ausarbeiten in denen eineudtig niedergeschrieben ist, dass sich kein Land- außer die USA selbst- im Weltraum aufzuhalten hat, weil der Weltraum aus Sicht der USA auch nur ihnen gehört und aus diesem Zusammenhang erschließe viele Experten dass die USA sich in ihrer Sache auf der Erde so sicher sind dass sie bereits den Weltraum erobern wollen.

Kurz und Schmerzlos: Die USA haben auf der Erde schon alle Vorkehrungen getroffen um noch ein paar Jahrzehnte die alleinige Hypermacht zu bleiben und wenn sie dann die entsprechenden Technologien haben um auf dem Weltraum zu leben, ((( lassen sie 200 Atombomben auf die Erde fallen und leben alleine auf dem Mond weiter. )))


1x zitiertmelden

USA vs. China

05.01.2011 um 23:32
Geht nicht, da sitzen doch schon die Nazis (Vril & Haunebu Technik sei Dank)
http://www.das-lichtportal.de/ausseri/ufodeu.htm (Archiv-Version vom 04.07.2010)

Aber abgesehen davon, müßte da erst mal in den VSA ein entsprechender Diktator die Macht übernehmen. Bisher regiert dort das Geld, und das Geld gehört z.Z. den Chinesen.


melden

USA vs. China

06.01.2011 um 00:54
@kofi
Zitat von kofikofi schrieb am 28.11.2010:Wer wird sie in Zukunft vorne haben?
Die USA haben unter Bush versucht ihren alleinigen Führungsanspruch auch mit Gewalt zu behaupten aber die Zeiten haben sich gewandelt, die Welt steuert auf einen Bipolarismus(also Führungsanspruch von 2 Mächten) oder auf einen Multipolarismus( Führungsanspruch von mehreren Mächten) zu wenn Indien etc. weiter streben.
Indien wird wahrscheinlich erst in 10-15 Jahren einen aehnlichen Stand erreichen wie jetzt China.
Die muessen sich mit sehr viel mehr inneren Konflikten rumschlagen die einen inneren Fortschrittsprozess behindern.

@understatement
Zitat von understatementunderstatement schrieb:Kurz und Schmerzlos: Die USA haben auf der Erde schon alle Vorkehrungen getroffen um noch ein paar Jahrzehnte die alleinige Hypermacht zu bleiben und wenn sie dann die entsprechenden Technologien haben um auf dem Weltraum zu leben, ((( lassen sie 200 Atombomben auf die Erde fallen und leben alleine auf dem Mond weiter. )))
Die USA sind sogar zu doof um ihren Abfall fachgerecht zu entsorgen und dann sollen sie den Weltraum alleine kontrollieren? Vorher versinken sie in ihrem eigenen Abfall.

Aber im ernst, bei der derzeit wirtschaftlichen Entwicklung hat die USA bald nicht mehr viel zu melden, wenn diese sich so weiter fortsetzt.
Ich zitiere mich da einfach mal aus einem anderen Thema:
Deindustralisierung, Wirtschaftsverlagerung, fortschreitende Verschuldung, schrumpfende Wirtschaft, ueber 18-22% Arbeitslose -> steigend (es gibt keine feste Registrierung), steigende Verschuldung (derzeit gute ueber 90% des BIP), steigende Armut, steigende Kluft zwischen Arm und Reich, schrittweise Aufloesung des Laizismus, mehr als 40 Millionen (erwachsene!) Analphabeten, politische Radikalisierung usw.



melden

USA vs. China

06.01.2011 um 11:28
Ich glaube nicht dass die US-Amerikaner umsonst Weltraumdoktren ausarbeiten in denen eineudtig niedergeschrieben ist, dass sich kein Land- außer die USA selbst- im Weltraum aufzuhalten hat, weil der Weltraum aus Sicht der USA auch nur ihnen gehört und aus diesem Zusammenhang erschließe viele Experten dass die USA sich in ihrer Sache auf der Erde so sicher sind dass sie bereits den Weltraum erobern
-------------------------------

nun ja wann immer diese Doktrin ausgearbeitet wurde, sie ist nicht stimmig, oder erreichbar, noch deuten die Investitionen in diese Richtung hin.

Ansonsten sollten diese Experten doch mal lieber nen anderen VHS Kurs machen.


melden
understatement Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA vs. China

06.01.2011 um 11:45
@Fedaykin

Ich finde der Kurs ist genau der richtige und deshalb ändern diese ´´Experten´´ auch nichts.

Also ich weis nicht was für dich das Wort Investition zu sagen hat aber wenn ein Land wie USA mehr Geld in die Weltraumerkundung investieren als andere Länder dann nenne ich dass schon ein gewaltiges Anzeichen !!

@krijgsdans

Den Abfall fachgerecht entsorgen können sie sehr wohl, aber ich glaube damit hast du sowieso ein anderes Land gemeint.

Des weiteren bin ich mir ziemlich sicher, dass du keine Ahnung davon hast wovon du hier redest und deswegen keine Aussage dazu machen solltest ob die USA fähig sind den Weltraum zu kontrollieren, den dass kann bisher noch niemand sagen.

Ich bin mir desweiteren sicher dass kein Land auf dieser Welt die Intelligenz (durch die Masse) besitzt 2 Kriege gleichzeitig in 2 Orten zu führen die 10.000 Kilometer weit entfernt zwischen einem Ozean liegen und die USA haben dass schon mehrfach bewiesen.
Wobei bald höchstwahrscheinlich noch 1-2 Kriege (Nordkorea,Iran) hinzukommen.


1x zitiertmelden

USA vs. China

06.01.2011 um 11:49
Ich finde der Kurs ist genau der richtige und deshalb ändern diese ´´Experten´´ auch nichts.
------------------------------------------

Nein er stimmt einfach nicht mit der Realität über ein



-----------------------------------------------------------------------------------
Also ich weis nicht was für dich das Wort Investition zu sagen hat aber wenn ein Land wie USA mehr Geld in die Weltraumerkundung investieren als andere Länder dann nenne ich dass schon ein gewaltiges Anzeichen
-------------------------------------------------

Und wie ist der Stand? ARER Programm, gestrichen, Shuttel weg, Orion weg.

Im All: ESA, Japan, China, Indien, Russland.

Nein ich sehe keinerlei Allmacht der USA kommen.


melden

USA vs. China

06.01.2011 um 11:50
Ich bin mir desweiteren sicher dass kein Land auf dieser Welt die Intelligenz (durch die Masse) besitzt 2 Kriege gleichzeitig in 2 Orten zu führen die 10.000 Kilometer weit entfernt zwischen einem Ozean liegen und die USA haben dass schon mehrfach bewiesen.
-------------------------------------

Das ist eine Frage der Logistik und des Geldes.


melden

USA vs. China

06.01.2011 um 12:08
@understatement
Zitat von understatementunderstatement schrieb:Den Abfall fachgerecht entsorgen können sie sehr wohl, aber ich glaube damit hast du sowieso ein anderes Land gemeint.
Sie KOENNTEN es. Vielfach ist die Abfallbeseitigung im Vergleich zu z.B. Deutschland aber noch aeußerst primitiv und kaum besser als die damaligen "Wilden Deponien".
War jetzt aber auch nicht so ernst von mir gemeint und hatte auch nichts großartig mit der Diskussion zu tun.
Zitat von understatementunderstatement schrieb:ob die USA fähig sind den Weltraum zu kontrollieren, den dass kann bisher noch niemand sagen.
Sie koennten niemals alleine den Weltraum dominieren, sie koennten ihn hoechstens mit China teilen. Alleine schon aus wirtschaftlichen Gruenden. Man kann davon ausgehen, daß China spaetestens 2025 die groeßte Volkswirtschaft der Welt ist und die USA ueberholt hat. Schon alleine das ist ein Grund der dagegen spricht.
Zitat von understatementunderstatement schrieb:Ich bin mir desweiteren sicher dass kein Land auf dieser Welt die Intelligenz (durch die Masse) besitzt 2 Kriege gleichzeitig in 2 Orten zu führen die 10.000 Kilometer weit entfernt zwischen einem Ozean liegen und die USA haben dass schon mehrfach bewiesen.
Wobei bald höchstwahrscheinlich noch 1-2 Kriege (Nordkorea,Iran) hinzukommen.
Vielmehr ausgereifte Logistik und Finanzen. Intelligenz haben Briten, Chinesen, Franzosen, Deutsche usw. auch mehr als genug.
Und die USA wird wohl kaum noch weitere Kriege provozieren, oder im großem Maß daran teilnehmen. Das waere politischer Selbstmord.


melden
understatement Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA vs. China

04.02.2011 um 21:55
@krijgsdans

Wie sind wir eigentlich vom Thema USA vs. China hin zum Thema Müllbeseitigung gekommen ?

Naja, nach der Weltraumdoktrin gehört der Weltraum alleinig der USA, und ich glaube das solche Doktren viel über die zukünftige Politik aussagen können !!


1x zitiertmelden
understatement Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA vs. China

04.02.2011 um 21:56
@krijgsdans

Wie sind wir eigentlich vom Thema USA vs. China hin zum Thema Müllbeseitigung gekommen ?

Naja, nach der Weltraumdoktrin gehört der Weltraum alleinig der USA, und ich glaube das solche Doktren viel über die zukünftige Politik aussagen können !!


melden

USA vs. China

06.02.2011 um 16:38
@understatement
Zitat von understatementunderstatement schrieb:Naja, nach der Weltraumdoktrin gehört der Weltraum alleinig der USA, und ich glaube das solche Doktren viel über die zukünftige Politik aussagen können !!
Unsinn
...die USA sind weder finanziell, noch politisch in der Lage den Weltraum alleine zu dominieren.
Es gibt immer noch Russland, Japan, China und Europa - in einigen Jahren auch sicher verstaerkt Brasilien und Indien.


melden

USA vs. China

06.02.2011 um 16:46
china hat sich in den letzten jahren erschreckend schnell weiterentwickelt.
wenn ich mir nur mal die technik und/oder automobilindustrie anschaue.......
millitärisch dürften die auch noch einiges aus dem ärmel schütteln.
wobei man sagen muss das die usa eine unvorstellbar gute armee hat die zudem auch noch größtenteils super susgebildet ist und mit modernster technik arbeitet.

außerdem ist es ja so das wir 08/15 bürger noch längst nicht alles wissen was so in der entwicklung der millitärischen bereiche vor sich geht. weder bei den amerikanern noch bei den chinesen.
deswegen wäre es töricht jetzt eine prognose abzugeben.


melden

USA vs. China

11.02.2011 um 01:25
Ich möchte mal einwerfen, dass die Chinesen laut meinem ehemaligen Geschichtslehrer, den USA vor kurzen hohe Kredite gegeben haben. Damit sind die USA in gewisser Weise abhängig von China.

Denn wenn das so stimmt und die den Geldhahn zudrehen- dann siehts mau aus.
Wenn das so stimmt (an dieser Stelle möchte ich mal fragen ob auch andere davon gehört haben), sehe ich da einen potenziellen Konflikt.

Wenn China irgendwann das Geld zurückfordern oder den Hahn abdrehen, dann könnten die USA das garnicht so lustig finden, wenn sie ihre Wirtschaft noch nicht wieder auf die Beine gekriegt haben. Denn die sind aktuell ziemlich am Boden während China munter weiterexportiert.

Andersherum wenn China die Kredite zurückfordert und die USA nicht zahlen können, dann könnt es sein das die Chinesen (auch wenns etwas abstrakt ist) sich denken - " Och dann shippern wir halt rüber und holen es uns eben."

Das alles natürlich unter dem Vorbehalt das meine Anfangsaussage bzw. die meines Ex-Lehrers denn stimmt. Aber eigentlich saugt der Gute sich nichts aus den Fingern.

Militärisch holen die Chinesen auch definitiv gut auf. Neulich habe ich gelesen, dass die einen neuen Tarnkappenjet entwickelt haben und sogenannte " Flugzeugträger-Killer-Rakten", die den Aktionsradius der USA im Pazifik massiv einschränken würden/werden.

Beunruhigend finde ich auch folgende Tatsache. China bietet Maroden EURO-Staaten derzeit Staatsanleihen an. Damit meine ich Griechenland, Irland usw.
Die versuchen auch hier einen Fuß reinzubekommen.
Also ich kann mir nicht helfen aber irgendwie trau ich den Chinesen nicht- die kommen mir so hinterlistig vor. - Nein ich bin kein Rassist.


melden

USA vs. China

11.02.2011 um 06:32
@Neocry

Das ist richtig was du gehört hast, allerdings ist die Abhängigkeit nicht einseitig sondern beide Seiten, sowohl die USA als auch China sind voneinander abhängig.

Die USA bekommen hohe Kredite von China, auch hatte China riesige Dollar Reserven angehäuft, so das die USA munter noch mehr Dollars drucken konnten ohne kritische Inflation.

Umgekehrt kann die chinesische Wirtschaft nicht auf die Kaufkraft der USA verzichten. Im Jahr 2005 gingen 21% der chinesischen Exporte in die USA.
Wenn China keine Kredite gibt kann die USA die Importbestimmungen aus China weiter verschärfen und das würde dann der chinesischen Wirtschaft deutlich schaden.


Es klingt seltsam, die USA und China sind Konkurrenten aber durch die Globalisierung sind sie voneinander abhängig geworden.

Und beide haben Bemühungen aus dieser Situation raus zu kommen, vor allem die USA deren Staatsverschuldung dadurch steigt kann dieses Spiel nicht ewig spielen.

Und China versucht nach und nach seine Dollar Reserven los zu werden, was die Inflation des Dollars steigern dürfte und China investiert und verhandelt intensiver mit Europa.

In der Krise kamen die Chinesen auch in Europa mit der Kredittasche an, als Gegenleistung fordern sie in der Regel gelockerte Importbeschränkungen für chinesische Waren.
China will seine Exporte nach Europa verstärken.
Eventuell um von der großen Abhängigkeit von der USA etwas weg zu kommen.


Wenn China vermehrt Euro annimmt und seine Exporte nach Europa verstärken kann könnte die USA unter großen Druck kommen: Ein inflationärer Dollar und keine Kredite mehr vom Reich der Mitte. Es sei denn die USA schaffen es den Vershuldungstrend umzukehren, wie es z.B. unter Clinton geschafft wurde, das selbe versucht Obama jetzt.


melden

USA vs. China

11.02.2011 um 09:01
USA VS. CHINA da gibt es kein VS. die brauchen jeder den anderen zum überleben.

Kollabiert China sind die USA im Arsch.

Kollabiert die USA ist China im Arsch.


Um es Stark vereinfacht auszudrücken.


melden

USA vs. China

11.02.2011 um 10:10
Ist doch schön. Man sieht wie die zunehmende Globalisierung der Wirtschaft internationale Anfeindungen erschweren bzw. eingrenzen.

Konkurrenz soll es ruhig geben, aber keine Ungerechtigkeit oder Kriege.


melden
understatement Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

USA vs. China

14.02.2011 um 12:56
@Lightstorm

Du redest von Erschweren, meinst höchstwahrscheinlich aber ´´erleichtern´´, denn wenn es das ist, was man derzeit von Irak Afghanistan und Iran in den USa hört, eine erschwerng von Kriegen sein soll, dann ist das eindeutig falsch.


melden

USA vs. China

14.02.2011 um 16:43
china gewinnt


melden

USA vs. China

14.02.2011 um 17:49
Die USA sind im Alleingang schwach. Die würden nie China angreifen weil die keine Chance haben ohne England. Und die Engländer werden den nicht helfen.Weil sie der Meinung sind "Warum sollen wir denen helfen das ist deren Bier" Also fazit die USA wird nicht wagen China anzugreifen. Weil sie mit den Konsequenzen rechnen müssten.In der Wirtschaft würde ich sagen China boomt mit Elektronik und Spielzeug. USA eher mit Autos. Also Kfz Hat die USA die Nase vorn und in der Elektronik und Spielwaren China. Die werden ein Kompromiss schon finden. In der Wirtschaft werden die beiden Staaten zusammen arbeiten. Da machen sie gemeinsam mehr Umsatz. Meine Meinung dazu.


melden