Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:29
http://www.sueddeutsche.de/politik/die-linke-und-die-juden-befreiungsschlag-missglueckt-1.1110274

Wir können keine Antisemiten sein, wir sind schließlich Antifaschisten und Internationalisten, heißt es bei "Friedensaktivisten" der Linken.

[...]


In letzter Zeit aber gibt es einige vermeintliche Friedensaktionen, die gar nicht in dieser antifaschistischen Tradition stehen und die mehr als bedenklich sind: Da weigern sich Abgeordnete, einer Erklärung im Bundestag gegen Antisemitismus zuzustimmen; zum Holocaust-Gedenktag bleiben drei von ihnen bei der Begrüßung des israelischen Präsidenten und Nobelpreisträgers Schimon Peres demonstrativ sitzen.

Andere fahren mit einer Schiffsflottille, die angeblich humanitäre Ziele hat, bei deren Abfahrt aber "Tod allen Juden" skandiert wird. Politiker der Linken rufen zum Boykott israelischer Waren auf, die Abgeordnete Inge Höger tritt mit einem Schal auf, der die Region mit und um Israel ohne den jüdischen Staat zeigt.

....


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:30
Zitat von FabsFabs schrieb:Klar doch, vier von fünf Schiffen ergeben sich friedlich, aber der friedenswürdige islamistische Lynchmob, pardon, Menschenrechtsverein wurde gezielt hingerichtet, von einem Killerkommadno, das erst mit Paintball-Munition schoss.
Meinst du die Israelische Armee ist so dumm, und veranstallt auf allen Schiffen ein MAssaker, nein, weil wenn sie nur auf einem Schiff ein Massaker veranstalten, so könne sie behaupten: seht ihr auf den anderen schiffen ist nichts passiert, also, war es Notwehr.

Und so Leute wie du fallen dann auch noch drauf rein.

Hinzu kommt, dass das alles auf Internationalen gewässern statt fand und ILLEGEL war. Menschen wurden ILLEEGAL hingerichtet.

@jimmybondy

Es waren nicht nur Bundestagsabgeordnete auf den Schiffen sondern auch ich wiederhoeles nochmal:

"Insgesamt waren 663 Passagiere aus 37 Staaten an Bord der Flotte." Quelle: wiki.

Darunter Bundestagsabgeordnete und viele viele Andere Prominente und Intellektuelle.

Wie kommt jetzt deine so ""Obektive"" Quelle: mitteldeutsche-kirchenzeitungen.de auf die Idee, das wären alles Judenhasser und Antisemiten ?

Wie ich ebreits sagte, dein zitierter Artikel strozt nur so vor Halbwahrheiten, Lügen und Einseitigkeit.


2x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:32
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Insgesamt waren 663 Passagiere aus 37 Staaten an Bord der Flotte."
und wer hat sich danebenbenommen ?

Märchenstunde hier!

Die Türkei schert die Palästinenser Frage wenig : so wie sich Erdogan benimmt haben sich einige Passagiere benommen. "Provokation vom feinsten"

Alles Recht einfach wenn man es verstehen will:

Mit der Hamas wird es kein eigenen Staat geben ! und wenn die Türkei helfen will ... Warum helfen sie nicht ?
Mal ein Schiff senden :) das ist Hilfe ? und wo ist die arabische Liga ? die Wahrheit ist ! keine Sau interessiert sich für Palästina und die Menschen würden gut daran tun dieses zu verstehen.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:38
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Es waren nicht nur Bundestagsabgeordnete auf den Schiffen sondern auch ich wiederhoeles nochmal:

"Insgesamt waren 663 Passagiere aus 37 Staaten an Bord der Flotte." Quelle: wiki.

Darunter Bundestagsabgeordnete und viele viele Andere Prominente und Intellektuelle.

Wie kommt jetzt deine so ""Obektive"" Quelle: mitteldeutsche-kirchenzeitungen.de auf die Idee, das wären alles Judenhasser und Antisemiten ?

Wie ich ebreits sagte, dein zitierter Artikel strozt nur so vor Halbwahrheiten, Lügen und Einseitigkeit.
Rein zufällig benutze ich den selben Artikel wie Du und rein zufällig finden sich dann diese angesprochenen Dinge welche ich zu Deinem Auschnitt ergänzend postete.
Komisch das all die Vorwürfe die Du mir unterstellen willst, excellent auf Dich maßgeschneidert sind!

Nur weil Wiki Dir als Quelle nicht passt, wird Deine Märchenstunde nicht glaubwürdiger.. . Das wäre ja noch schöner.. ^^




Insgesamt waren 663 Passagiere aus 37 Staaten an Bord der Flotte.[30]

An Bord der „Gazze“ waren 13 Besatzungsmitglieder und fünf Aktivisten, an Bord der „Defne Y“ 23 Besatzungsmitglieder und sieben Aktivisten.[31] Mit der „Sophia“ reiste der schwedische Schriftsteller Henning Mankell.[32]

Mit der „Mavi Marmara“ reisten 581 Aktivisten, etwa 400 davon türkische Staatsbürger.[33] Unter ihnen waren Vertreter der türkischen Partei Büyük Birlik Partisi (BBP), die der deutsche Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft.[12] Anwesend waren auch Journalisten der Tageszeitung Vakit,[34] die wegen Verharmlosung des Nationalsozialismus und Antisemitismus kritisiert wird. Aus Deutschland reisten die Bundestagsabgeordneten der Partei Die Linke Annette Groth und Inge Höger,[35] deren ehemaliger außenpolitische Sprecher Norman Paech,[36] und der stellvertretende Chef der IPPNW in Deutschland Matthias Jochheim[37] mit. Aus den Niederlanden reiste der holländisch-palästinensische Aktivist Amin Abou Rashed mit, der nach Angaben der niederländischen Sicherheitsbehörden für den der Hamas nahestehenden Verein Al-Aqsa tätig ist.[38] Unter den Passagieren waren ferner die Knessetabgeordnete Hanin Soabi und der Künstler Dror Feiler.[39][40] Die irische Friedensnobelpreisträgerin Mairead Corrigan fuhr an Bord der „Rachel Corrie“.[26]

Israelischen Angaben zufolge gehörten etwa 50 Aktivisten internationalen Terrornetzwerken an. Diese seien getrennt von den übrigen Aktivisten und ohne Pässe an Bord gekommen.[41]

Einige der Passagiere, darunter drei der später Getöteten, hatten nach Aussagen ihrer Verwandten und Freunde vor der Abreise erklärt, sie wollten als Märtyrer für die Befreiung Palästinas sterben.[42] Beim Ablegen der Mavi Marmara in Istanbul skandierten Anhänger der auf dem Schiff vertretenen Gruppen eine Parole der Hamas, die an Mohammeds Zug nach Chaibar erinnert und so Juden mit dem Tod bedroht, und forderten zur „Intifada bis zum Sieg“ auf.[12] Auch auf dem Schiff wurden beim Ablegen Loblieder auf die Intifada und das islamische Märtyrertum gesungen.[43] Laut Süddeutscher Zeitung soll die Parole „Tod allen Juden“ skandiert worden sein.[44]


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:40
@jimmybondy
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Komisch das all die Vorwürfe die Du mir unterstellen willst, excellent auf Dich maßgeschneidert sind!
Ich find das gar nicht komisch, sondern typisch.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:43
@rumpelstilzche
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Mal ein Schiff senden :) das ist Hilfe ?
War mir klar dass du denn Sinn der Aktion nicht begriffen hast. 1. Ein schiff ist besser als Kein Schiff, und es sollte erst der Anfang sein, danach sollten viele weitere Hilfsschiffe folgen.

Die Blockade gegenüber ein ganzes Volk, Gaza ist ein Verbrechen.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:keine Sau interessiert sich für Palästina und die Menschen würden gut daran tun dieses zu verstehen.
Das ist die Unwahrheit, die Wahrheit ist, dass sich viele für Palästina interessieren, du das nicht checkst. Nur ist es nicht so leicht einem verrückt gewordenen Staat, dessen, Außenminster und Regierung zu allem Bereit sind, der Außenminster Selbst vor dem Abwurf der Atombombe nicht zurück schreckt und fordert, Dass diese Typen zu allem Fähig sind und man gegen eine so Militärisch Hochgerüstete, wild gewordene, entschlossene Verbrecher nicht so leicht ankommt. Zumal diese Verbrecher zudem die Unterstüzung der USA genießen.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:47
@nurunalanur
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Die Blockade gegenüber ein ganzes Volk, Gaza ist ein Verbrechen.
Nö, sie ist legal....siehe UNO Bericht.

http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E210A640758434236AAB53F50CA3D93AF~ATpl~Ecommon~SMed.html


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:47
@JPhys
@nurunalanur
So ganz einfach ist das nicht. "Die" Muslime haben gar nicht gegen Israel gekämpft, dazu sind sie einfach zu sehr verstritten, sondern es waren die Araber die dauernd auf die Klappe geflogen sind, Israel war sogar mit dem Iran und der Türkei verbündet. Der Grund warum die Araber es nie schaffen werden die israelische Regierung zu stürzen ist das im Falle einer Niederlage die Existenz Israels bedroht sein würde.
Man darf aber auch nicht vergessen dass sich 2006 Israel auf die Klappe gelegt hatte beim Versuch den Libanon zu erobern um den Iran zu schaden.
Der Iran hat zum glück kein Interesse an Israel nutzt aber gerne das Thema um bei der arabischen Welt Sympathie zu gewinnen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:49
@nurunalanur
Die Seeblockade ist nach Meinung der UN rechtens.
Ausserdem muss im Gazastreifen niemand Hunger leiden, alles notwendige nach Gaza eingeführt, lediglich mit Waffen und Ersatzteilen für Raketen haperts ein wenig.
Die Grenzen nach Ägypten sind offen und der israelischen Kontrolle entzogen.
Was wird denn durch die Blockade noch verhindert?


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:50
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Meinst du die Israelische Armee ist so dumm, und veranstallt auf allen Schiffen ein MAssaker, nein, weil wenn sie nur auf einem Schiff ein Massaker veranstalten, so könne sie behaupten: seht ihr auf den anderen schiffen ist nichts passiert, also, war es Notwehr
In deinem dichotomischen Weltbild gibt es eben nur eine Seite, und das weisst du ja intuitiv, die Naturgemäß zu maßloser Gewalt neigt. Da schocken auch antisemitische Haßgesänge, der Wunsch nach Märtyrertum und die Gewaltbereitschaft der Islamistengang auf der Marvi Marmara nicht, es sind ja ohnehin getürkte Meldungen der zionistischen Lobby usw.usf. das türkische Medien als erstes vom ersehnten Märtyrergang einiger Passagiere berichteten, das es sich mit Aussagen von Bordteilnehmern deckt - geschenkt.

Checker Nuru sei dank ist auch darüber aufgeklärt wurden.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:50
@nurunalanur

neee du :( mir ist mal wieder klar das du nur verstehen willst und die Ohren und Augen verschließt wenn es um Wahrheiten geht.

Mit der Hamas kein eigenen Staat ! Punkt wer die Hamas unterstützt ist nicht im Stande eine Regierung auszubauen.

Sowie die Türkei das Recht hat sich gegen Terror zu schützen "so hat es Israel auch"
wie würden deine Kommentare wohl aussehen wenn man das Spiel umdreht ?

PKK nur türkische Bomben sind in der Lage zielgesteuert Terroristen zu töten ... aber da macht man gerne mal die Kameras aus und beschränkt seinen Weitblick gegen den Westen oder wie in diesem Fall "Israel"


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:52
@nurunalanur


Hui, Israel hat vor dem Abwurf der Atombombe nicht zurück geschreckt? Wann war das den?

Bist Du eigentlich immer noch Anhänger vom antisemitisch kreationistisch eingestellten Harun Yahya Sekterier?

Wenn ja, was erzählt er den zu diesem Vorfall hier?


2x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:55
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Hui, Israel hat vor dem Abwurf der Atombombe nicht zurück geschreckt? Wann war das den?
Liebermann hat glaube ich damit mal geprotzt. Ne echte Option ist das nicht, dann kann man die auch gleich in Tel Aviv zünden.^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:57
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Hui, Israel hat vor dem Abwurf der Atombombe nicht zurück geschreckt? Wann war das den?
Wann das war ? ganz frisch vor kurzem erst 2009:

"Im Januar 2009, während des israelischen Gaza-Krieges, sagte Lieberman, Israel "müsse weiter gegen die Hamas kämpfen, wie es die USA mit den Japanern im zweiten Weltkrieg getan haben. Auch damals war es nicht nötig, das Land zu besetzen". Damit spielte er auf die beiden Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki* an."

Quelle: http://zmag.de/artikel/avigdor-lieberman-schande-israels (Archiv-Version vom 20.11.2011)

Weiterhin fordert dieser Kran ke Verbrecher, der scon etliche Verbrechen begangen hat und auch schon rechtskräftig deswegen veruteilt ist und die Gerichtsprozesse weiter laufen:

"Seit 2002 forderte Lieberman die israelische Armee dazu auf, in Gaza »keinen Stein auf dem anderen zu lassen« und auch zivile Ziele wie Geschäfte, Banken und Tankstellen „dem Erdboden gleichzumachen".[19]

Lieberman nennt die israelischen Araber (Palästinenser mit israelischer Staatsbürgerschaft) eine „fünfte Kolonne“. Er und seine Partei fordern offen ihren „Transfer“ (Deportation).[13

2003 schlug Lieberman als Verkehrsminister in der Knesset vor, freigelassene palästinensische Gefangene mit Bussen an einen Ort zu bringen, „von dem aus sie nicht zurückkehren“. Anderen Quellen zufolge soll er vorgeschlagen haben, die Gefangenen im Toten Meer zu ertränken.[20]

"Schon kurz nach seiner Einwanderung aus Moldawien soll er als Mitglied der rechtsradikalen Studentengruppe Kastel[17] auf „Araberjagd“ gegangen sein, um Palästinenser mit Fahrradketten und Stacheldraht zu verprügeln.[18]"

Quelle: Wikipedia: Avigdor Lieberman

Israel wird von verbrechen und kriminellen regiert, und sie üben ihre diversen Verbrechen gegenüber ein ganzes Volk in nahzu vollem Umfang weiter aus.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 15:59
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Damit spielte er auf die beiden Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki* an."
Nein ! das machst nur du so ..


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 16:02
@nurunalanur

Ah Danke für den Link.

Also hat Israel offensichtlich keine Atombomben eingesetzt und seine Irren im Griff. :)


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 16:04
Mal ne einfache Frage an @nurunalanur

PKK ... wenn alle Kurden die PKK wählen "vorausgesetzt es geht" würdest du dann auch munter dazu auffordern, die Kurden brauchen ein eigenen Staat plus Regierung die natürlich dann von der PKK gestellt wird ?

Mit der Hamas kann man nicht zusammenarbeiten ! unfähig überhaupt was auf die Beine zu stellen und Erdogan sollte lieber mal die Unterdrückung im eigenen Lande abschaffen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 16:10
@jimmybondy


Die letzte Flotille ist ja ins Wasser gefallen, vom Grundgedanken her war sie der letztjährigen verbunden.

Adam Shapiro ("Nonviolent resistance is no less noble than carrying out a suicide operation."):

"'What we’ve been doing over the last ten years with the Internatio­nal Solidarity Movement, Free Gaza, and all the other outgrowth organisati­ons and movements and groups is to …work with Palestinia­n society to ramp up the resistance­. This is all part of a Palestinia­n movement for Palestine.­..This is truly an internatio­nal movement … It’s only Palestine, this cause that has been going on for over 60 years, that generates this kind of activism, this kind of resistance­…

Free Gaza is but one tactic of a larger strategy, to transform this conflict from one between Israel and the Palestinia­ns, or Israel and the Arab world…to one between the rest of the world and Israel..'"


http://www.huffingtonpost.com/social/WBMD/gaza-bound-boats-barred-greek-ports-_n_888748_95255172.html


"We want to break the siege and the flotilla is not about expanding the drip of humanitarian aid to Gaza."

http://www.jpost.com/International/Article.aspx?id=227783

Ein niederländischer Journalist, der an dem Unterfangen teilnehmen wollte, distanziert sich mittlerweile davon, weil ihm die Gruppe nicht ganz geheuer erschien.

http://www.rnw.nl/english/article/gaza-activists-blinded-faith (Archiv-Version vom 02.09.2011)



Aus dem ND:

"Was den meisten Europäern Sorge bereitet, sind Gerüchte über die 200 arabischen Teilnehmer, die von Akaba aus nach Gaza auslaufen sollen. Es heißt, es seien gewaltbereite Aktivisten darunter. Einige der friedfertigen Teilnehmer erwägen einen Ausstieg aus der Passage nach Gaza.

Friedbert Boxberger von der Palästina-Nahost-Initiative Heidelberg ist unsicher, ob er hier noch richtig sei. 'Mir hat niemand während der Vorbereitungstreffen und Gespräche gesagt, dass auch noch 200 arabische Teilnehmer mit von der Partie sind. Das ist doch bestimmt nicht spontan in letzter Sekunde organisiert worden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass unter dieser Gruppe nur Lämmer sind.' Zudem kritisiert er, dass die Teilnehmerstruktur zu heterogen und intransparent sei. 'Mir ist nicht mehr klar, mit welchen Leuten ich hier alles zu tun habe. Und ich muss mich doch ganz auf die Mitpassagiere verlassen können in Extremsituationen.'"


http://www.neues-deutschland.de/artikel/200927.flotte-in-schwerer-see.html


Zumal unter IHH-Beteiligung schon Anfang letzten Jahres ein Clash des "Lifeline3aid" Konvois mit ägyptischen Soldaten stattfand, der Ähnlichkeiten zum Seevorfall hat.

http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/middle_east/article6977949.ece
The following is a free translation from the Turkish of Bülent Yildirim’s description of the events in Egypt: “…Egypt wanted to divide the delegation entering the Gaza Strip into two parts. They refused to allow the first group which arrived in El Arish to enter, but we objected to that. The Egyptian response was to confiscate 59 vehicles which we were bringing as a donation [to the Gaza Strip]. We resisted and they immediately surrounded us. When we began negotiating with them they attacked us. They threw stones at us. Thirty of our members were wounded, five of them seriously. They arrested seven of us. We responded to their attack. We captured seven Egyptian soldiers, and released three who had been wounded. That left four with us. We were willing to release them if our men were get go. After the first attack the Egyptian soldiers surrounded us on land and at sea. We were besieged. They could attack us again"
http://www.terrorism-info.org.il/malam_multimedia/English/eng_n/html/ipc_e108.htm (Archiv-Version vom 23.07.2010)


Die Kugel, die den ägyptischen Soldaten zur Streck brachte, soll aus Gaza gekommen sein.



http://www.france24.com/en/20100106-gaza-gunfire-kills-egypt-policeman-egypt-state-tv (Archiv-Version vom 10.01.2010)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 16:21
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ausserdem muss im Gazastreifen niemand Hunger leiden, alles notwendige nach Gaza eingeführt
Die etlichen verhungerndeden, Notleiden Menschen in Gaza sind also alles nur eine Erfindung, soo ein Unsinn, Und eine Leugnung der Tatsachen.!

@rumpelstilzche Dein Vergleich PKK, Hamas, und das Volk in Palästina ist nicht nur ein Äpfel Birnen Vergleich, sondern passt vorne und hinten nicht, eine reine Katastrophe, so einen Vergleich aufzustellen, aber war ja nicht anders von dir zu erwarten :D Außerdem hatten dir andere schon erklärt wieso der Vergleich nicht passt.

Während deiner Sperre hatten mir deine Lustigen Kommentare gefehlt, jetzt kann ich mich wieder Fremschähmen.^^

Also Welcome Back. :)

@Fabs

Und irgendwie wird immer wieder wie eine Doktrin rauf und runter gesungen und behauptet, dass jeder der Gaza friedlich helfen möchte, angäblich immer ein "Gewaltbereiter Islamist und Anitsemit" wäre. Immer die gleiche Leier und Propganda, wie man z.b. anhand des Artikel von @jimmybondy sehr gut beobachten konnte.
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Also hat Israel offensichtlich keine Atombomben eingesetzt und seine Irren im Griff.
Nein aber der Israelische Außenminister fordert den Abwurf der ATOMBombe auf Gaza.


4x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

14.09.2011 um 16:27
@nurunalanur

Seltsamerweise wirst du nicht gesperrt ! ich benutze "ein Wort" gegen eine Person und du beleidigst hier munter ganze Nationen ... der Westen muss immer gerne mal erhalten um eigene Verbrechen zu verbergen und da gibt es eine ganze Latte von.

Aber das sind dann keine Verbrechen, die haben einfach nicht stattgefunden :(

aber bei eigenen Fragen dreht man den Spieß um "PKK Terroristen" nun das waren die Hamas auch oder sind es heute noch ...


1x zitiertmelden