Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

764 Beiträge, Schlüsselwörter: Justiz, Sicherheitsverwahrung
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 18:57
@helmfried
helmfried schrieb:ist es der gegensatz zum verlorenen freien willen der unter sträflingen wohl die rückkehr aus verdruss zu alten lebenswegen hervorruft.
agee - a bissrl komisch schreibst scho ;)

ist es der gegensatz zum ........ freien willen der unter sträflingen wohl die rückkehr aus verdruss zu alten lebenswegen hervorruft.

zweiteres würde ich fairstehen.


melden
Anzeige
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 19:03
@breimarder


siehe geschlossener vollzug -----besserung durch resozialisierung ----zwangsmaßnahme für die nichteinhaltung vorgegebener richtlinien .


mein gedanke dabei richtet sich nicht auf die ziele einer resozialisierung, eher auf den punkt des verlustes des freien willens und die vortäuschung mit den vorstellung der jeweiligen psychologischen und sozialen dienste einen menschen zu schaffen mit dem eine entlassung möglich wäre.
mal weg von den gedanken der jenige strahlt eine weitere gefährdung für die öffentliche ruhe aus und ist somit kanditat für den ewigen wegschluss.
wo ist der freie wille wenn alles auf ein ziel gerichtet ist das dem freien willen , der so nicht mal in der freien welt existiert, unterwirft dem willen die freiheit wieder zu erlangen ?


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 19:03
@helmfried
helmfried schrieb:eine sicherungsverwahrung sollte deshalb niemals unter diesen aspekt mit einer besserung des täters betrachtet werden .
Und genau das ist der Knackpunkt! Die Sicherungsverwahrung ist auch niemals eine Maßnahme zur Besserung eines Täters gewesen! - Sondern, wie der Name es schon sagt, verwahrt es den Täter auf unbestimmte Zeit!

Und das ist Unrecht! - Noch dazu ist ein Täter der aus der SV vieleicht mal entlassen wird, mit Sicherheit nicht besser geworden! - Denn wie ich in einem vorigen Post schon mit einem Bericht dargestellt habe, wird sich um einen Menschen in der SV nicht richtig gekümmert!

Also kann die SV, sogar noch die befürchtete Gefahr mehr als verschlimmern!
Aber das wird immer gerne von vielen übersehen!

Psychologisch ist die Sicherungsverwahrung also nicht zu vertreten!
Und erst recht, ist die SV nicht mit dem Menschenrecht zu vereinbaren!


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 19:06
@Jacques1


ob die sv mit menschenrechten zu vereinbaren ist ,das steht auf zwei seiten der medailie geschrieben, allein aus meiner erfahrung kann ich mal töricht behaupten das der freiheitsentzug nur das beste mittel des staates ist und kein mittel oder keine strafe ist ,die eine passende und nachhaltige antwort auf das verbrechen an sich gibt.


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 19:12
@helmfried

Gib mal "Resozialisierung als Vollzugsziel" bei google ein! ;)


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 19:14
@Jacques1


ja hab ich jetzt gerade , nur ich versteh jetzt nicht was du mir damit genau sagen möchtest


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 19:38
@helmfried
helmfried schrieb:allein aus meiner erfahrung kann ich mal töricht behaupten das der freiheitsentzug nur das beste mittel des staates ist und kein mittel oder keine strafe ist ,die eine passende und nachhaltige antwort auf das verbrechen an sich gibt.
Das beste Mittel ist um Verbrechen vorzubeugen, ist wenn die Gesellschaft auf das wichtigste achtet:

Und zwar auf die Kinder! - Denn sie müssen unbeschwert und ohne schlechte Einflüsse aufwachsen können! - Und da muss der Staat seine volle Aufmerksamkeit drauf richten!
Wenn ein Kind in einer Familie aufwächst, was abgrundtief oder fast ausschliesslich schädlich ist, muss sich niemand wundern, dass diese Kinder später Verbrechen begehen könnten!
helmfried schrieb:ja hab ich jetzt gerade , nur ich versteh jetzt nicht was du mir damit genau sagen möchtest
Die Resozialisierung hat eine lange Geschichte und sie zeigt deutlich, dass man einen anderen Weg gehen muss! Und zwar das man die Ursache des Verbrechens mehr in Augenschein nehmen muss und es nur etwas bringt wenn man die ehemaligen Insassen in ihrem weiteren Leben in Freiheit unterstützt!
- Und es gibt zum Glück Menschen die sich professionell und ehrenamtlich um diese Dinge kümmern!(Hab ich in einem vorigen Post las link hier schon reingestellt)

Die Entwicklung der Resozialisierung über Jahrhunderte beweist, dass wir auf den richtigen Weg sind!
Sie muss aber weiterentwickelt werden!
- Deswegen habe ich dir den Link geschickt! - Damit du siehst das der Fortschritt zu diesem Thema nicht aufzuhalten ist und auch nicht werden kann!


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 21:40
@Jacques1


entschuldige bitte die verspätete antwort


ich geb dir im großen und ganzen recht , nur zu dem punkt mit den kindern möcht ich was hinzufügen.

meine meinung ist das sich die erziehung ab einen bestimmten alter , ich geh mal von dem alter der einschulung aus , mit straftaten und verbrechen als teil unserer gesellschaft beschäftigen sollte um bei den kindern grundsätzlich ein gefühl dafür zu schaffen ,das ein verbrechen oder eine straftat nicht nur teil der gesellschaft ist sondern auch durch benachteiligung und menschlicher eigenschaften eine folge des gesellschaftlichen miteinanders ist .

in späteren klassen sollte die nähe zu verbrechen eeh schon beiläufig vorhanden sein und vielmehr diskutiert werden anstatt in höheren klassen mal einen gerichtstermin beizuwohnen und sich eine stunde damit zu beschäftigen.
das problem , da stimm ich dir zu liegt zum großen teil im gesellschaftlichen umgang oder deren ignoranz gegenüber übler familienverhältnisse oder eigentlich schon früherkennbaren merkmalen bei nachbarn oder bekannten.

was die resozialisierung angeht ist doch das einzige ziel wieder unbeaufsichtigt leben zu können , in manchen fällen ist der prozess dahin wirksam für ein legales leben , in anderen fällen halt nur eine etappe zum angesprochenen ziel .
mag sein das es da fortschritte gibt nur glaub ich leider das sie eine sicherungsverwahrung nicht abfedern kann . ob in der suicherungsverwahrung eine resozialisierung greifen kann mag unter den aspekt des freiheitswillen jeder der insassen höchst fraglich sein, eben wegen der möglichkeit sich zu täuschen über den jenigen der einen gutachter vorsitzt.
diese gutachter sind übrigens nur mal angemerkt in leichterer vollzugsform in person des psychologen auch zu täuschen mit überdachten antworten des straftäters.


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 21:49
@helmfried
helmfried schrieb:entschuldige bitte die verspätete antwort
Null Problemo! ;)

Wir sind uns eigentlich in allen Punkten diesbezüglich einig!
Denn die SV ist, egal ob sie nachträglich oder gleich von Anfang einer Verurteilung im Urteil angekündigt wird, falsch!

Deswegen dürfte es eigentlich gar nicht zur Debatte stehen mit ja oder nein zur Auswahl, sondern muss absolut abgelehnt werden!


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 22:00
Kurz einige statistische Daten

Sicherheitsverwahrte 1979:197 Häftliinge

Sicherheitsverwahrte 2008:2198 Häftlinge

Sicherheitsgefühl ?


Quelle:Spiegel Online


noch Fragen ?


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 22:15
naja @Jacques1
, nun gibt es die sv und es geht ihr eben noch keine nutzbringende behandlung des straftäters voraus , ich glaub das die justiz in ihren mitteln eeh begrenzt ist und sich die frage über den freien willen des menschen im vollzug ( der nicht gegeben ist und wenn dann nur als list um die kontrolle zu bewahren ) schon beantwortet wenn es da heißt " Im namen des volkes" .

zudem bin ich nicht der meinung das die sv aufgehoben werden sollte , es sollte sich vielmehr die frage gestellt werden , wie veranlagte menschen mit hang zum trieb überhaupt beurteilt werden und ob man ihnen noch die möglichkeit bieten kann aus eigenen antrieb einer vermeidung von rückfällen entgegen zu wirken .
da sich im moment und das wird wohl auch so bleiben eben aus humanen gründen ein strafcharakter im freiheitsentzug wiederfindet und als einzig schmerzvolles mittel eingesetzt werden kann , bleibt als letztes mittel um schutz zu gewähren eben nur noch die sv, hoffen wir das sich diese nicht zu sehr in die strafkultur hier etabliert und die ausnahme bleibt .
nach unserer auffassung ist sowohl die strafe als auch die straftat in solchen fällen unmenschlich und schafft wohl dieses unlösbare problem der sicherungsverwahrung in der sich der nutzen nur auf die gesellschaftliche seite auswirkt und sich vermutlich in den seltensten fällen zur vorbeugung anderer in ihrer art gleichen straftaten eignet außer der vermutung auf die gefährlichkeit des insassen selbst.

wer lebenslänglich bekommt kann hier noch ein leben nach dem knast erwarten , wer in anderen ländern zu lebenslanger haft verurteilt wird verschwindet sowohl als mensch wie auch als weitere nummer ohne freien willen in den listen der verurteilten.


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 22:16
Konstanz schrieb:Stell Dir vor, Du parkst im Halteverbot. Du bekommst einen Strafzettel angepinnt, auf dem steht, dass Du 30 Euro bezahlen musst. Du bezahlst die 30 Euro und bekommst einen Brief, dass Du weitere 100 Euro bezahlen musst. Du legst Widerspruch ein, und wirst für zwei Jahre ins Gefängnis gesteckt. Nach einem Jahr Gefängnis bekommst Du gesagt: "ach was, wir lassen dich gleich 15 Jahre drin". Undsoweiterundsofort.

Hört sich das für Dich nach einem rechtsstaatlichen Verfahren an?
@Konstanz

Ich habe nie von Bagatellstraftaten gesprochen. Ich rede von den üblen Straftätern, von der untersten Schublade. Von jenen, denen ein psychologisches Gutachten sagt das sie eine Gefahr für die Gesellschaft sind. Von nichts anderem rede ich.
Und ja, ich bin für Resozialisierung. Sofern sie angebracht ist...
Und nein! nicht jeder verdient diese Chance.
Wer denkt jeder sei zu therapieren, oder jedem kann geholfen werden, sollte tunlichst die Scheuklappen absetzen.


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 22:31
@helmfried

Ich antworte dir gleich! - "Hart aber fair" ist aber gerade zu interessant! ;)


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 23:11
@cavalera
cavalera schrieb:Und nein! nicht jeder verdient diese Chance.
Wer denkt jeder sei zu therapieren, oder jedem kann geholfen werden, sollte tunlichst die Scheuklappen absetzen.
1.) Verdient jeder Mensch eine zweite Chance!

2.) Straftäter die therapeutisch und psychologisch behandelt werden müssen, gehören gar nicht ins Gefängnis! - Sondern in eine Anstalt für psychisch Kranke Straftäter!


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

01.09.2010 um 23:20
@Jacques1
das stimmt, die Chance sich zu ändern, "gesund" zu werden. Allerdings finde ich liegt genau da der Knackpunkt. Es wird immer noch zu schnell entlassen, ohne entsprechende Therapie. Das ist irgendwie nicht einheitlich.

Bei dem zweiten Punkt geb ich dir Recht.


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

02.09.2010 um 12:11
cavalera schrieb:Ich rede von den üblen Straftätern, von der untersten Schublade. Von jenen, denen ein psychologisches Gutachten sagt das sie eine Gefahr für die Gesellschaft sind. Von nichts anderem rede ich.
Du sprichst selbst von psychologischen Gutachten, und nicht von Rechtsgutachten. Wenn ein Psychologe sagt, dass ein Mensch in Zukunft eine Straftat begehen könnte, dann ist dieser Mensch kein Fall für den Strafvollzug, sondern für die Psychiatrie.

Der Strafvollzug ist nicht dafür da, Menschen wegzuschließen, die (noch) keine Straftat begangen haben. Jemanden im Gefängnis festzuhalten wegen Straftaten, die er in der Zukunft begehen könnte, ist nicht rechtens, sondern Stoff für Science-Fiktion-Filme (und erfordert ausserdem hellseherische Fähigkeiten, die vor Gericht anerkannt sein müssten).


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

02.09.2010 um 22:10
cavalera schrieb:Bei dem zweiten Punkt geb ich dir Recht.
Na das ist doch schon mal etwas! ;)


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

02.09.2010 um 22:17
@Jacques1
Ich hab das wohl verwechselt, die Sicherheitsverwahrung ist nicht mit der Haft oder einer psychologischen Einrichtung zu verwechseln... das weiß ich jetzt ;)

Trotzdem bin ich der Meinung das sich in unserem System generell vieles verändern muss, mir geht es wirklich nur darum die Gesellschaft zu schützen. Das ist jetzt ein anderes Thema...


melden

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

02.09.2010 um 22:20
@cavalera

Dann haben wir im Grunde genommen die selbe Meinung!
Nur das sich unsere Vorstellungen, wie diese Ziele erreicht werden können, etwas unterscheiden! ;)


melden
Anzeige

Sollte die Sicherheitsverwahrung abgeschafft werden?

02.09.2010 um 22:23
@Jacques1
Was ist deine Theorie wie dies zu schaffen wäre?


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden