Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

897 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Russland, Geschichte, Hass, Muslime, Nato, Integration, Crash, Rassenhass

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 17:45
@Renox
Ob jetzt andere meine Meinung teilen oder nicht, da hab ich ja eh keinen Einfluss. Manche sind eben so extrem festgefahren in ihrer Meinung. Die wollen ihre Scheuklappen gar nicht abnehmen. Für die lebt es sich so, wohl am besten. Aber für mich nicht. Ich finde diese ständige.. "Der Islam ist schlecht" ... oder "Die Muslime sind so arm" getue einfach nur zum würgen. Es steht halt irgendwann mal an. Und viele merken nicht, dass sie sich eigentlich ständig im Kreis bewegen. Schlimm wenn man den Durchbruch da nicht schafft. Jedem das seine. Ich bin mit meiner Sicht und mit meiner Einstellung gut voran gekommen. Bestimmt auch andere die so denken wie ich. Andere sollen sich noch weiterhin die Köpfe einschlagen, wenn sie nichts besseres zu tun haben.. bittesehr.


melden
Anzeige

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 18:32
@liaewen
Das geht so lange für dich gut, bis ein kleiner Breikopf vor dir steht und dir den Kopf einschlägt. Und warum der so einen Hass auf dich hat, obwohl er dich überhaupt nicht kennt, kannst du hier nachlesen:
http://www.fareus.de/?cat=88&paged=41

Wenn man von den 41 Seiten ein Bild malen sollte, dann sieht es etwa so aus.

mohamed4i

PI hatte dieses Bild lange Zeit auf der Startseite, erst nach den Terroranschlägen des Irren von Oslo ist es verschwunden.


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 18:36
@bit
bit schrieb:Das geht so lange für dich gut, bis ein kleiner Breikopf vor dir steht und dir den Kopf einschlägt. Und warum der so einen Hass auf dich hat, obwohl er dich überhaupt nicht kennt
Das nenne ich mal Angstmache. Wirkt sich langsam auf beide Seiten aus...


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 19:09
Wer Breivik für antiismalischen Fanatismus als beispielhaft darstellt der darf sich auch nicht dagegen verwehren wenn andere 9/11 als beispielhaft für islamischen Fanatismus heranziehen.
Beide Beispiele völlig überzogen weil sie von geistesgestörten durchgeführt wurden


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 19:11
@bit
Tolle logik. erinnert daran das es mit den Hasspredigern soange gut geht bis neben dir ein ein islamischer extremist hochgeht. is die gleiche argumentation. :Y:


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 19:29
@Renox
Angstmache? Dann habe ich diese Meldung also nur geträumt.

erstellt am: 11.05.2012

Erfahrungsbericht Opferberatung
Back up wirkt gegen Neonazis

51 Opfer wurden bislang von der ersten Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt in NRW betreut. Aber für die meisten anderen fehlt die Zeit – sie bleiben ohne Hilfe. Natürlich war der Saal in der Auslandsgesellschaft in Dortmund gut gefüllt, als Back up sich dort im vergangenen November den Medien als erste Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt in Nordrhein-Westfalen (NRW) vorgestellt hat. Bereits im Oktober hatte sie ihre Arbeit aufgenommen. Wochen bevor die mutmaßlichen Morde des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) bekannt wurden. Auf einmal war das Interesse an den Opfern gewalttätiger Neonazis groß. Zumal sich Backup mit Dortmund nicht nur für einen Standort in der geografischen Mitte von NRW entschieden hat, sondern gleichsam für einen Schwerpunkt rechtsextremer Gewalt, der auch überregional immer wieder in die Öffentlichkeit gerät: Fünf der 28 Todesopfer von Neonazis, die seit Beginn der 90er Jahre in NRW gezählt wurden, kamen von hier. Auch rund die Hälfte der insgesamt 51 Opfer rechtsextremer Gewalt, die Back up seit einem halben Jahr betreut. Die meisten von ihnen wurden von Neonazis bedroht oder zusammengeschlagen. Oft passiert das im Zusammenhang mit einer Sachbeschädigung. Das reicht von einer afrikanischen Familie, die fortlaufend von Neonazis bedroht wird, um sie von ihrem Wohnort zu vertreiben, über rassistisch motivierte schwere Körperverletzungen bis zu Steinen, die durch Fenster politischer Gegner flogen, um sie einzuschüchtern und langfristig zu vertreiben. Auch einzelne NSU-Opfer erfahren langfristige Hilfe von Back up. Aber das ist nur ein Bruchteil der tatsächlich Betroffenen.
usw.
http://www.backup-nrw.org/

Und es wird leider nicht weniger. :(

Neuer Höchststand bei rechtsextremer Gewalt in NRW
http://www.derwesten.de/politik/neuer-hoechststand-bei-rechtsextremer-gewalt-in-nrw-id6400619.html

Aber nicht nur in NRW, in der ganzen BRD leidet täglich ein Ausländer unter der rechten Gewalt.
Gewalt-rechts2-DW-Politik-Berlin
interrobang schrieb:Tolle logik. erinnert daran das es mit den Hasspredigern soange gut geht bis neben dir ein ein islamischer extremist hochgeht. is die gleiche argumentation.
@interrobang
Hunde die bellen beißen nicht.
Aber hilf mir mal, ich kann mich nicht daran erinnern wann sich der letzte Islamist in Deutschland hoch gejagt hat. Bei den rechtsextremen Kameraden ist der High score dagegen schon recht hoch.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 19:32
@bit
bit schrieb:Hunde die bellen beißen nicht.
Na dan wird diese pi seite wohl nie beissen. Aber schön das du dadurch zeigst das du rein einseitig denkst


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 19:32
bit schrieb:wann sich der letzte Islamist in Deutschland hoch gejagt hat.
Die letzten wollten mindestens 100 töten aber würden zum Glück ausreichend observiert. Willst du unbedingt dass es erst dazu kommt aber warum der Vergleich?
Man muss die Rechtsextremen auch ausreichend und umfassender kontrollieren aber dies heißt nicht dass von Islamisten keine Gefahr ausgeht


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:00
Egal welche Seite.... ich möchte meine Familie ohne Angst leben sehen.
Von daher muß gegen radikale Gruppen extrem vorgegangen werden. Dabei ist es egal, ob es Rockerbanden, Hassprediger, Nazischläger, Hooligans oder Linke Autonome Brandsatzwerfer sind.

Jeder der nen Deutschen Pass besitzt, einsperren.
Jeder der keinen Deutschen Pass besitzt, je nach Straftat einsperren und dann ausweisen.
Ganz einfach Kiste.
Und bitte: Es interessiert mich bei den ganzen Gewalttätigen überhaupt nicht mehr, ob sie ne Scheiß Jugend gehabt haben, oder nicht.


melden
HATAH
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:03
Bitvor 4 Stunden
@interrobang
Heute wird gegen die Muslime genau so gehetzt wie vor 90 Jahren gegen die Juden. Wenn du das nicht erkennst, dann hast du ein Problem an dem ich an deiner Stelle mal arbeiten würde.
Herzlichen Glückwunsch, sie haben keinerlei Ahnung von der deutschen Geschichte!!!


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:07
@bit
bit schrieb:Das ist die Realität. Aber nicht die Deutschen sondern nur ein ganz geringer Teil, der sich auf PI oder bei den rechtsextremen Parteien versammeln Hetzen gegen die Muslime.
Woah Rechtsextreme mögen keine Ausländer? Hammer Neuigkeit.

In den weiteren Nachrichten.
Vegetarier essen kein Fleisch.
Regen ist nass.
Und die Sonne ist heiß.


Echt krass. Rechtsextreme mögen keine Ausländer und ähnliche Gruppierungen... woah.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:11
Gwyddion schrieb:Es interessiert mich bei den ganzen Gewalttätigen überhaupt nicht mehr, ob sie ne Scheiß Jugend gehabt haben, oder nicht.
Volker Pispers hat dazu auch eine Meinung ab Minute 6:30
http://www.youtube.com/watch?v=GWq6f_j8vSM&feature=player_detailpage


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:12
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:richtig, und genau dass macht Pierre Vogel, er zeigt die großen Ähnlichkeiten und Parallelen der Hetze von damals und Heute die z.b. von PI verbeitet wird.
Pierre Vogel soll man den Rand halten. Er steht wohl der Hetze in nichts nach und propagiert sogar das Einführen der Scharia, befürwortet Frauen zu schlagen wenn sie nicht folgsam sind oder sagt Ja zur Steinigung. Also bitte... dieser Mann sollte nicht weiter Erwähnung finden.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:31
Kalte_Sophie schrieb:Man muss die Rechtsextremen auch ausreichend und umfassender kontrollieren aber dies heißt nicht dass von Islamisten keine Gefahr ausgeht
@Kalte_Sophie
Habe ich irgendwo behauptet das von Ausländern und Islamisten keine Gefahr ausgeht? Wenn man aber die Straftaten der Extremisten vergleicht, dann sind die Rechtsextremen im letzten Jahr um den Faktor 16 gefährlicher gewesen.
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2012/05/politisch-motivierte-kriminalitaet-2011.html?nn=109632

Das sieht man auch schon alleine am Waffenlager der beiden Gruppen.

tac0b49 pronrwwaffen
Sichergestellt bei Salafisten am 5.Mai

tac2316 2210776644
Sichergestellt bei Pro NRW und dem Freundeskreis Rade am 25.April
interrobang schrieb:Na dan wird diese pi seite wohl nie beissen.
@interrobang
Mein Gott wie naiv bist du den? PI und ähnliche Seiten haben längst gebissen.

http://www.youtube.com/watch?v=V1YrNN4aBxQ

@Tyon
Freu dich doch wenn du eine Meldung mal etwas länger behältst. Bei einigen habe ich das Gefühl man muß jedes mal von Vorne anfangen, wenn es einen Seitenumbruch gab.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:35
@bit
bit schrieb:PI und ähnliche Seiten haben längst gebissen
Verlgemeinerung der extraklasse. Da kannst du auch sagen das der Islam schuld ist an den Salafisten die die Polizisten niedergestochen haben. Tolle logik.
bit schrieb:Das sieht man auch schon alleine am Waffenlager der beiden Gruppen
Was hatten die Extremisten für ein Waffenlager die 100 Deutsche töten wollten?


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:36
@bit

Ich sage ja dass man beide stark überwachen und am besten verbieten sollte.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:39
@bit

Im Übrigen ist deutsche Kriminalität auch nicht unbedingt deutsch ethnische Kriminalität. Nimm mal zB die ganzen Ehrenmorde, welche die Morde der Rechtsradikalen in der Menge und Brutätlität noch überbieten. Dies sind zumeist Migranten mit deutschem Personalausweis aber dennoch keine typisch deutsche Straftat.
Gibt es dazu auch einen Thread und hast du dich da auch so dermaßen engagiert rigoroser gegen solche Verhaltsnweisen vorzugehen und schon bei erkennbaren Ansätzen neue Wege gehen zu sollen?


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 20:41
@bit
@Kalte_Sophie
bit schrieb:Habe ich irgendwo behauptet das von Ausländern und Islamisten keine Gefahr ausgeht? Wenn man aber die Straftaten der Extremisten vergleicht, dann sind die Rechtsextremen im letzten Jahr um den Faktor 16 gefährlicher gewesen.
Was nicht heißt, dass die Islamistischen Extremisten weniger zu überwachen sind. Extremismus sollte bekämpft werden, von welcher Seite er auch kommt, da stimme ich dir zu. Ihn jedoch direkt im Kern zu ersticken ist nicht demokratisch.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 21:09
@Kalte_Sophie

Bei Migrationshintergrund heisst es Ehrenmord, bei Deutschen heisst es Beziehungstat. Wovon gibt es wohl mehr?
Also bitte nicht nur Migranten vor das Loch schieben, was Gewalt angeht.

@bit

Diese Verharmlosung rechter Gewalt finde ich auch erbärmlich, genauso wie manche behaupten, Pi sei nicht rechts.

Rechte Gewalt ist zahlreicher und brutaler, das ist Fakt.


melden
Anzeige
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

11.06.2012 um 21:12
Paka schrieb:Bei Migrationshintergrund heisst es Ehrenmord, bei Deutschen heisst es Beziehungstat. Wovon gibt es wohl mehr?
Dass das totaler Unsinn ist, dies weißt Du sicherlich auch selbst. Es gibt eine ganze Abhandlung übder das Thema von der Bundeszentrale für politische Bildung und da werden die Unterschiede fein säuberlich differenziert. Einfach mal googeln


melden
76 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden