Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

897 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Russland, Geschichte, Hass, Muslime, Nato, Integration, Crash, Rassenhass

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 15:34
interrobang schrieb:und wie kommst du auf die idee das pi den gleichen ausmas erreicht wie damals der stürmer?
@interrobang
Indem ich die Auflage des Stürmer mit den Besucherstatistiken für pi-news.net vergleiche.
liaewen schrieb:Und ich weiß jetzt nicht wie oft hier in Österreich sich jemand in die Luft gejagt hat und Unschuldige mitgenommen hat.
@liaewen
Der politische Ziehvater vom heutigen FPÖ Führer, Norbert Burger war Mitbegründer des Befreiungsausschusses Südtirol (BAS).

In den 32 Jahren der Unruhe vom 20. September 1956 bis zum 30. Oktober 1988 wurden 361 Attentate verübt. 21 Tote (15 Ordnungshüter, 2 Zivilisten und 4 Aktivisten) und 57 Verletzte (24 unter den italienischen Ordnungshütern, 33 Zivilisten) sind zu beklagen. Die Anschläge der 1980er Jahre sind nicht auf den BAS, sondern auf die Gruppe Ein Tirol zurückzuführen.
Die italienische Gerichtsbarkeit verurteilte 157 Personen: 103 Südtiroler, 40 Österreicher und 14 Deutsche.

Wikipedia: Befreiungsausschuss_Südtirol
liaewen schrieb:Meinst du nicht, dass manchmal die Muslime selber schuld sind, dass man sie schief ansieht?
Findest du es nicht selber komisch, das die Muslime nach der Studie nur in Deutschland besonders negative Haltungen hervorrufen? Könnte es etwa an so Hetzseiten wie PI liegen?

Mal ein aktuelles Beispiel.
tg7xdj1gs75
Quelle: PI von heute

Erst einmal scheinen nur Moslems Christen zu ermorden. Hindus, Buddhisten, Juden, Atheisten und was es sonst noch für Religionsanhänger gibt scheinen alle ganz friedliche Leute zu sein.
Wenn alle 3 Minuten ein Mensch ermordet wird, dann sind das 20 in der Stunde, knapp 500 am Tag und etwa 180.000 im Jahr. Selbst im Kopf kann ich besser rechnen wie die "Islamkritiker" bei PI.

In der Überschrift sind also schon mal 2 Fehler. Erstens werden es nicht nur Moslems sein die Christen töten und wenn doch, dann zweitens nur alle 5 Minuten.

Aber 100.000 ermordete Christen hört sich ja auch schon gewaltig an. Das jährlich aber 640.000 Menschen anderer Religionen ermordet werden fällt bei PI einfach unter den Tisch.

mordfall-welt
http://de.globometer.com/kriminalitaet-mordfall.php

Übrigens sind 100.000 ermordete Christen recht wenig, denn jeder 3.Mensch ist ein Christ sein soll.
Bei 740.000 Ermordeten jedes Jahr wären bei gerechter Verteilung fast 250.000 Christen dran.

br28 a


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 15:42
@bit
und immernoch steht pi in keinen verhältnis zum stürmer.
merkst du nicht das du das gleiche wie pi machst? du veralgemeinerst und suchst die ursachen für probleme nur auf einer seite.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 15:42
Berichtigung.
Übrigens sind 100.000 ermordete Christen recht wenig, denn jeder 3.Mensch soll ein Christ sein.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 15:59
@interrobang
Du scheinst den Unterschied zwischen Kritik und Hetze nicht zu kennen. Guggst du mal bei Wiki:

Unter Kritik versteht man die Beurteilung eines Gegenstandes oder einer Handlung anhand von Maßstäben. Wie die Philosophin Anne-Barb Hertkorn ausgeführt hat, ist Kritik damit „eine Grundfunktion der denkenden Vernunft und wird, sofern sie auf das eigene Denken angewandt wird, ein Wesensmerkmal der auf Gültigkeit Anspruch erhebenden Urteilsbildung“.[1]
Umgangssprachlich bezeichnet Kritik meist einen Tadel.


Das trifft eher selten auf die Artikel von PI zu.

Als Hetze (kein Plural) im gesellschaftlichen Sinn bezeichnet man unsachliche und verunglimpfende Äußerungen zu dem Zweck, Hass gegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamieren oder zu dämonisieren.
Historisch bedeutsam ist vor allem die Judenhetze der Nationalsozialisten, die die schrittweise Ausgrenzung der Juden aus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland mit sorgfältig durchdachten Mitteln der Propaganda vorantrieb, z.B. durch die Zeitung Der Stürmer.
interrobang schrieb: du veralgemeinerst
gerade habe ich ein aktuelles Beispiel gebracht.
interrobang schrieb:und suchst die ursachen für probleme nur auf einer seite.
Willst du damit etwa behaupten die Juden wären selber Schuld das die Nazis sie vergast haben?


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 16:13
@bit
Ok, also Südtirol... Genau das was ich in meinem Post geschrieben habe. Es gibt viele Verrückte mit versch. Ansichten und eines davon hast du ja mit deinem Post bestätigt. Sehr gut, danke. Und mit Südtirol haben die wenigsten noch Probleme. Sie schaffen hier zwar für viel mehr Verwaltungsarbeit aber sonst?! Was für ein Glück, dass ich im Jahre 1988 nicht durch eines dieser Attentaten getötet wurde..
bit schrieb:Findest du es nicht selber komisch, das die Muslime nach der Studie nur in Deutschland besonders negative Haltungen hervorrufen? Könnte es etwa an so Hetzseiten wie PI liegen?
Klar, natürlich nur wegen Hetzseiten sind die Mehrheit der Nichtmuslime gegen die Muslime. Wie konnte ich nicht selber drauf kommen..
Du hast dir meinen Post aber schon durchgelesen oder? Alleine hier wo ich lebe kenne ich so einige wo ich selber eine negative Haltung gegenüber solcher Menschen habe. Und du kannst nicht sagen, dass in Deutschland die Muslime alle brav dahinleben. Es gibt dort sehr wohl welche die eben auch ohne dieser Internetseite (an der du wohl sehr hängengeblieben bist) negative Ansichten auslösen. Glaubst du ältere Menschen setzen sich jetzt extra an nen PC und suchen im Netz exakt Hetzseiten für den Islam? Wohl kaum. Unsere Menschen (damit meine ich Muslime) können manchmal auch den Rahmen sprengen. Da ich generell versuche gleichberechtigt zu denken, finde ich, dass manche es eben provozieren, als Opfer behandelt zu werden.
Du könntest selber mal anfangen ein wenig hier aufzuklären und beide Seiten zu betrachten und dir mal eingestehen, das nicht alle Muslime so harmlos sind.
Ich hab es irgendwo schon einmal geschrieben. Anstatt, dass man sich hier Köpfe einschlägt oder gegenseitig ständig fertig macht, sollte man doch mal versuchen Leute einzeln in seinem Umfeld aufzuklären. Ob jetzt einen Christ, Juden oder Moslem ganz gleich. Informationen nehmen und geben, so funktioniert auch Kommunikation. Auf einer sachlichen Ebene. Aber ich merke immer wieder, dass es schon alleine hier keinen intressiert was zu bewegen. Man sollte Rücksicht nehmen auf andere, aber dieses auch nicht ausnutzen, wie es manche Muslime machen. zB. Wenn man eine Moschee bauen darf, dann kann man doch froh sein. Aber nein anstatt sich zu freuen, dass man ein Gebetshaus hat, müssen Minaretten her. Und los geht die nächste Diskussion. Warum? Jeder weiß ganz genau wann und wo man beten muss. Wecker einstellen, die Sache hat sich. Wieso immer mehr mehr mehr. Dann kann ich es aber auch verstehen. Wir sind in einem "christlichen" Land. War jetzt nur ein Beispiel. Auch wenn es dir vl. nicht passt, das ist eben meine Einstellung dazu.
bit schrieb:Übrigens sind 100.000 ermordete Christen recht wenig, denn jeder 3.Mensch ist ein Christ sein soll.
Ok, wir werden jetzt nicht anfangen Menschenleben zu zählen, welche weniger oder mehr starben. Mensch ist Mensch ob es Christen sind oder Muslime! Nur so nebenbei angemerkt.

Schau, du hast selber recherchiert und bist drauf gekommen, wie viele Menschen jetzt laut Statistik jetzt wirklich sterben, egal welcher Religion oder Herkunft und auch der Tat. Und es ist schon eine hohe Summe.
Mir geht es darum. Du kannst mit einfachen Mitteln recherchieren, dass diese Seite Mist verzapft. Jemanden den es intressiert kann dies genauso machen. Aber jemand der leichtgläubig ist und jeden Mist der im Internet geschrieben wird oder jedes Wort eines Fanatikers einfach so glaubt, dann ist er eh schon verloren. Daraus kannst du dann einen kriminellen Rechten oder einen kriminellen Islamist schaffen. Solche Leute finden dann auch die richtigen Leute um sich die Bestätigung zu holen, dass der Mist auf dieser Seite stimmt. Verstehst du was ich meine?


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 16:17
@bit
Sorry, den letzten Absatz hab ich wohl falsch verstanden. Ich dachte du meinst jetzt Menschenleben ansich, du meintest aber laut Statistik wären es weniger. :ok:


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 16:31
bit schrieb:Willst du damit etwa behaupten die Juden wären selber Schuld das die Nazis sie vergast haben?
Ich finde, dass so etwas niemals jemand verdient egal welcher Religion man angehört. Niemand verdient den Tod, schon gar nicht wenn es unschuldige Zivilisten sind. Nicht mal die im Krieg sterben. Wenn jemand meint es wäre gerechtfertigt gewesen, gehört er eh eingesperrt. Man muss nicht jeden mögen oder jede Religion oder Kultur akzeptieren, aber man muss ihnen auch nicht gleich den Tod wünschen oder sie alle töten..
Ich hab selber gegen bestimmte Sachen in versch. Kulturen, Religion auch Länder was. Aber na und? Es stört mich nur und ich muss es nicht haben. Ich geh dem aus dem Weg oder toleriere es. Manchmal rede ich sogar darüber.. Es funktioniert ..


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

12.06.2012 um 17:04
bit schrieb:Willst du damit etwa behaupten die Juden wären selber Schuld das die Nazis sie vergast haben?
Man könnte fast meinen das man die Geschichte der Juden in Deutschland nicht mit der Geschichte der Muslime in Deutschland vergleichen könnte.

Aber das wäre ja purer Wahnsinn und das coole Schwarz-Weiße Beispiel wäre hinüber.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 06:51
@liaewen
Du kannst jederzeit in die Luft fliegen. Bombenbauer gibt es überall.

NPD und FPÖ tauschten sich in Neonazi-Forum aus
15. März 2011, 17:10
Tipps zur Sprengstoff-Herstellung: Ermittlungen gegen NPD-Spitzenkandidat für Wahl in Sachsen-Anhalt

Berlin/Wien - Sie nennen sich "Rasenstolz", "Sowilo" und "JunkerJörg", tauschen sich sechs Jahre in einem Internetforum aus, zu dem nur Zugang bekommt, wer persönlich bekannt ist oder einen Bürgen hat. Wie die unzähligen rassistischen, nationalsozialistischen und frauenfeindlichen Forenbeiträge belegen, fühlte man sich offenbar sicher unter seinesgleichen. Nachrichten werden unter Überschriften wie "Binnenjuden - Zentralrat - Holokult" veröffentlicht. Registriert war das Forum auf Holger Apfel, den NPD-Fraktionschef im Sächsischen Landtag.

http://derstandard.at/1297820492448/NPD-und-FPOe-tauschten-sich-in-Neonazi-Forum-aus

tOQNX4z jj sprengstoff

Du siehst also es gibt nicht nur böse Muslime sondern auch böse Christen.

Aber warum sollen die Muslime in Deutschland besonders böse sein? In den anderen Ländern gibt es auch islamophobe Foren und Blocks, in denen gehetzt wird. Fällt die Hetze nur in Deutschland auf besonders fruchtbaren Boden?
In vielen Ländern sind sogar schon rechtsextreme oder rechtspopulistische Parteien in den Parlamenten vertreten. In Deutschland ist man da noch nicht ganz so weit, aber das kann manchmal schneller gehen als man denkt (Schillpartei). Solche rechtspopulistische Kleinparteien gibt es bereits mehrere in Deutschland, eine ist zB ganz eng mit PI verbunden.

Die-Freiheit

Die Freiheit im Namen, Rassismus im Hirn
http://www.regensburg-digital.de/die-freiheit-im-namen-rassismus-im-hirn/09112011/

Du siehst man braucht nicht unbedingt im Inet zu sein, um in Kontakt mit Rassisten und ihrer Menschen verachtenden Ideologie zu kommen. Sie kommen einfach zu dir und wenn du nicht genügend aufgeklärt bist haben wir plötzlich eine NSDAP 2.0 im Parlament sitzen. Ich glaube zwar wir haben vom 3. Reich etwas gelernt, aber damit es nicht noch einmal geschieht kann es nicht Schaden aufzupaßen.
liaewen schrieb:ich glaube daran, dass mein Todestag von Allah bestimmt wurde, also ist es für mich ziemlich egal von wem oder wie ich sterbe.
Ich glaube daran, daß meine Geburt von einem "höheren Wesen" bestimmt wurde. Nur warum ich hier bin konnte ich noch nicht ganz ergründen. Vielleicht um religiös motivierten Hass, den es nicht nur bei uns gibt, zu verhindern? Wenn ich meinen Schöpfer treffe frage ich ihn mal was das alles soll.

Und wohin Hass führen kann sieht man gerade in Burma.

Zusammenstöße von Buddhisten und Muslimen
Burma ruft Notstand aus

Kriegsrecht in Burma: Bei blutigen Zusammenstößen von Muslimen und Buddhisten gab es mehrere Tote*. Jetzt hat die Führung des Landes den Notstand über Teile des westlichen Bundeslandes Rakhine verhängt. Doch die Unruhen weiten sich aus.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/burma-ausnahmezustand-in-rakhine-a-838034.html

* Nach den neuesten Meldungen soll es schon 50 Tote geben.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 07:47
Also mir macht Russland momentan mehr sorgen also diese blöden Religionskonflikte... lieber würde ich an gar nichts Glauben, als deswegen einen Krieg führen zu müssen!


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 07:58
Die 50 Tote sollen auch noch Narzis sein.

http://www.focus.de/politik/ausland/kaempfe-zwischen-buddhisten-und-muslimen-birma-steht-vor-fluechtlingskatastrophe-_ai...

Da kann man nur hoffen, das unsere rechenschwachen Nazis von PI nicht auch noch leseschwach sind und ein birmanisches Dorf mit ihren rechten Kameraden verwechseln und aus Solidarität zur Kristallnacht 2.0 aufrufen.

Nach dieser Meldung sollen schon die Moscheen brennen und 200 Getötet worden sein.

Breaking News ..200 Rohingyas were killed and 30 villages burnt including five mosques in Maungdaw, Northern Arakan of Burma
http://merhrom.wordpress.com/category/history-of-the-rohingya-people-of-burma/


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 09:14
@bit
bit schrieb:Du siehst also es gibt nicht nur böse Muslime sondern auch böse Christen.
Hat nichts mit Christen zu tun sondern mt Nazis.
Leider hast du kein einziges wort verstanden was dir lia gesagt hat. Hast du ihren Beitrag überhaupt gelesen?


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 18:46
@eisen
Extra für dich die Grafik auf der vorherigen Seite in xxl. Kannst du es jetzt besser erkennen?

uezaisotgie

Warum von 100.000 Norwegerinnen 19,8 vergewaltigt werden und in der Türkei nur 1,4 von 100.000 Frauen habe ich mich auch schon gefragt. In Finnland ist die Rate mit 17,2 ähnlich hoch. Schweden hat die höchste Vergewaltigungsrate mit 53,2 in Europa und eine der höchsten in der Welt.

Dann müßen wohl die Männer aus Armenia, Azerbaijan, Egypt, Syrian Arab Republic usw. alle in Skandinavien sein, weil in deren Heimatländern fast keine Frauen vergewaltigt werden.
http://de.globometer.com/kriminalitaet-vergewaltigung-welt.php

Es kann auch daran liegen das zB in Schweden ganz andere Gesetze gelten. Man kann schon angezeigt werden wenn bei einem One Night Stand das Kondom abrutscht.
Ach Die Freiheit hier mal wieder als Rechtsradikal darzustellen obwohl der Verfassungsschutz festgestellt hat das es keinerlei Rechtsradikalen Züge in der Partei gibt ist schon komisch und zeigt das für leute hier unterwegs sind,
Wer mit der „Partei für die Freiheit“ von Geert Wilders, der „Freiheitlichen Partei Österreichs“ (FPÖ), dem „Vlaams Belang“ (Belgien) und den rechtsextremen „Sverigedemokraterna“ (Schweden) eine „Jerusalemer Erklärung“ zu gemeinsamen Zielen herausgibt, die sich als Bewegung gegen eine „Islamisierung Europas“ zusammenfassen lassen ist sehr wohl in der äußersten rechten Ecke zu finden.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 20:07
@bit
das interesantere an der statistik ist das während in deutschland die ablehnung gegen muslime nur doppelt so hoch ist ist sie im gegensatz in den niederlanden mehr als dreimal so hoch. also im vergleich zu den anderen religionen.
das macht die deutschen somit weniger islam ablehnend sondern mehr religionsablehnend im allgemeinen.

achja statistik lesen...


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 21:55
interrobang schrieb:achja statistik lesen...
...ist nicht jedermanns Sache.

@interrobang
Was mit den Juden geschehen ist muß ich wohl nicht sagen. Was wartet dann erst auf die Muslime, wenn doppelt so viele gegen sie sind?


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 22:02
Interesant und wichtig wäre es die Fragestellung der Interviewten zu kennen. Vielleicht hat man auch nach dem Befinden gegenüber dem Islam gefragt und daraus einfach abgeleitet dass die Ablehnung des Islam als Religion fürs eigene Weltbild automatisch auch eine Ablehnung gegen die Gläubigen wäre


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 22:05
@bit
bit schrieb:Was mit den Juden geschehen ist muß ich wohl nicht sagen. Was wartet dann erst auf die Muslime, wenn doppelt so viele gegen sie sind?
Was soll auf die warten? Gar nichts weil nichts passieren wird da du damals und heute in keinster weise gleichsetzen kannst.
Nur hoffe ich das bald auch Leute wie du Nurulanaur etc.. irgentwan einmal verstehen werden das nicht alle Deutschen böse Nazis sind und nicht die alleinige schuld haben.

Lies dir nochmal den beitrag von liaewen durch.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 23:33
@bit
bit schrieb:Was mit den Juden geschehen ist muß ich wohl nicht sagen. Was wartet dann erst auf die Muslime, wenn doppelt so viele gegen sie sind?
Warum immer in der Vergangenheit graben? Was uns wirklich interessieren sollte, ist die Zukunft.

Und den Holocaust von vor über 60 Jahren, ist in keinster Weise mit den Muslimen von heute vergleichbar. Also diese Nazikeule kannste durchaus stecken lassen. Sie hat keinerlei Bedeutung.
Überhaupt geht mir Deine Naziphobie genauso auf den Senkel, wie Dir wahrscheinlich die Islamophobie.

Ich kenne keine Menschen, die etwas gegen Muslime haben, allerdings die viel gegen Extremismus haben. Dabei sind Rechte sowie Ultra-Linke sowie Islamisten durchaus gleichwertig zu sehen.

Und....: Nein. Einen Pierre Vogel brauchen wir hier nicht. Ausreiseantrag auf Lebenszeit genehmigt!
Auch seine Thesen brauchen wir hier nicht. Hat aber nix mit dem Islam zu tun, eher mit seinen Aussagen zur Versteinzeitlichung unseren westlichen Lebensstils. Mit dem Du scheinbar manchmal nicht so ganz klar kommst...


melden
Anzeige

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

13.06.2012 um 23:35
@interrobang
interrobang schrieb:Nur hoffe ich das bald auch Leute wie du Nurulanaur etc.. irgentwan einmal verstehen werden das nicht alle Deutschen böse Nazis sind und nicht die alleinige schuld haben.
Word!

Aber ansonsten wird es so wie immer sein, man bekommt keinerlei Statement von @bit oder @nuranalanur... :( auf die aufgeworfenen Fragen.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden