Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

897 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Russland, Geschichte, Hass, Muslime, Nato, Integration, Crash, Rassenhass
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:36
@LoN

Du bist noch nicht soweit was?

Allein schon das Wort "moderat" impliziert, dass diese Religion an sich radikal ausgerichtet ist.
Das IST bereits Propaganda, wenn auch nicht sonderlich sublim.

Hier ist Herr Müller, ein moderater Jude.

Guten Tag, Frau Cruz, eine moderate Christin.

Hallo, wir begrüssen Mr. Smith, einen moderaten Briten.

Was impliziert dieses scheinbar positiv eingesetzte Wort "moderat" wirklich?


melden
Anzeige
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:38
@athena
klar kann ich damit umgehen .. ;-) wenn das deine Meinung von mir ist, dann kann ich leider nichts entgegensetzten ...

auch deutsche verlassen Deutschland weil die Chancen in Deutschland nun mal schlecht geworden sind ....
Im Ausland hast du nur mit einer Hauptschule kaum Chancen ! es gehen meistens die Menschen mit einer hohen Schulbildung ... weiß nun nicht was an meiner Aussage falsch sein soll ...


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:40
@athena
dein Link dreht sich nicht um Deutschland !


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:43
@Puschelhasi
Ich bin kein Moslem.
Ich dachte seiest eine Muslimin und hoffte auf Erfahrungsberichte einer Insiderin.
War wohl nichts. :( ;)


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:47
Puschelhasi schrieb:Allein schon das Wort "moderat" impliziert, dass diese Religion an sich radikal ausgerichtet ist.
Das es einen radikalen fundamentalistischen Islam gibt ist ja kein Geheimnis noch irgendwas das man einfach so erfunden hat.
Allein schon deine Beispiele hinken. Es müsste wenn schon moderates Christentum, Judentum usw. heißen wobei hier die "radikalen" wohl eher das sind was man im Islam noch als moderat bezeichnen würde.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:47
@emanon

Nein, ich bin keine Muslimin, sry.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:51
@LoN

Ich bin zwar grundsätzlich kein Verfechter "klerikaler Clubs" aber mir ging es da eher um die propagandistische Winkelzüglerei, die sich in solchen scheinbar netten Wortspielereien zeigen.

Und noch was:

Radikale Juden und Christen gibt es zuhauf, sogar Buddhisten, das ist kein Phänomen des Islam.
Das ist ein menschliches Problem was man Dummheit nennt.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:52
Puschelhasi schrieb:Allein schon das Wort "moderat" impliziert, dass diese Religion an sich radikal ausgerichtet ist.
Das IST bereits Propaganda, wenn auch nicht sonderlich sublim.

Hier ist Herr Müller, ein moderater Jude.

Guten Tag, Frau Cruz, eine moderate Christin.

Hallo, wir begrüssen Mr. Smith, einen moderaten Briten.

Was impliziert dieses scheinbar positiv eingesetzte Wort "moderat" wirklich?
Mal wieder ein Beitrag über den es sich wirklich lohnt nachzudenken. Wie sieht das aus mit den Vorurteilen in den Köpfen.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:54
@Puschelhasi
Du wärest dann eher in der NPD-Ecke zu finden oder?
Wenn jeder der was gegen den Islam hat automatisch in der NPD wäre, dann wäre die NPD eine Partei der Mitte und würde Regieren.
Glaubst du eigentlich wirklich dass das was ein echter Linker und da mein ich jetzt nicht irgendeinen anachistischen, antideutschen Steinewerfer viel für diese primitive religiösen patriarchalischen Gesellschaftsform des Islam übrig hat?


melden
athena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:55
@teiwaz

nicht nur die sogenannten hochgebildeten deutschen verlassen deutschland. mit der hauptschule hat so mancher deutscher mehr chancen auf einem ausländischen arbeitsmarkt als die studierten.

ist leider so das deutschland mit seinem längst überfälligen alten schulsystem abgeschlagen ist.deutschland hält fest an systemen die überholt sind.

mit hauptschule dagegen kann man immer noch im ausland arbeit finden. da gelten die alten vorschußlorbeeren, die sich sicherlich innerhalb des handwerks noch heute gelten.

ausserdem haben gerade deutsche hohe anpassungsschwierigkeiten innerhalb des auslandes. woran das wohl nur liegen mag?


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 15:58
Puschelhasi schrieb:Radikale Juden und Christen gibt es zuhauf, sogar Buddhisten, das ist kein Phänomen des Islam.
Das ist ein menschliches Problem was man Dummheit nennt.
Diesen Auswuchs von fundamentalismus und terrorismus gibt es keiner anderen Religion und wenn ich die selben "Buddhisten" meine die du meinst, dann sind die ein Fall für sich, denn die sind gar keine richtigen Buddhisten sondern deren Grundlage ist eine Mischung aus Buddhismus, Hinduismus und noch einigen anderen Strömungen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:00
@LoN

Was genau hast du denn gegen den Islam, ist das nun eine Religion gegen die du bist, oder eine V€olksgruppe oder nur die paar fundamentalistischen Krakeler?

Na, erklär uns doch mal warum du dagegen bist und natürlich -ist schwerer, weiss ich- wofür bist denn genau?


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:00
@athena
das stimmt aber nun mal nicht ... das deutsche sich sich anpassen können ... welches Land soll das sein ?

Deutsche Handwerker sind in Kanada gefragt .... in Amerika hast du null Chancen mit dieser Ausbildung ..
Kann sein das in der Türkei Deutsche gefragt sind .. wobei hier wohl eher deutsch Türken ...


Aber nun gut deine Meinung .. aber wo bitte habe ich nur rumgewirbelt und verbreite Unwissen ?


melden
athena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:02
@teiwaz

hast eine rosine gefunden im kuchen?

ist aber so das man paralellen findet zu den anfängen des antisemitismus. schau mal nach wie er wirklich angefangen hat und übersehe dann einfach die jahre 1933 bis 1945. auf die anfänge, da kann man sehr ähnliche strukturierungen finden.

wer geschichte kennt, ist klar im vorteil.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:02
@LoN

Guter Punkt, du sagst diese Buddhisten sind garkeine richtigen Buddhisten, könnte es nicht sein dass die radikalen Moslems, garnicht die richtigen Moslems sind?

Nur so ein Gedanke...


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:05
Puschelhasi schrieb:Was genau hast du denn gegen den Islam, ist das nun eine Religion gegen die du bist, oder eine V€olksgruppe oder nur die paar fundamentalistischen Krakeler?
Ich hab nichts gegen irgendwelche Volksgruppen und den Islam seh ich nicht als eine Religion im eigentlichen Sinne. Der Islam ist in meinen Augen eine Ideologie die wie jede andere für eine entsprechende Politik, Gesetzgebung und sogar Kultur steht und das ganze mit religiösen Beimengungen. Ich hab nichts gegen den Glauben von Menschen aber gegen diese Ideologie.


melden
athena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:08
@teiwaz
teiwaz schrieb:das stimmt aber nun mal nicht ... das deutsche sich sich anpassen können ... welches Land soll das sein ?
darf ich grinsen?

ist wohl eher hier off topic. was ich meinte mit rumstolzieren ;)

@all

anscheinend finden so einige es toll wenn es nur noch eine homogene masse gibt. wie traurig.

herdentriebmentalität und schlagwortpolemik ist angesagt.


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:10
athena schrieb:hast eine rosine gefunden im kuchen?

ist aber so das man paralellen findet zu den anfängen des antisemitismus. schau mal nach wie er wirklich angefangen hat und übersehe dann einfach die jahre 1933 bis 1945. auf die anfänge, da kann man sehr ähnliche strukturierungen finden.

wer geschichte kennt, ist klar im vorteil.
Im Gegensatz zu dir kenne ich dich Geschichte und ich sehe null Anzeichen und Null Hinweise die einen Vergleich Judenverfolgung/gleich Muslime Verfolgung rechtfertigen würden .....

Zumal der Vergleich schon eine Frechheit ist ... du unterstellst das Deutschland Muslime verfolgt oder am beginn dieser Verfolgung steht ...

.. schaue ich mal so in der Welt rum finde ich immer rechte Gruppen auch in deiner Religion, aber im Gegensatz zu dir kehre ich nicht alle über einen Haufen ...


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:10
Puschelhasi schrieb:Guter Punkt, du sagst diese Buddhisten sind garkeine richtigen Buddhisten, könnte es nicht sein dass die radikalen Moslems, garnicht die richtigen Moslems sind?
Wenn wir von den selben reden, die da in Asien auch immer wieder mal für Terroranschläge verantwortlich sind, dann sind die keine richtigen, weil sie eben nur ein teil ihrer Glaubensgrundlage überhaupt Buddhistisch ist und der rest aus irgendwelche anderen Relgionen, ideologischen Strömungen stammt.
Wenn ich mir hingegen die radikalen Moslems anschaue und dann damit vergleiche was euer Prophet Mohammed so zu seinen Lebzeiten gemacht hab dann fällt aber erschreckenderweise auf, das die gar nicht so anders sind wie er und sie eigentlich die "richtigen" Moslems sind und nicht diejenigen die tollerant und friedlich mit anderen zusammenleben.


melden
Anzeige
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 16:14
@athena
athena schrieb:darf ich grinsen?

ist wohl eher hier off topic. was ich meinte mit rumstolzieren
klar darfst du grinsen !
du stellst eine These in den Raum ! Deutsche passen sich nicht im Ausland an .. ich frage welches Land soll es sein ...
Deine Antwort:
OT ;-)))) stelle doch keine Thesen in den Raum, die du nicht bereit bist zu beantworten, das erspart unnötiges Geschreibsel !


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden