weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stuttgart 21

tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:28
Ich bin für S 21 und gegen die Berufsdemonstranten, die jetzt dort ihr Unwesen treiben. Es sind immer die gleichen die sich dort echofieren und profilieren, also irgendwelche Häuser und Bäume besetzen, um sich am nächsten Tag in der Zeitung zu bewundern. Jetzt nächtelang im Park übernachten ( ein normaler Arbeitender kann das nicht, es sei er nimmt extra für diese Dauerdemo Urlaub - das wäre dann auch sehr ungewöhnlich, weil das Leben ja so langweilig ist...)

Falls mich mal jemand in Stuttgart fragt, wie ich zudem ganzen stehe, würde ich sofort sagen:" Bitte gebt mir mal einen Tag den Job des Wasserkanoniers" ;)


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:39
wartets ab,das wird dort noch richtig ausarten


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:40
ob s21 ein sinnvolles projekt ist oder nicht
spielt angesichts der kostenexplosion keine rolle.
wenn hier immer wieder der vorangegangene demokratische prozess der entscheidungsfindung
ins feld geführt wird,
dann hat dieses argument einen entscheidenden makel :
es wurde keine ausstiegsklausel vereinbart.
es wird sich gescheut, die notfallreissleine zu ziehen.
es ist imer das gleiche : dem bürger werden projekte schmackhaft gemacht
und ein jedesmal unter vorspielung falscher zahlen (kosten).
jetzt die gegner von s 21 als querulanten darzustellen
ist ein hohn der verantwortlichen.
ein ähnliches problem in hamburg, die elbphilharmonie :
einem gestrigen bericht der hamburger morgenpost zu folge
beträgt mittlerweile allein das salär der verantwortlichen architektenbüros
mehr als die summe, die ursprünglich für die gesamtkosten des baus berechnet wurden

buddel


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:44
Mich wundert bei der ganzen Thematik, warum es JETZ eskaliert. Das Projekt wird meines Wissens nach seit Jahren behandelt und diskutiert und JETZ, wo es entschieden ist, kommen einige daher und schreien nach Demokratie. Wo waren sie all die Jahre? Zumal es doch sehr viele Stuttgarter doch hätten wissen müssen, worum es dabei geht. Für mich unverständlich. Das es zu kostspielig ist, ist klar und soll mal hier nicht weiter von mir erwähnt werden.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:47
@Badbrain
in zeiten, wo sämtliche sozialleistungen gekürzt werden
ist es ein skandal so ein uferloses projekt wie s21 durchzuziehen,
DAS regt die menschen auf

buddel


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:48
@buddel
Ich schrieb doch, das die Kosten zu hoch sind....


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:49
zur hamburger elbphilharmonie muss ich noch ergänzend erwähnen,
dass die konditionen der architekturbüros unmittelbar an die gesamtbaukosten gekoppelt sind.
wo, bitte
soll da so etwas wie eine kostenverantwortung entstehen ?
ist das in stuttgart vielleicht ähnlich ?

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:50
@Badbrain
du wunderst dich, dass die situation JETZT eskaliert
und beantwortest dich selbst

buddel


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:53
Projekte, die auch im Entferntesten mit Umweltschutz(z.B. Lärm gehört dazu-also was dagegen tun) und mit günstigen Nah-und Fernverkehr wird richtig Geld kosten, sie steigen sogar. Laut dem was ich gesehen habe von dem Projekt, finde ich es Klasse. Unterirdisch der Verkehr und oben schön grün. Ich bin Außenstehender und stecke nicht 100% in der Thematik, aber man sollte mal drüber nachdenken.
Ich warte auf den Tag, wo in den alten Bundesländern die Strassen, die Energieversorgung und Kommunkation neu gemacht werden müssen wie bei uns hier im Osten schon geschehen, was da an Demos kommt wegen den horrenden Kosten...Jaja, Wasser und Energie sind im Osten am teuersten nich wahr...Alles durch Modernisierung etc.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:56
@buddel

Nur wegen den Sozialleistungen? Nö, das ist keine Antwort....


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 17:57
Nachher fährt alles schneller! An die Kosten wird sich doch später keiner mehr erinnern.
Also ich bin da gespaltener Meinung! :|


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 18:00
@Ashert001
Das stimmt, man ist gespalten. Naja, hauptsache alles wird schneller und schöner.:)


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 18:22
Wir hatten das doch alles schon mal. "Startbahn West" in Frankfurt. Damals lief es ähnlich, Proteste, Verletzte, sogar Tote. Das Ding würde trotzdem gebaut und fragt man heute einen der damaligen Gegner, weiß er von nix mehr. Genauso wird es hier laufen, nur hoffe ich, dass es in Stuttgart keine Toten gibt.

@buddel
Gerade wenns den Menschen relativ schlecht geht, gerade wenn die Wirtschaft am boden ist, gerade dann müssen derartige Investitionen wie S21 gemacht werden, weil sie die Wirtschaft für einen relativ langen Zeitraum ankurbeln.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 18:47
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Bürgerkrieg, also bitte. Etwas dramatisch oder?
Naja, genaugenommen isses ja auch etwas dramatisch, -eigentlich auch nicht nur etwas.
Manche sprechen sogar davon, dass "gestern die Demokratie abgeschafft" wurde.

Außerdem hatte ich ja im EP via "Gänsefüßchen" und dem Partizip ähnlich verdeutlichen wollen, dass diese dramatische Wortfindung nicht mir gebührt.
matraze106 schrieb:"bürgerkriegsähnliche Zustände"
Ich schätze, so einige Politker und Entscheidungsträger werden nach dieser Aktion ihren Job verlieren. Da ich mit Brad Pitt's Meinung sympathisiere, dass die Verantwortlichen für die Ölkatastrophe die Todesstrafe verdient haben, wünsche ich mir insgeheim auch ähnliche Vorgehensweise für die unverbesserlichen Notoriker, die hierzulande ständig den Willen des Volkes unterwandern, somit tatkräftig die Demokratie aus den Angeln heben, und zu guter Letzt Ihren Oxytocin-Turkey an unschuldigen Bäumen auslassen, deren Lebensberechtigungs-Papier-Unterzeichnung unser bürokratistischer Staatsapparat anscheinend unterpriorisiert hat. Naja, fängt ja auch gleich das perfekte Dinner an. Das entschulidigt natürlich alles. Schöne neue Fernsehwelt!


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 18:52
@matraze106
Jemand der die Todestrafe fordert ist kein Demokrat, sondern ein.... ich sags lieber nicht, sonst werd ich noch gesperrt.

Fakt ist, dass dieses Projekt mit allen demokratischen Mitteln durchgesetzt wurde, man hätte Zeit genug gehabt, das zu verhindern, lange bevor Baubeginn.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 18:53
Für Infrastrukturprojekte geht man in der kapitalistischen Demokratie über Leichen - nichts Neues.

Wir sollten alle einmal unser Zeitverständnis hinterfragen. ist es wirklich SO existenziell wichtig, ob ein Zug von A nach B bei gutem Service (der bei der Bahn natürlich unzureichend ist, das ändert Stuttagart 21 aber auch nicht) 45 Minuten oder eine Stunde braucht? Kann eine Firma nicht diese 15 Minuten verkraften, zumal dadurch der Akku des Arbeitnehmers 15 Minuten mehr Zeit bekommt, aufgeladen zu werden?

In dieser kapitalistischen Kultur sind wir Getriebene, ständig auf der Suche nach den zeitsparendsten (und notwendigerweise kostensparendsten) Alternativen, in der Arbeitswelt ist in vielen Branchen Schnelligkeit ein zentraler Qualifikationsfaktor usw.

Ich habe mal gehört, dass die Aborigines ihre Köpfe nach unten halten, wenn Fliegenschwärme die Sicht vernebeln - solange bis der Schwarm vorüber ist (ich weiß jetzt nicht, ob es sich um stechende Insekten handelt oder nicht). Das wäre in unserer Kultur der Eile ein Ding der Unmöglichkeit: Es muss ein Serum her, damit der Fliegenschwarm uns nicht bei unserer Tätigkeit aufhält!


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 19:00
@DahamImIslam
Alle wollen schnell von A nach B zu möglichst wenig Geld. Und in ein paar Jahren redet kaum einer drüber. Und warum wird jetzt demonstriert und nicht schon Jahre vorher?


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 19:03
Heimli1978 schrieb:Jemand der die Todestrafe fordert ist kein Demokrat
Na klar. Und wie. Er drückt seinen Willen aus. Und wenn's noch mehr Leute gibt, die genauso denken, bildet sich ne Mehrheit. Und die sollte bestimmen. Das ist Demokratie.
Wenn ich meine, Pädophile gehören eingeschläfert, dann ist das meine Meinung. Und daran ist nix Perverses, oder Nihilisitisches, sondern vielleicht was zu Rationelles.
Die Typen haben für ihre affige Profitmaximierung mit Nihilismus hoch 10 geglänzt. Das wär nur die entsprechende selbstgerechte Reaktion darauf. Ich schrieb ausserdem von "sympathisieren" und "ähnlichen Vorgehensweisen" womit ich eigentlich drauf hinauswollte, solche Typen zum Mond zu schiessen oder in irgendnen Steinbruch - Hauptsache möglichst trostlos.
Natürlich könnte man es auch mit umgekehrter Psychologie versuchen und sie in einem Harem auf lebenslange Kokain-Diät setzen.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 19:03
DahamImIslam schrieb:Kann eine Firma nicht diese 15 Minuten verkraften, zumal dadurch der Akku des Arbeitnehmers 15 Minuten mehr Zeit bekommt, aufgeladen zu werden?
Soll ja auch Leute geben, die wollen von der Arbeit einfach schnell nach Hause ... hab ich gehört.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 19:15
Soll ja auch Leute geben, die wollen von der Arbeit einfach schnell nach Hause

Klar, das gehört zu unserer Kultur dazu - Arbeit aus, abschalten, nichts wie nach Hause ...

Aber sind da 5, 10, 15 oder 20 Minuten wirklich SO entscheidend, dass Milliardenprojekte gerechtfertigt werden können, für die ALLE Steuerzahler mit aufkommen müssen?


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt