weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stuttgart 21

Stuttgart 21

01.10.2010 um 20:31
@Eggmeggytryfly

Du hast völlig recht.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 20:32
@neoschamane

Der Post oben bezieht sich auf das Photo und auf die Machtdemonstration, die da hinter steht.

Und nun beziehe ich mich auf Rücktritte und Baustopp:

IN MEDIAS RES!
:)


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 20:35
Nächstes Jahr sind in Baden-Württemberg Landtagswahlen.
Doch befürchte ich, dass selbst wenn es einen Wechsel im Landtag geben wird, Schrottgart 21 nicht abgeblasen wird. Denn dann ist das Projekt schon zu weit "fortgeschritten" und die "ganzen Ausgaben, die bis dato getätigt werden, wären umsonst".
Ganz egal, wer die Wahlen gewinnen wird und wie sehr seine Partei jetzt dagegen ist. In der Opposition schreit es sich immer lauter.

Wieder mal ein extrem sinnloses Projekt. Im Übrigen wurden Kontrollen gemacht ganz am Anfang, als die Abrissarbeiten des Nordflügels begonnen haben. Viele der dort Beschäftigten waren illegal oder sonst wie Schwarzarbeiter. Also zieht das Argument "es würden Arbeitsplätze geschaffen werden" auch nicht so wirklich..


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 20:39
AthleticBilbao schrieb:Also zieht das Argument "es würden Arbeitsplätze geschaffen werden" auch nicht so wirklich..
Sollte meiner Meinung nach schon Grund genug sein die Sache abzublasen,


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 20:41
@Katori

Ja, ach. Aber das sehen die ja nicht. Eigentlich wär das auch mal ein Grund für Gewerkschaften zu streiken (Mindestlohn etc), aber politische Streiks sind ja verboten. Zwar nur so lange wie es keiner macht, aber in Deutschland traut sich ja niemand.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 20:56
@AthleticBilbao

Ich sehe gerade Tendenzen, das sich aus allen Bevölkerungsschichten, Menschen jedweden Alters mehr trauen als angedacht und sich auch nicht einschüchtern lassen...


Und das ist ein klares Zeichen, das Unzufriedenheit mit dem Regierungsstiel mit Frustration und Wiederspruch gepaart sind.

Fantastische Symbiose, wenn es keine Gewaltbereiten gibt.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:02
Macht kaputt, was euch kaputt macht!
sekyo, Setsuko Kyode, setsukyo@ymail.com (124 Beiträge seit 16.07.10)

Jetzt zeigt der Staat seine hässliche Fratze des gnadenlosen
Gewaltmonopolisten. Wacht endlich auf! Es gibt hier keine
„Demokratie“ und keinen „Rechtsstaat“. Von Linken wurde es seit
Gründung der BRD gepredigt, wozu dieser Staat fähig ist. Die 68er
haben es am eigenen Leib – vergeblich – vorgeführt, wie gewalttätig
der Staat gegen seine Bürger vorgeht. Generationen von Demonstranten
in den folgenden Jahrzehnten haben sich von deutschen Prügelbullen
niederknüppeln lassen, alles vergeblich. Zieht endlich die notwendige
Lehre daraus: Dieser Staat hat seit seiner Gründung systematisch
hochgerüstet, um seine Unterdrückungsmechanismen immer perfider
auszubauen.

Um nur ein paar Maßnahmen der Aufrüstung zu nennen:
1956: Wehrverfassung
1968: Notstandsgesetze
1976: Anti-Terror-Gesetz
1985: Vermummungsverbot
2004: Bundeswehr im Inneren
(Quelle:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Chronik_des_Überwachungss
taates)

Es ist ohnehin schon verstörend, dass Demonstranten gegenüber einem
hochgerüsteten Terrorregime noch die Contenance wahren und lediglich
auf gewaltlosen zivilen Ungehorsam zurückgreifen. Es sollte nun jedem
klar sein, dass friedliches Demonstrieren gegen eine brutale Diktatur
des Kapitals nichts hilft. Deshalb macht kaputt, was euch kaputt
macht! Unter dem Pflaster liegt der Strand! Wenn ihr euch weiter
alles gefallen lasst, gibt es für die Gewalttätigkeiten des Staates
kein Halten mehr. Stoppt den zügellos wütenden Terrorstaat jetzt!
Dieser Staat hat keine Skrupel, mit der Armee auf die Bevölkerung zu
schießen. Ihm muss jetzt Einhalt geboten werden.

http://www.heise.de/tp/foren/S-Macht-kaputt-was-euch-kaputt-macht/forum-186836/msg-19223266/read/


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:04
Sogar ein der Väter von Stuttgart 21 Frei Otto?
Dieses Projekt ist Gefahr für Leib und Leben?
http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/gefahr-fuer-leib-und-leben-stuttgart-21-architekt-fordert-den-sofortigen-baust...

Stuttgart 21 Ist ein Chaos das zum Desaster sich entwickelt?
Da der Verstand fehlt und die Gedanken am 165. Volkfest in Cannstatt sich befinden?
http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/geheime-akten-stuttgart-21-nichts-als-chaos-1608267.html


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:11
@neoschamane
Oha die Nacht der Prediger.
Nutzen wir die Chance für linke Propaganda ?


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:19
Ich bin für gewaltlosen Wiederstand!

Ghandi wusste auch, das dies am meisten das schlechte Karma nach sich zieht.


Und Wunder gibt es immer wieder.
Heute oder morgen können sie geschehn.

Und eine Regierung, die Ihr Volk misshandeln lässt wird abgewählt oder es wird zum Rücktritt aufgefordert, weil das, was da passiert, pathologisch ist, denn Machtmissbrauch, Veruntreuung von Steuergeldern, Vortäuschung falscher Tatsachen, was sich beweisen lässt und auch die Abschliessung von Geheimverträgen mit Lobbyisten, ergo politische Alleingänge und die Misshandlung von Bürgern (SOGAR KINDERN und ALTE) menschenrechtsverletzend in einer Demokratie.

Und dagegen kann man Klage erheben und die Regierung in die Schranken weisen.

Ich steh nicht so auf Immunitäten, die keinen Sinn machen.

Es würde mich nicht wundern, wenn dann einige in den Knast wandern müssten, wobei die Rücktritte sich ja von selbst verstehen.


:)


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:24
@neoschamane
neoschamane schrieb:Deshalb macht kaputt, was euch kaputt macht!
Geniale Einstellung... Wirklich! Echt Top! Mensch Mensch Mensch, ham wir den aus dem ganzen Hass und der Gewalt immernoch nichts gelernt? Gewalt erzeugt immer Gegengewalt, wer angefangen hat spielt dabei absolut keine Rolle, davon mal ganz abgesehen predigst du hier lediglich das man sich in einen Teufelskreis der nur aus Gewalt besteht, begeben soll. 1A mehr fällt mir dazu wirklich nicht ein. Achso, und du glaubst ernsthaft das du und deine "Jünger" wirklich etwas an einem Polizeimob ausrichten könnt der mit wesentlich effektiveren Mitteln gerüstet ist ?

Naja viel Spaß, ich guck mir das ganze dann mal im Fernsehen an, das klägliche scheitern der Leute die meinen Feuer mit Feuer bekämpfen zu können ;)


Grüße.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:26
@Winchester

Wer redet hier von linker Propaganda.

Ab einem gewissen Punkt gibt es kein Rechts, kein Links sondern nur noch geradeaus und geradeheraus wegen den offenkundigen Differenzen.

Komisch, das alle Oppositionsparteien sich einig sind, das das so nicht läuft.
Denn wir sind nicht mehr in den Siebzigern.

Und wenn über die Medien die Bubakstory wieder eingeblendet wird, passend zu den Schlagstock- und Tränengasaktionen und alles wieder so in seiner ganzen Bedrohlichkeit und Tragik aus stammheim gesendet wird und dannach aus Stuttgard, dann weiss ich, das einige nicht bereit sind, aus der Geschichte zu lernen und sich somit disqualifiziert haben.

Und ich schätze, nicht jeder Linke ist link und gewalttätig und radikal, sowie nicht jeder Sozialdemokrat stolz darauf sein darf einer zu sein.

Und gewaltbereite Linke sind auch asozial, denn sie gefährden das Leben, gewaltunbereiter Bürger, die ruhigen Wiederstand demonstrieren, was ein Grundrecht ist.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:26
Was machen denn Kinder aufner Demo, war die Penne zu langweilig oder der Stuttgarter Vorstadt-Einheitsbrei?

Auf so einer Gruppensitzung trifft man immer die gleichen "kampferfahrenen" Chaoten, die Agitieren, Provozieren und schliesslich lässt sich der Waschlappen von Nebenan in diese Reaktionen mit reinziehen, dann gibs was auf die Zwölf.

Hinterher deswegen rumzuheulen ist nunmal mehr als peinlich.

Da kriegt man auf die Fresse und fertig, entweder man ist so drauf oder man bleibt mit seinem Zuckerarsch zuhause.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:29
@horizon

Genau. Gewalt erzeugt Gewalt.





----->Energiehaushaltungsgesetz und auch in anderen Bereichen ist das sehr gut nachvollzogen...

Und am Ende richtet sich das Böse gegen sich selbst und zerstört sich dann.

Und dann könnte es Ruhe geben.:)

(Zumindest sagt das I Ging das.) :D


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:29
@Eggmeggytryfly
Eggmeggytryfly schrieb:Ich bin für gewaltlosen Wiederstand!

Ghandi wusste auch, das dies am meisten das schlechte Karma nach sich zieht.
Yaay =] Ein Mensch mit Verstand! Danke für deinen Post, er zeigt mir das es durchaus auch noch klar denkende Menschen auf dieser blauen Kugel gibt :]

Schöne Grüße!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:30
@Puschelhasi die üblichen verdächtigen waren aber nicht da, ein paar hundert autonome kannst du nicht so einfach beseitigen, wären das die üblichen systemfeinde dann hätte es richtige ausschreitungen gegeben m so wurde die poliezi mit kastanien beworfen udn hat mit wasser zurück geschoßen...
da hat die staatsmacht auf das bürgertum eingeprügelt, sowas gabs seit 1848 nciht mehr


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:31
@Puschelhasi
Nein ich hab mir sagen lassen, es gab zeitliche und Örtliche Differenzen.
Der Genehmigung der Demo und der Keilerei sag ich mal so.
Also auf Deutsch die Genehmigung war nicht durchdacht vosichtig ausgedrückt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:32
In Süddeutschland weiss man eben noch wie man mit zivilen Unruhen umzugehen hat. ;)

Ernsthaft, if you can't stand the heat step out of the fire.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:33
neoschamane schrieb:Deshalb macht kaputt, was euch kaputt macht!
@horizon hat recht. Es ist oft schwer, sich von alten Parolen zu trennen bzw. ihren wahren Sinngehalt zu entdecken. Das zersetzende Prinzip ist fast immer destruktiv.
Wir müssen ein aufbauendes Prinzip finden und fördern.
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen"
Isaac Asimov
"Wer den Feind umarmt, macht ihn bewegungsunfähig."
Nepalesisches Sprichwort


@neoschamane
Die Ghandi-Methode funktioniert nur mit Prominenz. Und die schlüft hierzulande lieber Sekt.
Eggmeggytryfly schrieb:Wer redet hier von linker Propaganda.
Die Leute, die das nicht anders erklären können. Wie gesagt, es ist schwer, sich von alten Parolen zu trennen.


melden

Stuttgart 21

01.10.2010 um 21:36
@matraze106

Jap, so sieht es aus, wird aber schwer werden, wenn solche gewaltfanatischen Idioten die Mehrheit kontrollieren ( nicht besetzten, ich hoffe man versteht was ich meinte o_Ô'?) Naja nun denn, trozdem muss ich für mich auch lernen diese Menschen die ein solches Verhalten an den Tag legen zu akzeptieren, jeder muss im leben seine Erfahrungen machen, das macht das Leben hier auf Erden ja so spannend, die ständigen Gegensätze :D

Stay Postive, keep laughing!

Grüße!.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt