weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stuttgart 21

Stuttgart 21

20.10.2010 um 12:29
@DaSonny
DaSonny schrieb:Wenn man ein Projekt beschließt, dem das Volk zustimmt, darf mans durchsetzen. Sind die Bürger auf einmal wieder dagegen, dann muss mans halt sein lassen. DAS nenn ich Volksherrschaft. Wenn das Volk keine Lust mehr hat dann müssen die Politiker halt auch das machen (oder haben Politiker mehr Rechte als der Durchschnittsbürger?).
nein. genau so geht's eben nicht.
man kann doch nicht erst was beschliessen, dann jahrzehntelang darauf hinarbeiten, d.h. diverse großprojekte wie z.b. die stuttgarter messe, flughafenausbau usw. darauf ausrichten, und dann vom einen tag auf den anderen das ding wieder stürzen.
großprojekte wie dieses haben nun mal 'ne lange vorlaufzeit und brauchen 'ne sehr lange zeit für die umsetzung. wenn da ständig hü-und-hott agiert würde, dann wird nur unnötig geld in den sand gesetzt. das ist dann wie das mit den autobahnbrücken die ohne anschluss einfach mal so über die autobahn gezogen werden und dann als bauruine die gegend verschandeln.
es gibt nun mal pläne die durchgezogen werden müssen.
schau, wenn du beschliesst du baust dir ein haus, dann lässt du doch auch nicht alles stehen und liegen nur weil deine 6jährige tochter irgendwann während der bauzeit beschliesst dass ihr das jetzt doch nicht gefällt und sie lieber doch zur miete im mehrfamilienhaus sitzen bleiben will, weil dort alle ihre freundinnen sind.

@Starfire
Starfire schrieb:Wir dürfen uns doch nich ständig aufbäumen dagegen das in irgenteiner Stadt mal nen Stück Grünfläche verschwindet um Boden zu schaffen für neue Bauwerke!
zumal in diesem fall ja garkeine grünfläche verschwinden soll sondern im gegenteil die grünfläche sogar grösser werden soll...

@Starfire
Starfire schrieb:Was glauben denn die Gegner wie lange die Pläne dafür schon existieren?
1 Jahr?...5 Jahre?...wahrscheinlich 10 Jahre!
schade dass du den thread hier nicht komplett gelesen hast und auch ansonsten nicht informiert bist. die planung läuft seit 20 jahren, vor 15 jahren wurde das ding beschlossen. seither wird bei diversen anderen großprojekten (flughafenausbau, neue messe etc.) daraufhin gearbeitet.

@Omega.
Omega. schrieb:Du willst mir doch nich Glauben machen, daß Bauarbeiten Grünflächen schaffen?^^
In erster Linie sind sie teuer und lassen Natur verschwinden.
schau dir einfach mal die planung an.
klar werden die vorhandenen grünflächen während der bauarbeiten vorübergehend verschwinden. danach wird's aber wesentlich mehr grünfläche geben.

@Badbrain
Badbrain schrieb:Ihr könnt Wettern was das Zeug hält, aber wenn 100000 Menschen zu den Demos kommen und in Stuttgart allein 600000 wohnen, dann scheint die Mehrheit für dieses Projekt zu sein oder sehe ich da irgendetwas falsch? Da sind dann 100000 mal schnell eine Minderheit.
der eigentliche witz ist, dass von den stuttgartern herzlich wenig tatsächlich auf die demos gehen (wie auch, die gehen ja arbeiten). wenn du mal schaust wer dort demonstriert, dann wirst du schnell feststellen dass von den "erwachsenen" ein grossteil garnicht aus stuttgart kommt, noch nicht mal aus der region.
der aktuelle stand bei den umfragen pro-und-contra S21 ist immernoch ca. 50:50.
wenn's jetzt tatsächlich einen bürgerentscheid gäbe, dann stünde das immernoch "spitz auf knopf".

@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Also werden die bewährten Gegenmaßnahmen ergriffen, die schon bei Caesar im alten ROM funktioniert haben. Wenn der Feind übermächtig is, dann spalte seine Kräfte und nimm sie dir danach einzeln vor.
klar. blöd nur dass der "widerstand" trotzdem da drauf reinfällt, gell?

@25h.nox
25h.nox schrieb:aber die schwaben sind ja sowieso nicht so clever, sonst wüssten sie das man baufahrzeuge mit ethin dauerhaft lahmlegen kann... und das man ethin leicht bekommt aber kaum nachweisen kann...
irrtum. die schwaben sind schlau genug zu wissen wieviele cams da installiert sind (ein paar wurden hier ja schon verlinkt) und lassen sowas deshalb lieber - aber wenn du magst kannst du das ja gerne übernehmen (musst dich dann aber nicht wundern wenn du hinterher bezahlen darfst).
es geht auch anders, ohne sabotage!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

20.10.2010 um 12:33
@wobel die sabotage kannst du kaum nachweisen, dafür kannste ne normale pet flasche verwenden auch ist das zeug nicht wirklich giftig, sprich du kannst es auch einfach aus der masse raus rollen lassen. wenn man wirklich gut ist nimt man einfach die gleiche flaschen art wie die polizei sie benutzt.
auch kommt da kaum einer drauf, sieht aus wie ein ganz normaler motorschaden...


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 12:36
@25h.nox
und was machste mit den cams?
"aus der masse raus rollen lassen" kannste vergessen, die "masse" kommt nämlich garnicht nah genug an die maschinen dran.
sorry, aber das ist ziemlich naiv bzw. man merkt, dass du die lokalen gegebenheiten nicht kennst.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

20.10.2010 um 12:52
@wobel das mit dem rausrollen war für die transportfahrzuege gedacht, an die kommt man nahe genug ran, immerhin konnten schüler so ein ding ja besetzen.
bei baumaschienen wirds schwerer aber nciht unmöglich.. ne 0,5l wasser flasche kann man 30 meter locker werfen wenn sie gefüllt ist, gehn die bei bauarbeiten kaputt kann es zur zerstörung der diesel motoren kommen, da der grundstoff extrem billig ist kann man massenhaft flaschen werfen, was das ganze 1. unaufällig macht wenn auch genug mit wassergefüllte flaschen fliegen.
bei regen ist auch das werfen von brocken möglich(wenn man karbid blöcke kriegt) was allerdings auffälliger ist


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

20.10.2010 um 12:57
Was wird das denn hier, ein gegenseitiger Austausch von Tipps für Terrorakte für Anfänger?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

20.10.2010 um 13:13
@Valentini ich gebe chemie nachhilfe... das karbidblock+ wasser böse ist wenn die gase innen diesel motor kommen dürfte dem hauptschul chemie unterricht entsprechen


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 13:27
@25h.nox
du verkennst immernoch, dass man dich leicht ausfindig machen könnte bei so 'er aktion.
ihr habt doch hier schon ganz andere details auf videos ausmachen können als 'ne 500gr-flasche.
mal ganz abgesehen davon dass du schon verdammt gut werfen können musst um auf 30m mit 'ner wasserflasche noch zu treffen.

bringen tut's eh nix.
das geht ruckzuck, dann steht 'ne neue baumaschine da. stuttgart ist ja nicht irgendwo in der pampa weit ab vom schuss...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

20.10.2010 um 14:28
wobel schrieb:stuttgart ist ja nicht irgendwo in der pampa weit ab vom schuss...
das würde ich so nicht unterschreiben...


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 14:32
@25h.nox
na dann guck dir's halt mal auf google an...
es gibt nur wenig so dicht besiedelte ecken in deutschland wie den grossraum stuttgart.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/36/Bevölkerungsdichte.gif


melden
Rene1982
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stuttgart 21

20.10.2010 um 14:39
@Frau Merkel



?Trotzdem muss jeder die Weichen für die Zukunft stellen?,
http://www.bild.de/BILD/politik/2010/10/20/frankreich-proteste-hass-welle-gegen/nicolas-sarkozy-und-carla-bruni.html



Welche Zukunft? So wie es momentan läuft sieht die Zukunft nicht rosig aus!


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 21:52
@wobel

Alle Macht dem Volk.
Ich denke DARUM geht es inzwischen- und nicht um den Bahnhof.
Vielleicht will das Volk endlich mal wissen wer der Stärkere ist^^


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 21:58
@Omega.
du - das volk hat vor 15 jahren DAFÜR gestimmt. also watt nu?

und: aktuelle umfragen stehen IMMERNOCH 50:50.
woher willst DU wissen was "das volk" wirklich will bezüglich S21?
wir werden sehen - ab freitag kann man die "schlichtung" live in der glotze verfolgen.

ich find's nach wie vor gut dass geißler da am start ist. da können zumindest die S21-gegner nicht behaupten dass man jemand ausgesucht hätte, der auf seiten der "kapitalisten" bzw. der bahn wäre...


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 22:07
@wobel

Es interessiert mich einen sch... was vor 15 Jahren gewählt wurde, die Leute sind ja schon tot^^ um es mal zu übertreiben^^ Ich durfte zb. vor 15 Jahren noch nicht wählen.

Es ist ein Armutszeugnis der Machthabenden gegen Demonstrationen mit Gewalt vorzugehen und keine Lösung zu finden, die das Volk zufriedenstellt.


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 22:28
@Omega.
du übertreibst maßlos.
a) die leute, die vor 15 jahren schon wählen durften, sind diejenigen die aktuell steuern zahlen.
b) wie mittlerweile ja durchaus erwiesen ist, haben die demonstranten die anweisungen der polizei nicht befolgt (abgesehen davon dass es videos gibt, in denen man sieht dass von demonstranten nicht nur kastanien sondern auch bierbänke, flaschen und steine geworfen wurden) - und die polizei hat ja nun mal den unleidigen job entscheidungen durchzusetzen, die demokratisch gefällt wurden.
c) es wird keine lösung geben, die "das volk" zufrieden stellt - schon deshalb, weil man erstmal fragen muss wer denn nun bitte "das volk" in diesem speziellen fall ist. die EU sieht das verständlicherweise ganz anders, sowohl im westen (frankreich) als auch im osten (nicht nur tschechei) verlässt man sich seit 15 jahren darauf dass das projekt umgesetzt wird und hat auch entsprechend geld investiert.

ich gehöre definitiv zu den direkt betroffenen, weil für mich und viele andere hier im stuttgarter umland die s-bahn nach stuttgart rein das einzig vernünftige verkehrsmittel ist (per auto brauchste nämlich deutlich länger und hast dann ein riesenproblem wohin mit der karre im stuttgarter kessel), aber wir wissen hier seit spätestens 15 jahren dass das kommen wird (ob wir nun dafür gestimmt haben oder nicht), und jetzt, wo das ding ernst wird, überlegt sich natürlich jeder, wie er selbst zum arbeitsplatz kommt. glaub mir, das ist nicht ganz einfach. trotzdem sagt die hälfte der leute, die durchaus nachteile daraus haben: "wir brauchen das, sonst kriegen wir die verkehrssituation in stuttgart nie in den griff".

ich bin nicht für S21.
trotzdem sehe ich mich gezwungen das ganze realistisch zu sehen, und fakt ist, dass die stuttgarter selbst zum überwiegenden teil FÜR S21 sind. nur demonstieren die halt nicht so viel, warum auch?

ich weiss nicht woher ihr die gewissheit nehmt dass die bevölkerung bzw. "das volk" dagegen wäre. ich bin mir da nicht so sicher, und ich lebe hier und rede täglich mit leuten hier aus der region, was ich da höre ist eher PRO S21 (ob's mir nun gefällt oder nicht).

ich glaub ihr macht euch da echt was vor.
interessiert euch überhaupt was die leute hier vor ort vom projekt halten? oder geht's wirklich nur noch um's demonstrieren gegen entscheidungen, die halt schon ein paar jahre alt sind?
es ist definitiv KEINE willkür.


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 22:37
@wobel

Da du betroffen bist interessiert natürlich auch deine Sicht !
(meine ist eher außen vor)

Okay, du denkst in demokratischen 50/50 Werten bzw. 51 gegen 49, die Pech haben.
Für mich ist das nichts. Würde sich da auch nur ein Mensch anketten oder so, sollte man ihm nicht gegen seinen Willen etwas aufzwingen, sondern mit ihm einen Kompromiß finden- oder ihn friedlich , mit vernünftigen Argumenten und ohne Gewalt überzeugen.

Aber das ist nur meine unbedeutende Sicht.

Zum anderen geht es aber gerade auch wirklich darum: Können wir überhaupt etwas mit Demos erreichen?


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 22:46
@Omega.
ich denke nicht in 50:50-werten. das ist nur der aktuelle stand.
du echauffierst dich hier contra S21, obwohl du hier nicht vor ort bist und garnicht weisst, was "das volk" (also zumindest "das volk" hier vor ort) eigentlich will. "das volk" HIER hat vor 15 jahren demokratisch entschieden. ich (die ich damals schon wählen durfte) haben DAGEGEN gestimmt. tja, dumm gelaufen, ich hab verloren. da ich aber nun mal in einer demokratie lebe, hatte ich mich damit abgefunden, dass die mehrheit anders denkt als ich.

jetzt kommst du und behauptest "das volk" (welches genau meinst du eigentlich) sei DAGEGEN.
das behauptest du so einfach.

das deckt sich aber weder mit den aktuellen regionalen umfrage-ergebnissen (und es gibt eigentlich keine regional-zeitung, kein regional-magazin, keinen regional-tv-sender, kein regional-radio etc. das KEINE derartige umfrage gestartet hätte) noch mit dem was ich täglich in gesprächen so höre (und mein job ist derzeit täglich mit leuten zu reden, bin halt im vertrieb bzw. marketing).

du darfst gerne das thema diskutieren:
Omega. schrieb:Können wir überhaupt etwas mit Demos erreichen?
nur ist das halt nicht thema dieses threads.

ich fänds aber sinnvoll, wenn man dafür einen extra-thread aufmachen würde, ich wär sofort dabei.
und eins sag ich gleich vorab:
mit demonstrationen gegen demokratische entscheidungen vorzugehen kann's auf keinen fall sein. entweder wir haben eine demokratie, dann bedeutet das, dass wir als minderheit die entscheidung der mehrheit akzeptieren müssen, oder wir haben was ganz anderes, es ist nur die frage was das sein soll und ob das überhaupt machbar ist.


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 23:06
@wobel

mir ist es nur egal, WIEVIELE dagegen sind. Jede Stimme soll berücksichtigt werden.
Und das ist nur eine Utopie weil wir das so glauben wollen.
Deshalb haben wir doch den Salat: Man wählt: kriegt was anderes. Man demonstriert: wird abgeführt. Alles Frust der sich sammelt....aber wems gefällt^^

Ich denke halt schon daß diese Grundsatz demo-frage hier dazugehört, gerade weil sich so viele einmischen die nicht betroffen sind. Allein schon durch die Medien und die Gewaltausschreitungen die es gab.


Was denkst du denn, was mit so einem "Volk"(Haufen Menschen) passiert, wenn immer statistisch gesehen mögliche 49% DAGEGEN sind?.....ist natürlich ein utopischer Extremfall^^


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 23:16
@Omega.
letztes wort für heute:
was denkst du denn, wenn man 'ne demokratische entscheidung gefällt hat, und man kann sie nicht umsetzen, weil 'ne blöde kleine radikale minderheit immer alles sabotiert, ausbremst, kaputtmacht usw.?
wieder fürstentümer gründen? leute ausweisen ins "nix-S21-fürstentum"?
ham wer noch irgendwo platz für ein neues israel?
und wer kriegt dann mein häusle, wenn ich hier ausgewiesen werd?


melden

Stuttgart 21

20.10.2010 um 23:28
@wobel

:D hehe

Wenn man davon ausgeht, daß die Rebellen nicht ohne Grund rebellieren brauchen wir auch keinen maßregeln. Ich gehe einfach davon aus, daß jedes Verhalten auch Ursachen hat ;)


melden

Stuttgart 21

21.10.2010 um 11:42
@Omega.
ich glaub nimmer dran dass DIESES verhalten noch in S21 begründet ist.
aber warten wir's ab was bei der schlichterei rauskommt.
derweil behalte ich die diversen umfragen im auge. vielleicht darf ich ja irgendwann auch nochmal abstimmen...


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt