weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

671 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration, Rechts, CSU, Sarrazin, Seehofer, Extrem

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 13:19
@progressive

Hast du ein Problem mit verstehendem Lesen?
Vllt. solltest du wirklich erst einmal den Artikel vollständig durchlesen?


melden
Anzeige

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 13:21
vorsarrazinischen Zeiten

... Bullshit. Jetzt wird's albern.
die zeit bevor sarrazyn die ausländerfeindlichkeit salonfähig machte drückt man doch jetzt in B.S. aus (before sarrazyn ;) ). so wird es in den schulbüchern mal stehen :D


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 13:27
Frau Merkel hat heute Seehofer Recht gegeben und auch "Multikulti für tot" erklärt. Damit wurde klar Position bezogen, daß die bunten Multikultipropheten in Zukunft ausgespielt haben. Das wird auch Sarrazin gefreut haben. Sein Buch verändert Deutschland.


melden
Walther
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 13:27
eckhart schrieb:In diesen korrupten stinkenden Sumpf pflege ich mich nicht zu begeben.

Dorthin begibt sich mit Sicherheit nicht mal Sarrazin.
@eckhart
Wieso schreibst du dann so einen Scheiß wie das?
Von rechts außen gesehen

hatte man bei der Analyse der Medien manchmal den Eindruck, ganz Deutschland wäre links, bis auf die rechten Gruppierungen, die Polizei und ein paar böse Unternehmer.

Glaube ich auch !

Nun ist's anders und du mitsamt den gleich dir denkenden wirken und sind etwas angestaubt und ich glaube, das wird sich noch verstärken.

Glaube ich auch !
Hatten wir doch letztens erst, wie du plötzlich alles vergisst.
eckhart schrieb:Klingt authentisch, glaube ich eher.
Bleibt dir überlassen.

http://1.bp.blogspot.com/_4Z-jxWteDkc/SHp-m1_9FVI/AAAAAAAABTc/avCbfE-SiZY/s320/P7111439.JPG


melden
vox_vulgaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 13:40
Vielleicht hat Multi-Kulti nie existiert, außer in Neu-Köln. Wie kann ich es dann für tot erklären? Fragwürdig? Bescheidene Rethorik, welcher die erste Frau im Staate sich darzumal bedient.


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 14:09
Multikulti für tot zu erklären ist wie das zustimmen von MONOKULTUR. Und? Gibt es in Deutschland NUR eine einzige Kultur?^^

Frau Merkel hat da wohl nen denkpatzer. :D


melden
vox_vulgaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 14:16
Schwarz-Weiß Malerei. Weiter so! Die Details stören doch nur beim Erkennen der Systematik.
vox_vulgaris schrieb:"Da die Masse nur durch übermäßige Empfindungen erregt wird, muß der Redner, der sie hinreißen will, starke Ausdrücke gebrauchen. Zu den gewöhnlichen Beweismitteln der Redner in Volksversammlungen gehört Schreien, Beteuern, Wiederholen, und niemals darf er den Versuch machen, einen Beweis zu erbringen."

"Wir haben bereits festgestellt, daß die Massen durch logische Beweise nicht zu beeinflussen sind und nur grobe Ideenverbindungen begreifen. Daher wenden sich auch die Redner, die Eindruck auf sie zu machen verstehen, an ihr Gefühl und niemals an ihre Vernunft."
— Gustave Le Bon: Psychologie der Massen (1895)


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 14:19
Hacker1209 schrieb:Frau Merkel hat da wohl nen denkpatzer.
Die hat nen ganzen Setzkasten voll davon^^
Und wann entlässt sie ihren Gesundheitsminister?


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 14:28
Das ist halt einfach Stimmenfang auf unterstem Niveau. Vor einem Jahr hat man sie (Merkel) noch über Integration und Religionsfreiheit plänkeln hören und jetzt , wie Pietro so schön zitierte , ist das Empfinden der groben Masse auf etwas anderes gefallen. Sicherlich gibt es Probleme mit anderen Kulturen hier in Deutschland aber es war schon immer einfacher den beeindruckenden Knüppel rauszuholen. Nach dem Motto : Oh sie versteht endlich mal was hier bei uns abgeht und sie redet nicht drum herum.

Dabei ist es ja ziemlich auffällig , dass dieser Wandel (welcher klar einer ist, wenn eine Kanzlerin, die immer wieder ihre totalitäre Vergangenheit in der DDR zitiert und wie schrecklich doch die Ausgrenzung von Menschen sei , plötzlich lauthals schreit Multi Kulti ist tot!) gerade in einem Umfragetief der Regierung passiert.

Ich meine hätte sich mal vor nem halben Jahr jemand in den Bundestag gestellt und geschrien Multi Kulti ist tot, er wäre sofort als rechter Polemiker verschrien worden.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 14:41
politik ist so eine verlogene scheiße, ich muss echt aufpassen, dass ich nicht wieder einen würgreizkrampf bekomme -.-


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 15:11
Zitat Merkel vom Treffen der Jungen Union:

" Multi-Kulti ist ja eine Idee , das wir hier mit vielen Kulturen schön friedlich nebeneinander leben, doch dieses Konzept ist gescheitert"

so hat man sie noch nie gehört. Zeigt einfach das sie auch tolle schauspielerische , rhetorische Qualitäten hat....


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 15:29
Wie sagt mein Lieblingspolitiker einst (auch wenn ich CDU Mitglied bin), Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen und sei mit einem demokratischen Gesellschafts Konzept von Multikulti nur schwer vereinbar.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 15:55
Na gut dann lass uns mal die ganzen Mischehen anulieren.
Kann ja keiner erzählen dass die glücklich verheiratet sind.... denn Multikulti funktioniert nicht.
So und nun zieh ich los und prügle mal meine türkischen, kurdischen, portugisischen und östereichischen Nachbarn aus meinem Haus.
Muss sich meine türkische Nachbarin jemand andern aussuchen wo sie sich ausheulen kann, meiner italienischen Frau verbiete ich auf jeden Fall dass sie sich weiterhin solch illusorischen Beziehungen witmet.
./Ironie off


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 16:13
@F-117
man dein lieblingspolitiker muß ja ein überflieger sein,der vom intellekt einen solchen
spruch den intellektuellen im bundestag sagen kann,wo ist der mann geblieben.wenn
man ihn damals verstanden hätte,bräuchte es keinen sarrazin,der die geister aufgeschreckt
hat,um gleich wieder abzutauchen.anstatt eine eigene partei für leute mit deutschem
integrations hintergrund zu gründen.die anderen pateien können sich doch weiterhin um
die wähler mit migrations hintergrund kümmern und wählen lassen.grüß di herr özdemir.


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 16:55
@Despina Die besagte Perosn ist helmut schmidt


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 18:57
@F-117
Helmut Schmidt, Dein Lieblingspolitiker, ist vorausschauend, er sagte bei der letzten Diskussionsrunde der Atlantikbrücke, die in Phönix übertragen wurde:
Egal wie lange der Afghanistankrieg noch geführt wird, letztendlich muss sich der Westen mit den Taliban an einen Tisch setzen.
Genau so läuft es mit Multikulti.
An einen Tisch setzen.
Recht hat er, der Helmut Schmidt.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 19:08
Ja weil die Taliban auch für ihre fruchtbaren Diskussionsrunden berühmt sind :D :D :D


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 20:36
Die Thinktanks hinter diesem europaweiten Rechtsruck setzen diese Entwicklung in Gang, die sich langsam, aber sicher immer mehr verselbstständigt und nur noch durch gelegentliche sanfte Dosen weitergetrieben werden muss!

Wohlwissend der Vorurteile und Ängste in der Bevölkerung hypen sie die Rechtspopulisten und Sarrazins, deichseln mit ihrer erfolgreichen Lobbyarbeit Umfragen hin, welche von den Medien breitgetreten werden (wobei oft völlig allgemein gehaltene Fragen gestellt werden), die Politiker der "Volksparteien" reagieren auf die drohenden Zuwächse der Rechtspopulisten und die vermeintliche "Stimmung" in der Bevölkerung, indem sie genauso rechts werden (wenn auch mit moderaterer Rhetorik und nur gelegentlichen "Ausfällen" wie zuletzt durch Seehofer), die Bürger merken, dass rechte Positionen in der Islamfrage opportun geworden sind und fühlen sich von überall von der Islamisierung bedroht ...

Sie setzen einen gefährlichen Teufelskreis in Gang und spalten die Gesellschaft.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 20:44
eckhart schrieb: Egal wie lange der Afghanistankrieg noch geführt wird, letztendlich muss sich der Westen mit den Taliban an einen Tisch setzen.
Gut , wir mit Platzpatronen und die mit echten.

Also beim Russischen Roulette


melden
Anzeige

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

17.10.2010 um 20:46
@DahamImIslam


Wobei vor allem hier nicht die Ängste zu diesen Rechtsruck führen, sondern eher die Vorurteile eigene Unzufriedenheit.

Gepaart mit Unvermögen und Unwissenheit.

Deshalb ist Strache bei uns bei den Jungen so beliebt


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden