weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

671 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration, Rechts, CSU, Sarrazin, Seehofer, Extrem

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 22:36
emanon schrieb:Ich halte in diesem Zusammenhang Bildung für ganz wichtig, du vielleicht Intuition.
Sind halt 2 verschiedene Ansätze.
zB. win - win :D
Und die Intuition sagt mir, dass zukünftig global gesehen, die Musik nicht mehr in den frühindustrialisierten Staaten (des Westens) spielen wird.
Ich weiß nicht, wie lange hier eine massiv alternde Bevölkerung noch Fremdenfeindlichkeit durchziehen will?
Einzelne könnten irgendwann auf Pflege angewiesen sein.

@Saniel
Übrigends bedarf es keiner Studien, sondern nur offener Ohren (und Augen) um die latent verbreitet vorhandene Fremdenfeindlichkeit/Rassismus in der Bevölkerung (nicht nur!) Deutschlands festzustellen. Das ist ein weltweit mehr oder weniger verbreitetes Problem.
Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die Situation in der ehemaligen DDR um kein bisschen von der in den Altbundesländern unterschied.
Die SED hat lediglich den Deckel dichter draufgedrückt.

Es stellt sich nur die Frage, ob man diesen Befund feiern soll,
nach dem Motto:
"endlich dürfen wir es offen aussprechen - nun aber richtig los !" (manche vermitteln mir den Eindruck)

Vielleicht ist es nötig, dass der Deckel geöffnet wurde.
Wie soll man jemals über seine eigenen Abgründe erschrecken, wenn man sie immer verdrängt?.

Das ist das einzig Gute, welches ich der Situation abgewinnen kann.

Hoffentlich erschrecken wir vor uns !


melden
Anzeige

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 23:34
Das problem ist die (seelische) Unzufriedenheit. Die Leute sind ja nicht 24 Stunden am Tag Rassisten oder Islamfeinde. Es ist die innere Unzufriedenheit, welche sich ihre Sündenböcke sucht.

Das ist eine menschliche Konstante, und damit genausowenig- und viel deutsch wie türkisch.

Leider ist die innere, vor allem die latente (verborgene) Unzufriedenheit in unserer Zeit in unseren Gesellschaften sehr groß, weil das ganze Leben materiell dominiert ist und von ständigem (selbstgemachten) Stress ist.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 02:32
Seehofer ist doch nur ne type der auf der sarrazin welle mit reiten will ,um der CSU in
bayern mit solchen themen bei den nächsten wahlen die absolute mehrheit zurück erobern
will, und die CSU ist ja schon immer eine partei gewesen wo die grenze zu den rechtsaussen
parteien wie NPD ,DVU und Republikaner fliesend gewesen ist und die CSU immer wieder
wahlkampfthemen der rechten aufgreift und damit meistens erfolg hatte und die rechten
meist aus den parlamenten heraushielt,aber dabei selber langsam zu einer rechtsaussen
partei mutiert ist.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 08:20
@Can
Can schrieb:Denn wir sind ja alles Menschen, gelle ? @emanon
Ja, can, dass sind wir. Angesichts deiner Posts wird aber überdeutlich, dass wir nicht über den gleichen Horizont verfügen.
Can schrieb:Aber hey, ich komme damit klar,
Schön, wenn man auch mit weniger zufrieden ist. :D


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 10:23
emanon schrieb:Schön, wenn man auch mit weniger zufrieden ist.
Kann man nicht ändern, wenn einige noch das arische Bewusstsein in sich tragen, aber das schließt sich ja bei dir aus. @emanon


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 10:47
BILD hat gerade die am meisten gesuchten Verbrecher, denen aus deutschen
Gefängnissen die Flucht geglückt ist, bildlich und namentlich veröffentlicht.
Von 19 sind 11 Ausländer; tolles Verhältnis, wenn man bedenkt, dass die
Deutschen im Land noch in der Überzahl sind.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 10:59
@ramisha
Dieses Verhältnis in Bezug auf Gewaltverbrecher kann dir jeder Polizist bestätigen.
Natürlich nur inoffiziell.


Andersherum könnten nun die Leute argumentieren das ausländischen Krimminelle cleverer sind als Deutsche. Immerhin konnten mehr von denen ausbrechen. :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:08
@Trapper
Würde man von durchschnittlich gleicher Verteilung der Straftäter innerhalb der Ethnien ausgehen, würde man sagen sie sind dämlicher, weil sie öfter erwischt werden.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:10
@emanon
Auch wieder richtig. ;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:17
@Trapper
Womit mal wieder bewiesen ist, dass die deutschen Verbrecher meist zu dick
und zu langsam sind, um Gefängnis und Häschern zu entkommen. ;-)

Aber so allmählich würde ich Sarrazin und Seehofer gern mit einander
verkuppeln, denn die Berliner Schule, in der der einzige deutsche Schüer
rausgemobbt wurde gibt mir zu denken. Und jetzt will irgend so ein
hirnamputierter Politiker die Pflicht einführen, dass auf den Schulhöfen
Deutsch gesprochen wird. Wer soll denn das bitte kontrollieren? Die
Lehrerin, die ihrem moslimischen Schüler Schwein zu essen gab und
deswegen gefeuert wurde?

Die Leute, die so heftig auf Sarrazin und Seehofer rumhacken sollten diesen
Kraftakt lieber wirkungsvoller für die Lösung des Problems einsetzen.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:22
@ramisha
Amtssprache in der Schule halte ich durchaus für sinnvoll. Genau wie die Schreibweise nach Duden.
Aber ich gestehe zu das die Kontrolle ein Ding der Unmöglichkeit ist. Man kann schlecht alle Schüler verwanzen.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:39
DahamImIslam schrieb:Es ist die innere Unzufriedenheit, welche sich ihre Sündenböcke sucht.
DahamImIslam schrieb:Leider ist die innere, vor allem die latente (verborgene) Unzufriedenheit in unserer Zeit in unseren Gesellschaften sehr groß, weil das ganze Leben materiell dominiert ist und von ständigem (selbstgemachten) Stress ist.
Genauso ist es.

Um aus diesem Zustand rauszukommen, muss man sich erstmal vergegenwärtigen, dass in jedem von uns die ganze Mutter Theresa und der ganze Adolf Eichmann steckt.
Von Geburt an verfügen wir über die komplette Palette der Potentiale.

Wenn man diese Potentiale in sich verleugnet , ist man Spielball äußerer Einflüsse.
Menschen, die in sich zu Hause sind, sind regional unterschiedlich weltweit in der Minderheit.
Das trifft immer noch besonders auf die frühindustrialisierten Länder zu.

Wir bezeichnen Menschen, die ausschließlich von äußeren Einflüssen gelenkt und getrieben werden, als psychisch normal.
Man ist eben so!

Immer wieder erfährt man von anderen die gleiche innere Unzufriedenheit.
Scheinbar ist keiner frei davon.
Also ist das eben so!

Das "Innen" heilt man, indem man im "Außen" etwas sucht, das vom "Innen" ablenkt:
Sündenböcke.
Das geht schon immer so!

Sündenböcke verleihen einer Gesellschaft ein Zusammengehörigkeitsgefühl, welches das Individuum mit innerer Zufriedenheit verwechselt
Man ist eben nicht so (wie die Sündenböcke)!

Menschen, die in sich zu Hause sind , kennen dieses Gefühl und den Unterschied.
Sie benötigen keine Sündenböcke.
Sie wissen, dass man innere Zufriedenheit niemals im Außen findet!
Sie brauchen weder Seehofer noch Sarrazin.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:43
@Trapper

Stimmt. Weil man es einfach nicht kontrollieren kann, sollte deshalb auch die Sprache während des Unterrichts Deutsch sein (außer natürlich es handelt sich um ausländischen Sprachunterricht).
Das kann man kontrollieren und auch sanktionieren, wenn sich Schüler partout nicht dran halten wollen.
Hierfür wiederum ist es dringend notwendig, den Lehrern mehr Rückhalt und Unterstützung durch Gesellschaft und Politik zukommen zu lassen, anstatt ihnen immer nur noch mehr Aufgaben aufzubürden, was die Erziehung anbelangt.

@ramisha

Ganz großes Problem ist einfach diese Hysterie, die besteht.

Bei der geringsten Kritik an Leuten mit ausländischem Hintergrund bricht fast augenblicklich ein Sturm entrüsteter Sittenwächter aus irgendwelchen Verbänden, Einzelpersonen und Grünen über der Kritiker herein. Und diese Sittenwächter haben dann nichts besseres zu tun (zum Beispiel eine pragmatische Lösung anzustreben), als erstmal großartig den Kritiker zu zerreissen und zu beweisen, dass doch die eigentlichen Probleme allein von den Deutschen ausgehen würden und man nur mehr Verständnis und Offenheit zeigen müsse für andere Kulturen, damit die Integration klappt.

Das ist aber nicht der Fall.

Man muss zu einer erfolgreichen Integration auch mal klipp und klar auf den Tisch bringen, wo auf beiden Seiten die fehlerhaften Einstellungen und falsches Verhalten liegen!

Es darf nicht immer eine Seite isoliert betrachtet werden, während sich die andere Seite hinstellt und sagt:,,Macht ihr erstmal, dann bewegen wir uns vielleicht auch...".


melden
1a2b3c4d
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:51
Ein sehr interessanter Thread-Ansatz mit vermeintlich interessanten Gedankengängen in den Antworten ...

Aber vieles ist doch sehr schwer nachzuvollziehen für mich.

Die Behauptung, die CSU wäre eine Nachfolgepartei der NSDAP, halte ich für mentalen Dünnpfiff und legt mir als Leser eine wenig schmeichelhafte Ansicht über den geistigen Zustand des Verfassers nahe. Ja, die CSU ist eine Volkspartei mit konservativer Ausrichtung, was aber vor allem an dem Wirkungsbereich der Partei liegt. Mit einer "Ruhrpott-Kumpel-Bergbau"-Mentalität, von der sich "sozialistische" Parteien Ihre Wahlinhalte gedanklich beeinflussen lassen, kommt man halt in Bayern nicht weit.

Die Integrationsdebatte stößt meines Erachtens nach deshalb im Moment auf so große Resonanz gleich welcher Ausrichtung, weil sie einen Nerv trifft, von dem viele Menschen noch gar nicht wussten, dass er bei Ihnen entzündet ist.

Das Problem sind doch nicht Mitbürger mit Migrationshintergrund, die sich wirklich bewusst entschieden haben, in Deutschland zu leben und dafür etwas tun, sondern vielmehr diejenigen, die zwar hier leben, sich aber gar nicht integrieren wollen! Das ist doch die Wurzel allen Übels. Man sollte sich auch in Deutschland an Vorbildern andere Staaten orientieren und die Einbürgerung an gewisse Mindestanforderungen binden (z.B. das Erlernen der Sprache sowie den Nachweis über eine geregelte Tätigkeit). Aber kaum wird dieser Ansatz thematisiert, kommt wieder das Geschrei, dass man (gerade) als Deutscher eine solche Einbürgerungspolitk vor unserem geschichtlichen Hintergrund unter gar keinen Umständen durchsetzen darf.

Ich bin es langsam leid, dass die Deutschen nach wie vor an Ihrer Geschichte gemessen werden. Die Generation heute ist von diesen Vorfällen so weit weg wie alle anderen in Europa auch. Da machen mir aktuelle Entwicklungen in unseren Nachbarländern viel mehr Sorgen als das, was in Deutschland als rechte Szene bezeichnet wird.

Von daher, um den Kreis zu schließen und wieder zur ursprünglichen Threadfrage zurückzukehren, glaube ich nicht, dass die Integrationsdebatte einen Rechtsruck in Deutschland auslöst, sondern ich glaube, es ist viel mehr die legitime Diskussion über aktuelle soziale Kernthemen, die unleugbar zu einem gewissen Prozentsatz von fehlender Integration mancher "Mitbürger" beeinflusst werden. Klar, es läuft vieles schief, und auch ich glaube eigentlich kein Wort mehr, dass ich in Zeitungen lese, aber kritisches Hinterfragen wird tatsächlich stigmatisiert und Themen tabuisiert, weil man politisch korrekt sein möchte.

Ich denke, Deutschland braucht diese Diskussion.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:52
@eckhart
Du kanns in deinem Inneren noch so sehr zu Hause sein
und bekommst doch Ärger, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.

@Kc
Mit dieser Art Massenhysterie hast du Recht. Man kann fast darauf warten,
wenn jemand mal wieder was "Extremes" von sich gegeben hat.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:57
Ich finde diesen "Rechtsdrall" garnich sooo neu.
Der hat nur vermehrt seit 1989 zugenommen.....was war da '89 noch mal?

Ach ja!....Wir haben den Osten gekauft.
Wo sitzen denn die meisten "rechten" Hochburgen?
Zufällig im Osten Deutschlands!


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 11:59
@Starfire

welche hochburgen?
die offiziellen oder die finanzierenden hochburgen...man sollte nicht vergessen
dass es in westdeutschland bis ende der 80er "noch" wehrsportgruppen gab.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 12:04
Aber die "dumme rechte" Mehrheit hat heute in der Ex-DDR ihre Mehrheit.

Klar waren bei uns im Westen auch einige verstrahlte Rechte auf'm Plan.......
aber mal ehrlich:Die hat man ja fast nich bemerkt.
(Ich rede dabei von "meiner" Zeit Anfang 80er)


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 12:12
@Starfire
Doch die gabs schon. Aber schlecht Organisiert. Im Heinsberger Raum fuhren wir Samstags zun Skinhead-klatschen. :D


melden
Anzeige
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

13.10.2010 um 12:14
Starfire schrieb:Klar waren bei uns im Westen auch einige verstrahlte Rechte auf'm Plan.......
aber mal ehrlich:Die hat man ja fast nich bemerkt.
(Ich rede dabei von "meiner" Zeit Anfang 80er)
Ich denke das liegt eher daran das die politisch aktive Generation in der Zeit die Nachkriegsgeneration war.... An meinen Eltern (BJ 48/49) sehe ich das sie dem Thema Ausländerfeindlichkeit geradezu "porgrammiert" ablehnend gegenüber stehen......

Die jüngeren Generationen haben weniger Skrupel sich mit dem Thema objektiv auseinanderzusetzen.... Leider gibt es natürlich auch mehr Radikale in diesen Generationen....


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Deutschland Verboten166 Beiträge
Anzeigen ausblenden