weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Castor-Transport

714 Beiträge, Schlüsselwörter: Atommüll, Transport, Castor, Endlagerung
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:53
Wenn alles normal wäre... Ist es aber nicht ! Was in allererster Linie schonmal höchst unnormal ist, das ist, wenn man nach so inzwischen etwa 60 Jahren Erfahrung im Umgang mit Atomenergie immer noch keine Lösung für den radioaktiven Abfall gefunden hat ! - Und dann trotz eines vormaligen Konsens in der Politik über einen langfristigen Ausstieg jetzt plötzlich wieder von Laufzeitverlängerung alter Atommeiler spricht !

Und was im weiteren nicht normal ist, ist wenn ein Salzstock, der völlig ungeeignet ist für hochradioaktive Abfälle, dessen Tauglichkeit als Endlager für die nächsten 1 millionen Jahre etwa noch gar nicht fest steht aber nun trotzdem erst mal als Zwischenlager dienen soll und wo trotz der Katastrophalen Lage in der Asse (auch ein Salzstock) jetzt noch weiterer Atommüll da eingelagert werden soll, der wahrscheinlich irgendwann wieder raus muss, was dann wieder neue Castor-Transporte notwenig macht...

Normal ist das alles nicht ! Aber wenn diejenigen, die in allererster Linie davon betroffen sind, dann Widerstand leisten, dann ist das das normalste der Welt !!!

Ich kenne auch keine Berufsdemonstranten. Ich wusste gar nicht, dass das überhaupt ein Beruf ist? Aber du scheinst dich ja auszukennen... Und dass du nun Stuttgart auch noch im gleichen Atemzug nennst, obwohl das ein völlig anderes Kapitel ist, zeigt mir, dass du für die eigentliche Problematik in Bezug auf die Castor-Transporte gar kein Interesse hast !

Und auch wenn ich nicht gefragt bin: Ja, bespucken gehört wie vieles andere auch zum Job als Polizeibeamter. Das bedeutet nicht, dass ich das gut heiße, sondern nur, dass man als Polizeibeamter damit rechnen muss. Und das wäre noch harmlos. Die Risiken sind enorm hoch, je nach Einsatz. Dagegen ist das Bespuckt werden an sich mehr der Form halber als Beamtenbeleidigung zu ahnden, als etwa als Bedrohung im Beruf eines Polizeibeamten zu betrachten. Aber mir ist schon klar, dass du natürlich hinter deinem Freund oder Gemahl stehst... Das hat aber trotzdem rein gar nichts mit den Castor-Transporten zu tun... :D


@seven_of_nine


melden
Anzeige

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:54
@Delon

du kannst jemand anderen einen bären aufbinden.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:55
@Delon
Delon schrieb:Das Demonstranten Polizisten angreifen - halte ich für ein Gerücht.
Bei sowas geben sich beide Seiten nicht allzuviel, gibt immer mal wieder Heinis die meinen draufhauen zu müssen, auch unter den Demonstranten.
@seven_of_nine
seven_of_nine schrieb:also du würdest mitspucken oder nicht?
Deine Argumentation grade ist in ungefähr so:
"Glaubst du es gehört zum Berufsrisiko eines Soldaten erschossen zu werde?"
"Ja"
"Also würdest du auch auf einen Soldaten schiessen"


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:55
@seven_of_nine

Worum geht's Dir?
Kannst Du klare Gedanken formulieren?

Geht's Dir um das Verhalten mancher Demonstranten gegenüber Polizisten?
Geht's Dir um die Anzahl der Einsätze?
Geht's Dir um das Recht auf Demo im Allgemeinen?


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:56
@Fabiano

bei dir sind also hasserfüllte fronten das alltägliche geschäft? ich find sowas menschenverachtend.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:57
@niurick

mir gehts um das allgemeine verhalten bei demos.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:58
Das mit den Hasserfüllten Fronten hast Du gesagt, nicht ich.

Bleib mal bitte Sachlich !

@seven_of_nine


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 18:59
@AtheistIII

kannst du thematisch nichts mit einer "entweder oder frage" anfangen?


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:00
@Fabiano

ja das hab ich gesagt, du hast einfach versucht die gewalt bei demos zu rechtfertigen.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:02
@seven_of_nine
die Art und weise wie du dir Frage gestellt hast hat sehr stark angedeutet das du schon glaubst die Antwort zu kennen.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:03
@seven_of_nine

Wenn Du Demonstranten mitunter als stadtbekannte Assis bezeichnest, ist das eine Sache.
Dass Du aber von genereller Gewalt ausgehst, ist das schlicht falsch.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:03
@AtheistIII

wie kannst du mit diesem nick den wissen was "glauben" bedeutet? ;)


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:06
@niurick

es geht immer mit verbalterror und bespucken los. danach dreht sich die gewaltspirale. es gibt die friedlichen und es gibt jene die ihren spass haben steine auf die polizei zu werfen.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:07
@seven_of_nine
der aussenstehende sieht mehr vom Spiel...


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:08
@AtheistIII

und du siehst dich als aussenstehender?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:09
Jetzt pass mal auf: Ich bin absolut gegen jede Form von Gewalt ! Also leg mir nicht so einen Unfug in den Mund, ich würde versuchen Gewalt bei Demos zu Rechtfertigen !

Ich habe von fairen Demonstranten geredet, die dann auch ein faires Vorgehen der Polizei Rechtfertigen müsste. Und Spucken ist für mich keine Gewalt, Hallo? Spucken kommt auf jedem Schulhof vor, also dramatisiere das jetzt nicht unnötig.

Dass es leider immer auch Ausschreitungen geben kann, ist leider wahr, aber deswegen Rechtfertige ich keine Gewalt ! Gegen das friedliche Demonstrieren an sich willst Du doch wohl hoffentlich nicht auch noch argumentieren oder? Es ist ein verankertes Recht, von welchem jeder Bürger auch Gebrauch machen darf !

@seven_of_nine


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:12
@seven_of_nine
eigentlich nicht.
Damit bist du zuerst angekommen.


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:12
Ein Polizist muss Spucken und verbale Beschimpfungen aushalten können, ansonsten hat er ohne Frustrationstoleranz bei der Staatsmacht nichts verloren. Als Erzieher und Pfleger in Psychatrien muss ich das auch, mich sogar schlagen und bedrohen lassen udn werde noch schlechter bezahlt^^


melden

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:13
@Fabiano

bei mir kam das auf dem schulhof nicht vor. und mir gehts immer nur gegen jene die auf action aus sind, wenn es kracht knallt und irgendwas in brand gesetzt wird. auslöser sind immer spuckereien um die szene zu vergiften. du kannst von mir aus für sonstwas demonstrieren, aber ohne gewalt. und anspucken ist nun mal ganz klar menschenverachtend.


melden
Anzeige

Castor-Transport

15.11.2010 um 19:14
@seven_of_nine

In Stuttgart kam die Parole auf : * Der Staat - gegen das Volk ...
Hast du schonmal überlegt - dass dein Freund gegen das eigene Volk handelt ?
Ist der Polizist nicht der Freund und Helfer - für die Bürger ?

Delon.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden