weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Castor-Transport

714 Beiträge, Schlüsselwörter: Atommüll, Transport, Castor, Endlagerung
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

16.11.2010 um 22:34
Ist mir schon passiert. Ich stelle ihn zur Rede, warum er mich angespuckt hat. Das hat immer ausgereicht und passierte dann nicht mehr.

@seven_of_nine


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

16.11.2010 um 22:37
Was würdest du tun? Zurück spucken?

Meinst du ein Polizist sollte auf das gleiche Niveau sinken wie der Spucker oder gleich mit der Gummikeule drauf hauen???


@seven_of_nine


melden

Castor-Transport

16.11.2010 um 22:39
@Fabiano

ach sorry ich sah nicht das du zwei beiträge geschrieben hast ... ok du redest - und wischt dir die spucke ab.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

16.11.2010 um 22:40
Ähm hab ich das nicht?

Welche Antwort würdest du von mir akzeptieren?

@seven_of_nine


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

16.11.2010 um 23:00
Ok, ich prügel den anderen Windelweich und mach ihn total Kampfunfähig, so dass am Ende der Notarzt kommen muss, vielleicht isser sogar schon tot und man kann gleich den Leichenwagen bestellen...

Besser? :D


Ist das deine Botschaft? Damit würde die Gewaltspirale ja nur noch weiter nach oben gedreht werden - Das ist dir hoffentlich klar !?

In anderen Ländern wurden bei Demos gleich Panzer aufgefahren und ein Aufstand blutig niedergewälzt ! Wirklich besser? :D


@seven_of_nine


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

16.11.2010 um 23:15
Ja da wische ich mir wirklich lieber die Spucke ab und rede mit demjenigen ! Auch wenn du das ins Lächerliche ziehen willst.

@seven_of_nine


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 04:24
@djs4000
Nada,ist doch ein normaler Räumpanzer regulärer Bullen...was steht da auf dem Nummernschild,kommt aus der Oldenburger Nachbarschaft


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 04:38
@seven_of_nine
Und weil solche Massen an Krawalldemonstranten zugegen waren gabs auch nur acht Vorführungen vor den Haftrichter...acht von fünfzigtausend,in drei Tagen...deine Argumentation ist ein wenig dünneisig,vor allem wenn an die tausend Leute in den umliegenden Krankenhäusern behandelt werden mussten,gut,die meisten wegen kleinerer Malaisen,Pfefferspray im Auge,Jochbein gebrochen,Knie ausgerenkt,Schulter ausgekugelt,Hämatome.Das übliche Demorestrisiko eben,das hält uns nicht ab unsere verfassungsgemässen Rechte wahrzunehmen


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 04:44
Fabiano schrieb:Jeden Demonstranten nach seinen Personalien abfragen, registrieren damit man denen die mitgemacht haben (ob Friedlich oder nicht) nach einer Inanspruchnahme eines Rechts auf Demos dann die Rechnung schicken kann?
Solche Pläne liegen sogar schon in der Schublade...der Ex Ex Ex Innenminister Friedrich Zimmermann,in Fachkreisen nur Old Schwurhand gerufen,brachte das aufs Tapet.Die Demoteilnehmer mögen sich vor der Demo polizeilich registrieren lassen,am besten man vollzieht die Demo gleich in der nächsten Polizeikaserne.Das ist doch der Traum eines jeden Law und Order Politikers


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 06:39
seven_of_nine schrieb:natürlich kann jeder demonstrieren für was auch immer, aber ohne sach und personenschäden.
Der grösste Verursacher von Personenschäden auf Demos sind immer noch die Herren in Grün...


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 07:36
Polizei setzte Aufklärungsdrohne bei Castor-Transport ein

Die Polizei hat beim diesjährigen Castor-Transport erstmals eine Überwachungsdrohne eingesetzt. Nach Angaben der Polizeidirektion Lüneburg wurde das 47.000 Euro teure Fluggerät insgesamt viermal gestartet, darunter ein Test- und drei Aufklärungsflüge. Ziel sei gewesen, mit den Aufnahmen eine nachträgliche Aufklärung von Straftaten zu ermöglichen. Zu den konkreten Einsatzzeiten und -orten der Drohne wollte die Polizei in Lüneburg zunächst keine Angaben machen.

Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) hält "die Ausspähung des Protestgeschehens durch Drohnen" für rechtlich äußerst problematisch, "weil Fotos und Videoaufnahmen das Persönlichkeitsrecht von Demonstranten verletzen". Die Bürgerinitiative beruft sich dabei unter anderem auf den niedersächsischen Datenschutzbeauftragten Joachim Wahlbrink, der das Vorgehen der niedersächsischen Polizei für unzulässig halte, "weil mit der Drohne Fotos und Videoaufnahmen gemacht werden können" und die Polizei oder das Innenministerium Informationen über den Sinn und Zweck des Fliegers zur Prüfung hätten vorlegen müssen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Polizei-setzte-Aufklaerungsdrohne-bei-Castor-Transport-ein-1137572.html


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 07:38
Eiertanz nach Castor-Schlappe

Update: Das Bundesinnenministerium verstrickt sich zur Prügelhilfe eines französischen Polizisten beim Castor-Protest weiter in Widersprüche, Christian Ströbele von den Grünen weist die Rechtfertigungen zurück
Mindestens vier ausländische Polizeikräfte waren beim jüngsten Castor-Transport im Wendland zugegen: Ein Angehöriger der französischen Bereitschaftspolizei CRS sowie drei kroatische Beamte. Soweit die Fakten, zu deren Aufklärung [extern] Christan Ströbele von den Grünen maßgeblich beigetragen hat – der Rest ist Spekulation, zu der auch die Bundesregierung bislang nichts Erhellendes beiträgt. Noch am Mittwoch waren Angehörige des Bundesinnenministeriums (BMI) oder der Bundespolizei nicht in der Lage, eine Erklärung dazu abzugeben. Im Innenausschuss des Bundestages wurde sogar [extern] behauptet, man wisse hierzu nichts. Auch die auf eine Anfrage von Ströbele erfolgte Antwort ist nicht zufriedenstellend.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33652/1.html


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 07:49
seven_of_nine schrieb:
natürlich kann jeder demonstrieren für was auch immer.
wenn das Deine "meinung" ist, so interessiert sie wohl keinen, denn das versammlungsrecht ist ein grundrecht und bedarf Deiner "meinung" nicht.
seven_of_nine schrieb:ohne sach und personenschäden
wer sach oder personenschaeden begeht ist kein demonstrant sondern ein straftaeter!

sieht man sich die zahlen der personenschaeden bei demonstrationen waehrend der letzten paar jahre an, so wird klar, dass der grossteil der straftaten von der sogenannten "staatsmacht" ausgeingen.
was uebrigens auch die zahlreichen videoaufnahmen, die mittlerweile gluecklicherweise gemacht werden, eindrucksvoll belegen.

der deutsche "uniformierte" sollte anfangen zu "reflektieren" ueber sein verhalten (und vor allem auch ueber seinen "position") und das seiner vorgesetzten und kollegen, denn wenn sich die spirale so weiterdreht koennte es in zukunft sehr gefaehrlich werden fuer uniformierte und deren "symphatisanten" ...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Castor-Transport

17.11.2010 um 08:11
@neoschamane
neoschamane schrieb:denn wenn sich die spirale so weiterdreht koennte es in zukunft sehr gefaehrlich werden fuer uniformierte und deren "symphatisanten" ...
Siehst du eine Gewalteskalation von Seiten der friedlichen Demonstranten voraus?
Welches Szenario schwebt dir vor?


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 08:26
emanon schrieb:Siehst du eine Gewalteskalation von Seiten der friedlichen Demonstranten voraus?
Welches Szenario schwebt dir vor?
Druck/gewalt erzeugt wenn hoch (und lange) genug, frueher oder spaeter gegendruck/gegengewalt ...

mir schweben keine "konkreten szenarien" vor, moeglicherweise wird das jeder fuer sich selbst entscheiden wie er/sie reagiert, vielleicht bilden sich "gruppen" die gemeinsam gegen diesen druck - diese gewalt vorgehen ...

das allerwichtigste waere diese uniformierten zu kennzeichnen, damit im rahmen der rechtsstaatlichen moeglichkeiten gegen die gewalttaten "einzelner" auch vorgegangen werden kann.


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 14:43
@neoschamane
neoschamane schrieb:wenn das Deine "meinung" ist, so interessiert sie wohl keinen, denn das versammlungsrecht ist ein grundrecht und bedarf Deiner "meinung" nicht.
Die Versammlungsfreiheit ist in Artikel 8 des Grundgesetzes als Grundrecht garantiert. Artikel 8 lautet:

(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

Und da sich bei dem Castor einige zum "schottern" getroffen haben, hatten sie eben nicht dieses uneingeschränkte Versammlungsrecht.
neoschamane schrieb:der deutsche "uniformierte" sollte anfangen zu "reflektieren" ueber sein verhalten (und vor allem auch ueber seinen "position") und das seiner vorgesetzten und kollegen, denn wenn sich die spirale so weiterdreht koennte es in zukunft sehr gefaehrlich werden fuer uniformierte und deren "symphatisanten" ...
Meinst du nicht, dass es wohl viele Polizisten nicht gut finden, dass wir noch abhängig vom Atomstrom sind? Aber sie haben ihren Befehl den Transport zu sichern, genauso wie sie Demos von Rechten sichern müssen obwohl sie gegen den braunen Sumpf sind.
Glaubst du jeder Polizist bei einem Fußballspiel ist auch ein Fan dieser Mannschafft?
Als Polizist musst du eben Befehle ausführen.
Leider sind auch viele darunter die "anscheinend" gern mal den knüppel rausholen, und deswegen finde ich das mit der Nummerierung auf den Helmen oder der Jacke als wünschenswert.
Was wiederum verbessert werden müsste, ist die Erfassung vieler Gewalttäter, es wurde wohl kaum einer der über 1000 Schotterer Namentlich festgestellt.
Auch Steinewerfer auf anderen Demos kommen leider viel zu schnell und unentdeckt davon.
Warum dann nicht auch eine Kennzeichnungspflicht und Vermummungsverbot für Demonstranten?

Meinst du ich muss bald angst haben, dass ich im Netz ausfindig gemacht und wer weiß gesteinigt werde, nur weil ich keine "Krawallmacher" auf Demonstrationen dulde?


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 15:04
Bone02943 schrieb:Vermummungsverbot für Demonstranten?
Gibts schon lange...
Ist bloss in der Praxis oft nicht durchzusetzen.
Und so Routinemässig wie die Polizei Demos abfilmt bin ich ehrlich gesagt auch froh drum...


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 15:06
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Warum dann nicht auch eine Kennzeichnungspflicht und Vermummungsverbot für Demonstranten?
Eine Kennzeichnung für Demonstranten? Verstehe ich das richtig?
Warum? Sie können im Bedarfsfall festgenommen werden.

Die Kennzeichnung muss aber dringend für Polizisten her.


melden

Castor-Transport

17.11.2010 um 15:24
seven_of_nine schrieb:was walzt du dieses thema aber aus.
Das Thema, welches ich auswalze, ist das Thema des Threads.
seven_of_nine schrieb:mir gehts nur um einen gesitteten Umgang miteinander
Wie passt folgendes dazu ?:
""Berufsdemonstranten", "kaputte Leuten" und "(stadtbekannte) Assis", wie Du sie diffamierst !

Und wenn nicht dagegen demonstriert wird, wie Du es offenbar wünschst, weil es ja angeblich nichts bringt, wiederholt folgende Frage von mir an dich:

Wie einfach stellt es sich Dein Freund eigentlich vor,
im Falle eines Atomunfalles von jetzt auf gleich,
im Extremfall mehrere Millionen Menschen evakuieren zu müssen (wohin eigentlich?).
Ohne Wiederkehr - denn es kommen einige Jahrhunderte Evakuierungszeit zusammen.

Auch dafür ist die Polizei im Fall der Fälle zuständig.
Wie wird die Polizei darauf vorbereitet ?
Und was sagst du dazu ?


melden
Anzeige

Castor-Transport

17.11.2010 um 15:27
@niurick
Ja ich fände es auch gut wenn Polizisten mit einer Nummer gekennzeichnet würde, dann hätten Demonstranten wenigstens das Gefühl, sie könnten dagegen vorgehen, wenn sie sich zu unrecht geschlagen fühlen.
niurick schrieb:Sie können im Bedarfsfall festgenommen werden.
Das ist nur recht schwierig, einzelne Personen zwischen Hunderten heraus zu holen. Vorallem weil ja sehr viele dunkle Kleidung tragen, und sich vermummen um eben nicht im Nachhinein von den Videoaufnahmen identifiziert zu werden.
Gibt es eine Bilanz wie viele "schotterer" festgenommen wurden?


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden