weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.980 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 08:40
@Sea_Cucumber
dann wunder dich aber nicht, dass die AfD ebenso ausgeschlachtet wird. Wenn das die politische Kultur hierzulande sein soll, von mir aus, nur dann braucht keiner rumheulen

@Niederbayern88
macht nix. sie mögen dich sicher auch nicht :D


melden
Anzeige
Sea_Cucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 08:45
@rockandroll

Das wird die AfD doch hier im Forum seit 318 Seiten von ganz besonders emsigen Usern
Ich beschwere mich ja nicht, ich wundere mich nur dass auf der einen Seite jeder kleinste Pups als halber Weltuntergang aufgeblasen wird und hier dann tatsächliche Kriminalität zu relativieren versucht wird.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 08:47
@Sea_Cucumber
im Vergleich zu der Ökokriminalität die unter anderem auch viele AfDler stillschweigend in Kauf nehmen, ist der Grüne Depp mit seinen paar Steuerschulden ein kleines Licht


melden
Sea_Cucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 08:48
Ich freue mich dass es jedenfalls genau zur richtigen Zeit herauskommt, jetzt so kurz vor den Wahlen...

Ich denke, die politische Schlaftablette Hofreiter sollte lieber zurücktreten, um so weiteren Schaden von den Grünen abzuwenden, indem man persönliche Verantwortung zeigt und seine eigenen moralischen Ansprüche erhält.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 08:51
unterstütze den Vorschlag. Wir brauchen sowieso viel mehr Integrität in der Politik


melden

Die Grünen

11.05.2014 um 08:55
@Sea_Cucumber

Ich hab doch überhaupt nix relativiert, was erzählst du denn da? Natürlich finde ich, dass er bestraft werden soll für seine steuerhinterziehung, was denn sonst?


melden
Sea_Cucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 08:56
@aseria23

Habe ich dich geaddet? Nein?
Na, dann frage ich mich gerade wieso du dich direkt und persönlich angesprochen fühlst...


melden

Die Grünen

11.05.2014 um 08:58
@Sea_Cucumber

Vielleicht weil du mich schon im afd thread damit genervt hast und zwar genau damit? Is natürlich dann total weit hergeholt alles..


melden

Die Grünen

11.05.2014 um 08:59
@rockandroll
Cool. Das beruht auf Gegenseitigkeit? Damit haben die Grünen den anderen Parteien etwas voraus. lol
Man muss ja nicht jede Partei mögen oder?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 09:01
@Niederbayern88
schon gut.. das kratzt eh keinen^^


melden
Sea_Cucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 09:13
@aseria23

Ich bin nicht verantwortlich für deine Interpretationen oder wenn du dich überall angesprochen fühlst.
Jeder zieht sich halt den Schuh selbst an der für einen passt, gelle


melden

Die Grünen

11.05.2014 um 10:36
@rockandroll
Ich widerspreche ungern, aber ich tue es dennoch.
Jemand, der über andere urteilt (insbesondere wenn diesem jemand gar kein Urteil zusteht und es besser gewesen wäre er hätte einfach die Klappe gehalten) muss sich an seinen Aussagen messen lassen. Moral und Wertevorstellungen sind kein Kaugummi.
Zu Hoeneß ließ sich Hofreiter zu folgendem Statement hinreißen:
"Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt und gehört streng bestraft [...] Nun ist es Sache des Gerichts, zu einem Urteil zu kommen. Moralisch diskreditiert ist Uli Hoeneß schon jetzt. VW oder Audi halten im Bayern-Aufsichtsrat trotzdem zu ihm. Das ist ein Skandal. Wer in ihren Unternehmen einen Diebstahl begehen würde, würde rausfliegen. Wer wie Hoeness das Gemeinwesen bestiehlt, dem wird dagegen kumpelhaft der Arm um die Schultern gelegt. Diese Doppelmoral der Wirtschaftsbosse ist abstoßend."
Das war kein unbedachtes Interview zwischen Tür und Angel, sondern wohlformuliert auf seiner HP nachzulesen. Dem Leser solcher Aussagen stehen nicht nur die Haare zu Berge, er muss fürchten dass seine Haare flüchten und auf ewig verschwinden.
Es scheint als wolle er Hoeneß nicht verurteilen, er tat es dennoch weil er ihn (vor Urteilsverkündung) eines Verbrechens bezichtigte (was übrigens den Straftatbestand der üblen Nachrede und Verleumdung darstellt, was ebenso justiziabel ist wie Steuerhinterziehung). Doch um den ganzen die Krone aufzusetzen brandmarkt er VW und Audi. Die standen aber nicht unter Anklage.
Was genau wirft er ihnen vor? Den Schulterschluss. Also den Umstand, dass sie eben nicht vor Verkündung des richterlichen Urteils eigene Urteile fällen! Also dass sie sich vorläufig völlig korrekt verhalten haben, denn die Konzerne äusserten sich öffentlich explizit nicht zu dieser Sache.
Der "Moralheld" Hofreiter spielte sich hier nicht nur als Gewissen des Gemeinwesens und außergerichtlichem Richter auf, er bewarf nebenbei mit seiner Interpretation der Kollektivhaft und seinem individuellen Relativismus Unschuldige mit Dreck.
So leid es mir tut, moralische Ansprüche und geltendes Recht sind keine Hure, die man hinterher nie mehr anrufen braucht. Er muss an seinen Worten gemessen werden, sie sind die Hürde, die er sich selbst gewählt hat.
Der Umstand dass Zweitwohnsitz-Besteuerung eine selten dämliche Steuer ist, hilft da nichts. Der Umstand, dass es sich um einen vergleichsweise niedrigen Betrag geht, ändert nichts am Tatbestand und der Schuld. Vergesslichkeit ist nicht strafmildernd.
Er ist ebenso schuldig wie ein Hoeneß, das hat er mit seinem Eingeständnis ja eingeräumt.
Was sagt uns das über Hofreiters Moral und Gesetzestreue? Was sagt uns das über jene, die nun den Schulterschluss mit ihm üben?
In Anlehnung an Hofreiters Worte hat zu gelten:
Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt und gehört streng bestraft. Toni Hofreiter hat das Vergehen eingestanden. Moralisch diskreditiert ist Hofreiter schon jetzt. Eckhardt Göring, die einst Hoeneß vor Urteilsverkündung unmoralisch und kriminell bezeichnete, hält trotzdem zu ihm, für sie ist die Angelegenheit mit Hofreiters Bedauern und Einsicht erledigt. Wer das Gemeinwesen bestiehlt, dem wird kumpelhaft der Arm um die Schultern gelegt. Die Doppelmoral der Politiker ist abstoßend.

Aber der Anton braucht sich nicht grämen. Vergesslichkeit qualifiziert in diesem Staat zum Bundesfinanzminister. Der großen Karriere steht somit nichts im Weg.

Ich finde es übrigens ziemlich widerlich, wenn nach solchen Ereignissen die Maulhelden unserer Zeit ihr großes Stündlein geschlagen hören und endlich mal richtig reindreschen können - einfach weil man grün ohnehin abgrundtief hasst und man sich so eine Gelegenheit nicht entgehen lassen sollte. Auf der anderen Seite weiß der Hofreiter ja auch nicht, wann es geschickter und angemessen ist, einfach mal die F.... zu halten und nutzt jede Gelegenheit zur eigenen Profilierung. Jetzt hat er sein Profil. Glückwunsch. Wer sich auf der Überholspur wähnt und seine Nase zu weit aus dem Fenster streckt, der braucht sich nicht wundern, wenn ihm aller möglicher Dreck um die ebendiese fliegt.

Und da Hofreiter gerne den Wecker zitiert, schließe ich frei nach Wecker mit den Worten:
Sage nein, auch wenn die Welt den "Oarsch" offen hat.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 10:40
@zoonpolitikon
jepp.. konsequenterweise solle er zurücktreten


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 10:41
zoonpolitikon schrieb:Aber der Anton braucht sich nicht grämen. Vergesslichkeit qualifiziert in diesem Staat zum Bundesfinanzminister.
naja, das ist schon ziehmlich daneben sowas zu behaupten. zu vergessen sich umzumelden und 100.000 euro schwarzgeld im koffer vergessen sind nicht das gleiche...


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 11:05
@rockandroll
Na, aus dem nichts kommt keine ernst zunehmende ökologische Partei in den Bundestag.
Da muss es schon wähler geben ;)

Das kommt übrigens dabei raus, wenn grünen Politiker mit ADS ein Video drehen.


melden

Die Grünen

11.05.2014 um 11:24
@rockandroll
rockandroll schrieb:jepp.. konsequenterweise solle er zurücktreten
Finde ich nicht mal. Er hat einen Fehler gemacht. Einen vergleichsweise kleinen. Einen reparablen. Er hat niemandem im Suff überfahren und keine Kinder geschändet. Da ist nichts vorgefallen, was nicht wieder bereinigt werden könnte. Er ist ein Mensch, na und?
Er hat Einsicht und Reue zu zeigen. Einsichtig war er bereits. Reue könnte er beispielsweise zeigen, indem er sich schleunigst bei VW und Audi entschuldigt.

Aber seine Partei sollte seinen Rücktritt fordern. Die wollen doch nicht der Doppelmoral schuldig werden, die Hofreiter so verabscheut. Zwei Jahre Hinterbank, dann ist er rehabilitiert und darf wieder ran. Das wäre hinsichtlich der eigens formulierten Ansprüche angemessen. Andererseits hätte die Partei auf lange Zeit ihr Recht verwirkt sich urteilend über Steuersünder zu äussern. Dass diesbezügliche Zurückhaltung nicht geschehen wird, ist wohl allen klar.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 11:27
@zoonpolitikon
so meine ich das. Aus Rücksicht auf die Partei.. man braucht integre Leute an der Spitze, da nützt die größte Reue nichts


melden

Die Grünen

11.05.2014 um 12:09
Hallo @alle !


So wenig ich die "Grünen" auch mag, finde ich doch, man solle die Kirche im Dorf lassen.

Ich kann mich da an ganz andere Kaliber in der deutschen Politik erinnern. Im Vergleich zur Amigo - Affäre ist das doch Kinderkram. Politiker wie Franz Josef Strauß haben schlimmere Skandale schadlos überstanden. Das darf man nie vergessen, wenn man einen Vergleichsmaßstab sucht.

Trotz Allem erfüllt es mich doch mit "diebischem Vergügen", das man einen selbsternannte Hüter der öffendlichen Moral und verhinderten Klassenkämpfer beim Schummeln erwischt hat. :D :D :D



Gruß, Gildonus


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

11.05.2014 um 12:15
@Gildonus
du kannst doch einen faschistoiden Despoten wie StrauSS nicht mit einem grünen Gutmenschen vergleichen.. sag mal :D der hätt sowas auf der rechten Arschbacke ausgesessen, und am Nockherberg noch Beifall dafür bekommen ;)


melden
Anzeige

Die Grünen

11.05.2014 um 12:41
@Gildonus

Wulff musste für viel weniger gehen. Dann soll Anton Hofreiter ebenfalls die Konsequenzen ziehen.
Denn es waren ja immerhin die Grünen die Wulff alles mögliche angehängt haben.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden