weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

545 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Menschheit, Nordkorea, Südkorea, WAR
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 04:01
@Tyon ich bin für einen krieg gegen nordkorea, doch ich bin gegen verlogende gründe dafür.
man sollte ehrlich dazu stehn das man krieg führt um ein land zu befreien, einen angriffskrieg wohl gemerkt.
verlogende vorwände wie das herbeiführen eines zusätzliches kriegsgrunds ist da unnötig,
eine aktion wie bei tonkin dient nur der propaganda und trübt den blick der medien, was kriegsverbrechen einfacher macht...


melden
Anzeige

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 05:19
@25h.nox
Ich bin dafür weil ohnehin überall Krieg herrscht,warum sollen die Koreaner davon ausgenommen sein,ich bin für jeden anständigen Krieg...in mir herrscht Krieg seitdem ich denken kann,warum sollen andere Spass haben,der Rest der Menschheit soll auch leiden


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:03
Tss, Angriffskriege haben nie groß was gebracht. Sowas muß das Volk selber wollen und es muß vom Land von innen heraus kommen. Alles andere ist sinnloses Gemetzel, sowas siewht man doch überall in der Welt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:25
@Badbrain du musst dem volk die möglichkeit geben sich zu artikulieren und vorallem erstmal sich zu bilden, und das geht im bisherigen system dort nicht.... ohne die beiden dinge wird es aber nie eine revolution geben...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:30
@25h.nox
Als allererstes gehts um was zu Beißen und was im Ranzen zu haben, dann kommt der Rest. Und wenn es da schlecht aussieht, dann lehnen sich die Menschen auch auf und gehen gegen jeden vor, der sie davon abhalten will. Kriege von außen sorgen für Partisanenkämpfe und da haben alle Aggressoren die Verlierer gespielt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:33
@Badbrain die nordkoreaner haben aber nichts zu beißen, und auflehnen können die sich nicht da es einen extrem starken überwachungsstaat gibt, es fehlen auch staatsferne räume wie es sie in der ddr gab(z.b. einige kirchen)


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:34
Artikulieren...pfff...die polieren sich ja schon im Parlament gegenseitig die Fresse





und die koreanischen Christen brennen buddhistische Tempel nieder


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:35
@25h.nox
Auch die normalen Soldaten sind nur Menschen und werden garantiert ihren Dienst verweigern wenn es ihnen auch so schlecht geht wie der Rest der Bevölkerung.Aber scheinbar ist man da in Nordkorea nicht so weit.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:46
@Badbrain weil es massive nahrungslieferungen gibt, das problem ist, man kann die leute ja nicht hungern lassen bis sie auf die straße gehn...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:47
@25h.nox
Warum nicht? Du willst doch auch einen Krieg dort und nimmst Tote in Kauf oder habe ich mich da verlesen? Ich glaube nicht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:54
@Badbrain ein krieg kann heute sehr unblutig sein wenn man es will, besonders wenn er gegen ein hungerland geführt wird.
das ist eine heikle abwägung, tote gibts in jedemfall,die frage ist, hat ihr tot einen zweck oder nicht


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 06:58
Krieg und unblutig, aha. Na da lebe ich scheinbar in einer anderen Welt als Du.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 07:05
@Badbrain vergleiche mal die heutigen möglichkeiten mit dennen von früher, dann wirst du mir beipflichten. natürlich werden tausende den tod finden, aber das werden sie in jedemfall, die frage ist nur, sterben sie in einem krieg der dem nordkoreanischen volk die freiheit bringt oder verhungern sie durch die unfähigkeit/willkür des regimes


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 09:40
ach und die lieben amerikaner dürfen atomwaffen einsetzen??? hast ja bestimmt schonmal was von hiroshima und nagasaki gehört?

also das war erstmal ironie falls du das nicht mitbekommen hast -.-
---------------------------------------------------


Nein, das war keine Ironie, Schau noch mal die Definition nach




------------------------------------------------------------------------------------
sicherlich das kann ich aber noch weiter zurückführen.. deine amerikanischen freunde haben sich schon des öfteren daran gelabt..

nur als bsp der WKII.. klar haben die deutschen bomber britische städte zerbombt, was gibt den amerikanern das recht dazu??
----------------------------------------------------------------------

Die Pflicht den Krieg zu gewinnen. Klar war es nicht die Feine Art, aber den Krieg zu verlieren ist viel SChlimmer. Du kannst nicht erwarten das die Allierten sich optionen vorenthalten.

Nur hingt der Vergleich weil es unterschiedliche Motivationen gab den Krieg zu gewinnen.




--------------------------------------------
ich weiß nicht was meine aussage (oder meine eingeschränkte sicht) mit der geschichte koreas zu tun hat?? erklär mir das mal bitte...
-----------------------------------------

Du verstehst den ganzen Konflikt nicht


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 09:45
nordkorea hat eine umstrittende insel beschoßen... südkorea ist der aggressor da sie auf umstrittenden gebiet militär stationieren...
---------------------------

@25h.nox


mmh die Insel ist nicht umstritten. Abgesehen davon das sie von Südkoreaner bewohnt ist liegt der FAll wohl klar. Und Nordkorea war seit Anfang an der Agressor, schau mal in die Geschichtsbücher.

Das ist genauso blöde legitimation wie der Angriff ARgentiniesn auf die Falkland Inseln


------------------------------------------
Krieg kann kein Volk gebrauchen,
und wenn die bis an die Zähne bewaffneten US-Friedensbotschafter mit ihren raketenbestückten Friedensschiffen Kurs nehmen, dann ist das immer eine Bedrohung der Völker:
-----------------------------------------

Südkorea sieht das wohl anders, Und Mannöver sind völlig Legitim, greade nach dem der Norden eine Schiff versenkt hat.

-------------------
@Fedaykin ,
mach mal.
----------------------

tolle Antwort, leider erhärtet es meinen Eindruck du bist mit dem Konflikt nicht vertraut.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 11:05
@Warhead
Warhead schrieb:Ich bin dafür weil ohnehin überall Krieg herrscht,warum sollen die Koreaner davon ausgenommen sein,ich bin für jeden anständigen Krieg...in mir herrscht Krieg seitdem ich denken kann,warum sollen andere Spass haben,der Rest der Menschheit soll auch leiden
g*g*Ich häte es nicht besser formulieren können. Außerdem gibt es ein Leben nach dem Tod.
Im Jenseits geht das Leben erst richtig los, was soll also die Aufregung ? (Ironie !)

Jetzt aber im mal im Ernst:
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:leider erhärtet es meinen Eindruck du bist mit dem Konflikt nicht vertraut
940.000 Soldaten und etwa 3 Millionen Zivilisten wurden im Koreakrieg (1950 - 1953) gemordet.

Auch damals waren unsere demokratieexportierenden US-Freunde treibende Kraft. Nur 5 Jahre nach den verbrecherischen Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki konzentrierten sich die US-Herrscher auf das nächste Verbrechen an der Menschheit:

"90 % der Invasionssoldaten waren US-Soldaten. 450.000 Tonnen an Bomben wurden vor allem von der US Air Force abgeworfen, darunter allein zwischen Juni und Ende Oktober 1950 insgesamt 3.281.270 Liter Napalm"

Es ist einfach bullshit (ich hasse Amerikanismen g*)zu argumentieren, Krieg sei für irgendetwas gut. Keinem Volk nützt Krieg.

Völker werden von den Herrschenden in Kriege gezwungen und müssen die Rechnung mit dem Leben bezahlen. Das ist in Analogie so, wie mit den behaupeten Schulden. Kein Volk macht Schulden. Die Völker erarbeiten den gesellschaftlichen Reichtum und wollen Frieden. Die jeweils Herrschenden machen "Schulden" und rauben dabei das Volksvermögen
(aktuell durch "Bankenkrise", sogenannten "Staatsbankrott" und die damit verbundenen Zwangsmaßnahmen etc.)
Fedaykin schrieb:Du verstehst den ganzen Konflikt nicht
Mensch @Fedaykin

höre auf damit, anderen zu unterstellen, sie verstünden den "Konflikt" nicht. Mich deucht,
Du verstehst den tieferen Konflikt nicht
und bewegst Dich in oberflächlichem Strategiegeplänkel, wo das Leben von Millionen auf dem Spiel steht.
Kein globaler Konflikt, keine lokalen Gebietsansprüche und materiell motivierten Gebietsstreitereien berechtigt irgendwelche obergierigen Herrscher, zu Kriegshandlungen,
in denen Tausende oder gar Millionen Leben verbrannt werden.

Die bekannte Kriegsmaschinerie der USA ist wieder seit langem aktiv, auch in Sachen Korea.
Da wird die Welt seit einiger Zeit mit einer verblödenden PR beschossen, nach bekanntem Muster:
Der Irre von Bagdad, der Irre von Teheran und der Irre von Pjöngjang....
Da werden immer wieder sogenannte Manöver abgehalten vor der Küste Koreas...
Da wird tausende Kilometer vom US-Boden entfernt aktiv provoziert und die Welt glauben gemacht, der Provokateur sei der Provozierte.
Das ist genau die "Opfer-sind-die-Mörder-PR-Strategie" der US-Kriegsvorbereiter. Das muß doch inzwischen jeder erkennen.

Und jetzt sind die US-Kriegsschiffe auf dem Weg nach Korea, um dort diesen speziellen US-Frieden,
die bekannte US-Demokratie zu verbreiten.

Gott schütze das koreanische Volk und die Welt vor diesen Mördern.


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 11:35
@25h.nox

Wenn du gern einen Krieg in Korea sehen willst, und ihn für richtig hälst, und auch ganz gern Tausende Tote in Kauf nimmst, dann hoffe ich doch, dass du deinen Teil dazu beiträgst, und an forderster Front kämpfst. Oder ist dir da dein Eigenes Leben doch zu schade dafür?
Vorallem du forderst einen Angriffskrieg, was seit dem 2. Weltkrieg ein Kriegsverbrechen dastellt.
Ok die Siegermächte haben da wohl Imunität aber an sich ändert es nix daran.


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 11:37
@Koriander

Die bösen Ami, die wollen nur Massakrieren und Abschlachten total blutrünstig und so…

Dass die Amis sich in NK für Menschenrechte und Humane zwecke einsetzten, würde dir nicht in Sinn kommen? Verteufeln wir die Amis weiter und heißen Konzentrationslager und menschenunwürdige Lebensumstände gut! (Außerdem kommt es eh zu keinem Krieg wer sollte daraus profitieren?).


melden
arthedains
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 11:39
Spannend wäre es zu erfahren, ob die umstrittene Demarkationslinie um die Insel Yeonpyeong nur von Nordkorea nicht anerkannt wird oder andere Länder hierzu auch auf Seiten Nordkoreas sind.

Ist schwierig mehr darüber zu erfahren als "umstrittene Insel" und "einseitig gezogen".
1953 wurde quer durch Korea eine rund 240 Kilometer lange und vier Kilometer breite "Entmilitarisierte Zone" geschaffen. Im Grenzdorf Panmunjom mit einer "Gemeinsamen Sicherheitszone" gibt es Gespräche zwischen den verfeindeten Seiten in Gebäuden mit je einer Tür nach Norden und einer nach Süden. Mitten durch die Häuser verläuft faktisch die Grenze

An der Westküste beider Staaten im Gelben Meer schließt sich am 38. Breitengrad eine rund 200 Kilometer lange Seegrenze an. Ein Kommandant der UN-Truppen legte 1953 diese "Northern Limit Line" einseitig fest. Die Insel Yeonpyeong im Gelben Meer gehört demnach zu Südkorea. Nordkorea hat die Seegrenze aber nie anerkannt.


melden
Anzeige

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 11:52
@kidnapkiller

Du kannst aber nicht leugnen, dass es auch um Wirtschaftliche Interessen gehen würde. Aus reiner Nächstenliebe am Nordkoreanischen Volk würde wohl, kaum jemand einen Krieg führen wollen.
Aber in einem neuen freien Demokratischen Land, würde die Wirtschafft aufblühen, und es gäbe wieder viel neuen PLatz für große Firmen, auch aus den USA.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden