weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

545 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Menschheit, Nordkorea, Südkorea, WAR
HolyFighter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:11
@robert-capa
In welchem Bezug steht das jetzt zu meiner Aussage?


melden
Anzeige

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:14
@HolyFighter
darauf das du behauptest es wäre keine provokation


melden
HolyFighter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:15
Was ich gesagt habe war, dass die Südkoreaner "angegriffen" haben, nur das in den Medien die ganze Zeit von Nordkorea die Rede ist.


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:18
HolyFighter schrieb:Was ich gesagt habe war, dass die Südkoreaner "angegriffen" haben, nur das in den Medien die ganze Zeit von Nordkorea die Rede ist.
Südkorea hat "angegriffen"? Was soll das denn sein?


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:18
@HolyFighter
südkorea hat während eines manövers in eigenen gewässern testschüße abgefeuert. das hat mit einem angriff nichts zu tun


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:19
Südkorea und Nordkorea vielleicht war das eine Fehlleitung oder die wollen tatsächlich provozieren. Was wäre wenn jetzt noch DDR und BRD wären ob es auch so ausgeartet wäre. Oder wären die verbündet das weiß niemand und man wird es auch nie erfahren


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:21
@HolyFighter
Nordkorea droht Südkorea mit weiteren Militärschlägen

Die nordkoreanische Regierung hat Südkorea mit weiteren Militärschlägen gedroht. Pjöngjang beschuldigte Südkorea zudem, den Angriff von heute früh provoziert zu haben. Das südkoreanische Militär wies diesen Vorwurf zurück und erklärte, zum Zeitpunkt des Zwischenfalls habe es nur ein reguläres Manöver gegeben. Testschüsse seien dabei in westliche, nicht aber nördliche Richtung gefeuert worden. Nordkorea hatte heute früh die südkoreanische Insel Yeonpyeong im Gelben Meer mit Dutzenden Artilleriegranaten beschossen. Nach Angaben aus Seoul wurden mindestens ein Soldat getötet und mehrere schwer verwundet. Die südkoreanische Armee nahm im Gegenzug Militärstützpunkte im Nachbarland unter Feuer.
wenn das ein angriff ist, dann hat unsere marine in den letzten jahrzehnten jeden eizelnen nord- und ostseeanrainer angegriffen.


melden
HolyFighter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 20:35
Na ich weiß nicht. Vielleicht habe ich die Berichterstattung auch missverstanden. Für mich klang das danach, als ob es sowas wie einen Querschläger gegeben hat und der entsprechend auf nordkoreanischem Territorium gelandet ist.
Sollte das nicht der Fall sein, nehme ich natürlich alles zurück und entschuldige mich für meine fälschlichen Aussagen.


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 21:50
@Fedaykin
lehmänn schrieb:ach und die lieben amerikaner dürfen atomwaffen einsetzen??? hast ja bestimmt schonmal was von hiroshima und nagasaki gehört?
also das war erstmal ironie falls du das nicht mitbekommen hast -.-
Fedaykin schrieb:seitwann legetimiert ein Unrecht ein Anderes?
sicherlich das kann ich aber noch weiter zurückführen.. deine amerikanischen freunde haben sich schon des öfteren daran gelabt..

nur als bsp der WKII.. klar haben die deutschen bomber britische städte zerbombt, was gibt den amerikanern das recht dazu??
Fedaykin schrieb:---------------------------------------------------------
und falls ihrs immer noch nicht gemerkt habt, ich vertrete hier auch keine pro-NK meinung. ich finde nur das das wieder typisch ist das die "westmächte" alles dürfen und die anderen dafür belangt werden.
-----------------------------------------------------------------

Das ist leider deine recht eingeschränkte Sicht. Kleiner Tipp zum Thema lies dich in die Geschichte Koreas ein.
ich weiß nicht was meine aussage (oder meine eingeschränkte sicht) mit der geschichte koreas zu tun hat?? erklär mir das mal bitte...


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 22:03
@lehmänn
lehmänn schrieb:nur als bsp der WKII.. klar haben die deutschen bomber britische städte zerbombt, was gibt den amerikanern das recht dazu??
während die engländer nachts die städte bombardierten griffen die amerikaner tagsüber die industrieanlagen, ubootwerften, verkehrsknotenpunkte und raffinerien an, sie griffen erst auf drängen der briten deutsche städte an.

die piloten der usaaf bezahlten für ihre tagangriffe einen großen preis, die verluste der bomberbesatzungen waren die höchsten aller teilstreitkräft, diese angriffe waren massgeblich für die zerschlagung der deutschen luftwaffe und treibstoffproduktion, also komm mir nicht mit, "was gibt den amerikanern das recht dazu".


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 22:09
Macht Sinn dass die Nordkoreaner gerade jetzt den Süden attackieren, ist doch die Schutzmacht des Südens USA und ihr Präsident am schwächeln zur Zeit...und ich glaube auch dass es die Chinesen freut umso mehr die USA sich verausgaben umso stärker werden sie selbst auf internationaler Bühne...


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 22:22
Was fällt mir bei Nord-und Sordkorea ein?

Südkorea: Fussball-WM, Formel 1, Olympia, ...
Nordkorea: Militär, Atombomben, Provokationen, ....

Muss man mehr sagen?


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 22:28
Jetz ist wohl auch noch Papas Liebling schuld....typisch Bild...

http://www.bild.de/BILD/politik/2010/11/24/nordkorea-nach-feuer-angriff-hat-der-sohn-des/diktators-alles-angezettelt.htm...


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 22:40
Auch eine Variante,die mir sehr realistisch vorkommt...

China rüstet schon seit vielen Jahren enorm auf. Studien zufolge könnten die USA schon bald ihren Status als stärkste Militärmacht in Südostasien verlieren. Zudem stellt sich mehr und mehr heraus, dass die USA das Entwicklungstempo der chinesischen Armee unterschätzt haben, zum Beispiel bei der Anschaffung von Marschflugkörpern oder Flugzeugen mit Stealth-Technologie. Chinesische Raketentruppen sind bereits in der Lage, die Operationen amerikanischer Einheiten in der Region zu gefährden. Die Zwischenfälle häufen sich.

http://www.theintelligence.de/index.php/politik/international-int/1805-wetterleuchten-in-asiendie-kriegsgefahr-steigt-fo...

Bei einem Grenzstreit zwischen Japan und China stellte sich US-Verteidigungsminister Robert Gates jüngst klar auf die Seite Japans und drohte China mit einem Eingreifen der USA. Diese wollen die Militärkooperation mit Japan und Südkorea ausbauen, um China in die Schranken zu weisen.

Gerade jetzt im November unternahmen US-Präsident Barack Obama und seine Außenministerin Hillary Clinton eine große Asienreise, bei der sie Allianzen gegen China schmiedeten. Hillary Clinton machte dabei deutlich, dass die USA künftig China stark unter Druck setzen wollen.

Obama erzielte mit seiner Einkreisungspolitik Erfolge. So werden die USA Zugang zu vietnamesischen Häfen bekommen und verstärkten Zugriff auf militärische Einrichtungen im Norden Australiens. Die USA versuchen die Kontrolle über die See-Nachschubwege Chinas zu behalten. China ist für ein Drittel seines Ölverbrauchs und siebzig Prozent seines Außenhandels auf den Schiffstransport angewiesen. Der wirtschaftliche Niedergang der USA und der gleichzeitige Aufstieg Chinas verleiten die USA zu einem solchen Vorgehen. Dazu ist China auch noch der größte Kreditgeber der USA und besitzt die größten Dollar-Reserven. Ein auch nur teilweiser Ausstieg Chinas aus dem Dollar würde die USA ökonomisch in den Abgrund stürzen.

Da ist es schon sehr auffällig, dass just nach der Asienreise von Obama das mit China eng verbündete Nordkorea auf das mit den USA ebenso eng verbündete Südkorea feuert. Das sieht nach einem Warnschuss seitens Chinas aus.
Das große Spiel in Asien, die Rivalität zwischen den USA und China, ist in vollem Gange und verschärft sich von Jahr zu Jahr. Hier liegen die eigentlichen Wurzeln für einen kommenden großen Krieg. Das kann ein Stellvertreter-Krieg zwischen Nord- und Südkorea sein oder zwischen anderen verbündeten Mächten, es kann aber auch ein Krieg direkt zwischen den USA und China entfesselt werden. Ein derartiger Krieg würde einen Weltumbruch auslösen, der gar nicht zu unterschätzen ist, wirtschaftlich und politisch. Europa wäre davon in besonderer Weise betroffen, weil die Schutzmacht USA dann anderweitig gebunden ist und damit ein Stabilitätsfaktor wegfällt. Bei einem großen Krieg in Asien werden auch die Karten in Europa neu gemischt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 22:43
nordkorea hat eine umstrittende insel beschoßen... südkorea ist der aggressor da sie auf umstrittenden gebiet militär stationieren...


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 23:55
25h.nox schrieb:nordkorea hat eine umstrittende insel beschoßen... südkorea ist der aggressor da sie auf umstrittenden gebiet militär stationieren...
Das sehe ich genau so.

Krieg kann kein Volk gebrauchen,
und wenn die bis an die Zähne bewaffneten US-Friedensbotschafter mit ihren raketenbestückten Friedensschiffen Kurs nehmen, dann ist das immer eine Bedrohung der Völker:
Fedaykin schrieb:Hol dir mal Geschichtsbücher
@Fedaykin ,
mach mal.


melden

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

24.11.2010 um 23:59
25h.nox schrieb:nordkorea hat eine umstrittende insel beschoßen... südkorea ist der aggressor da sie auf umstrittenden gebiet militär stationieren...
Schade bloß, daß die Stationierung erst nach dem Beschuss durch Nordkorea durchgeführt wird.


melden
Olivarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 01:43
„Kriegerischer Akt“! „Ein Stock ist die einzige Medizin für einen verrückten Hund“! „Diese Provokation rechtfertigt jede Vergeltung!“ Das schrieben gestern südkoreanische Zeitungen. Voller Wut!
„Kriegerischer Akt“! „Ein Stock ist die einzige Medizin für einen verrückten Hund“! „Diese Provokation rechtfertigt jede Vergeltung!“ Das schrieben gestern südkoreanische Zeitungen. Voller Wut!
Einen Tag nach dem nordkoreanischen Artillerieangriff auf die südkoreanische Insel Yeonpyeong (vier Tote) demonstrierten die USA gestern Stärke gegenüber dem kommunistischen Regime in Pjöngjang. Die US-Streitkräfte kündigten ein Seemanöver mit Südkorea an. Sie setzten den Atom-Flugzeugträger „USS George Washington“ (75 Kampfjets, über 6000 Soldaten) von Japan aus in Marsch.
Säbelrasseln im Gelben Meer. Die USA ließen keinen Zweifel am Sinn der Militärübung, die schon am Wochenende vor der Westküste Südkoreas beginnen soll: „Sie beweist die Stärke der Allianz von Südkorea und den USA und unser Bekenntnis zu regionaler Stabilität durch Abschreckung.“
Die USA haben 28000 Soldaten in Südkorea stationiert. Nordkorea hatte am Dienstag die Insel (1600 Zivilisten, 1000 Soldaten) mit Granaten beschossen. Dutzende Häuser brannten ab. Erst im März war ein südkoreanisches Kriegsschiff versenkt worden (46 Tote). US-Präsident Obama sagte: „Wir stehen Schulter an Schulter mit Südkorea.“ Nordkoreas Verbündeter China rief beide koreanischen Staaten zum Dialog auf, um eine Eskalation zu verhindern. Die Bundesregierung bestellte den nordkoreanischen Botschafter ein und verurteilte den Angriff scharf. Kanzlerin Merkel telefonierte mit dem südkoreanischen Präsidenten Lee Myung Bak, lobte seine „Besonnenheit“.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 03:15
@bo das ist der ... beitrag den ich je hier gelesen hab(und ich hab ne menge schwachsinnigen eso müll gelesen...)
ich denke du meinst die mobilmachung in südkorea( bzw das einberufen der soldaten in die kasernen) die insel kannst du nicht meinen, da waren vorher schon soldaten stationiert was sich aus den nachrichten auch sehr gut ergibt immerhin wurden ja 2 soldaten beim beschuß eines MILITÄRSTÜTZPUNKTES getötet davon zu reden das erst nach dem beschuß soldaten dort stationiert wurden ist ja wohl klar erkennbar schwachsinn, und ich glaube das wirst du genauso sehn.


südkorea hat zu der zeit übrigens sehr nahe an der grenze und ebenfalls auf umstrittenden gebiet eine militär übung abgehalten, was eine weitere provokation darstellt.
unsere medien sind allerdings so auf kriegspropaganda ausgerichtet das man sowas nur mitkriegt wenn man genau zuhört(z.b, interviews mit überlebenden die vom geschützlärm nicht verunsichert waren weil das eigene militär eine übung angekündigt hatte)


melden
Anzeige

Nordkorea beschießt südkoreanische Insel

25.11.2010 um 03:39
@25h.nox
Du bist schon komplett durch oder?
Nordkorea sieht sich als ganz Korea. Demnach ist für die auch Seoul umstrittenes Gebiet.
Eigentlich ist alles umstrittenes Gebiet wenn es dem Sinn dient mal wieder etwas Stunk zu machen.
In regelmäßigen Abständen feuern Geschütze aus NK auf das Gebiet SKs.

Es ist wirklich fern jeder Realität das hier allen ernstes das Regime Nordkoreas verteidigt wird.
Ich hab den Thread zum "sinken" der Cheonan glaube ich gar nicht verfolgt. War das damals auch schon so?


Umstrittene Gebiete... die Insel liegt südlich der NLL. Damit ist das Thema beendet weil die NLL die Seegrenze der beiden Staaten festlegt. Nordkorea mag das nicht? Och das ist aber doof. Nordkorea mag so vieles nicht. Die mögen es sicher auch nicht das sie keine guten ICBMs haben. Sollten wir ihnen deswegen welche schicken?



Ich krieg echt Kopfschmerzen. Wie fertig mit der Welt muss man eigentlich sein NK zu verteidigen? Noch nie gefragt wo eigentlich die ganzen Buddhistischen Mönche geblieben sind die es vor der Teilung der Halbinsel im Norden gab? Im Süden sind sie nicht.
Aber die haben sicher voller Inbrunst die "Juche" Direktive akzeptiert und ihren Glauben abgelegt um die Faschisten im Süden zu vernichten.


Und alleine der Vorwurf das SK der Aggressor sei weil es Militär an der Grenze hätte. Was ist denn mit NK? Eine Armee die weitaus größer ist als die von SK steht an der Grenze 24/7 bereit um ihr Land zu "verteidigen". Aber oh nein ein paar hundert Südkoreanische Soldaten sind eine Bedrohung für die Nordkoreanischen... Fische? Möwen? Wer weiß das schon.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden