weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikileaks Sammelthread

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Wiki, Assange, Verschwöhrung

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:46
Meiner Meinung nach ist Wikileaks schädlich.

Einer der wichtigsten Gründe dafür ist, dass Wikileaks nicht objektiv ist. Ganz offensichtlich geht es Assange nur darum, seine Person und Weltanschauung zum Ausdruck zu bringen. Wikileaks ist Assange und das ist das Problem, denn Neutralität kann uns wird es so nicht geben.
Assange entscheidet wann und in welchem Umfang veröffentlicht wird. Allein dies erzeugt enorme Möglichkeit zur (indirekten) politischen Einflußnahme.
Zudem nutzt Assange Wikileaks als seine persönliche Vendetta gegen hauptsächlich die US-Regierung.

Ich würde zuerst Assange absägen und durch eine diskrete aber nicht weniger bissige Führungsperson ersetzen. Assange weiss es außerdem sehr gut, wie er sich als Opfer darstellen kann - und findet gerade im Internet in der Gruppe der Verschwörungstheoretiker anklang. Dass dies nicht gerade die wahrheitsliebendste Fraktion ist, das wissen wir alle. Dies ist jedoch paradox, da sich Wikileaks ja gern mit der Wahrheit schmückt (und selbst so abgeschottet ist, dass man wenig über die Struktur weiß).


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:47
So werd mich mal für heute verabschieden:-)Morgen frph ist ein Umzug angesagt.
Lesen uns morgen wieder.

Gn8


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:48
Bewusst schrieb:Dass Julian Assange wegen angeblicher Vergewaltigung gesucht wird, war abzusehen. Das nennt man Diffamierung und ist ein albekanntes Mittel um jemanden Mundtot zu machen.
Genau DAS ist es, worüber ich Rede. Offensichtlich hat Assang ja nun Narrenfreiheit, da jedes begangene Verbrechen als Diffamierung angesehen würde.

Ich sage nicht, dass er ein Verbrechen begangen hat, dass muss aber die Justiz klären und nicht die Meinung der Öffentlichkeit!


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:48
@IrreBlütenfee

Ja das hat er gemacht aber 55 Jahre is nicht gerechtfertigt.


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:49
@werner76

Das spielt glaube ich für das Gericht keine Rolle.


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:51
Quimbo schrieb:Genau DAS ist es, worüber ich Rede. Offensichtlich hat Assang ja nun Narrenfreiheit, da jedes begangene Verbrechen als Diffamierung angesehen würde.

Ich sage nicht, dass er ein Verbrechen begangen hat, dass muss aber die Justiz klären und nicht die Meinung der Öffentlichkeit!
Auf der anderen Seite könnte man ihn aber auch alles mögliche anhängen, wofür es selbstverständlich (gefälschte) Beweise gibt.


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:51
@HEISENBERG

Er ist damit noch gut davongekommen, er hat ja mediale Aufmerksamkeit.
Was wäre wohl ohne Berichterstattung für ein Urteil gefallen?


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:52
@Quimbo
Quimbo schrieb:Wikileaks ist Assange und das ist das Problem, denn
Das ist Quatsch.
Assange ist der Frontmann aber nicht der Eigentühmer. Dein Problem scheint zu sein das du der Presse die das aufbauschst dies glaubst. Assange steht da weil er profelierungssüchtig ist und die anderen im Hintergrund bleiben wollen, dafür weis A nun nicht mehr wo er morgen leben wird.
Pack dein Hirn aus !


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:52
@IrreBlütenfee
Für die Menschen muss es eine Rolle spielen,wer was macht.
Wir müssen die Wahrheit wissen!
So sehe ich das.

Also ich denke mal,es ist kein Zufall,daß jetzt wo jemand den Mut hat,sich gegen was zu stellen,aufeinmal solche Anschuldigungen kommen.

So gute nacht:-)
Bis morgen


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 22:57
@werner76

Ich würde mal sagen A. hat hoch gepokert und vergessen dass seine "Mitspieler" auch noch ein paar Optionen haben.


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:01
@IrreBlütenfee

aha,welche denn, daß sind ja aber wohl Optionen die nicht viel mit dem Recht zu tun haben.
und Genau in so einer Welt leben wir heute.


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:01
Zu den JFK Dokumenten. Werden in den USA nicht alle 30 Jahre komplett alle Dokumente und Daten veröffentlicht?


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:02
Bewusst schrieb:Auf der anderen Seite könnte man ihn aber auch alles mögliche anhängen, wofür es selbstverständlich (gefälschte) Beweise gibt.
Das ist Schwachsinn, weil du die Unredlichkeit der (schwedischen) Justiz vorraussetzt. So mächtig ist die US-Regierung nicht und für gefälschte Beweise gibt es Beweise für die Fälschung... :)
subgenius schrieb:Das ist Quatsch.
Assange ist der Frontmann aber nicht der Eigentühmer. Dein Problem scheint zu sein das du der Presse die das aufbauschst dies glaubst. Assange steht da weil er profelierungssüchtig ist und die anderen im Hintergrund bleiben wollen, dafür weis A nun nicht mehr wo er morgen leben wird.
Pack dein Hirn aus !
Lies mal ein wenig über die Ansicht Assanges zum Thema Wikileaks, dann wird dir seine Sicht schnell klar. Bei der Medienpräsenz, die Assange selber ankurbelt ist es einfach so, dass für ein Großteil der Menschen Assange mit Wikileaks gleichzusetzen ist (was er selbst auch so sieht).
Er wird zur Belastung für die Leute, die mit Wikileaks wirklich etwas bewegen wollen, was die jüngste Austrittswelle verdeutlicht.

Dass Assange sich gerne in den Mittelpunkt stellt ist ja genau das Problem, wie ich oben beschrieben habe.
Er ist nicht der Robin Hood für den ihn hier einige gern halten, er ist eher der Dieter Bohlen, die Veröffentlichungen sind reines Mittel zum Zweck.


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:04
@werner76

Er wusste was er tat und was sein Handeln für Konsequnzen haben wird. Er ist mit offenen augen ins Messer gerannt und erwartet jetzt das man ihm das einfach so durchgehen lässt?


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:05
@Quimbo

er alleine "macht"Wikileaks ja nicht oder?
Er stellt sich aussen so hin,ok ob das so sein muss,klar das ist was anderes.

Aber er selber alleine,macht ja nicht Wikileaks.


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:07
Quimbo schrieb:Das ist Schwachsinn, weil du die Unredlichkeit der (schwedischen) Justiz vorraussetzt. So mächtig ist die US-Regierung nicht und für gefälschte Beweise gibt es Beweise für die Fälschung...
@Quimbo
Was glaubst Du wieviele Menschen unschuldig im Gefängniss saßen und sitzen, wegen gefälschten Beweisen?
Wenn er zu unbequem, für die Regierungen wird, wird alles in Bewegung gesetzt um ihn zu stoppen. Da kannste das Wort schwachsinn sonst so oft benutzen, das ist nunmal so.


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:08
@IrreBlütenfee

ne ne,dafür hat er ja eine "insurance File"hochgeladen mit ein PW geschützt.
Nur jetzt kann man nicht ankommen und sagen er muss auch mit Konsequnzen rechnen die gegen das Recht verstossen.

Wäre das der fall,dann gute nacht Welt.
Nur diesmal,werden es manche Staaten nicht so einfach haben,ihre Dummheiten einfach so zu vertuschen.

Sooooooo bis morgen:-)


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:09
werner76 schrieb:Sooooooo bis morgen:-)
@werner76

Den kennen wir schon :D


melden

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:10
Bewusst schrieb:Was glaubst Du wieviele Menschen unschuldig im Gefängniss saßen und sitzen, wegen gefälschten Beweisen?
Wenn er zu unbequem, für die Regierungen wird, wird alles in Bewegung gesetzt um ihn zu stoppen.
Und das weißt du woher? Kino, Bücher, Allmystery, deine persönlichen Ansichten?
Ich sehe schon, der allgemeine Ton in diesem Thread geht eher in Richtung VT, da werd ich mit meiner Rationalität weniger ausrichten können. ;)


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

03.12.2010 um 23:16
@Quimbo
In Honduras sitzen dank der USA nun illegitime Putschisten an der Macht, Guatanamo ist scheinbar voll mit Leuten die nur zur faslchen Zeit am falschen Ort waren ... und das unser Geheimdienst den Informanten der gefälschte Papiere die zur legitimation des Irakkrieges gedient haben noch immer bezahlt .. und und und .. ?

Müssen wir ja nicht wissen ... geht uns garnix an.

zu Assange kann ich nur sagen das er durch seinen Lebenslauf das ideale Karnickel ist .. er muss möglichst lange im Schuss der Öffentlichkeit bleiben damit die anderen unbehelligt weiter arbeiten können.
A.. ist vermutlich das Arschloch für den du ihn hällst, aber das ändert nichts daran des er den Märtyrer für WikiLeaks gibt.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden