weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Wir sind das Volk"

155 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Demokratie, Masse, Ideologie, Solidarität, Fundamentalismus

"Wir sind das Volk"

15.12.2010 um 14:26
Heheh,

hier sieht man schön warum aus Solchen Ideen nie was werden kann. Die Leute hängen sich ja schon an der pc der Ausdrücke auf.


melden
Anzeige

"Wir sind das Volk"

15.12.2010 um 14:45
Es geht hier nicht um "Links" oder"Rechts", sondern um so unfehlbare Lichtgestalten und groooße Denker wie zum Beispiel @Koriander
Koriander schrieb:mal individuell-notwendige psychologische Verarbeitung, mal denkabwehrende Systemverinnerlichung
Jawoll! So einfach ist die Welt.

Er, der wohl bedeutendste Philosoph, Politik- und Sozialwissenschaftler des 21. Jh., möchte all die Ahnungslosen, Dummen, vom System "Infizierten" an die Hand nehmen und der "Erleuchtung" entgegen führen, wenn nötig auch zerren, und wer nicht freiwillig mitkommt, wird verhöhnt und wie ein denkunfähiger Idiot behandelt, gilt als Teil des verhassten Systems, egal wie derjenige zu diesem System steht.
Dabei übersieht der große Weise, dass er in ganz ähnliche Reflexe und Denkmuster verfällt wie angeblich diejenigen, die er läutern möchte. Es gibt für ihn nur Schwarz und Weiß, Freund und Feind, und alles was von seinem Weltbild abweicht ist "System". Letzterem ist er damit viel ähnlicher als er meint. :-)

Weil all seine Energie in die Analyse und Beurteilung der Psyche, der Gedanken, des Verhaltens Anderer fließt, bleibt für Professor Doktor dipl. psych. K.O. Riander natürlich keine Zeit und keine Kraft mehr für Selbstreflexion und -kritik.
Sein Hauptanliegen ist die Beseitigung von unliebsamen Meinungen und das Mundtotmachen von störenden Zeitgenossen, die sich partout nicht bekehren und manipulieren lassen wollen, die nicht in konforme Denkmuster und die angestrebte konforme Gesellschaftsform passen, welche entgegen aller Behauptungen nicht das eigenständige Denken, sondern die widerstandslose Verinnerlichung übergeholfener Ideologie zum Ziel hat.



Es kann kein Menschenfreund sein, wer andere bewusst abwertet, katalogisiert, für dumm und unmündig erklärt, nur weil sie ihm nicht blind folgen, und andere Denkansätze haben als er. Wer sich nicht kritiklos mit in den ideologischen Wahn hineinreißen lässt, der ist psychisch nicht ganz sauber, das möchte uns der "aufgeklärte" Missionar Koriander hier sagen.

Vor diesem Hintergrund wirken die bemüht-theatralischen Beiträge über Armut und Menschenverachtung geradezu zynisch. Wer nicht einmal in der Lage ist, die Mitmenschen in seinem eigenen Umfeld trotz Meinungsunterschieden zu achten und zu respektieren, dem kauft man einfach nicht ab, dass er ein Herz für gesellschaftliche Randgruppen oder hungerleidende Menschen haben will. Im Gegenteil, es wirkt, als diene dies einzig und allein der Selbstbeweihräucherung, dem eigenen Gewissen, und dem lebenslangen Kampf gegen den immateriellen Feind...


melden

"Wir sind das Volk"

15.12.2010 um 23:56
@Südlicht
persönlich werden ist für eine konstruktive diskussion der denkbar schlechteste gang.
ich würde mich freuen wenn du sachlicher bleiben würdest. diese diskussion ist wirklich lesenswert und da passen solche post wie dein letzter nicht wirklich hinein.
freue mich jedenfalls auf den weiteren verlauf.
gruß


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 00:05
@Outsider

Lies mal bitte, wie Koriander hier mit anderen umgeht. Das kannst Du doch nicht im Ernst überlesen haben. Es ist auch nicht das erste Mal, dass er so abfällig, respektlos und herablassend redet. Macht keinen Hehl daraus, dass er hier einige Leute für dumm und denkunfähig hält.

Ich finde, im Verhältnis bin ich noch sachlich geblieben.


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 00:11
@Südlicht
du bist der diskussionsleiter.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 08:19
@Südlicht
Südlicht schrieb:Weil all seine Energie in die Analyse und Beurteilung der Psyche, der Gedanken, des Verhaltens Anderer fließt, bleibt für Professor Doktor dipl. psych. K.O. Riander
:)
Na, Du scheinst ja inzwischen ein echtes Koriander-Trauma mit Dir herumzuschleppen.

Wenn ich gewußt hätte, wie schlecht Du mit konkreter und detaillierter Kritik umgehen kannst und welche psychischen Auswirkungen Argumente haben, die Dein recht starres Weltbild ankratzen, hätte ich darauf verzichtet.

Nun bin ich aber nicht Dein Psychotherapeut.

Deshalb musst Du Dir hier schon Kritik an Deinem manchmal (wie ich finde:) recht wirren Sprachauftritt und Deiner oberflächlichen Weltsicht gefallen lassen.

Ich begründe das ja.

Dass Du und vielleicht zwei -drei andere Meinungsfeunde (wenn man das denn als Meinung bezeichnen mag) in meiner Kritik nicht gut wegkommen hat Gründe. (siehe meinen letzten Beitrag u.a. zu "Quimbo")

Ich werde auch weiterhin allen Systemschönfärbern entgegen halten,

-dass jährlich bis zu 100 Millionen Menschen den Hungertod sterben, weil einige wenige ihr profitgieriges Luxusleben auf Kosten der Menschheit führen und
-dass aktuell 1 Milliarde Menschen hungern und
-dass aktuell 2 Milliarden Menschen mit weniger als 1 Dollar pro Tag auskommen müssen.
-Die zur Zeit andauernden Behauptungen der Verschuldung von Völkern ist eine Lüge. Die Bevölkerung schafft Reichtum. "Schulden" machen die, die der Bevölkerung den produzierten Reichtum abnehmen.
-Dafür muß die Bevölkerung global zahlen.
-Die "Kredite", die der IWF und die EU momentan an finanziell angeschlagene Staaten vergibt, sind mit tiefgreifenden Einschränkungen für die- und weiterer Verarmung der- Bevölkerung verbunden.
-Die sozialen Errungenschaften der Völker werden momentan global durch profitgierige Eliten und deren nationale politische Verwalter attackiert.
-Die Bevölkerung wird weltweit in Armut gepresst, und sollte es denn einmal aus Profitgründen nowendig sein, auch in Kriege gezwungen.


Wenn Du magst, kannst Du das wieder in einem denkunwilligen Reflex in die linksextreme Ecke drängen oder mich beschuldigen, dass all meine Energie
Südlicht schrieb:in die Analyse und Beurteilung der Psyche, der Gedanken, des Verhaltens Anderer fließt
. Auch in diesem Beitrag habe ich exakt das Gegenteil bewiesen.

Diese grausamen Systemwahrheiten lassen sich auch durch Deinen Versuch nicht stigmatisieren,
den
Südlicht schrieb:Professor Doktor dipl. psych. K.O. Riander
zu diffamieren.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 09:13
@Koriander
Grüß dich..

ich mag deinen Diskussionsstil ja wirklich sehr und lese deine Beiträge meistens mit einem Grinsen, aber dieser Text geht einfach gar nicht :-/
Koriander schrieb:-dass jährlich bis zu 100 Millionen Menschen den Hungertod sterben, weil einige wenige ihr profitgieriges Luxusleben auf Kosten der Menschheit führen und
Jeder Mensch, der so etwas ins Internet schreibt begibt sich auf einen gnadenlosen Selffail-Trip.
Du hast einen Computer und Internet. Du führst ein Luxusleben. Diese kleine Tatsache dass du um diese Zeit online sein kannst klassifiziert den Luxus. Jeder der hier postet lebt in einem Hauch von Luxus, egal ob es HartzIV'ler oder Arbeitnehmer sind. Ich bin auch nur ne normale Bürofachkraft und verdien nicht die Welt, trotzdem trink ich jeden Morgen meinen Kaffee (HartzIVler auch), kann immer wieder ins Internet (HartzIVler auch) und geh mir im Laden nebenan Mittags ein Brötchen holn (HartzIVler auch).

Uns geht es allen gut.
Koriander schrieb:-dass aktuell 1 Milliarde Menschen hungern und
-dass aktuell 2 Milliarden Menschen mit weniger als 1 Dollar pro Tag auskommen müssen.
Das ist der Fall ja - besonders in armen Ländern.
Hast du einen Vorschlag?
Koriander schrieb:-Die zur Zeit andauernden Behauptungen der Verschuldung von Völkern ist eine Lüge. Die Bevölkerung schafft Reichtum. "Schulden" machen die, die der Bevölkerung den produzierten Reichtum abnehmen.
Fakt.
2 Lösungsvorschläge: HartzIV nur gegen nen Job auszahlen & aus der EU austreten.
Für Griechenlands Pleite haben wir mehrere Milliarden Euro. Aber für die armen Länder? Die, wo es nicht einmal fließend Wasser gibt? Da gehtn Scheißdreck hin. Ich könnte mich übergeben wenn ich daran denke.
Koriander schrieb:-Die Bevölkerung wird weltweit in Armut gepresst, und sollte es denn einmal aus Profitgründen nowendig sein, auch in Kriege gezwungen.
Unsere Bevölkerung ist nicht arm. Nirgendwo.
Selbst ein Obdachloser hat nen Schlafplatz und 2 warme Mahlzeiten am Tag.
Deutschland lebt gut.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 09:23
Südlicht schrieb:"Wir sind das Volk"
sollte der politischen Korrektheit wegen besser "Wir sind die Bevölkerung" genannt werden, denn das für einige Mitforisten grausame Wort "Volk" wollen wir ihnen doch nicht zumuten


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 09:25
@belphega

Richtig, jeder die hier mitschreibt und der Großteil der Bevölkerung in Deutschland gehört per se schonmal zu den 10% der reichsten Menschen dieser Welt.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 09:33
@Valentini
Das ist es was mich so wütend macht.
Überall wird sich beschwert.

Ich gehör ja selber zu dem Jammervolk - es stört mich, dass sich ein normaler Arbeitstätiger heutzutage kein eigenes Haus leisten könnte, auch wenn er jeden Monat Geld zur Seite legt. Es stört mich, dass ich mir in den nächsten 10 Jahren kein Auto kaufen kann, welches mir wirklich gefällt - ich hätte gerne einen Audi, einen A4 oder einen R8 - ich werde ihn niemals besitzen.

Ich würde im Sommer gern für 2 Wochen zu den Maya-Tempeln um sie zu besichtigen. Ich weiß aber, dass dieser Urlaub sauteuer ist und verzichte deshalb Jahr für Jahr drauf. Ich komm zwar gut um die Runden und weil ich sparsam bin ist mein Konto auch am Monatsende in nem guten vierstelligen Bereich, aber dennoch muss ich stets planen. Ich zahl monatlich 140 Euro für meine Vollkasko, die ich brauch weil ich im Jahr 45.000km fahr. Ich fahr das sparsamste Auto das es gibt (Einen VW Polo TDI, neue Edition) mit nem Verbrauch von 3,2 Liter auf 100km. Dennoch frisst mich der Service jedes mal aufs neue mit seinen 500 Euro.

Natürlich würd ich gern im Lotto gewinnen, dennoch kauf ich mir nichtmal nen Schein, weil mir das Geld dafür zu schade ist.

Ich leb trotzdem im Luxus. Ich kann es mir sogar leisten zu Rauchen.
Ich hab Internet, nen Computer, ein Auto, ne Wohnung und jeden Tag ne große Auswahl an Dingen die ich kochen kann. Ich hab 2 Katzen denen ich teilweise Schinken kauf, obwohl er teurer ist, weil sie ihn gern mögen. Ich gönn mir gern mal nen Kaffee mit Bekannten in ner Bar, obwohl ich ne Kaffeemaschine zuhause hab, wo die Suppe billiger runter braut.

Man hat doch nie genug oder?


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 19:04
@Koriander

Habe wirklich kurz überlegt auf deinen Schwachsinn, getarnt unter dem Deckmantel der Intellektualität, zu antworten. Aber ich glaube den Gefallen tue ich dir erst, wenn deine Beiträge anfangen Inhalt aufzuweisen anstatt linksextremistische Klischees zu bedienen mit leeren Standardphrasen.

Begründung: Südlicht's Beitrag gestern 14:45 drückt es perfekt aus.

Aber netter Trollversuch ;)


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 19:22
belphega schrieb:Jeder Mensch, der so etwas ins Internet schreibt begibt sich auf einen gnadenlosen Selffail-Trip.
Du hast einen Computer und Internet. Du führst ein Luxusleben. Diese kleine Tatsache dass du um diese Zeit online sein kannst klassifiziert den Luxus.
Das habe ich ihm auch schon aufzuzeigen versucht, du wirst damit aber nicht weit kommen. Koriander, in seiner gnadenlosen Egomanie, wird alles zu Luxus erklären, was er selbst nicht besitzt. Er allein hat das Recht zu bestimmen, was Luxus ist.
Schließlich sind ja die "Anderen" die Bösen und er selbst ist fehlerlos, darf in seiner uneingeschränkten Weisheit also anderen vorschreiben, wie sie zu denken und zu leben haben.
Andere Meinungen sind falsch und grundsätzlich "dumm" und "volksfeindlich".

Hatten wir sowas nicht schon einmal 1933-1945? Der Kampf für seine Utopie hat eine Dystopie als Ergebnis. Wie paradox.

Ich weiß wirklich nicht, ob ich Koriander ganz Links oder ganz Rechts einordnen soll. Antidemokratisch ist er auf jeden Fall und ziemlich naiv dazu.


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 19:35
@belphega
hmmmm... dein Beitrag ist echt gut geschrieben .. dennoch löst es eine Wut in mir aus was mit unserem Land passiert ...

Das was du als Luxus empfindest sind Genussmittel/ Grundmittel ...... es muss sich was ändern, so kann es nicht mehr weiter gehen.


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 20:09
belphega schrieb:Uns geht es allen gut.
Im Verhältnis zum Rest der Welt, ja, eindeutig !

Und weils uns gut geht, haben wir gefälligst dazu zu schweigen, dass:
Koriander schrieb:-dass jährlich bis zu 100 Millionen Menschen den Hungertod sterben, weil einige wenige ihr profitgieriges Luxusleben auf Kosten der Menschheit führen und
-dass aktuell 1 Milliarde Menschen hungern und
-dass aktuell 2 Milliarden Menschen mit weniger als 1 Dollar pro Tag auskommen müssen.
-Die zur Zeit andauernden Behauptungen der Verschuldung von Völkern ist eine Lüge. Die Bevölkerung schafft Reichtum. "Schulden" machen die, die der Bevölkerung den produzierten Reichtum abnehmen.
-Dafür muß die Bevölkerung global zahlen.
-Die "Kredite", die der IWF und die EU momentan an finanziell angeschlagene Staaten vergibt, sind mit tiefgreifenden Einschränkungen für die- und weiterer Verarmung der- Bevölkerung verbunden.
-Die sozialen Errungenschaften der Völker werden momentan global durch profitgierige Eliten und deren nationale politische Verwalter attackiert.
-Die Bevölkerung wird weltweit in Armut gepresst, und sollte es denn einmal aus Profitgründen nowendig sein, auch in Kriege gezwungen.
?
Meinst Du, das wirklich? - Sind wir unbeteiligte Zuschauer dessen, was in ärmeren Ländern geschieht.

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Erde !
@belphega , machen Dich folgendes Zitate nicht wütend?:
"In Deutschland ist jedes fünfte Kind arm." Das sagt der Wochenbericht des Deutschen Instituts für Wirtschafts-forschung.
"Jedes sechste Kind in Deutschland ist von Armut betroffen." Das sagt der Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland von Unicef aus Mai 2008.
"Jeder Vierte zwischen 16 und 24 Jahre alte Jungendliche lebt in materieller Not oder ist davon bedroht." Das erklärt die Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jungendhilfe (AGJ) Anfang Juni 2008.
Die Betonung liegt auf: "Deutschland ist eines der REICHSTEN Länder der Welt" !

Und es regt Dich nicht auf, dass das alles immer schlimmer wird?
Und es regt Dich nicht auf, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich generell immer stärker öffnet?

Weil es Dir gut geht, interessiert Dich nichts anderes ?
Gut! Das interessiert aber wirklich niemanden !
Was Dich wütend macht, ist für immer mehr Menschen bedeutungslos.


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 20:25
Warum reiten die Leute nur immer auf Hartz4-Empfängern rum, über 4 mal so viel an Geld geht in Renten, mehr als das Geld für Hartz4 geht in Transferleistungen der beiden großen Staatskirchen.

Wenn man Hartz4 einspart, wird man eben dieses Geld für Gefängnisse und Sozialamt ausgeben müssen, zumindest solange das GG besteht. Dann wird die Kleinkriminalität um ein Vielfaches ansteigen.

Wir sind die Dummen, das Volk sind wir nicht.


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 23:23
@Koriander


Nun lass doch mal gut sein. Du hast offenbar nichts zum Thema beizutragen, weil es Dir unwichtig erscheint oder Du den Eingangspost nicht gelesen/ verstanden hast, was weiß ich. Aber unterlasse doch bitte Deine Ablenkungsmanöver und hör auf, das Thema zu drehen und Leute zu Unrecht anzugreifen.
Koriander schrieb:Na, Du scheinst ja inzwischen ein echtes Koriander-Trauma mit Dir herumzuschleppen.
Jetzt nimm Dich mal nicht so wichtig. ;-) Man könnte Dir ja gleiches vorhalten, Du kommst hierher, siehst dass ich ne Diskussion eröffnet habe und stürzt Dich gleich - ohne zu lesen und zu verstehen - wie der Geier auf die Beute. Du weißt offenbar überhaupt nicht worum es hier geht und spulst einfach nur Deine übliche Platte ab, und machst Dich dazu in einer äußerst grenzwertigen Weise über andere Lustig. (Ein "Stil", den @belphega gut findet...)
Koriander schrieb:Deshalb musst Du Dir hier schon Kritik an Deinem manchmal (wie ich finde:) recht wirren Sprachauftritt und Deiner oberflächlichen Weltsicht gefallen lassen.
Mein Sprachstil ist vielleicht wirr (aber man kann ja nachfragen, wenn man was nicht versteht), sonst aber lese ich von Dir keine Kritik, sondern nur Unterstellungen sowie Vermutungen über meine Psyche. Soll wohl lustig sein, ich aber finde das eher ziemlich entlarvend für jemanden, der vorgibt sich im sozialen Bereich für seine Mitmenschen einzusetzen.
Wenn Du etwas kritisieren möchtest, versuch es doch einmal sachlich und konstruktiv.
Koriander schrieb:Ich werde auch weiterhin allen Systemschönfärbern entgegen halten,
Wo siehst Du denn hier "Systemschönfärber" - belegst Du das bitte mit Zitaten? - und warum meinst Du, denen was entgegenhalten zu müssen? Wer hat die Richtigkeit dessen abgestritten, was Du schreibst?
Koriander schrieb:-dass jährlich bis zu 100 Millionen Menschen den Hungertod sterben, weil einige wenige ihr profitgieriges Luxusleben auf Kosten der Menschheit führen und
Das mag alles sein, aber das ist hier nicht das Thema. Zumal Du nicht einmal Vorschläge machst, was wir dagegen tun können - das wäre dann eine sinnvolle Diskussion - sondern uns einfach nur die harten Fakten vorknallst.
Nehmen wir an, wir wären hier wirklich so systemverdummt wie Du uns einschätzt, und Du der einzige mit Durchblick. Mach was draus, fang an mit der Aufklärung der Dummen, mach Vorschläge, fang mit dem an, was DU persönlich so für die Armen und Hungernden tust, und was Du gegen das System zu unternehmen gedenkst...

Aber da kommt ja nichts. Stattdessen kommt da immer nur wieder dasselbe: "Ihr alle dumm, ich aber ganz schlau und euch auslachen". Großartig.

Ich denke, es scheitert auch am fehlenden Zusammenhalt unter den Menschen, und zwar aller Schichten, dass wir nicht gemeinsam etwas verbessern können. Und damit sind wir wieder beim Thema: "Wir sind das Volk", aber ohne echtes Wir-Gefühl. Wir haben zwar einen gemeinsamen Feind, doch da hören unsere Gemeinsamkeiten auch schon wieder auf. Wir sind ein Volk der Egomanen, die sich gegenseitig fertig machen und keinen Respekt voreinander haben.

Mein oberflächliches Weltbild, Grundlage der Diskussion. So lange die Menschen sich gegenseitig fertig machen, werden sie keinen Frieden finden. Der Anfang dieser ganzen Spirale ist immer der Einzelne.
Koriander schrieb:Wenn Du magst, kannst Du das wieder in einem denkunwilligen Reflex in die linksextreme Ecke drängen
Hab ich das je getan? Ich meine, der denkunwillige Reflex geht hier gerade von jemand anderem aus. ;-)
Koriander schrieb:Diese grausamen Systemwahrheiten lassen sich auch durch Deinen Versuch nicht stigmatisieren,
Nicht die Systemwahrheiten werden stigmatisiert, sondern Dein Verhalten. Mein voriger Beitrag, den outsider zu Recht kritisiert hat, war etwa auf Deinem Niveau verfasst.

Lass es uns auf einem anderen Niveau versuchen.


melden

"Wir sind das Volk"

16.12.2010 um 23:25
@mitras
mitras schrieb:Warum reiten die Leute nur immer auf Hartz4-Empfängern rum
Das nennt man "nach unten treten". Irgendein Sündenbock muss ja her.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wir sind das Volk"

17.12.2010 um 01:25
@eckhart
In diesen Statistiken ist ein Kind dann arm, wenn es sich keinen Ipod Touch leisten kann.
Hatte ich auch nie - bin ich dran gestorben?

Da ist man arm, wenn man beim Aldi einkaufen muss und beim Einkaufen auch mal zu Billigware greift. Drauf geschissen, das mach ich auch obwohl ich Kohle hab - das nennt man nämlich "Geld mit Verstand ausgeben".

Wer ist arm?
Kinder die nur 2 Paar Hosen und nur 5 Pullover haben?

Arm ist, wer nicht einmal weiß was ein Pullover ist.
Nur weil andere Leute 50 Stück davon haben, ist alles darunter nicht gleich minderwärtig.
Übrigens - nur zur Info - besonders von diesen armen Kindern von denen immer geschrieben wird, fährt Papa meistens in nem gebrauchten BMW.. weil ihm ein kleines Pupsauto zu schäbig ist.

Ich fahr trotz Kohle in meinem kleinen VW Polo.
Optisch fürn Arsch, dafür umwelt"freundlich" und sparsam.


Hier wird so maßlos übertrieben.
Ihr tut fast so, als würden jeden Tag 100 Kinder in Deutschland verhungern müssen.
____

@rumpelstilzchen
Du sagst es muss sich etwas ändern?
Na was denn?


melden

"Wir sind das Volk"

17.12.2010 um 01:28
@Südlicht
Sündenböcke brauchen nur jene, die sozial untätig sind. Sie rechtfertigen sich auf diese Weise vor sich selbst. Aber warum müssen die anderen ihnen dabei zuhören?


melden
Anzeige

"Wir sind das Volk"

17.12.2010 um 03:47
mitras schrieb:Ein Volk ist eine ethnische Einheit von Menschen, die durch gemeinsame Sprache, historische Wurzeln und gemeinsame Kultur sowie in der Regel, aber nichts zwangläufig, durch einen Staat verbunden sind.
Das wären dann jeweils für sich Friesen,Badenser oder Sachsen,die sind aber sehr wohl durch einen Staat verbunden,durch die Amtssprache Deutsch,durch mehr oder weniger gemeinsame Gesetze...das wars aber auch schon,sonst sind diese Ehnien grundverschieden


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden