Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

424 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinkwasser, GAS, Fracking, Grundwasser, Hydraulic Fracturing
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

17.02.2013 um 01:44
waage schrieb: sind eher 30 mrd
Ja für alle Akws , aber mal ernsthaft ich glaube nicht dass das ausreicht .


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

17.02.2013 um 01:45
@Heijopei

ist auch unerheblich solange es die betreiber noch gibt bzw. belangbar sind, greift ja nur, wenn der betreiber vom markt "verschwunden" ist, erst dann greift die regelung, dass der steuerzahler wiedermal herhalten muss

aber trau schau wem, vielleicht werden kurz vor toresschluß ja auch wieder akws verstaatlicht :D


melden
melden

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

17.02.2013 um 09:19
Der gegenwärtige rechtliche Rahmen, inklusive der beantragten und der bereits erteilten Bergbauberechtigungen in NRW:

http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/r/regionalrat_arnsberg/tagesordnungen/2011/2011_04_07/top_09.pdf


melden
melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 05:41
Jetzt wollen die schon in der Türkei Fracking betreiben, mit USA, Shell und co. Alle Maßnahmen laufen auch Hochtouren, um das Fracking dort zu starten. Die Gasreserven sollen 10 Jahre lang den Gasverbrauch der Türkei decken und 424 Milliarden Kubikmeter Gas sein, Kann das stimmen ?

Toll da Fracken die 10 Jahre, die Konzerne verdiehnen sich dumm und dämlich und was bleibt während um am Ende der Zeit ?

Chemieverseuchte Gebiete. Die sollen lieber meinetwegen 20, 30 usw.. Kohlekraftwerke hinstellen aber bitte nicht fracken.

Und keine Ahnung wie das in der Türkei von statten gehen wird, die werden da bestimmtnich so hohe Auflagen haben wie in Deutschland. Auch ist sich die Bevölkerung nicht so bewusst was da eigentlich getan wird, wenn ich nciht irre.

Momentan sieht es so aus als ob langsam Weltweit über all in vielen Ländern der Trend zum Fracken hingeht.

Egal sollen sie Fracken was das zeug hält, die Menschen lernen anscheinen erst wenn alles zu spät ist und Kinder aufeinmal Krebs oder Leukämie bekommen dann fangen sie erst an nachzudenken, viele jedenfalls.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 17:13
Befürworten von Fracking ist wie die Verzweiflung eines Drogensüchtigen, der sich lieber nen Krok setzt, anstatt ne Therapie zu machen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 17:18
@25nox

Ja, aber "Vertrauen in künftige entwicklungen" sind Luftbuchungen. Es geht ja darum,was man jetzt mit dem Biogas machen kann.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 17:36
@Obrien es geht darum was man mittelfristig sprich 10-20 jahre mit biogas machen kann.
und da sind entwicklungen eben keine luftbuhcungen, man kann davon ausgehn das es sie geben wird, jedenfalls wenn der markt da ist der solche forschung finanzieren kann.


melden

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 17:49
@Obrien
Obrien schrieb:Befürworten von Fracking ist wie die Verzweiflung eines Drogensüchtigen, der sich lieber nen Krok setzt, anstatt ne Therapie zu machen.
Ersetz mal "Befürworten von Fracking" mit "Verbrauchen fossiler Rohstoffe".
Ändert sich dadurch etwas am Wahrheitsgehalt der Aussage? ;)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 21:48
@25h.nox

Ich denke, das zweistufige Großanlagen sehr viel sinnvoller sind, da sie Regelstrom liefern können und eine bessere Ausbeute haben. In ferner Zukunft, wenn man die Abhängigkeit von Erdgas löst, kann man in Anlagen, in denen Kokereigas verbrannt werden kann, auch Biogas vom Bauern verstromen.

@geeky

an sich habe ich nichts gegen eine möglichst effizente Verbrennung von Kohle und Gas. Öl ist zu wichtig um es einfach zu verbrennen. Wir geben aber der Natur kaum die Chance das entstehende Kohlendioxid zu fixieren,weil wir gleichzeitig wie blöde Wälder abholzen. und durch die steigenden Meerestemperaturen das Phytoplankton stirbt.
Fracking oder Ölsandförderung ist desaströs im Vergleich zum Output.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 22:28
Obrien schrieb:weil wir gleichzeitig wie blöde Wälder abholzen.
daran ist mutti merkel und ihre drogendealerfreundliche partei schuld, der böse hanf könnte dne großteil des benötigten holzes ersetzen...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 22:30
@25h.nox

Wer soll das ganze Zeug denn rauchen :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 22:32
@Obrien niemand, man kann aus hanf auch papier und baumaterialen herstellen, die fasern sind für jeans eigentlich essentiell wichtig und aus dem öl de rkerne kann man halt alles herstellen was man au pflanzenöl so herstellen kann. und das ganze bei geringem dünger und pestizid bedarf.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

21.02.2013 um 22:41
@25h.nox

Riesige Hanfmonokulturen sind natürlich auch nicht das gelbe vom Ei, aber generell hast du recht, Hanf ist ein sehr nützlicher Rohstoff.


melden

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

22.02.2013 um 17:51
Irgendwie schon erstaunlich, dass die Regierenden, die ja offiziell das Volk vertreten, oft nicht das machen, was das Volk will. Die Deutschen wollen mehrheitlich keinen Genfraß, aber über die EU sickert der Mist über kurz oder lang dennoch ein. Und so wird es auch mit dem Fracking sein. Sobald gewisse Leute wo Geld wittern, tauchen die Lobbys auf und bearbeiten die vermeintlichen Volksvertreter so lange, bis sie einknicken. Sogar US-Ministerien sind ganz eifrig in den EU-Schaltzentralen vertreten.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

22.02.2013 um 18:38
yoyo schrieb: tauchen die Lobbys auf und bearbeiten die vermeintlichen Volksvertreter so lange, bis sie einknicken. Sogar US-Ministerien sind ganz eifrig in den EU-Schaltzentralen vertreten.
Ein sehr wichtiger Punkt wie ich finde , habe mal einen Bericht gesehen wo gesagt wurde das pro EU-Beamten 30-40 Lobbyisten kommen.

Viele Gestetzesentwürfe werden von der Industrie erstellt und 1zu1 übernommen , wem sowas dann zugute kommt ist dann ja kein allzugrosses Rätsel mehr .

Eine sehr Informative Seite zu diesem Thema:

http://www.lobbycontrol.de/


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

23.02.2013 um 16:56
25h.nox schrieb: der böse hanf könnte dne großteil des benötigten holzes ersetzen...
Also ich bin da jetzt nicht ganz sicher , also nagelt mich bitte nicht darauf fest .

Aber wurde der Hanfanbau nicht auf massives bestreben der Baumwollindustrie verboten ?

Irgendsowas liegt mir da an , aber das muss ich mir erstmal wieder raussuchen .

Weil der THC gehalt im Industriehanf ist dermassen gering dass das Drogenargument da eigentlich nicht zieht


melden
factor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

26.02.2013 um 11:37
Nun ist es endlich soweit.

Bundesregierung will Fracking erlauben
Öl und Gas werden mit Chemikalien aus Gestein gepresst: Die Bundesregierung will das umstrittene Verfahren zur Rohstoffgewinnung erlauben. Ihr Gesetzentwurf setzt der Methode jedoch enge Grenzen

http://www.stern.de/politik/deutschland/foerderung-von-oel-und-gas-bundesregierung-will-fracking-erlauben-1976283.html

Ausbeute immerhin 13 Jahre und dann? Grundwasser an verschiedenen Stelle versaut?
Mirco Organismen im Boden werden zerstört bei denen hat heute noch keine Ahnung hat wie das alles zusammenspielt.

Und hinterher will es wieder keiner gewesen sein! Und das alles zum wohl des Volkes. Wenn dann alles versaut ist wird dem Bürger nochmals für die Entsorgung die Rechnung gemacht. Und wofür das alles. Um dessen angeblichen Hunger auf Energie zu stillen.

##### LLAACCHH #####

Möchte wissen welche Lobbyisten hier wieder den Politikern Geld in den Arsch stopfen.
Es geht wie immer nur ums liebe Geld


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fracking - Gefahr fürs Trinkwasser?

26.02.2013 um 11:39
factor schrieb:Und hinterher will es wieder keiner gewesen sein! Und das alles zum wohl des Volkes.
Du meinst eher den Konzernen oder ?
factor schrieb:Wenn dann alles versaut ist wird dem Bürger nochmals für die Entsorgung die Rechnung gemacht. Und wofür das alles.
Das ist heute schon leider die gängige Praxis.
factor schrieb:Möchte wissen welche Lobbyisten hier wieder den Politikern Geld in den Arsch stopfen.
Es geht wie immer nur ums liebe Geld
Es mus ssich was anden gesetzen auch zum Lobbyismus was ändern.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt