Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

679 Beiträge, Schlüsselwörter: Judentum, Zionismus, Zionisten

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:18
NeoDeus schrieb am 01.02.2012:Genug Konzerne, Banken, Organisationen haben vom Weltkrieg und auch vom Holocaust profitiert Diese "Subjekte" agieren heute noch und gehören teilweise zu sehr einflussreichen Instanzen der Wirtschaft und Politk. Und das ist m. E. ein Unding.
Wirklich? Die meisten Verantwortlichen aus dieser zeit dürften schon lange tot sein.


melden
Anzeige
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:22
Er meint auch eher die Organisationen als die konkreten Personen, die man haftbar machen sollte.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:24
@Fabs

Soweit ich weis mussten diese durchaus Zahlen. Verhaften geht ja schlecht :D


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:25
@TimBuktu
wenn man dem Mainstream glauben schenken darf, dann gibt es sowas wie Zionismus garnicht mehr, da ja nach der Gründung Israels, die Agenda des Zionismus beendet wurde.

@Fipse
ist schon klar, man kann es sich auch ganz einfach machen.
Die meisten Nazis sind auch schon tot, trotzdem muss(te) Deutschland die Repartionen zahlen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:26
@NeoDeus

Das ist was anderes. Die BRD ist Rechtsnachfolger vom Deutschen Reich. Die Unternehmen mussten (zum Teil) ebenfalls zahlen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:27
@Fipse
Prescott Bush der Großvater der späteren Präsidenten hat erst durch seine Geschäfte mit den Nazis das Vermögen geschaffen, mit dem seine Söhne später reich wurden...nur um mal ein Beispiel zu nennen.


melden
TimBuktu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:28
Ist es schon Zionismus als Jude für das jüdische Existenzrecht in Israel einzustehen?
Praktisch wollen dann alle Antizionisten, dass die Juden aus Israel abhauen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:28
@NeoDeus

Soll man seine Söhne jetzt dafür bestrafen?


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:35
@Fipse
ich bitte dich, das ist ein Clan...

Henry Ford der "berühmte" Erfinder und Autobauer wird heute noch oft gerne zitiert und geehrt, sowohl in der Werbung als auch in andern Instanzen. Das er ein riesen Antisemit war und dass er ein Buch geschrieben hat namens "Der internationale Jude" (ein Idol für manch einen SS-Mann damals)...wird nicht erwähnt. Dass er LKWs den Nazis lieferte wird auch nicht erwähnt.
Warum sollte man einen Antisemiten und Hetzer noch 60 Jahre später die Ehre erweisen und ihn noch hoch preisen? Wo bleibt die vom Westen so oft geforderte Moral und das Feingefühl...?

IBM hat Zählapparte (mit Lochkarten war es glaube ich) für die Nazis gebaut und an sie verkauft.
Da gibt´s noch soviele andere Beispiele....


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:38
@NeoDeus

Und was soll man deiner Meinung nach mit den Bushs machen?


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:41
TimBuktu schrieb:Ist es schon Zionismus als Jude für das jüdische Existenzrecht in Israel einzustehen?
Ich würde diese Frage mit Ja beantworten.
Man muss aber kein Jude sein um ein Zionist zu sein. Zionismus hat ja nichts mit dem Glauben zu zun.

http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Was-bedeutet-Zionismus-heute-article264024.html

@Fipse
Man hätte Prescott Bush in den Knast schicken sollen und ihm sein Vermögen wegnehmen müssen.


melden
TimBuktu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:42
NeoDeus schrieb: Henry Ford der "berühmte" Erfinder und Autobauer wird heute noch oft gerne zitiert und geehrt, sowohl in der Werbung als auch in andern Instanzen. Das er ein riesen Antisemit war und dass er ein Buch geschrieben hat namens "Der internationale Jude" (ein Idol für manch einen SS-Mann damals)...wird nicht erwähnt. Dass er LKWs den Nazis lieferte wird auch nicht erwähnt.
Warum sollte man einen Antisemiten und Hetzer noch 60 Jahre später die Ehre erweisen und ihn noch hoch preisen? Wo bleibt die vom Westen so oft geforderte Moral und das Feingefühl...?
Dann muss man aber auch die Frage stellen, warum ein Martin Luther heute verehrt wird und überall Straßennamen bekommt, obwohl er ein Antisemit erster Güte war der schon damals forderte Synagogen abzubrennen und alle Juden aus Deutschland auszuweisen. Luther war für die Nazis eine Leitfigur für ihren Antisemitismus, und so ähnlich haben sie es ja dann auch gemacht.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:44
@TimBuktu
wenn dem so ist, dann sollte man ihn nicht verehren. Ganz klar! Ich bin katholisch also ich habe mit dem eh nix am Hut ;)


melden
TimBuktu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 15:48
NeoDeus schrieb: Ich würde diese Frage mit Ja beantworten.
Man muss aber kein Jude sein um ein Zionist zu sein. Zionismus hat ja nichts mit dem Glauben zu zun.
Gut, dann bin auch als nichtjude Zionist (Katholisch) und stolz drauf!

Folglich wollen alle Antizionisten die Juden aus Israel deportieren. Ich habe aber schon früher gewusst das "Zionist" nur ein neuartiger Deckname für "(jüdischer) Israeli" ist. Mich kotzen diese Antisemiten an! Fordert irgendjemand das die Türken, Nordzypern zurückgeben sollen?


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 16:00
@TimBuktu
ich weiß nicht was das mit stolz zu tun hat?

Ich kann stolz darauf sein, wenn meine Tochter mit 11 Monaten alleine Laufen kann...aber warum sollte ein Mensch stolz darauf sein, dass er es gut findet dass ein Land existiert oder nicht.
Wenn du es gut findest ist das deine Sache, damit habe ich kein Problem

Wenn ich aber der Meinung bin, dass die zionistische Agenda mit der Gründung Israels 1948 nicht abgeschlossen ist, sondern diese in Form von agressiver Siedlungspolitik von Israel weitergeführt wird. Meine Meinung. Dann empfinde ich das als zionistische Politik. Das hat überhaupt nichts mit dem jüdischen Glauben zu tun. Wenn der Vize-Präsident der USA sich selbst als Zionist bezeichnet, weil er die israelische Politik unterstüzt...bin ich dann ein Antisemit weil ich gegen Antizionismus bin?

Ich glaube nicht. Natürlich ist die Defintion eine Gradwanderung... die einen Nutzen das um Ihren Hass auf die Juden zu verschleieren, die anderen wiederum lehnen einfach nur die israelische Politik ab. Das ist ja das Problem...


melden
TimBuktu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 16:16
Vor ein paar Tagen hat Sigmar Gabriel (SPD) nach seinem Besuch in Hebron auf Facebook geschrieben, Israel sein ein "Apartheids-Staat".

http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2217981/Sigmar-Gabriel-wirft-Israel-Apartheid-vor.html

Wenn man aber bedenkt das 20% der Israelis Muslime sind und es dort auch Christen gibt, weiß ich nicht wie Gabriel darauf kommt. Gerade wenn man das arabische Palästina besucht, dass Juden nicht duldet!


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 16:20
Wer glaubt eigentlich, dass "alle Juden" Zionisten seien? Warum und wozu gibt es eine Friedensbewegung, soziale Bewegungen und solche, die sich gegen die Orthodoxen richten? Israel ist kein geschlossener monolithischer Block. Wir sind ja auch nicht alle Merkels getreue Vasallen.

"Das Judentum" ist so ein albernes und falsches Konstrukt wie "Der Islam" oder "Das Christentum". Jede Aberglaubensgemeinschaft hat ihre Strömungen, radikale und liberale, orthodoxe und weltliche, fundamentale und banale. Das gilt nicht nur für die Monotheisten.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 16:28
NeoDeus schrieb:Man hätte Prescott Bush in den Knast schicken sollen und ihm sein Vermögen wegnehmen müssen.
Nur wenn er gegen das Gesetz verstoßen hat. Nun ist es eh zu spät. Sich darüber aufzuregen ist schlecht für die Gesundheit ;)


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 16:47
@Fipse
das hat nichts mit aufregen zu tun. Das hat er was mit Gerechtigkeit zu tun. Der Westen ist immer auf seiner Schiene der Doppelmoral unterwegs, wenns aber um die Leichen im eigenen Keller geht wird weggelassen und vergessen.

Warum sollte ich nicht darauf hinweisen bzw. mich darüber unterhalten? Wenn es dich langweilt oder dich nicht interessiert musst du nicht darüber reden.

Wikipedia: Prescott_Bush#Enteignung_w.C3.A4hrend_des_Zweiten_Weltkrieges

ich bin nicht der einzige der der Meinung ist das der Bush-Clan sein Reichtum durch Blutgeld erlangt hat...


melden
Anzeige

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

16.03.2012 um 16:54
@NeoDeus

Was dir aber kein Recht gibt die Familie als ganzes zu Verurteilen. Das stört mich nämlich.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt