Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

03.09.2012 um 21:07
Warhead schrieb am 28.08.2012:@vycanismajoris
Anschauen und vor allem zuhören...dann checkst du auch den Sinn der Übung
Und vor allem kannst du dich dann auf den zweiten Teil freuen
@Warhead

Interessant :), kommen wir zu Teil 2...
eckhart schrieb am 29.08.2012:Um den Mankiw im Zuammenhang mit der jetzigen Situation in der wir stehen, komplett verstehen (oder eben besser nichtverstehen) zu können
@eckhart

Ich vermute mal das geht nicht, trotzdem die Frage: ist es möglich den Mankiw in einem abstract darzustellen, ohne das ganze Buch lesen zu müssen? Oder gibts vielleicht eine I net Quelle die einen ausreichenden abstract bietet?


melden
Anzeige

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

03.09.2012 um 21:19
vycanismajoris schrieb:ist es möglich den Mankiw in einem abstract darzustellen, ohne das ganze Buch lesen zu müssen?
Ich glaube nicht.
Dann würde das seinem Ziel zuwiderlaufen, seine Alternativlosigkeit bzw. die Alternativlosigkeit unseres beherrschenden Wirtschaftsystems zu beweisen.
Die Alternativlosigkeit ist das Wichtigste.
Das betonen seine Leser und Schüler nachher immer.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

03.09.2012 um 21:22
Also ohne auf Einzelheiten des Buches eingehen zu müssen... das derzeit beherrschende Wirtschaftssystem ist alternativlos. Wir haben gar keine Möglichkeit es anders zu gestalten.

@eckhart


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

03.09.2012 um 21:48
@vycanismajoris
Nur weil wir in einer Analogie zum Gefangendilemma (Spieltheorie)
gefangen sind.
Da gibts gleich am Anfang viele interessante Google-Ergebnisse.

Im Endeffekt ist das Dilemma nur lösbar,
indem ein Spieler uneigennützig und sogar unter Gefahr für sein eigenes Leib und Leben
aus dem Dilemma ausbricht, indem er sich echt richtig bewegt.

Dabei geht die darauf folgende Gewalt -die daraus entsteht, dass andere Spieler vom Erhalt des Dilemmas zu profitieren glauben und sich gegen eine Auflösung des Dilemmas sträuben-
nicht von dem aus, der sich zuerst bewegt hat.

In der rauhen Wirklichkeit, kann die "Bewegung, die die Auflösung des Dilemmas" bewirkt, sehr leicht plötzlich von allein ausgelöst werden.
Zum Beispiel durch irgend einen Computerfehler.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 00:09
Gefangenendilemma kannte ich noch nicht, danke für die Infos.

Das Prinzip des Elends ist also das hier...

Selbstzitat
vycanismajoris schrieb am 28.08.2012:Das Grundproblem liegt wie bei allem in der menschlichen Spezies selbst. Die Paarung von Intelligenz und niederen gesteuerten Instinkten,
Wenn es wirklich so ist nützen unterschiedliche Wirtschaftssysteme, oder deren Veränderungen wenig, da bedarf es eher eines Evolutionsschubs.

@eckhart


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 09:22
@Warhead
Sehr interessant
Ich werde mir mal die Videos anschauen...


Gibts am Ende auch Losungsvorschläge?

den grundsätzlich bin eh der Meinung, dass der Kapitalismus niemals aufgehen kann... Den wenn ein System so viele mathematische formeln hat , wie soll dann Der normale Bürger damit zurecht kommen?

wir brauchen eine zentrale Planwirtschaft(weltweit) mit den richtigen Leuten, woran sich der normale Bürger orientieren kann.

Dieses bedeutet Freiheit aufgeben und Den richtigen Leuten(mensch) zu vertrauen.

Das Problem hier ist, die Welt musste aus einer Nation bestehen und am besten Auch aus einer relegion.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 13:26
@legenddiaz666
legenddiaz666 schrieb:den grundsätzlich bin eh der Meinung, dass der Kapitalismus niemals aufgehen kann... Den wenn ein System so viele mathematische formeln hat , wie soll dann Der normale Bürger damit zurecht kommen?
wir brauchen eine zentrale Planwirtschaft(weltweit) mit den richtigen Leuten, woran sich der normale Bürger orientieren kann.
Ich bin der Meinung, dass die Planwirtschaft/Sozialismus nie aufgehen kann, weil es auf einem falschen Menschenbild basiert. Unglaublich wie leichtfertig Menschen heutzutage ihre Freiheit aufgeben würden, von welchen Menschen in anderen Ländern nur träumen können.
Glaubst du ernsthaft, dass bei einer weltweiten Planwirtschaft noch Fortschritt möglich ist? Glücklicherweise sind du und deine Kumpanen in einer kleinen Minderheit.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 13:28
Ganz klar dagegen. Müsste ja wieder Arbeiten gehen, wenn ich nicht mehr von den Zinsen leben könnte.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 13:36
alternativlos.


Das hab ich doch neulich erst irgendwo gehört...wo nur wo
Na hier ist der zweite Teil
Dein Problem,und nicht nur deines,ist das du weder die einschlägigen Klassiker noch das Kapital selbst gelesen hast.Aber dazu isses ja noch nicht zu spät
@Warhead

Alternativlos ist auf den Mankiw bezogen. Es ist nicht meine Sicht. Ich habe das was @eckhart über dieses Mankiw Werk schrieb, so aufgefasst als würde dieser in seinem Werk unser beherrschendes Wirtschaftssystem als alternativlos darstellen.

Für mich ist die ganze Problematik eher auf die Menschheit an sich zurückzuführen, die nun mal nur ein bestimmtes Verhaltensrepertoire hat was nicht gerade darauf ausgelegt ist, das gerne geteilt wird.

Danke für die Links, schaue mal weiter. Mal kiken was dabei rauskommt :)


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 17:02
@liberta

dein beitrag ist einfach nur muell!!!

geh nach amerika und schau in Detroit,was der kapitalismus gemacht hat!!

wieso sollte kein technischer fortschritt moeglich sein, wie verblendet muss man sein?!!


es Ist natuerlich schoen wenn man auf der seite der ausbeuter steht ;) ?!

Dich sollte man nach el savadore transpotieren. Du wuerdest Deine meinung sofort aendern!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 17:23
@legenddiaz666

Hör bloss uff...zentrale Planwirtschaft,Fünf und Siebenjahrespläne,das war der Tod des realen Sozialismus,was bei rauskommt sind seelenlose Bürokratiemonster die jegliche Kreativität und Innovationen ersticken.
Dabei ist die zentrale Planwirtschaft,eigentlich handelt es sich um die bürokratisierte Form der sozialen Marktwirtschaft,keine Erfindung von Sozialisten.Sie ist das Konstrukt eines beinharten Erzkapitalisten,gedacht war sie für Kriegszeiten und andere Krisen,Rathenau schob seinen tollen Plan vom Plan Lenin in die Tasche bevor dieser nach Russland fuhr um die Oktoberrevolution anzuzetteln.
Lenin hatte vom Kontrollieren einen Plan,von Wirtschaft weniger,das ging ihm erst später auf,als er die Planwirtschaft schliesslich in die Tonne treten wollte war er zu krank und schwach

http://www.mdr.de/lexi-tv/gesellschaft/artikel21100.html


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

04.09.2012 um 18:46
vycanismajoris schrieb:Ich habe das was @eckhart über dieses Mankiw Werk schrieb, so aufgefasst als würde dieser in seinem Werk unser beherrschendes Wirtschaftssystem als alternativlos darstellen.
Richtig,
und praktisch alle Ökonomen stellen unser beherrschendes Wirtschaftsystem als alternativlos dar.

Wirkliche Ausnahmen gibts sehr selten. Stieglitz ist zB. einer der dazugelernt hat.

Zu Viele, die so tun, kommen aus der rechten Ecke.
Andere, die zB. den finalen Crash 2015,2016 voraussagen, sind Mietmäuler der Versicherungsbranche.
Und manche wollen nur Gold verkaufen.
Oder noch geschickter, sie "beweisen", dass man Gold nicht essen kann und bieten an, es aufzukaufen.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 05:01
Ich sehe es so wie Liberta.
Sozialismus und "zentrale Planwirtschaft" lehne ich kategorisch ab. Es ist doch glatter Selbstbetrug, anzunehmen, dass grade diejenigen, die in der sozialen Marktwirtschaft schon nichts zuwege bringen, uns in ein besseres "System" führen würden.
Das "System" das wir heute in Deutschland haben ist sicher nicht perfekt, aber wer damit nicht umgehen, kann sollte den Fehler auch mal bei sich selbst suchen, denn sehr viele Menschen können damit umgehen. Sogar so gut, dass sie diejenigen, die es nicht können (oder wollen), noch ganz ordentlich mitziehen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 05:21
@legenddiaz666
legenddiaz666 schrieb:geh nach amerika und schau in Detroit,was der kapitalismus gemacht hat!!
Ich haette Dich ja mal 89/90 durch Ostdeutschland fuehren koennen, dann haettest Du gesehen was die zentralisierte Planwirtschaft so alles ruiniert hat und da sah es im Vergleich zum Rest des Ostblocks noch relativ echt gut aus.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 08:33
Keines der beiden Systeme kann auf dauer funktionieren, zumindest nicht Positiv für alle.

Man sollte mal zusammen sitzen und ein komplettes und neues System entwickeln.
Ich schreib das jetzt einfach so hin, aber das isses nicht, das weiss ich.

Doch es ist zwingend nötig. dann muss man halt ein bischen Kreativität und Intelligents
zeigen, statt nur das zu wissen was schon immer da gewesen ist...

Und GAAAAAANZ wichtig, man muss sich was überlegen, dass nicht in Masslosigkeit und Gier ausartet, wie es heute der Fall ist...


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 14:05
GAAAAAAANZ wichtig ist auch, zu erkennen, dass fast alle, die das System stürzen wollen, weil sie sich angeblich über die Gier der anderen empören, eigentlich nur die eigene Gier befriedigt haben wollen.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 14:27
@Tripane
Dass stimmt so gar nicht. (zumindest nicht bei mir)
Das System ist nur nicht auf Gerechtigkeit programmiert, sondern auf Erfolg und Profit.
Und dies auf Kosten des Volks


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 16:26
Ich sagte ja "fast" alle. Vielleicht bist du eine der wenigen Ausnahmen. Aber schon wenn ich den ewigen Mißbrauch des Wortes "Gerechtigkeit" lese...als on irgendjemand sagen könnte, was das ist. Meist verbirgt sich auch hiter der Gerechtigkeitsfloskel nichts anderes als der Wunsch, hinterher besser dazustehen als vorher. Wenn jemand glaubt, es sei gerecht, dass er mehr zahlen solle, braucht er dazu keine Systemänderung. Das kann er auch jetzt schon haben, wenn er es wirklich will. Wer sagt denn, dass Erfolg und Profit schlecht oder ungerecht sind? Immerhin KANN man in diesem System Erfolg haben und Profit. Wer sich dem System komplett verweigert, darf auch das tun. Das ist Freiheit. Aber dass man dann eben nicht unbedingt zu den Großverdienern zählt, sollte auch klar sein. Das ist aber nicht die Schuld des "Systems".


melden
Anzeige

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

06.09.2012 um 17:23
@Tripane
Es ist einfach extrem schwer in diesem System.
Ich brauche nicht viel, bin mit dem was ich habe ziemlich zufrieden, aber wenn
einem auch noch das genommen wird was man hat, und das ist nicht viel,
empfinde ich das als ungerecht, wenn man sich das ganze Leben bemüht,
ein anständiges aber bescheidenes Leben aufzubauen und einem das Wasser
immer bis zum Hals steht. Ich will kein Grossverdiener sein, ich will nur mein Leben leben.
Mehr nicht. Und so geht es sehr vielen die ich kenne.
Ganz zu schweigen, von den 3. Weltländer...

Ich hoffe du verstehst, warum ich das System nicht so mag.

Aber das ist etwas OT...
Sorry meine Schuld...


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt