Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

2.105 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Islam, Muslime, Toleranz, Integration, Intoleranz
Der_Harlekin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 14:12
Der Islam. Gibt es den einen Islam überhaupt?

Wie auch immer. Ich persönlich sage: "Wer Menschen und Kultur in Deutschland respektiert, sich anpasst und die Sitten und Gesetze achtet, sei Willkommen und darf zu gerne bleiben! :bier: Wer das nicht tut.... hat hier nichts verloren... :bieralle:".

Fein.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 14:56
@Oberfeldwebel
Was meinen sie in welchem Sinne sie Rechtsprechen wird. In Allahs natürlich
Sofern es mit der üblichen Rechtsprechung übereinstimmt, warum nicht?

In der ganzen Integrationsdebatte sind paar ganz einfache Rückschlüsse nicht oder zuwenig beachtet worden.

Erstens, Es gibt zweierlei, eine Bring -und eine Holschuld.
Also müssen genügend Integrationsmassnahmen zur Verfügung stehen,
also Sprachkurse, Eingliederungsmöglichkeiten, keine überflüssigen Schikanen wie Burkini-oder Kopftuchverbote,
Beschäftigungsprogramme,
andernseits muss der Mensch, der Integration in hiesige Gesellschaft verlangt,
die Sprache lernen wollen,
hiesige Kultur kennenlernen nach der hiesigen Rechtssprechung leben wollen.
Nur zwei von 47 Ländern sind „frei“

Muslimische Führer und westliche Politiker reden viel und gerne über „Islamophobie“. Aber die Wahrheit ist, dass Muslime nicht nur im Westen, sondern auch in anderen Ländern der Welt, wo muslimische Minderheiten leben – etwa Ghana oder Indien –, ein Ausmaß an Gleichberechtigung genießen, von dem religiöse Minderheiten in muslimischen Ländern nur träumen können. Eine Studie von Jonathan Fox zu den Rechten religiöser Minderheiten zeigt, dass unter den zehn Prozent der weltweit am stärksten diskriminierten religiösen Minderheiten nur zwei Fälle sind, in denen Muslime von Staaten mit einer nichtmuslimischen Mehrheit unterdrückt werden: Myanmar und Russland. Dagegen gibt es vierunddreißig Fälle extremer Diskriminierung nichtmuslimischer Religionsgruppen durch einen Staat mit einer muslimischen Bevölkerungsmehrheit, darunter Christen in Saudi-Arabien, Pakistan, Afghanistan, Iran, Turkmenistan, den Malediven, den Komoren, Sudan, Brunei, Kuweit, Qatar, Ägypten, im islamischen Norden Nigerias und in der Türkei.

Die Daten stammen noch aus der Zeit vor dem Aufmarsch des „Islamischen Staates“. Seitdem sind religiöse Minderheiten in Syrien, dem Irak und Libyen ihres Lebens nicht mehr sicher. Sogar in muslimischen Ländern, wo religiöse Minderheiten in der offiziellen Gesetzgebung relativ gleichberechtigt sind, gibt es weitverbreitete und nicht selten mit Gewalt einhergehende Feindseligkeiten der muslimischen Mehrheitsbevölkerung, wie zum Beispiel in Indonesien. Während viele Muslime in nichtmuslimische Länder einwandern, wird die muslimische Welt zunehmend zu einer monokulturellen Wüste, weil Minderheiten massenhaft in die Flucht getrieben werden. Wenn es so weitergeht, ist die religiöse Säuberung des Nahen Ostens von seiner bereits stark geschrumpften christlichen Population – und das Gleiche gilt für andere nichtmuslimische Minderheiten wie die Bahai oder die Yeziden – bald vollendet.

Auch sind wohl nur an der muslimischen Welt die verschiedenen Demokratisierungswellen der vergangenen hundert Jahre vorbeigegangen. Laut dem Index politischer Rechte und bürgerlicher Freiheiten des „Freedom House Institute“ sind nur zwei von 47 mehrheitlich muslimischen Ländern als „frei“ zu bezeichnen (Tunesien und Senegal). Eine Mehrheit von 25 muslimischen Ländern ist „unfrei“, und die restlichen neunzehn Länder, darunter die Türkei, werden als „teils frei“ eingestuft. Der Kontrast zur nicht-muslimischen Welt könnte kaum stärker sein: Während nur vier Prozent der muslimischen Länder frei sind, gilt dies für 58 Prozent der nichtmuslimischen Länder der Welt; während 55 Prozent der muslimischen Länder unfrei sind, gilt das heutzutage nur noch für siebzehn Prozent der Länder ohne eine muslimische Bevölkerungsmehrheit. Ähnliches könnte man anführen für die Pressefreiheit oder die Rechte der Frau.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/hass-im-islam-terror-hat-mit-der-religion-zu-tun-14317475.html?printPaged...
Erstens haben die Sprachkenntnisse einen starken Einfluss. Unsere Studie zeigt: Wer über gute Sprachkenntnisse verfügt und überwiegend deutsche Medien konsumiert, hat bessere Chancen am Arbeitsmarkt. Das ist eine Sache, die liegt ganz klar bei den Migranten.
..
Seit den Anschlägen in Paris und Brüssel stellt sich die Frage, wie die Parallelgesellschaft im Brüsseler Viertel Molenbeek als Brutstätte des Terrorismus entstehen konnte. Wie erklären Sie das?

Meine vorherige Untersuchung hat gezeigt, dass das Niveau von Fanatismus unter Muslimen in Belgien deutlich höher ist als etwa in Deutschland. Auch bei fremdenfeindlichen Einstellungen gegenüber Juden und dem Westen hatte Belgien den höchsten Wert aller sechs untersuchten Länder. Dass da etwas richtig schiefgelaufen ist, ging aus der Studie schon hervor. Das wurde von ein paar Politikern in Belgien auch aufgegriffen, allerdings nur vom rechten Rand des politischen Spektrums, und damit sind die Argumente in den Augen vieler gleich wieder delegitimiert. Das ist leider mein Los.

Dabei waren sie früher bei den niederländischen Grünen.

Ich halte mich immer noch für einen Linken, der seine Forschungsergebnisse präsentiert. Aber die meisten Menschen wollen unbequeme Fakten nicht hören.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/migrationsforscher-koopmans-haelt-multikulti-fuer-fatal-14202950.html?printPagedAr...

Ich komme selber aus einer Multikulturellen Familie,
bin sehr offen aufgewachsen und sehr sensibilisiert auf Fremdenfeindlichkeit.
Meine Toleranzgrenze ist dadurch sehr hoch.
Wenn Menschen kommen und die westliche Kultur der Toleranz dazu ausnutzen, um ihre Nicht-Toleranten Eigenheiten einzuführen,
muss man Riegel schieben,
bis hierher und nicht weiter.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:04
@lilit
lilit schrieb:Sofern es mit der üblichen Rechtsprechung übereinstimmt, warum nicht?
Das wird es nicht. Das islamische Recht beruft sich auf die Scharia... die mit unserer Gesetzgebung nicht vereinbar ist.

Meiner Meinung nach haben religiöse Ansichten in der Rechtsprechung nichts zu suchen. Diese religiöse Ansicht wird jedoch mit dem Hijab durchaus dokumentiert.

Sollte es in ferner Zukunft einen Prozeß gegen einen muslimischen Menschen stattfindet der aus religiösen Motiven gehandelt hat, wer garantiert einem das die zuständige Richterin mit dem selben religiösen Hintergrund ein unbefangenes und Gesetzkonformes Recht spricht?

In Europa haben wir die Inquisition und weitere kirchliche Rechtsprechungen überwunden. Wir sollten nicht den Fehler begehen und nun den gegenteiligen Weg gehen.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:17
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Das wird es nicht. Das islamische Recht beruft sich auf die Scharia... die mit unserer Gesetzgebung nicht vereinbar ist.
Die Sharia ist kompatibel mit unserer Gesetzgebung, in vielen Punkten.
Dort wo sie es nicht ist, bleibt sie aussen vor.
Gwyddion schrieb:Meiner Meinung nach haben religiöse Ansichten in der Rechtsprechung nichts zu suchen.
Nun, solang sie kompatibel sind mit Rechtssprechung, dürfen sie
geglaubt und gelebt werden.
Gwyddion schrieb:Sollte es in ferner Zukunft einen Prozeß gegen einen muslimischen Menschen stattfindet der aus religiösen Motiven gehandelt hat, wer garantiert einem das die zuständige Richterin mit dem selben religiösen Hintergrund ein unbefangenes und Gesetzkonformes Recht spricht?
Die Rechtssprechung.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:22
lilit schrieb:Die Sharia ist kompatibel mit unserer Gesetzgebung, in vielen Punkten.
Dort wo sie es nicht ist, bleibt sie aussen vor.
Dort wo sie es nicht ist, verstösst sie auch gleich mal gegen Humanität und Menschenrechte.

Dort ist damit auch gleichzeitig das Ende der Verhandelbarkeit gegeben.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:23
@lilit
lilit schrieb:Die Sharia ist kompatibel mit unserer Gesetzgebung, in vielen Punkten.
Da wäre ich aber mal gespannt auf die Übereinstimmungen..
Der Einfachheit halber habe ich mal zwei Links gesetzt.
Wikipedia: Scharia
https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/stgb/gesamt.pdf
Das eine nach islamisch-religiösem Recht... aber nicht stellvertretend für andere Religionen.
Das andere betrifft die weltliche Gesetzgebung.

Im übrigen liegt darin schon ein Unterschied.
lilit schrieb:Nun, solang sie kompatibel sind mit Rechtssprechung, dürfen sie
geglaubt und gelebt werden.
Geglaubt und gelebt darf alles werden, sofern es nicht gegen geltendes Recht verstößt. Es darf jedoch nicht dazu führen, die weltliche Rechtsprechung mit religiöser Motivation zu unterminieren.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:25
Die Scharia sollte überhaupt keine Rolle bei einer Rechtssprechung in Deutschland spielen, das mal vorweg.

Wir sprechen immer davon, dass die Religion etwas persönliches ist, das nur einem selbst etwas angeht.

Daher sehe ich es nicht ein, wieso irgendetwas nach der Scharia geurteilt wird, völlig unabhängig davon, ob sie mit dem Gesetz kollidiert oder nicht.

Das sollten wir symbolisch schon mal abstellen.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:29
@insideman
insideman schrieb:Wir sprechen immer davon, dass die Religion etwas persönliches ist, das nur einem selbst etwas angeht.
Religion ist nicht nur etwas persöhnliches, Religion vetritt auch moralische Werte.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:31
Threadkiller2 schrieb:Religion ist nicht nur etwas persöhnliches, Religion vetritt auch moralische Werte.
Nicht meine, nicht die von Hans und auch nicht die von der Trude.

Daher hat das auch nichts in einem Gesetz zu suchen.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:37
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Im übrigen liegt darin schon ein Unterschied.
In allen Punkten ist eine muslimische Lebensart kompatibel mit hiesigen Gesetzgebungen und Religionsfreiheit.

Wenn sie das in Einzelnen Punkten nicht ist,
wenn
Ehrenmorde,
Inakzeptanz von Homosexualität,
oder Teilnahme an Schwimmunterricht
oder sonstige "normale" Dinge wie Handgeben,
Teilnahme an Schullager,
oder Antisemitismus
oder sonstiger Hass auf "westliche Lebensweise"
oder "Ungläubiger"
propagiert wird, sollen sie doch bitte ausreisen
und
in all die Länder gehen, wo solche Ansichten von Haus aus verbreitet werden.
Flucht vor der Religion

Rana Ahmad Hamd ist nach Deutschland geflohen - nicht vor Krieg oder aus Armut, sondern weil sie nicht mehr an Gott glaubt. Darauf steht in Saudi-Arabien die Todesstrafe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/saudi-arabien-flucht-vor-der-religion-14286388.html


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:37
@insideman
insideman schrieb:Nicht meine, nicht die von Hans und auch nicht die von der Trude.
Doch, doch, sehr viele religöse werte stehen im einklang mit unserem Werte System.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:38
@lilit
lilit schrieb:In allen Punkten ist eine muslimische Lebensart kompatibel mit hiesigen Gesetzgebungen und Religionsfreiheit.
Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden... ich spreche aber von der Kompatibilität der islamischen Scharia und des deutschen Rechts.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:40
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Doch, doch, sehr viele religöse werte stehen im einklang mit unserem Werte System.
Unbestritten ist, das das Christentum Einfluß auf die Menschenrechte genommen hat.
Dennoch hat auch die Kirche nichts in der Rechtsprechung zu suchen.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:41
@Gwyddion
Das ist das Gleiche, weil eine allgemeingültige Sharia gibt es nicht.
Also ist allen Muslimen, sofern sie moderat und nicht sektenmässig extremabgedriftet sind, eine muslimische Lebensweise unter deutschem Gesetz möglich,
ohne irgendwelche Gesetzbrechung.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:44
@lilit

Reden wir aneinander vorbei?
Du sprachst vorhin von.. ich zitiere mal den Wortlaut:
@Oberfeldwebel

Was meinen sie in welchem Sinne sie Rechtsprechen wird. In Allahs natürlich



Sofern es mit der üblichen Rechtsprechung übereinstimmt, warum nicht?
Gwyddion schrieb:Das wird es nicht. Das islamische Recht beruft sich auf die Scharia... die mit unserer Gesetzgebung nicht vereinbar ist.
lilit schrieb:Die Sharia ist kompatibel mit unserer Gesetzgebung, in vielen Punkten.
Wir reden doch hier über die Anwendung der Scharia aufgrund einiger kompatibler ( was immer noch zu beweisen wäre ) Übereinstimmungen mit dem deutschen Recht und nicht über das Leben als religiöser Mensch hier in D.

Dazu muß ich noch anführen, das Deutschland ein säkulares System hat, wobei Staat und Religion strikt getrennt sind.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:47
@Gwyddion
Die Sharia ist kompatibel mit unserer Gesetzgebung, in vielen Punkten.

..
Wir reden doch hier über die Anwendung der Scharia aufgrund einiger kompatibler ( was immer noch zu beweisen wäre ) Übereinstimmungen mit dem deutschen Recht und nicht über das Leben als religiöser Mensch hier in D.
@Gwyddion
In vielen Punkten ist die Sharia stimmig mit den hiesigen Gesetzen.
also in genug Punkten, damit ein Muslim Muslim sein darf,
innerhalb unserer Gesetzgebung, und nirgendwo in seiner Religion dermassen aneckt, um vom Nirvana ausgeschlossen zu bleiben, weil er deutsche Rechtssprechung befolgt hat.

Jetzt klarer?
:D


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:48
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Dennoch hat auch die Kirche nichts in der Rechtsprechung zu suchen.
Das würde ich so unterstreichen. Was mich auch ganz massiv stört, ist gerade die Kirche von christlicher Menschenliebe redet in Anbetracht des Aunutzens schwächerer Gruppen, sei es Ausbeutung der Kinder durch Sexdiensten, sei es Ausbeutung der Arbeitnehmerrechte durch christliche Gewerkschaftverträge, sei es die Männerdomäne zu platzieren.

Über allem steht die christiliche Nächstenliebe, die dazu dient die Bevölkerunng ruhig zu halten. Das ist ein ewiges Mantra. Denn wenn man die Bevölkerung ruhig hält, stehen dieser Institution weitere und leichtere Ausbeutung bevor, weil sich die Rahmenbedinungen verschlechtern, denn die christliche Nächstenliebe gibt ja ab und teilt und teilt. Nur Kardinal Marx hier in Oberbayern teilt nicht gerne, wenn man denn sieht was sein Hobby ist, - nämlich das Sammeln von historischen Autos. Ich habe noch nirgends vernommen, das er Autos verkauft hat um den Flüchtlingen zu helfen, im Gegensatz zu denen, die privat spenden. Aber dazu ruft er auch auf.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:55
@Bauli
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Dennoch hat auch die Kirche nichts in der Rechtsprechung zu suchen.
Bei Kirche und Menschenrechten und Gesetzgebung gilt das Gleiche wie für den Islam,
sie haben nur soweit etwas darin zu suchen, soweit sie mit säkularen weltlichen Gesetzen kompatibel sind.

Auch da sind sie es, genuso wie Sharia.
Wie viele Hilfswerke sind christlich, wie viele islamisch?
Das jeder noch mit jeder Hilfslieferung eine christliche oder islamische Erlöserbotschaft miteinbestellt bleibt dahingestellt.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 15:57
@Bauli
Bauli schrieb: Ich habe noch nirgends vernommen, das er Autos verkauft hat um den Flüchtlingen zu helfen, im Gegensatz zu denen, die privat spenden. Aber dazu ruft er auch auf.
Wenn die Flüchtlingsproblematik mit verkauf seiner Autos zu lösen wäre, würde er das tun, da bin ich mir ganz sicher, aber wäre das die Lösung ? wenn wir unseres ganzes hab und gut verteilen würden ? würde das Problem lösen ?


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

02.07.2016 um 16:02
@lilit
lilit schrieb:In vielen Punkten ist die Sharia stimmig mit den hiesigen Gesetzen.
also in genug Punkten, damit ein Muslim Muslim sein darf,
Dann bringe doch mal einige Beispiele wo eine Übereinstimmung stattfindet.
Es ist dabei unerheblich ob ein Muslim Muslim sein darf.
Das Strafgesetzbuch unterscheidet nicht nach Religionen da es auf der Weltlichkeit beruht. NICHT auf der Geistlichkeit.

Und noch ein letztes mal.... Die Gerichtsbarkeit urteilt und richtet WELTLICH.
Weshalb soll nun ein Atheist, Homosexueller ect. pp. in unserem Land aufgrund einer religiösen Vorliebe abgeurteilt werden?


melden
397 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt