Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

2.170 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Islam, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:19
@trance3008

Die iranische Community ist hervorragend integriert, hat überdurchschnittlich hohe Bildungssabschlüsse und das obwohl es fiese Muselmanen sind. Tja, vielleicht ist doch nicht der religöse Hintergrund entscheidend, sondern die Bildung?

http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article1021896/Tuerken_in_Deutschland_Das_schwere_Erbe_der_ersten_Generation.html

75% Arbeitslosigkeit halte ich für ein Gerücht. Aber man weiss ja, wie solche Zahlen ausgerechnet werden, da wird dann die Gesamtbevölkerung (also Kinder und Alte)als Grundwert genommen und nicht der Anteil der Erwerbsfähigen.

Kopp-verlag ausleger sind auch nciht gerade ein Quell seriöser Informationen.

Wir brauchen mehr Leute, die dieses Land aufbauen, anstatt es zu ruinieren und seine Gastfreundschaft auszunutzen.

Wir brauchen vorallem keine Hyteriker, die irgendwelche Untergangszenarien kolportieren.

Andere Ausländer schaffen es schließlich auch

So wie die Italiener zum Beispiel?Die werden hier immer gern als Musterbeispiel für Integration gesehen, obwohl sie das gar nchct sind.


1x zitiertmelden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:22
@GilbMLRS

Die Italiener haben sogar recht ausgeprägte Parallelgesellschaft, sie sind statistisch gesehen einer der Migrantengruppen mit dem niedrigsten Bildungsniveau, durch ihr verzweigtes Netzwerk, finden aber viele Italiener ihr Auskommen im gastronomischen Sektor oder im Einzelhandel.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:24
@Obrien

Ich habe den Text auch gelesen.

Was du aber nicht zitiert hast, is Folgendes:

nd es ist tatsächlich so, dass es einen hohen Anteil deutsch-italienischer Ehen gibt, es bestehen auch viele Freundschaftsnetzwerke zwischen Deutschen und Italienern. Kulturelle Abschottung besteht also nicht in so hohem Grad wie beispielsweise bei der türkischen Community.

Hmmmm...hastes vielleicht überlesen?


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:25
Man hätte seinerzeitige Verträge wirklich wörtlich nehmen sollen,
als es um "Gastarbeiter" ging!

@Can
@GilbMLRS kann vielleicht hier mehr mitreden, als du.
DDR war schon vor der Wiedervereinigung Deutschland,
merk dir das.


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:28
@ramisha

DUnkeldeutschland um genau zu sien.... :D

War nur ein Witz, bevor hier aufgebrachte Mitteldeutsche über mich herfallen ;)

Aber komischerweise sind es vorallem die Ossis, die sich beschweren, oibwohl es im Osten weniger Ausländer gibt, als im Westen.

http://www.bpb.de/wissen/1R6EXS,0,0,Ausl%E4ndische_Bev%F6lkerung_nach_L%E4ndern.html

@GilbMLRS

Nein, das habe ich nicht überlesen. Es ist ja keineswegs so, das es nicht auch Positives zu vermelden gibt.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:32
@Obrien

Och ich fahr hier jeden Tag durch nen Stadtteil wo an jedem zweiten Briefkasten der Name auf -ow, -ew, -ina, -owa endet. Hört man auch, wenn man an den Leuten vorbeifährt, die sich unterhalten "niesniwotsch drienswa kolowjakowskaja" oder so ähnlich :D

Nguyen is hier aber auch ein Sammelbegriff^^


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:34
@Obrien
Ich bin kein Ossi, aber vielleicht fühlen sich die durch die Aufnahme
von Ausländern benachteiligt und hätten gerne deren Anteil am Kuchen.

Im Übrigen bin ich der Meinung: Wer sich über Ossis aufregt, hat kein
Recht, über Ausländer herzuziehen. Dem sollte erst mal klar werden,
dass es seit geraumer Zeit ein geeintes Deutschland gibt und dann kann
er sich darüber den Kopf machen, ob und wen er rausschmeißen will.


1x zitiertmelden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:34
Die Menschen aus'm Osten müssen sich noch erst einmal gegenüber ihren Westdeutschen Landsleuten emanzipieren, deswegen ist Fremdenfeindlichkeit vor allem drüben weit verbreitet und das obwohl der Tatsache, das überwiegend Flüchtlinge und Asylanten drüben leben, während im "Westen" Ausländer bereits in der 4 Generation leben. @Obrien


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:35
@GilbMLRS

Konzentrationen sind nicht ungewöhnlich,bei euch ist der Ausländernateil dennoch wesentlich niedriger. Guckst du link.


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:37
@Can
@ramisha

Ich glaube Fremdenfeindlichkeit ist vorallem aufgrund der größeren Armut weit verbreitet. Eine wirtschaftlich schwierige Situation schafft nunmal Unzufriedenheit.
Deswegen mache ich den Ostdeutschen auch keinen Vorwurf.


1x zitiertmelden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:37
@Obrien
Zitat von ObrienObrien schrieb:Die iranische Community ist hervorragend integriert, hat überdurchschnittlich hohe Bildungssabschlüsse und das obwohl es fiese Muselmanen sind. Tja, vielleicht ist doch nicht der religöse Hintergrund entscheidend, sondern die Bildung?
liegt wohl daran dass sie vor nem repressivem islamischen staat geflohen sind und nicht nso viel islam wollen. liegt vielleicht auch an der anderen auslegung des islam denn sie (die iraner) sind zu 90% schiiten während die türken hier zu über 60% sunnitisch sind.
außerdem fliehen aus dem iran überwiegend gebildete leute die sich eben mit dem system dort nicht arrangieren können und aus der türkei kommen oder kamen überwiegend nicht so gut ausgebildete um es mal sehr wohlwollend auszudrücken

zu den iraner in deutschland
Die Zahl der in Deutschland lebenden Iraner beträgt zwischen 100.000[1] bis 120.000[2], dabei werden auch die Iraner mit deutscher Staatsangehörigkeit berücksichtigt, somit liegt die iranische Diaspora in der Bundesrepublik Deutschland im europäischen Vergleich an der Spitze, vor Großbritannien, Schweden, Frankreich und Italien.[3]

In Hamburg leben 10.000 bis 25.000 Personen iranischer Abstammung[4], die größte Anzahl in einer deutschen Großstadt; sie bilden nach London die zweitgrößte Gemeinschaft in Europa. Weitere Konzentrationen der in Deutschland lebenden Iraner, sind vor allem in den Großstädten der alten Bundesländer Hessen und Nordrhein-Westfalen vorhanden. Hamburg entwickelte sich seit den 1960er Jahren zu einem Zentrum der Iraner; es bestehen viele Kultur- und Moscheevereine wie das Islamische Zentrum Hamburg, welches das Zentrum des schiitischen Islam in Deutschland darstellt, persische Restaurants und Geschäfte sowie die 1965 gegründete Bank Melli Iran, die in der Hamburger Altstadt ansässig ist.

Die iranischen Migranten bilden eine heterogene Gruppe aus bis zu zehn unterschiedlichen aus dem Iran stammenden Ethnien und Sprachgruppen. Den größten Anteil haben die ethnischen Perser, gefolgt von Aserbaidschanern, Kurden und Luren sowie Afghanen und weiteren kleineren Ethnien. Nahezu alle sprechen Persisch und zusätzlich oft auch ihre ursprüngliche Muttersprache.
es liegt wohl auch an der kleinen menge dass sie sich nicht abschotten und ihr altes system hier etablieren wollen
religion ist nicht unbedingt der absolute faktor aber je nachdem wie streng man seinen glauben auslegt ist er durchaus intergrationsbehindernd


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:40
@Can

Vielleicht liegts auch daran, dass die intelligenten Leute im Osten zur Abwanderung gezwungen sind, während den Ungebildeten, die zum Hierbleiben verdammt sind keine Perspektive geboten wird und diese sich deshalb im Ausländer nen Sündenbock suchen und deswegen der prozentuale Anteil an Nazis in fast menschenleeren Gebieten im Osten exorbitant über dem Mittel liegt?

Schonmal nen bisschen versucht, die Ursachen anzuschauen anstatt ständig mit deinem Osten = Nazi Geschwafel vorzupreschen als gäbs kein Morgen?


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:40
@SLF

außerdem fliehen aus dem iran überwiegend gebildete leute die sich eben mit dem system dort nicht arrangieren können und aus der türkei kommen oder kamen überwiegend nicht so gut ausgebildete um es mal sehr wohlwollend auszudrücken

Exakt, womit wir den Zusammenhang zwischen Bildung und Integration erschlossen haben.
Daher finde ich auch die Überbetonung des religiösen Hintergrundes nicht gerade zielführend.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:40
"Die iranische Community ist hervorragend integriert, hat überdurchschnittlich hohe Bildungssabschlüsse"

Die einzigen, die überdurchschnittlich hohe Bildungsabschlüsse haben, sind die Vietnamesen, Chinesen und Japaner. Die Moslems belegen ALLESAMT die unteren Ränge. Liegt wohl doch an der Religion, dass diese Menschen sich seit eh und je mehr durch die Arbeitsfaulheit und Gewaltbereitschaft als durch Ehrgeiz und Intelligenz auszeichneten. Wenn sie schon in ihren eigenen Heimatländern nichts gebacken bekommen, wie kann man dann annehmen, dass sich diese Einstellung im Ausland ändert?

"75% Arbeitslosigkeit halte ich für ein Gerücht"

Bitte gib deine eigene subjektive Meinung nicht als Tatsache aus.

Youtube: türken 50% arbeitslos 75% keinen schulabschluß in berlin
türken 50% arbeitslos 75% keinen schulabschluß in berlin

http://www.tagesspiegel.de/berlin/jeder-zweite-tuerke-ist-arbeitslos/1310622.html

"Kopp-verlag ausleger sind auch nciht gerade ein Quell seriöser Informationen"

Ja was sind denn seriöse Informationen für dich? Jene, die von linken oder linksextremen Auslegern stammen und die Moslems als "kulturelle Bereicherung" betiteln während sie alle Schuld auf die deutsche Politik abladen? Glaubst du all die auf den Seiten dokumentierten Vorfälle haben nie stattgefunden? Also bitte! Genauso verhält sich ein Ignorant!

" Wir brauchen vorallem keine Hyteriker, die irgendwelche Untergangszenarien kolportieren"

Und noch ein Indiz für deine Naivität und Ignoranz. Offenbar hast du überhaupt keine Ahnung, was momentan in Europa abgeht, tust aber so, als hättest du den vollen Durchblick. Alle Kritiker sind bekloppt, nur du und deinesgleichen nicht...

"So wie die Italiener zum Beispiel?Die werden hier immer gern als Musterbeispiel für Integration gesehen, obwohl sie das gar nchct sind."

Die Italiener haben bis jetzt noch keinem europäischen Staat so viele Probleme bereitet wie die Moslems. Sie sind auch nicht schlechter integriert als andere Ausländer. Ich kenne so einige von ihnen und sie alle haben vieles im Leben erreicht.


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:44
@GilbMLRS

Vielleicht liegts auch daran, dass die intelligenten Leute im Osten zur Abwanderung gezwungen sind, während den Ungebildeten, die zum Hierbleiben verdammt sind keine Perspektive geboten wird und diese sich deshalb im Ausländer nen Sündenbock suchen und deswegen der prozentuale Anteil an Nazis in fast menschenleeren Gebieten im Osten exorbitant über dem Mittel liegt?

In diesem Punkt bin ich deiner Meinung, daher ist die Integrationsdebatte für mich eine Scheindebatte, ein Popanz, der aufgebläht wird, um von dringlicheren Misständen abzulenken.
Damit will ich bestehende Probleme nciht leugnen, aber man sollte sich um dringlichere Probleme kümmern.

Schau mal nach Dänemark, dort hat sich die wirtschaftliche Situation für viele Menschen verschlechtert, der Sozialstaat der einst als Vorzeigemodell für Europa galt, wurde nach und nach demontiert. Aber Ausländer und Zuwanderung sind dort das große Thema, damit gewinnt man Wahlen, obwohl die Regierung sonst nichts kann.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:46
Zitat von ramisharamisha schrieb:Im Übrigen bin ich der Meinung: Wer sich über Ossis aufregt, hat kein
Recht, über Ausländer herzuziehen. Dem sollte erst mal klar werden,
dass es seit geraumer Zeit ein geeintes Deutschland gibt und dann kann
er sich darüber den Kopf machen, ob und wen er rausschmeißen will.
Das gilt aber auch andersrum. Ossis haben zur damaligen Zeit und dem Wirtschaftswohlstand in der BRD nichts beigetragen, weil sie natürlich auch nicht konnten. Ist verständlich, haben auch ne' schwierige Ausgangssituation nach der Wiedervereinigung gehabt. Aber ein wenig Dankbarkeit gegenüber Ausländern wäre auch nicht schlecht oder?

Und leider regen sich heutzutage viele "Ossis" über Ausländern auf. Ich alleine kann über mindestens 3 Fälle von Ausländerhass von Ostdeutschen die im "Westen" leben, berichten.

Die Wiedervereinigung nimmt auch bei Ausländern ein eigenständigen Kapital ein, nicht nur bei den Deutschen.

@GilbMLRS

Ich hab' ja bereits geschrieben, das ich eure Situation durchaus verstehen kann, aber Toleranz hört da auf wo Gewalt ins Spiel kommt und es um die eigene körperliche Unversertheit geht.


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:48
@Obrien

die religion erwähne ICH auch immer nur dann wenn sie wie ein popanz vor sich hergetragen wird und mit ihr ständig die toleranzschwelle des landes herausgefordert wird. es fängt an beim verteidigen der ominösen burka, geht über zu sport und ausflugsverweigerung aufgrund einer kamelfatwa, und und und
dann wird die religion zum hindernis. sie wird ebenso zum hindernis wenn verkorkste eltern ihre kinder zwar in die koranschule prügerln würden aber die allgemeine schulpflicht als unwichtig erachten
ja dies ist eine minderheit aber sie schreit so laut wie brüllaffen und wird daher überproportional wahrgenommen. man könnte fast meinen wer schreit hat recht...

für mich besteht ein klarer zusammenhang zwischen der tiefe der religiösität eines menschen und seiner integrationsfähigkeit in eine pluralistische gesellschaft. dies gilt für den hardcorechristen ebenso wie fundamental orientierte muslime


melden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:53
@Can
Das Ossis sollen den Ausländern dankbar sein?
Dann sollten das die Wessis auch - immer diese Unterschiede!

Und die Wiedervereinigung ist eine innerdeutsche Angelegenheit,
warum sollte das bei Ausländern ein besonderes Kapitel sein?


1x zitiertmelden

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 17:54
@Can

Warum sollen wir jetz Ausländern pauschal dankbar sein? Ich mein, wir könnten ja dem großen sowjetischen Bruder dankbar sein, der unsere Fabriken demontierte und das Eisenbahnnetz eingleisig werden ließ. So wie wir nichts zu eurem Wohlstand beigetragen haben, haben eure Gastarbeiter nichts für uns getan. Und als dann die Wende kam, habt ihr einen gigantischen Betriebs-Liquidator und Sammelbecken für Wirtschaftskriminelle aus dem Boden gestampft, die die Wirtschaft in Ostdeutschland systematisch geplündert und vergewaltigt hat, Hunderttausende Arbeitsplätze wurden hier vernichtet, sanierbare Unternehmen wurden ruiniert und die Treuhand verstand sich prima in Inkompetenz und Korruption.

Das Volk, dem die gesamte Wirtschaft de facto gehörte (Volkseigene Betriebe) wurde enteignet, das ehemalige Volkseigentum wurde getreuhändelt, verschachert an Verbrecher, die dann alle Register zogen, sich selber ein drittes Ei zu ergaunern.

Wieso willst du uns also einen Maulkorb verpassen, wenn es die großmäulige Kohlregierung nicht auf die Reihe brachte, die Wiedervereinigung einigermaßen gaplant über die Bühne zu bringen?


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was bedeutet für euch Integration von Muslimen?

13.04.2011 um 18:08
@trance3008

Die Rede ist von Berlin, eine allgemein wirtschaftlich schwache Stadt, übrigens ist dort von 42% die Rede und nicht von 75%.

Sie sind auch nicht schlechter integriert als andere Ausländer.

Doch, sind sie.

Die einzigen, die überdurchschnittlich hohe Bildungsabschlüsse haben, sind die Vietnamesen, Chinesen und Japaner. Die Moslems belegen ALLESAMT die unteren Ränge.

Falsch. Iraner gehören zu den Migrantengruppen, mit dem höchsten Bildungsniveau.

http://www.e-politik.de/lesen/artikel/2010/sarrazins-verdummungstheorie/

Sie ahben eine weitaus höhere Akademikerquote als die einheimische Bevölkerung. Sie stehen in ihrem Bildungserfolg in nichts, hinter vietnamesischen Migranten nach.

Auch Iraker sind überdurchscnittlich gut gebildet.

@SLF



ja dies ist eine minderheit aber sie schreit so laut wie brüllaffen und wird daher überproportional wahrgenommen.


Deswegen schaue ich auch genauer hin.


melden