Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

259 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Krise, Finanzen, Eudssr

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:11
Aldaris schrieb:Ich kann die Frage leider nicht beantworten, aber ich denke, dass wir Europäer diese Krise verletzt überstehen. Es wäre fatal für Europa, wenn die EU zusammenbricht. Dann hat Deutschland quasi so gut wie nichts mehr zu sagen in der großen, weiten Welt. Miltitärisch und wirtschaftlich ist nur die EU als Ganzes eine ernstzunehmende Kraft.

Sollte der Euro weiterhin so absaufen, dann könnte es unangenehm werden. Der SuperGAU wäre natürlich eine Auflösung der EU, was wir doch alle nicht hoffen wollen. Schließlich steckt viel Arbeit in dem Aufbau der europäischen Gemeinschaft und vereint zu sein, ist besser, als wieder Grenzen zu ziehen.
Das ist so nicht korrekt. Du bist leider Opfer eines sehr gewitzten Tricks, den die Politiker seit Jahrzehnten anwenden: Die EU und Europa synonym zu verwenden. Tatsache aber ist, dass Europa nur ein Kontinent ist, ein geographischer Begriff. Wenn es, neben den geographischen Begriffs, noch eine andere Definition für "Europa" gibt, dann sind es die Menschen. Die Bevölkerungen in den einzelnen Ländern.

Die EU ist aber nicht Europa, Europa ist nicht die EU. Die EU ist ein zentralistischer und ziemlich undemokratischer Verwaltungsapparat. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn es die EU nicht mehr geben wird, dann wird es immer noch Frieden in Europa geben, immer noch Demokratie und immer noch Wohlstand. Stell dir mal folgende Fragen: Hindert gerade die EU daran, dass Deutschland gegen Frankreich Krieg führt? Ich glaube doch nicht, oder? Haben wir mit der Schweiz Krieg oder mit Norwegen? Denn beide sind nicht Mitglied in der EU.

Dasselbe gilt für den Handel.

Handeln tun die Völker immer. Auch ohne die EU werde ich weiterhin holländischen Käse lieber essen als deutschen. Und Holländer werden weiterhin BMW's und Mercedes kaufen.

Gleiches gilt für die offenen Grenzen oder Umweltstandards. Wir können das alles ohne EU haben. Denn das schlimmste ist, dass diese EU undemokratisch ist. Kannst du den EU-Kommissionspräsidenten wählen oder abwählen? Oder den Ratspräsidenten? Oder die Beauftrage für Außenpolitik? Und warum ist deine Stimme um ein vielfaches weniger wert als die eines Belgiers?

Nein, die EU kann so nicht bestehen. Und das ist gut so.


melden
Anzeige
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:15
@GrandOldParty

Der europäische Binnenhandel funktionierte unter einer EWG sogar besser als unter der faschistoiden EU


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:30
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Du bist leider Opfer eines sehr gewitzten Tricks, den die Politiker seit Jahrzehnten anwenden:
Mit Sicherheit bin ich kein Opfer irgendwelcher Tricks. Zumindest nicht mehr als du es bist. Ich lese viel und viele verschiedene Quellen, mehr kann auch ich nicht tun, um mich nicht austricksen zu lassen.

Dass es einen großen Bedarf an Verbesserungen in der EU bzw. in der Verwaltung der EU gibt, das lässt sich wohl nicht abstreiten. Ebenso ist die undemokratische Handhabung auch ein Problemfall, den man so zukünftig nicht so stehen lassen kann. Leider wäre eine rein-demokratische Lösung momentan noch ein ausgemachter Firlefanz, zumal die europäischen Staaten kulturell noch zu weit auseinander stehen und sich die Gemeinschaft Europas noch nicht in die Köpfe der Menschen eingepflanzt hat (Im SPIEGEL gab es genau dazu einen guten Artikel.). Wir stehen lediglich bei einer Währungsunion, genau das muss sich ändern.

ABER: Die Vereinigung von vielen Ländern hin zu einer Art großem Staat ist meiner Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung. Unabhängig von Währunsproblemen und kulturellen Differenzen; so ist ein Konstrukt wie die EU ein Wegweiser hin zu einer vereinten Menschheit; Im Zeichen der Globalisierung ist es unsinnig, wieder zurückzukehren zu abgegrenzten Staaten.

Der Unmut rührt doch hauptsächlich von einem gewissen Punkt her: Euro!

Zu erkennen, welchen Wert die europäische Gemeinschaft hat, bleibt den meisten Menschen wohl in ihrer Blindheit verwährt. Ich bin keinesfall unkritisch, was die ganzen Fehlentscheidungen der Politiker angeht, aber ich halte es für richtig, dass wir uns in dieser Gemeinschaft befinden und daran arbeiten diese Gemeinschaft aufrecht zu erhalten.

Ich halte die EU für eine große Errungenschaft, aber sicher! Es passt derzeitig nicht, wenn man so eine Meinung vertritt ..


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:35
@Aldaris Du kannst das alles glauben. Du kannst auch glauben, dass die EU eine Errungenschaft ist usw. Ich glaube es nicht. Der Punkt ist bloß, wenn etwas nicht demokratisch ist, hat es keinen Wert. Man kann nicht einfach sagen, die Menschen verstehen es nicht und sollten deshalb nicht darüber entscheiden. Das geht nicht.

Die Menschen haben auch das Recht, falsche, in deinen Augen falsche, Entscheidungen zu treffen. Du verhältst dich wie diese EU-Elite: Jedes mal, wenn die Menschen über die EU abstimmen, sagen sie nein. Und jedes mal wird darüber einfach hinweg gegangen.

Glaubst du, man kann den Menschen irgendetwas aufzwingen? Glaubst du, mit einem Aufzwingen von oben, wir sich jemals so etwas wie eine europäische Identität entwickeln?

Warte mal ab, was die Menschen mit dieser EU machen werden, wenn es so weitergeht.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:36
@Aldaris
Wenn die EU grundlegend reformiert werden würde, wäre sie das. Aber das wird sie nicht. Und die Zeit ist auch noch lange nicht vorhanden für eine united states of europe. Die meisten Gesetzgebungen der EU sind schrott und dienen Kartellen aber nicht dem jeweiligem Volk. Den Euro hätte man nicht einführen müssen. Das einzig gute ist der Binnenmarkt, den wir aber auch ohne EU und Euro hätten haben können. Doch die EU wirkt gegenteilig ihres eigenen Anspruchs: sie spaltet, statt zu vereinen.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:38
Vor allem muss man eines mal bedenken: Wenn diese Demokratiedefizit, was gerade herrscht, tatsächlich gelöst werden wollte, hätte man es tun können. Man tat es nicht, obwohl man die großartige beim Vertrag von Lissabon hatte.

Man hätte z.B. den Kommissionspräsidenten direkt wählen lassen können. Man hat es nicht getan. Und ich sage: mit Absicht. Es ist bei diesen EU-Eliten nicht vorgesehen, dass das einfach Volk in ihr großes und "historisches" Projekt reinredet.


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:40
Aldaris schrieb:Ich kann die Frage leider nicht beantworten, aber ich denke, dass wir Europäer diese Krise verletzt überstehen. Es wäre fatal für Europa, wenn die EU zusammenbricht. Dann hat Deutschland quasi so gut wie nichts mehr zu sagen in der großen, weiten Welt. Miltitärisch und wirtschaftlich ist nur die EU als Ganzes eine ernstzunehmende Kraft.

Sollte der Euro weiterhin so absaufen, dann könnte es unangenehm werden. Der SuperGAU wäre natürlich eine Auflösung der EU, was wir doch alle nicht hoffen wollen. Schließlich steckt viel Arbeit in dem Aufbau der europäischen Gemeinschaft und vereint zu sein, ist besser, als wieder Grenzen zu ziehen.
Ein Zusammenbruch der EU ist das Beste, was ganz Europa passieren kann. Denn dann können Demokratie und W'ohlstand wieder zurückkehren. Ob mit EU oder ohne, keiner kann mehr Deutschland aufhalten. (Das wird auch irgendwann unsere Regierung einsehen müssen.) Gerade in der Krise wird vielen klar, in Europa kommt keiner mehr an den Deutschen vorbei. Schau dir mal die ausländische Presse an. Zur Zeit ist Deutschland das einzigste Land, was den Laden überhaupt noch am laufen hält, und immer mehr die Regeln diktiert. Ohne Deutschland wären einige Länder schon auf das Level von Nordafrika zurückgefallen.

Das unsere Regierung keinerlei strategisches Verständnis und Visionen hat, ist der Fehler bei der Sache.
Diese transferiert Geld aus Deutschland heraus um den Wohlstand zu verhindern und um künstlich Armut zu erzeugen. Gleichzeitig werden die militärischen Fähigkeiten abgebaut. Diese Regierung handelt nicht im Interesse des Volkes.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:47
stopje schrieb:Diese Regierung handelt nicht im Interesse des Volkes.
und das schon seit, moment, am Montag um 15 Uhr sind es 60 Jahre.....


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

17.07.2011 um 23:55
GrandOldParty schrieb:Du verhältst dich wie diese EU-Elite:
Jetzt werd mal nicht ausfallend.

Ich weiß nicht, aus welcher politischen Ecke du kommst, wobei dein Nickname schon alle Überraschungen vorweg nimmt. Ist aber auch wayne.

So wie unsere nationale, demokratische Politik viele, ja sehr viele, Mankos hat; genau so hat auch die EU solche Mankos. Wir befinden uns in einem Entwicklungsschritt. Diese ganze EU-Kritik-Scheiße ist doch bloß begründet durch den Blankoscheck zum Meckern durch die Eurokrise. Ich denke da weniger pragmatisch, sondern viel mehr spezifisch-zukunftsorientiert.

Für mich ist jede Union, die Länder unter sich vereint, sie zu engen Alliierten macht, besser als jede isolierte Nachbarstaatengemeinschaft, welche sich untereinander Grenzen aufbürgen und Grenzen ziehen, sodass man sich nicht zu einer Einheit bewegt, sondern zu einer Auseinanderdriftung; vor allem kulturell und im Zeichen der Zeit ist ist eine vereinte Gemeinschaft besser als jedwede Isolation.

Letzlich geht es um eine größere Regierung, die über mehr Menschen regiert. Die Demokratie muss sich dahigehend natürlich entwickeln, das ist extrem wichtig. Aber das wird passieren müssen und ich bin zuversichtlich, dass das auch geschieht. Den Kopf in den Sand stecken und das Ganze als Humbug abtun, ist nicht drin

Was ist daran verkehrt, wenn man aus vielen kleinen Stückchen einen ganzen Brocken formt? Viele kleine Stücke sind instabil, ein großer Brocken ist massiv und hält gegen einige Widerstände stand.

Bei all den undemokratischen Zuständen, den bösen Eliten der EU-Regierung .. Der Grundgedanke eines vereinten Europas ist meiner Meinung nach richtig und erstrebenswert. Alle Probleme, wie der wackelnde Euro etc. sind Baustellen, an denen man arbeiten muss. Wer da schon resigniert, ist faschistoid -> so wie du den Begriff gebrauchtest ..

Lieber eine Gemeinschaft als kleine Grüppchen.


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:01
Aldaris schrieb:Was ist daran verkehrt, wenn man aus vielen kleinen Stückchen einen ganzen Brocken formt?
Wie wäre es mit der Verfassung der Länder, die eine Unterordnung in einen Suprastaat verbieten. Wie wäre es mit dem Lissabon-Vertrag selbst, welcher selbst nur von einem regulierednen und nicht regierendem Element spricht?


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:06
@Aldaris Du verstehst nicht ganz mein Anliegen.

Ich möchte keine politische Einheit. Ich möchte weder irgendwann in einer politischen Union in Europa leben noch in den Vereinigten Staaten von Europa. Ich möchte das nicht. Ich möchte mit meinen Nachbarn in Frieden leben, handeln, reisen usw. Aber keine politischen Einheit.

Du möchtest das, wie ich aus deinen Beiträgen entnehme. Das ist auch in Ordnung, beide Standpunkte sind legitim.

Nur denke ich, dass wenn es vielleicht irgendwann zu einer politischen Union kommt, sie demokratisch begründet sein muss und sie aus den Völkern heraus kommen muss. Ich kann damit leben, dass meine Meinung vielleicht nicht der Mehrheit entspricht. Aber dazu muss man erstmal die Menschen fragen: Wollt ihr eine politische Union? Ja oder Nein?

Wenn sie Ja sagen, halte ich meinen Mund. Ich bin Demokrat und kann demokratische Entscheidungen auch dann akzeptieren, wenn ich persönlich nicht damit einverstanden bin. Aber man muss sie fragen.

So, wie es die letzten Jahrzehnte gegangen ist, nämlich mit Stück für Stück, mit Vertrag um Vertrag, eine "immer engere" Union zu schaffen, ohne die Bürger zu fragen, wird es nicht weitergehen.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:06
@Klartexter

Ohne fahrlässig an irgendwelchen Verfassungen kratzen zu wollen, denn dafür sind grundlegende, demokratisch-bedingte Änderungen vonnöten, was spricht gegen einen "Suprastaat" ?


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:09
@Aldaris

Die Verschiedenheit der Völker und ihrer Verfassungen.
Ich habe nichts generelles dagegen aber nur unter der Voraussetzung, dass sie selbst dafür stimmen. Und da meine ich nicht irgendwelche schwachsinnigen Parlamentarier, sondern ich meine das Volk als solches. Also dieses Volk, welches, wenn es denn mal gefragt wurde, mit Nein gestimmt hat.
Man kann und darf so etwas nicht entgegen dem Willen der Bevölkerungen durchführen


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:14
@GrandOldParty

Ich bin ebenfalls ein Demokrat und natürlich lasse ich auch dir deine Meinung. Und(!) sicherlich sollten solche Dinge demokratisch entschieden werden, auch da gebe ich dir recht.

Leider ist die EU noch nicht soweit, was zwar verwerflich ist, dennoch nicht heißt, dass sich das ändern kann. Darauf müssen WIR hinarbeiten!

Sollte es zu einer Revolution kommen, dann hoffe ich, dass aus dieser Revolution ein demokratisches, vereintes Europa erwächst und nicht ein Rückfall hin zu einzelnen Staaten, die wieder ihre Grenzen aufbauen und lediglich bei Wirtschaftsinteressen den Handschlag vollführen.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:21
Klartexter schrieb:Ich habe nichts generelles dagegen aber nur unter der Voraussetzung, dass sie selbst dafür stimmen.
Da stimme ich dir zu! Aber der EU-Apparat ist dazu scheinbar noch nicht in der Lage! Trotzdem: Die Entwicklung dahingehend sollte ein Primärziel sein, welches man auch erreichen kann. Zumindest wäre das ein erstrebenswertes Ziel. Meckern ist die eine Seite der Münze, Lösungen zu finden die andere.

Hätten wir diese vollkommende demokratische Union, wäre das denn für dich ein passables Ergebnis?


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:22
@Aldaris

Man kann ja darauf hinarbeiten aber zuerst muss man die Herzen der Menschen gewinnen. Aufoktroieren geht nicht


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:25
Ein europäischer Suprastaaat ist nicht konsens- und lebensfähig. Alle großen Reiche sind letztendlich zerfallen.

Ein vereinigtes Europa ist ein unausgereiftes Hirngespenst ohne jegliche Menschenkenntnis. Die Art und Weise, wie man das bisher verwirklichen wollte ist undemokratisch und ging am Volk vorbei. Das lief alles über den Geldbeutel. Ist der leer, ist die EU kaputt. Und zwar an ihrer zentralen Stelle.


Und wir müssen keineswegs auf eine funktionierende EU hinarbeiten. Da wird schon seit Jahrzehnten drauf hingearbeitet und was ist bisher bei rausgekommen?

Schau dir die Armut in Griechenland an, bald ist da auch der Hunger da. Das ist ein Ergebnis dieser EU.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:26
Klartexter schrieb:aber zuerst muss man die Herzen der Menschen gewinnen.
Durchaus. Das ist der Knackpunkt, weil sich kaum jemand mit dem Gerüst der EU identifizieren kann. Das Gemeinschaftsgefühl fehlt.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:27
stopje schrieb:Schau dir die Armut in Griechenland an, bald ist da auch der Hunger da. Das ist ein Ergebnis dieser EU.
Das ist das Ergebnis der griechischen Politiker, welche jahrelang fatal gewirtschaftet haben!


melden
Anzeige
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:27
@Aldaris

Das war mal anders aber wurde durch diktatorisches Gehabe zerstört


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rambaldi23 Beiträge
Anzeigen ausblenden