Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

259 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Krise, Finanzen, Eudssr

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 19:32
@GrandOldParty
@Obrien
Nur stellt sich da eben die Frage; wieviel Demokratie kann sich die EU, ja eigentlich jede Regierung überhaupt leisten um genug schnell Beschlüsse zu fällen?
Ich denke nicht dass bei Euch die Demokratie aufhört beim "Ja" zur EU.
Das mit der Sprache muss ich als Schweizer etwas relativieren.
@Obrien , darum sagte ich ja , dass es ein Argument ist das individuell gewichtet.
Für Dich sind es enorme Vorteile, mir bringen diese Vorteile eigntlich nichts.
Du reist beruflich umher, das macht nur ein geringer Teil der Bevölkerung... hast aber noch die Urlauber auf Deiner Seite ;)


melden
Anzeige
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 20:01
@Obrien
Man muss nur einen festen Wechselkurs aushandeln und den Banken einen guten Teil ihrer Schulden in Sachwerten abtragen(die überbordenden Staatsbetriebe bieten sich am aller besten an).

Der feste Wechselkurs wäre dann ja schon so etwas wie ein Schuldenschnitt. Und die Griechen könnten, wenn sie wettbewerbsfähiger werden, die Schulden mit der Drachme gar leichter abtragen, wenn der Tourismus und die Exportwirtschaft wieder ins Rollen geriete.

Allerdings sollen da die Kommunisten in den Umfragewerten ziemlich weit oben stehen. Wenn die die Akropolis einnehmen, dann kann Griechenland wirklich nichts mehr helfen. Zeigt doch Griechenland jetzt schon, wo ein überbordender Sozialstaat mit überzogenen Mindestlohn und Steuergeschenken hinführt.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 21:35
@libertarian

Man muss nur einen festen Wechselkurs aushandeln und den Banken einen guten Teil ihrer Schulden in Sachwerten abtragen(die überbordenden Staatsbetriebe bieten sich am aller besten an).

Ja, womit man den Austritt aus dem Euro-Raumad absurdum führt. Und was haben die Griechen davon, wenn die Staatsbetriebe einfach dicht gemacht werden, anstatt sie zu modernisieren? Denn das ist es idR. was maroden Staatsbetrieben droht, wenn sie privatisiert werden.

Überzogene Mindestlöhne? Der war gut :D


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 21:58
@Obrien
Es ist einfach so, dass Staatsbetriebe ineffizient sind, gerade in Griechenland. Abzweigungen von Betrieben,die keinen Profit erbringen, müssen dicht gemacht werden. Das ist Marktwirtschaft!

Ich jedenfalls will diese maroden Betriebe nicht mit meinen Steuergeldern subventionieren.
Obrien schrieb:Überzogene Mindestlöhne? Der war gut :D
Wenn du das witzig findest, sei es dir überlassen. Empirisch ist die positive Wirkungsweise von Mindestlöhnen widerlegt. Ich habe hierzu woanders schon mal was geschrieben:
Diskussion: Achtung böse! Mindestlohn und Maximaleinkommen (Beitrag von libertarian)
Und zur Lohnbildung:
Diskussion: Achtung böse! Mindestlohn und Maximaleinkommen (Beitrag von libertarian)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 22:41
@GrandOldParty

Wir haben eine Lingua Franca und einen gemeinsamen Binnenmarkt. Von Spalterei wirds natürlich nicht besser.

@Glünggi

Als Studend fand ich das auch gut :)

@libertarian

Lachen tue ich deswegen, das bei aller angebotsorientierung ein Mensch auch von irgendetwas leben muss. Wenn man den Mindestlohn derartig herabsenkt,das man davon nicht mehr leben kann, aber vielleicht leichter einenJob bekommt,nun dann nutzt einem das wenig.

Ich will auch keine betriebe durchfüttern, aber gegen modernisierung habe ich nichts.

Es ist einfach so, dass Staatsbetriebe ineffizient sind

Zahlreiche Kommunen in Deutschland kaufen mittlerweile privatisierte Betriebe zurück, Trinkwasserversorgung und Müllentsorgung vorallem, sie konnten die Effizienz steigern und die Preise senken. Ist alles eine Frage der Methode und der Intention,nicht der Besitzverhältnisse.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 22:43
@libertarian Was hast du für ein Avatar, um Himmels Willen?! :D


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 22:57
@Obrien
Gegen Abdeckung der Grundsicherung des Menschen bin ich nicht. Aber der Mindestlohn geht darüber hinaus. Dafür wird ja das Mindesteinkommen bzw. die negative Einkommenssteuer bezahlt. Ob man in Griechenland davon leben kann, weiss ich nicht, da habe ich mich noch nicht genauer mit auseinandergesetzt. Aber in allen Industriestaaten ist das der Fall.

@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Was hast du für ein Avatar, um Himmels Willen?!
Ob du mir das nun glaubst oder nicht, ich liebe die EU-Fahne. Nein, wirklich. Die sieht im Vergleich zu anderen Flaggen richtig gut aus ;) Obwohl sie an USA, Südafrika, Brasilien usw. nicht heran kommt.

Die Hymne der EU ist doch auch ganz nett. Beethovens Freude schöner Götterfunken. Ein Klassiker.

Wäre da nur nicht die EU selbst so schäbig ;)

Und als gesunder Bürger und Patriot Europas, muss ich doch Europa bzw. die EU kritisieren. Gesunde Selbstkritik nennt sich das :)


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:00
@libertarian Wer bist du und was hast du mit Digimon gemacht?! :D


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:06
@GrandOldParty
Ich bin dein schlimmster Albtraum, ein technokratischer Euro/EU-Ideologe :)


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:08
Das sind doch die schlimmsten! :D

@libertarian


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:08
@GrandOldParty

Ich habe auch nichts gegen die negative Einkommensteuer als Alternative zum Mindestlohn einzuwenden. Dieses System wird ja insbesondere von Liberalen Ökonomen befürwortet.

Ja,man muss davon leben können,einseitig eine Lohnsenkung zu fordern obwohl die Preise gleich bleiben. Der derzeitige Rettungsplan wird Griechenland ins verderben führen.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:12
Griechenland wird sterben, weil es eine zu starke Währung hat.

Unterschiedlich starke Wirtschaftsregionen haben zwei Arten der Anpassung: Erstens die Währung, zweitens Sozialtransfers. Die Währung scheidet aus, aber für Sozialtransfers gibt es nicht genügend "Wir-Europa-Gefühl". Und wird es meiner Ansicht nach auch niemals geben.

@Obrien


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:18
@GrandOldParty

Bitte nicht soviel Pathos, das ist ja unerträglich. Mein Gott, als ob Währungspolitik das einzige ökonomische Steuerungsmechanismen seien. Griechenland kann sich entwickeln, wenn man nicht versucht den letzten Cent aus dem Land herauszuholen.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:27
@GrandOldParty
Nja. Anpassung würde ich Sozialtransfers jetzt nicht nennen. Um im Euro-Raum bestehen zu können, müssten sie auf unser Niveau durch Einschnitte und tiefgreifende Struktur-Reformen gelangen. Das ist aber Traumtänzerei, weil es nichts anderes bedeutet, als dass ein Schwellenland vom einen auf den anderen Tag zum Industrieland wird. Genauso, wenn man behauptet, mit noch mehr Schulden könnten sie es langfristig schaffen. So quasi das wiederholen, was man schon zu Anfangs der Euro-Einführung gemacht hat und auf good will and luck hoffen.

Alles andere würde dem Land auch noch die letze Souveränität kosten. Denn dann müsste man eine technokratische Marionettenregierung durch die Demokratische tauschen und die Reformen erzwingen.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:44
@Obrien @libertarian

Das hat nichts mit Pathos zu tun. Die Währung ist für Griechenland zu stark. Genau so, wie die DM zu stark für die neuen Bundesländer war. Gelöst haben wir das mit Sozialtransfers. Und das ging nur, weil es eine gemeinsame Basis gab. Die gibt es nicht zwischen Griechenland und Deutschland.

Es gibt so etwas abgestufte Solidarität.

Griechenland bekommt kann keine nationale Solidarität verlangen, sondern nur europäische. Mehr nicht. Europäische Solidarität sind ein paar Milliarden aus dem Kern in die Peripherie. Dann werden mit den deutschen, niederländischen, finnischen usw. Milliarden Straßen und Schulen in unterentwickelten EU-Ländern finanziert.

Das ist in Ordnung. Mehr jedoch gibt es nicht.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:50
@GrandOldParty
Das Problem ist, dass allein mit Sozialtransfers die Probleme nicht gelöst werden. Wir würden schlicht immer Waren und Gelder verschenken und anderen einen größeren Lebensstandard finanzieren. Das müsste mit Reformen einhergehen. Aber da sieht es bekanntlich eher mau aus. ;)

Griechenland steht einfach nicht mehr im Wettbewerb.

Der Euro war ein Fehler.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

21.02.2012 um 23:57
Natürlich.

Ich habe nie gesagt, dass die Probleme damit gelöst werden können. Sozialtransfers sind nur Abfederungen. Die ist jedes Volk bereit zu leisten, wenn es um die eigenen Bürger geht. Aber nicht, bei fremden Ländern.

Und ich glaube auch kaum, dass diese Probleme gelöst werden können. Auch 20 Jahre nach der Einheit hat der Osten nicht das Niveau des Westens. Auch nach mehr als 100 Jahren hat der Süden Italiens nicht das Niveau des Nordens. Und auch nach mehr als 200 Jahren hat der amerikanische Süden nicht das Niveau des Nordens.

@libertarian


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.02.2012 um 00:02
@GrandOldParty
Die Frage ist doch auch vielmehr, sind die Kosten der Einheit mit denen für Griechenland zu vergleichen? Mal abgesehen davon, dass den meisten der Patriotismus für Europa fehlt, wollen selbst die Griechen meines Wissens gar kein Geld von Außen und aus der EU raus.

Ich weiss jetzt nicht, ob ich hier richtig liege, aber habe es jedenfalls irgendwo gehört.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.02.2012 um 04:39
Wie geil, gerade als ich in dem TH die ersten Beiträge, inklusive meiner, nochmal ansah, stoße ich gleich zu Anfangs auf das hier:
Das würde aber der deutschen Wirtschaft nicht allzugut tuen, da der Euro maßlos aufgewertet würde, wenn alle schwachen Länder draußen sind - also gingen die Exporte zurück und damit unser Wirtschaftswachstum.
:D

Das würde ich so heute natürlich nicht mehr stehen lassen. Exportüberschüsse erhöhen zwar die Wettbewerbsfähigkeit eines Staates und zeigen auch indirekt seine Produktivität, aber sie sind zweischneidig und erweisen sich erst als wirklicher Gewinn, wenn das Kapital wieder durch Importe und abgezahlte Kredite, samt Zinsen, im Inland erscheint. Je länger die Exportüberschüsse als Devisen im Ausland als Darlehen rumliegen, desto größer ist die Gefahr, dass man es entweder gar nicht mehr, oder nur noch zum Teil wieder sieht. Weil entweder ein Hair-Cut erfolgt, oder die Inflation und Wertung der Devisenwährung den Gewinn aufrisst.

Alternativ im Falle Griechenlands, bei dem wir natürlich keine Devisen lagern, sondern den Euro teilen:
http://liberalesinstitut.wordpress.com/2011/09/14/der-mythos-vom-wohltatigen-exportuberschuss/

Diskussion: Danke, Angela Merkel! (Beitrag von libertarian)

Wie man sieht, schrumpft die Wirtschaft auch eher, als dass sie wachsen würde. Weil die Investitionen im Inland fehlen. Wer sich nun fragt, weshalb dann China und andere Schwellenländer so auf Export setzen und Rekorde im Wirtschaftswachstum verbuchen, muss wissen, dass sie eben darauf setzen, dass sie durch ihre Standortvorteile die internationalen Investoren anlocken und sich als Gegenleistung zu den Exporten, ganze Industrien und Technologien importieren. Sie müssen sich ja erst industrialisieren, was in Deutschland nicht der Fall ist.

Sie werden sie jetzt noch eine Weile von der Industrie- und Technik Auslagerung in ihr Land profitieren. Das könnte durchaus die Entwertung ihrer Dollar-Einlagen kompensieren. Wenn sie die Dollar-Einlagen nicht sogar teilweise bis gänzlich mal durch einen Cut verlieren sollten - denn so zahlungswürdig sind die USA auch schon längst nicht mehr und es geht bergab, steil.

Vielleicht, ich spekuliere mal, hat China auch ganz bewusst gar kein Interesse daran, die Dollars in die Realwirtschaft zu stecken und setzt vielmehr auf eine schleichende Überschuldung der USA, um den Industrie-Export nach China und die Schwächung der US-Industrie zu beschleunigen.

Denn würden sie ihre Devisen in die amerikanische Industrie stecken, anstatt Anleihen zu kaufen, und selber reale Waren aus den USA importieren, um auch wieder einen ausgeglicheneren Haushalt zu bekommen, würden sie die US-Industrie ja direkt wieder unterstützen und sich selbst die Grundlage für ihren Fortschritt entziehen.

So gesehen entziehen die Chinesen aber den Amerikanern ihre Grundlage und hängen nur scheinhaft selbst von ihnen ab. Denn sie werden voraussichtlich zum passenden Zeitpunkt ihren Binnenkonsum antreiben werden, den Lebensstandard des gemeinen Chinesen durch höhere Löhne und Sozialleistungen steigern und die USA links liegen lassen.

Der ausländische und private Einfluss auf die Industrien wäre in einem Land wie China auch schnell wieder kompensiert. Sofern der nicht jetzt schon mehr als minimal ist. Wir wissen ja, welches System in China nach wie vor vorherrschend ist.

Die USA lehnt sich derweil noch gemütlich zurück und importiert schön die billigen Produkte aus China, macht weiter Schulden und meint, alles wäre gut, weil sie ja schließlich eine immer noch vergleichsweise gut bewertete Währung und vor allem die Leitwährung(ganz wichtiger Faktor) haben. Doch der chinesische Fuchs lauert schon auf seinen Moment ;)


melden
Anzeige
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

22.02.2012 um 05:02
@Wolfshaag
Du schriebst vorige Seite:
Wolfshaag schrieb am 25.07.2011:Tja es wird immer unübersichtlicher, was Aussagen sogenannter Experten betrifft. Ob man gezielt versucht den Bürgern Sand in die Augen zu streuen, oder ob das nur ein "angenehmer" Nebeneffekt im "Effekterhaschungsspektakel" unserer Politiker ist, bleibt fraglich.
Also wenn uns unsere Politiker erzählen, wir hätten am meisten vom Euro profitiert und sie die Daten eigentlich vor sich haben müssten, dann kennst du meine Meinung hierzu ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden