Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

259 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Krise, Finanzen, Eudssr

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:30
@Aldaris Man muss aber auch mal die Frage stellen, die praktische Frage, inwiefern das realistisch ist? Ein Superstaat hat noch nie funktioniert. Unabhängig davon, wie ich persönlich dazu stehe, glaube ich objektiv urteilen zu können, dass die Völker zu unterschiedlich sind.

Wie will man denn einem Finnen plausibel erklären, dass er jetzt höhere Steuern wegen Griechenland zahlen soll? Es ist nicht sein Land, es sind nicht seine Mitbürger. Er schaut nicht dieselben Medien, er hat nicht dieselbe Sprache, er lebt nicht in derselben Klimazone, ja, er hat nicht mal dasselbe Alphabet.

Wie soll da ein Gemeinschaftsgefühl sich irgendwann entwickeln? Mit so vielen Sprachen, so vielen Kulturen, so vielen Geschichten usw. Vor allem dann, wenn gleichzeitig es ja anscheinend kein Ende hat. Jetzt kommt noch Kroatien dazu. 28 Staaten und vielleicht in ein paar Jahren sogar noch die Türkei.

Wie soll da ein Gemeinschaftsgefühl entstehen?


melden
Anzeige
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:35
Aldaris schrieb:Das ist das Ergebnis der griechischen Politiker, welche jahrelang fatal gewirtschaftet haben!
Das ist auch ein Ergebnis der EU, die da als weiter Geld reingepumpt hat und die jetzt Sparmaßnahmen verlangt. Übrigens eine tolle Methode andere Gesellschaften wirtschaftlich von Deutschland abhängig zu machen.
Aldaris schrieb:Durchaus. Das ist der Knackpunkt, weil sich kaum jemand mit dem Gerüst der EU identifizieren kann. Das Gemeinschaftsgefühl fehlt.
Die Gerüste sind gar nicht zum identifizieren gedacht. Sie sind zum technokratischen Regieren gedacht und auch so konstruiert worden. Das Gemeinschaftsgefühl steigt und sinkt mit den wirtschaflichen Vorteilen, die man hat. Die EU basiert auf Geldtransfer nicht auf Gefühl.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:38
@GrandOldParty

Ich wollte damit auch nicht andeuten, dass es bald soweit ist. Aber allein durch die Turbo-Globalisierung, durch das Internet, die optimierte Mobilität und die restlichen transnationalen Verzweigungen wächst die Völkergemeinschaft so oder so zusammen. Es ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit. Selbst heute ist die Völkergemeinschaft in den westlichen, liberalen Staaten so durchmischt, dass es früher oder später unausweichlich scheint, dass man einen Superstaat bildet.

Außerdem fukntionieren auch riesige Staaten wie China, Russland, Amerika oder Indien .. Auch dort leben völlig unterschiedliche kulturelle Menschengruppen, die unter einem Banner vereinigt sind. Da wäre ein "Land" wie Europa nichts außergewöhliches.

Und auch in Deutschland ist die Kultur durchmischt und sie durchmischt sich immer mehr. Wir können der Globalisierung nicht entfliehen, also sollten wir sie dankend annehmen, anstatt uns zu verschließen.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:43
@stopje

Bitte informiere dich mal genau, warum die Griechen dort stehen, wo sie jetzt stehen. Deren immergleiche Politiker haben den Mist verzapft! Die Bevölkerung ist keinesfalls Schuld, es waren die griechischen Herrscher. Und die EU ist allerhöchstens, allerhöchstens indirekt Schuld, weil sie den Griechen durch den Beitritt in die Union einen finanziellen Freihfartschein gewährt haben. Du klagst auch keine Bank an, weil der Kreditnehmer nicht mit Geld umgehen kann, oder?
stopje schrieb:Die EU basiert auf Geldtransfer nicht auf Gefühl.
Und genau das muss sich im Laufe der Zeit ändern!


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:46
@Aldaris
Wenn sich Rentner an unverhaeltnismaeßiger (großer) Rente und Beamte an laecherlichen Zuschlaegen erfreuen und der Normalbuerger auch noch deutlich ueber seinen Verhaeltnissen lebt, dann ist auch die Bevoelkerung mitschuld, denn sie hat sich an den Zustaenden bereichert, sie mitgetragen und meines Wissens nicht groß dagegen protestiert.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:46
@Aldaris
Also eine seriöse Bank achtet zumindest darauf, dass der Kreditnehmer Sicherheiten hinterlegen kann.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:47
Aldaris schrieb:Außerdem fukntionieren auch riesige Staaten wie China, Russland, Amerika oder Indien
Nicht wirklich.

China hält die ethnischen Gruppen und das Land mit Gewalt zusammen, ebenso wie Russland. Indien ist nicht vergleichbar, da größtenteils aus derselben Kultur entstanden und die Amerikaner sind bewusst zusammengegangen. Sie haben dort ein Land, eine Sprache, einen Präsidenten usw.

Es geht ja nicht darum, dass verschiedene Menschen innerhalb von einem Land zusammenleben. Das wird in den USA gemacht, in Deutschland, überall. Es geht darum, eine Art Superstaat zu schaffen, in dem alte Staaten aufgehen.

Ich glaube nicht, dass das geht. Denn auch weiterhin würde jeder in seiner eigenen Welt leben. Auch weiterhin würden die Deutschen Deutsch sprechen, deutsches Fernsehen schauen, deutsche Kultur pflegen usw. Die Niederländer auch, die Griechen auch. Und auch weiterhin würden die meisten Menschen das Land nur verlassen, wenn sie mal in den Urlaub gehen oder, falls sie grenznah, einkaufen möchten.

Das Internet sehe ich dort nicht als per se als Einigungstechnologie. Denn dadurch wird es ja auch immer einfacher, in seiner "Ursprungskultur" zu bleiben, egal, wo man ist. Dasselbe gilt z.B. Satelliten TV.

Nein, ich sehe das deutlich schwieriger, um nicht zu sagen unmöglich.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:48
@Aldaris
Aldaris schrieb:Auch dort leben völlig unterschiedliche kulturelle Menschengruppen
Der Vergleich hinkt.
In den meisten Laendern gibt es naemlich eine absolut dominierende ethnische und/oder kulturelle Mehrheit und die USA sind auch nicht grade ein Beispiel der hervorragend funktionierenden multikulturellen Gesellschaft.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 00:57
Jetzt wirds langsam etwas viel ..

@krijgsdans

Der Großteil der Bevölkerung wusste doch gar nicht, wie es um die Staatsfinanzen aussieht. Genauso gut könntest du hier auf die Straße gehen und fragen, wie es um die Schatzkammer des Fiskus steht. Gib den Menschen Brot und Spiele und sie sind zufrieden. Verlange nicht, dass jeder Bürger ein Volkswirt ist und genaustens darauf Acht gibt, ob der Staat über seine Verhältnisse lebt.
libertarian schrieb:Also eine seriöse Bank achtet zumindest darauf, dass der Kreditnehmer Sicherheiten hinterlegen kann.
Ich wüsste nicht, dass Griechenland beim Eintritt in die EU ein Bonitätsdefizit hatte!?

@GrandOldParty

Warum lässt du die Zeit nicht entscheiden? Wieviele Kulturen haben sich gewandelt, wurden assimiliert, verändert? Genauso verhält es sich mit der Sprache. Als ob das ein Hindernis wäre.

China und die anderen genannten Staaten funktionieren, unabhängig von den politischen Defiziten. Man sollte bedenken, dass diese Staaten schon lange leben! Und es gibt dort genug kulturelle Unterschiede. Gerade Amerika ist dafür ein gutes Beispiel! Außerdem warum sollte das nicht funktionieren? Wir haben doch hier auch in D mittlerweile große kult. Unterschiede. Was steht dem da noch im Wege?


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:01
@Aldaris
Aldaris schrieb:dass jeder Bürger ein Volkswirt ist und genaustens darauf Acht gibt, ob der Staat über seine Verhältnisse lebt.
lol

http://www.fr-online.de/panorama/extrageld-fuers-haendewaschen/-/1472782/5748788/-/index.html

Also ich finde sowas sehr auffaellig und dafuer braucht man kein Volkswirt sein.

Ist hier aber in einigen Unternehmen in Deutschland nicht anders.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:07
@krijgsdans

Es geht um das Verständnis der volkswirtschaftlichen Zusammenhänge. Warum soll sich ein Straßenbahnfahrer beschweren, wenn er Extrazulagen bekommt? Würdest du es anders machen und gegen die Regierung protestieren? Wohl eher nicht! Vor allem begreift doch der gemeine Grieche nicht, in was für eine Misere sich der Staat hinein manövriert.

Der Bevölkerung die Schuld zu zu weisen ist ziemlich makaber. Das wäre so, als würde unsere Politik die Löhne erhöhen und nachher sind wir Schuld, weil der Staat pleite ist. Auch wenn der Artikel und die darin enthaltenden Infos ziemlich absurd erscheinen, so läuft es letzlich auf das Gleiche hinaus.


melden

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:08
@Aldaris Ich habe beschrieben, warum es nicht funktionieren kann. Dem habe ich nichts hinzuzufügen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:11
@Aldaris
Aldaris schrieb:Würdest du es anders machen und gegen die Regierung protestieren
Wenn dies der allgemeine Kurs vieler (Staats)Unternehmen ist und die Betriebe dadurch in eine oekonomische Katastrophe steuern, dann ja.
Wenn ich meinen Betrieb, oder vielleicht Staat helfen/retten kann, auch um meine Arbeit zu erhalten, dann verzichte ich schonmal auf Urlaubstage, oder vielleicht sogar Gehalt.
Aber so langfristig hat man ja nicht gedacht.
Aldaris schrieb:Der Bevölkerung die Schuld zu zu weisen ist ziemlich makaber.
Sie sind mitschuldig.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:20
@Aldaris
Naja, offiziell hatte es das mit Sicherheit nicht. Aber dass das Flunkerei war, ist ja heute klar. Vor EU Eintritt waren die Zinsen um deutliches höher für das Land, da die Investoren dachten, mit Ausfalllmöglichkeiten konfrontiert zu werden.

Aber was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass die EU doch wenigsten eine Komission hätte einbringen können, die das Wirtschaften beobachtet und ggbfs. gleich Staatsbesitz pfänden würde. Das klingt jetzt wie eine ziemliche Einmischung in deren Souveränität - und genau das ist es auch. Aber das wäre konsequent - alles andere war nur ein Vertrauensverhältnis, das alle gebrochen haben - auch Deutschland.

Aber laut einigen Experten, war Griechenland und andere Staaten ja schon von Anfangs an nicht bereit für ein solches Abenteuer. Weder in die eine, noch in die andere Richtung. Also weder supranational, noch auf Vertrauensverhältnis.

So gesehen bietet es garnichts - keine Wirtschaftlichkeit, keine Völkerverständigkeit, nichts.

Aber diese wirkliche Supranationalität wollte auch niemand, zu recht - ist doch schon das ganze Konzept von Anfang an undemokratisch, intransparent und von irgendwelchen ideologisierten Elfenbeinturm-Bewohnern besetzt. Und wusste man wohl, dass sich das Volk bei der eh schon Anti-EU Stimmung nicht auftrotzen lassen würde.

Heute steuern wir dahin, mit Änderung der Gesetzeslage, so von wegen politische und wirtschaftliche Union. Das will aber keiner, und wird das erstmal eingeführt, dann schließe ich große Aufstände nicht mehr aus. Es sehen doch nun schon viele ihr Land kolonisiert. Alte Klischees wachsen wieder heran - wir machen die PIIGS, sie uns verantwortlich.

Der reiche Nord-Block steht gegen den armen Südblock. Und nicht einmal untereinander verstehen sich diese Blöcke. Der sogenannte europäische Motor - Frankreich und Deutschland -, sind heillos zerstritten.

Der Weg führt nun entweder in die Richtung wieder mehr Nationalstaat, oder mehr Supranationalität. Was wollen die Bevölkerungen mehr, und was verhilft ihnen zu einem plus an Lebensqualität.

Das kann doch nicht im Sinne der ursprünglichen Idee eines geeinten Europas sein.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:26
@libertarian
Kohl sperrte sich ja am Anfang gegen die Waehrungs(Transfer)union. Er wollte erst eine politisch Vereinigung Europas aufbauen, was ja auch eine wichtige Grundlage gewesen waere, aber bis heute irgendwo schlicht verworfen wurde. Vorallem Frankreich draengte auf eine Waehrungsunion, man hat sie Kohl sogar abgepresst, Stichwort Wiedervereinigung. Den die Briten und Franzosen hatten einen riesigen Schiss vor der DM, vorallem vor einem wirtschaftlich geeinten Deutschland.
So nahmen die Dinge ihren Lauf.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:27
@krijgsdans
Genau. Hätte man damals das französische Modell doch in den Wind geschlagen - wer weiss, wo wir heute stehen würden.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:33
Eine politische Union muss von unten kommen, und braucht Zeit.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 01:35
@libertarian
Wie Kohl es wollte, weiß ich nicht, aufjedenfall hatte er insofern recht, daß die politische Union als erstes wichtiger gewesen waere... aber Mitterrands Angst vor der D-Mark hats besiegelt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,719608,00.html


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 21:01
Na wie lange noch... :D


melden
Anzeige
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die EU die derzeitige Krise überstehen?

18.07.2011 um 21:03
@libertarian
Ob einer in der Band wohl Hellseher war... ?


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden