weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

264 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Bürgerkrieg, Gefahr Für Europa
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 10:18
hyfrie schrieb:warum muss und wird es immer Kriminalität geben?
Ist doch logisch. Damit die Politiker es als Wahlkampfthema ausnutzen um an die Macht zu kommen!
Bestes Beispiel die USA.
Die Kriminalität dort in vielen Städten ist keinesfalls rückläufig, sondern sie steigt stetig.
Anstatt etwas an den Waffengesetzen zu verändern, beschneidet man die Grundrechte der Bürger immmer und immer weiter. Bis es zu einer Diktatur kommen wird!

Wenn es wirklich jemanden gäbe, der die Kriminalität wirklich bekämpfen wollte, wäre dieser sofort erschossen worden oder auf mysteriöse Weise umgebracht worden oder wie in den 80ern die Cosa Nostra es mit den Journalisten und Politikern machte. Die Personen wären spurlos verschwunden und die Leiche irgendwo im Wald vergraben worden, damit sie niemand mehr findet.
Oder die allerneueste Technik der Ndrangheta: Ermorden und die Leiche danach mit einer speziellen Säure auflösen!

Genau wie diese Drogendezernate, die angeblich etwas gegen die Drogenkriminalität untenehmen.
Ich will nur mal anmerken wie die Amis aus Afghanistan seit 2001 ein Opium-Imperium gemacht haben!

Die staatlichen Einrichtungen rund um die Welt - auch in Deutschland - feiern jedes Gramm gefundene Drogen als Erfolg.

Parallel dazu werden Drogen "schiffladungsweise" eingeführt, weil die Nutznießer (Diktatur des Kapitals) bis in die jeweils höchsten Gesellschaftsspitzen zu finden sind und den Drogenhandel decken.

Würde man die Drogen abschaffen wollen, so wäre das bei entsprechenden Maßnahmen in 2 Jahren möglich. Man könnte in 2 Jahren jeglichen Drogenhandel unterbinden und austrocknen.

Aber weltweit gilt: Man will es nicht.

Um die Bevölkerung zu beruhigen, findet man ab und zu mal ein paar Drogen oder Drogenhändler lassen selbst ein paar Kuriere auffliegen, um nationalen Regierungen das Alibi zu geben, wir tun etwas.

Schlimm ist das für die Drogenpolizei rund um die Welt.
Sie kämpfen einen Sisyphos Kampf, den sie so niemals gewinnen können.

Weil man Drogen gar nicht bekämpfen will.

Auch in A. laufen die "Heere" der dort tätigen Länder an kmweiten Drogenfeldern vorbei - ohne dass man dieses Problem jemals angegangen wäre.

In TV Sendungen sucht die Polizei aufwendig, um bei manchen Jugendlichen 1 paar Krümel in den Taschen zu finden - und dort in A. an der Quelle werden die Drogen zentnerweise verpackt -
unter den Augen des Westens.

Und man schweigt dazu.

Alles pure Betrug nur um an die Macht zu kommen!
Die Kriminalität brauchen einige Personen um sich als Wichtigtuer zu präsentieren oder sich als Retter der Welt darstellen zu lassen!
Oder am Drogenhandel auch abzukassieren.

Ich erinnere an die USA und ihre wachsende Knast Population. Einer der Hauptgründe, so sagte ein Polizist im Interview, warum es in den USA immer mehr Kriminelle gibt.
Die Leute kommen frei, kommen mit ihrem Leben nicht klar. Finden keine Arbeit und nichts zu essen.
Sie begehen eine Straftat. Warum?
"Im Knast gibt es wenigstens was zu essen".
So die Worte eines Häftling!


melden
Anzeige
hyfrie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 11:06
Nun @Kriminologe ... ich gehe mal nur auf deine erste Feststellung ein.

"Ist doch logisch. Damit die Politiker es als Wahlkampfthema ausnutzen um an die Macht zu kommen!"

Da liegt wohl der Hase im Pfeffer begraben. Den Nutzen von Kriminalität haben also Politiker. Eigentlich haben wir diese ja gewählt, damit sie in einer Gesellschaft das Leben untereinander im Staate bestmöglich regeln können. Selbstverständlich auch das Leben der Staaten untereinander. Würden diese Politiker das auch tun, müsste es mit der Zeit den Bürgern immer besser gehen. Wobei man möglicherweise sogar einige Politiker nicht mehr brauchte, da sie durch ihre Gesetze mehr eindeutige Regelungen geschaffen haben. Nur das Gegenteil ist eben der Fall. Es werden immer mehr Politiker benötigt, da Gesetze so angelegt werden, dass daraus immer mehr Wiedersprüche sich festigen können (zB. Recht haben und Recht bekommen, ist nicht das Selbe). Die Politiker sind also überhaupt nicht interessiert, ihrem Volke vom Gesetz her zu dienen. Sie müssen ja auch nur ihrem Wissen und Gewissen Rechenschaft ablegen. Was immer das auch ist. Dazu haben sie sich auch das Recht der Imunität für ihr Handeln auferlegt. Egal wie kiminell dieses auch erst einmal ist. Die meisten Politiker sind heutzutage eben wahrlich kriminelle. Da wo also kriminelle an der Macht sind, wird logischerweise die Kriminalität auch vorherrschen, Klar doch... das hat nichts mit Demokratie zu tun. Politiker sichern eben nur ihre Plätze weiter ab. Sie sind ein Staat im Staate, darum gibt es ja so viele Berufspolitiker.


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 11:34
Bullshit, Kriminalität gibt es deswegen weil es augenscheinlich oftmals der leichteste Weg ist um sich Dinge anzueignen. Menschen lieben einfache Wege, je dümmer desto anfälliger für vermeintlich leichte Lösungen was man auch in der Parteienlandschaft und ihren Wählern sehen kann.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 11:51
Das Kriminalität politisch genutzt wird ist gang und gäbe... Das sie existiert weil Politiker sie brauchen ist nun wirklich... Bullshit!

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 11:53
@hyfrie @Kriminologe

Meint ihr das und den Rest wirklich Ernst?Also ich hatte bisher immer das Gefühl, Kriminalität resultiert daraus, dass es Menschen gibt, die einfach im System untergehen bzw. zu nichts kommen und solchen, die einfach Lücken in der Gesetzgebung oder Engpässe bei der Strafverfolgung ausnutzen um an Kohle etc. zu kommen.
Kriminologe schrieb:Die Kriminalität dort in vielen Städten ist keinesfalls rückläufig, sondern sie steigt stetig.
Anstatt etwas an den Waffengesetzen zu verändern, beschneidet man die Grundrechte der Bürger immmer und immer weiter. Bis es zu einer Diktatur kommen wird!
Ähm ich denke nicht, dass man mit schärferen Waffengesetzen soziale Probleme lösen kann ;)
Mit oder ohne Waffen hast du Kriminalität, weil viele "Systemverlierer" einfach keine Perspektive haben."Und beschneidet man Grundrechte der Bürger immer weiter" ist Polemik meine ich und passt auch nicht in den Zusammenhang.Was haben soziale Probleme, Armut und Perspektivlosigkeit mit der "Beschneidung von Bürgerrechten" zu tun?
Also ich glaube für untere Einkommensschichten ist eher wichtig, was zu fressen auf den Tisch zu kriegen als jetzt unbedingt Bürgerrechte.

Und ja, du machst den Eindruck als wäre das alles ein Wunschkonzert.Und du, kein Politiker auf dieser Welt ist irgendwie mystisch oder zaubertechnisch veranlagt.Ich weiß nicht wie du drauf kommst, dass die nur mal schnell mit dem Finger schnippen und dann ist der Drogenhandel erledigt :s
Im Gegenteil, auch ein US-amerikanischer Präsident, der allgemeinhin als sehr mächtig gilt, braucht Mehrheiten für das was er tut, wenn er die nicht hat, dann kann er auch nix machen.So einfach ist das.Und da wo er nix machen kann, macht er auch nix.Und kümmert sich dann um sich selbst und seine Karriere.Es gibt Dinge, die kann man nicht ändern, weil Politik und das Leben an sich einfach keine Wunschkonzerte sind, da hilft auch keine Polemik oder irgendwelche von was weiß ich wo hergenommene Aussagen als Tatsachen hinzustellen.


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 12:04
def schrieb:Das Kriminalität politisch genutzt wird ist gang und gäbe... Das sie existiert weil Politiker sie brauchen ist nun wirklich
Kriminalität unterwandert übrigens die Macht von Politik/Politikern.Wenn ein afhganischer Präsident nur in Kabul wichtig ist, wenn der Ministerpräsident von Italien sich mit Mafiapaten im Süden absprechen muss, wenn korrupte Beamte die Anordnungen "von oben" nicht befolgen und ihr eigenes Süppchen kochen, dann kann das irgendwie nicht im Interesse von Politik sein.

Aber wie geschrieben, ein Politiker ist kein mystisches Objekt oder so.Wenn man in so ein politisches Amt gewählt wird, dann kommt man in der Regel in vorgefestigte Strukturen hinein und was bereits besteht, kann man nur schwer wieder abschaffen/auflösen wie auch immer.Schon gar nicht, wenn es keine Mehrheit gibt, die mitmacht.
hyfrie schrieb:warum muss und wird es immer Kriminalität geben?
Blöde Frage..........


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 12:22
@kofi

Nichtsdestotrotz wird sie politisiert... ich sage nur: "Ausländerkriminalität"

LG


melden
hyfrie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 12:30
Nun ja... würden Politiker zB dafür sorgen, das jeden einer Arbeit nachgehen könnte, somit soviel Geld zur Verfügung hat wie er zum Leben braucht, wie hoch wäre die Kriminalität wohl? Da es bei den meisten kriminellen Taten ja um finanzielle Engpässe geht. Ob es für euch Bullschitt ist oder nicht, vollkommen egal. Man muss bei den Wurzeln anfangen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 13:09
@hyfrie

Ok... das letzte mal als Jedem Arbeit versprochen wurde lag Europa danach in Schutt und Asche... ich distanziere mich echt von der Nazikeule, aber das brannte mir grad förmlich auf den Lippen, sry.

Sollen wir jetzt die Roboter in den Fabriken wieder abschaffen damit wir 100 Mann in der Fabrikation einsetzen können oder doch eher die Roboter und nur 5 Mann?

Schaffen wir die moderne Technik des THW und der Feuerwehr wieder ab, verteilen Eimer und haben 70 Mann in der Feuerwache statt 20.

Wie willst du Fortschritt und Vollbeschäftigung vereinen?

Und überhaupt... meinst du es werden weniger Drogen konsumiert wenn alle Arbeiten? Weniger Kinder geschändet weil die Schänder in der rollenden Woche stecken?

Kriminalität ist natürlich abhängig von der sozialen situation im Land, keine Frage aber Vollbeschäftigung ist eine Utopie... schon immer gewesen und wird es immer sein... denke ich.

LG


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 15:05
Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?
Ausbeutung und Ausplünderung


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 15:21
@Johnny_X

Was ist jetzt daran neu? :D

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:02
LOL., klar die Kriminellen wären alle lieb und zahm wenn sie nen Haltagsjob bei 200 Netto hätten, kann sogar sein, aber Grimmes Märchen empfehlen sich nicht als Wirtschaftslektüre.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:04
Fedaykin schrieb:klar die Kriminellen wären alle lieb und zahm wenn sie nen Haltagsjob bei 200 Netto hätten
:D

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:07
hubs null Vergessen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:10
@Fedaykin

Du meintest 2000 € netto? Aber hallo, das ist kriminel für nen Halbtagsjob...

LG


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:19
Was ich derzeit wirklich etwas merkwürdig finde ist, wie ruhig es plötzlich geworden ist, um Griechenland.

Zwar schreiben und beschreiben Zeitungen wie Spiegel, Zeit, Welt und FAZ noch täglich neue Artikel, welche auch ganz klar die Absurdität der EU-Gelder veranschaulichen, man kann deutlich lesen, dass Griechenland das Geld nie wieder zurückzahlen wird, das nicht etwa Banken das Risiko tragen, sondern der Normalbürger und Steuerzahler, man kann nachlesen was bei einem Schuldenschnitt wohl passiert, da die EZB noch Unmengen an GR-Anleihen hat und das Griechenland am 20. August wieder 8,2 Millarden Euro braucht, um nicht pleite zu gehen, aber scheinbar kümmert es momentan einfach niemanden mehr.

Deutschland gibt sich den Anschein einer "Insel der Glückseeligkeit", schaut Frauenfußball, wartet auf den nächsten Hitze-Sommer-Abschnitt und fährt in den Urlaub.

DAS finde ich wirklich merkwürdig, besonders wenn man bedenkt, das große Streikwellen in England, Italien und Griechenland drohen, wenn man sich daran erinnert, dass nicht nur Griechenland am 20. August wieder zahlen muss, sondern im Herbst wohl auch Spanien und Portugal zur Kasse gebeten werden, wenn man bedenkt, dass auch Italien, England, Spanien, Portugal, und Belgien faktisch pleite sind. Nicht zu vergessen auch Amerika.

Sommerloch, oder die Ruhe vor dem Sturm?
Ich blicke da bald nicht mehr durch, warum scheint plötzlich alles so friedlich, wo doch niemand einen Masterplan hat, geschweige denn überhaupt einen Plan.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:31
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Ich blicke da bald nicht mehr durch, warum scheint plötzlich alles so friedlich, wo doch niemand einen Masterplan hat, geschweige denn überhaupt einen Plan.
Seit 2007 stehen wir Krisen-technisch ständig vor dem Untergang und werden gerettet. In meinem Umfeld nehmen die Leute das meist garnicht mehr ernst, und beschäftigen sich lieber damit, wer bei den Supermodels grad Favorit ist. Im Endeffekt ist es mMn auch echt egal, da wir eh keinen Einfluß darauf haben. Die Herrschaften in Berlin pfeifen doch auf unsere Meinung.

LG


melden
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 18:54
def schrieb:Seit 2007 stehen wir Krisen-technisch ständig vor dem Untergang und werden gerettet. In meinem Umfeld nehmen die Leute das meist garnicht mehr ernst, und beschäftigen sich lieber damit, wer bei den Supermodels grad Favorit ist. Im Endeffekt ist es mMn auch echt egal, da wir eh keinen Einfluß darauf haben. Die Herrschaften in Berlin pfeifen doch auf unsere Meinung.
Warum so pessimistisch
Es gibt immer noch Mittel um irgendwie die Politiker und Banken umzustimmen.
Nur die ganze Bevölkerung muss da teilnehmen

Boykott,
Keine Steuern bezahlen,
bundesweit streiken,
Besetzung des Bundestags etc.
Oder man kauft keine Zeitungen mehr. Die Journalisten würden danach nur noch die Wahrheit schreiben, damit die Abonnenten zurückkehren.
Dieser Krieg gegen die Elite ist nur mit Information zu gewinnen!
Oder Bankrun kombiniert mit Massendemos EU-weit (wird bald nicht mehr möglich sein, wegen der Intzernet Zensur)!

Oder wie wäre es mit einem neuen Vorschlag. Einführung alternativer regionaler Währungen (Tauschmittel) um dem Euro das Vertrauen abzuerkennen!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 19:20
@Fedaykin


melden
Anzeige

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

04.07.2011 um 19:30
@Kriminologe

Außerdem können Gefängnisse auch super privatisiert werden. Dann gibt es massig Kohle für Sklavenarbeit. Das Modell ist in den USA und China bereits richtig gut erprobt und findet auch in Deutschland langsam Anhänger.

Nebenbei können sich die Wärter noch etwas dazuverdienen:
http://www.game7.de/0223-world-of-warcraft/news/chinesische-waerter-zwingen-haeftlinge-goldfarmen-20466.php


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden