weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

652 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Rechtspopulisten

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 18:59
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Ich weiß ganz genau, was ich schreibe
Scheinbar nicht und ich finde du redest zu viel von dir selbst. Ich hoffe nur dass du kein Deutschlehrer bist, sonst hätten bei dir die Kiddies ohnehin verschissen. Passt aber sowiso nicht zum Thema.


melden
Anzeige

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:04
@individualist
individualist schrieb:Doch es geht beides freie Religionsausübung und die Gleichberechtigung Zwischen Mann und Frau, ich sehe da keinen all zu großen Widerspruch.
In großen Teilen der muslimischen Gemeinschaft herrscht weiterhin eine Ungleichheit zwischen Mann und Frau. Dieses Problem muss man anpacken, indem man die patriarchalischen und fundamentalistischen Auslegungen des Islams bekämpft und auch liberale Muslime in die Pflicht nimmt, dagegen anzugehen.

Es gibt heutzutage viele aufgeklärte Muslime, die teilweise im Exil leben oder verfolgt werden, weil sie genau das versuchen, was ich hier anführe. Der Islam muss kritisiert werden und genau das durchmachen, was das Christentum durchmachen musste, nämlich eine Aufklärung. Mit deinen Samthandschuhen wirst du allerdings gar nichts bewirken, weil man Probleme auch provokant und überspitzt angehen muss, um überhaupt Aufmerksamkeit zu erlangen. Nichts anderes tun Islamkritiker wie Kelek, Broder und Hirsi Ali.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:10
@Jero
Tut mir leid, aber ich weiß es besser. Ich kenne eine Lehrerin und eine Anwältin aus Pakistan, es kommt drauf an wo man lebt es hat nichts mit der Religion an sich zu tun. Selbst in Deutschland sind viele Frauen Hausfrauen.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:29
Weiss jetzt nicht was es mit dem Thema zu tun hat, aber kenne Frauen die aus religiösen Gründen Kopftuch tragen, fein die klappe halten wenn Männer reden usw.
Und diese Gemeinden sind christlich....
http://www.2jesus.de/bibel-forum/kopftuecher-im-christentum--t3269.html

@individualist hat also recht.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:38
@wulfen

Nein, hat er nicht. Du zeigst doch gerade, dass es eben doch was mit Religion zu tun hat. Der Unterschied zwischen dem Christentum und dem Islam besteht nur darin, dass das Christentum im Laufe seiner Geschichte gezähmt, zivilisiert und modernisiert wurde. Und indem sie jegliche Kritik am Islam versuchen zu unterdrücken, tragen Leute wie @individualist dazu bei, dass sich an diesem Umstand nichts ändert.

@individualist

Hast du nicht vorhin gesagt, dass sich nur Islamwissenschaftler mit dem Islam und der Kritik daran auseinandersetzen dürfen? Wenn ja, wieso erlaubst du dir dann deine ganzen Behauptungen bezüglich dieser Religion? Warst du jedenfalls schon einmal in einem islamischen Land?


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:48
@Jero
Ich weiß gar nicht warum ich mit dir darüber streite. Überzeugen kann ich dich sowiso nicht. Hat hier den selben Sinn wenn ich versuchen würde einem Huhn Analysis beizubringen. Dabei ist das Thema geht darum warum solche Islamhasser und Rechtspopulisten wie Broder einer ist fruchtbaren Boden liefern für Extremisten.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:49
Jero schrieb:Nein, hat er nicht. Du zeigst doch gerade, dass es eben doch was mit Religion zu tun hat.
das war meine absicht, ja.
individualist schrieb:, es kommt drauf an wo man lebt es hat nichts mit der Religion an sich zu tun.
Das stimmt so halb, okay.

Natürlich hat es mit Religion zu tun.
Aber nicht alle Christinnen laufen eben mit Kopftuch rum.
Und auch nicht alle Musliminnen (keine Ahnung, richtig geschrieben?)

Es kommt eben auch auf die Gegend an.

Eine muslimin in einem afghanischen Dorf zieht sich eben anders an als eine in Stuttgart.

Und eine Evangelikale anders als eine Katholikin.

Der Glaube ist grundsätlich der gleiche.

Nur regt sich hier ja auch niemand auf wenn eine Christin ein Kopftuch trägt.
Oder in der gemeinde schweigen muss.
Warum auch?
Die Moslems aber müssen aufgeklärt werden.....
Meiner Meinung nach sind Religionen grundsätzlich ein Problem.
Sollten aber auch nicht überbewertet werden.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 19:53
@individualist
individualist schrieb: Scheinbar nicht und ich finde du redest zu viel von dir selbst.
Wo rede ich denn von mir selbst. Gewöhn Dir doch mal an, Deine Behauptungen mit Zitaten/Belegen zu posten, dann machst Du auch nicht immer so eine alberne Figur, wenn Deine Behauptungen widerlegt werden. ;)
individualist schrieb: Ich hoffe nur dass du kein Deutschlehrer bist, sonst hätten bei dir die Kiddies ohnehin verschissen.
Ich bin kein Deutschlehrer und wäre ich einer, hätten die Kiddies nicht verschissen, sondern das Lesen und Schreiben von Texten und Argumentationen gelernt.^^
individualist schrieb: Passt aber sowiso nicht zum Thema.
Schön, dass Du das auch merkst, aber warum postes Du es denn dann?^^

So jetzt Schluß mit OT, bitte.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 20:05
@Wolfshaag
ich kann mich nur an dem orientieren, was du schreibst. du hast dich in die diskussion zwischen jero und individualist eingeschaltet. aus dem kontext geht nicht hervor, dass hier extremisten beurteilt werden sollen, sondern der islam an sich. dass man das defizit des islam in sachen gleichberechtigung nicht erst bei den extremisten suchen muss, ist dir sicher bekannt. also liegt der gedanke nah, dass du dich nicht auf bestimmte gruppen beziehst. jedenfalls hast du dir keine große mühe geben das auch so zum ausdruck zu bringen.

zweifellos gibt es im islam hier modernisierungsbedarf, aber das ist noch lange kein grund hier die tatsache, dass man als nichtmuslim den islam sehr wohl beurteilen kann, damit zu begründen, dass man auch als nichtjunkie weiß, dass heroin schlecht ist.

abgesehen davon gibt es bei den katholiken ebenfalls erzkonservative, archaische und patriarchalische strukturen und rollenverteilung, wo man noch lichtjahre von einer gleichberechtigung entfernt ist. hier fällt aber deine kritik aus. ich finde das schon eine merkwürdig selektive art sich für die rechte der frauen einzusetzen, wo doch überall auf der welt, auch in deutschland, frauen in frauenhäuser flüchten müssen, weil sie regelmäßig von ihren männern verdroschen werden...


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 22:40
@richie1st
Meine Kritik, bezüglich erzkonservativer Katholiken, oder Evangelikaler fällt keineswegs aus, im Gegenteil, sie sind genauso zu kritisieren, wie der fundamentale Islam, oder das erzkonservative (orthodoxe) Judentum.

Bei allen extremen Ausprägungen, egal welcher Richtung setze ich gern deutliche, oft auch unangenehme Kritikpunkte, allerdings ging es zum Zeitpunkt meines "Einklinkens" in die Diskussion, um den Islam, bzw. die Aussage, dass nur Muslime das Recht hätten, den Islam zu kritisieren. Darauf habe ich geantwortet, nicht mehr, nicht weniger.

Mir ist es gleich, welcher extremistischen Gruppierung sich jemand verbunden fühlt, oder sie in Schutz nimmt, ich mag sie allesamt nicht, egal ob politisch rot, oder braun, oder religös, welcher Konfession auch immer.
Und wann immer ich Anhängern und/oder Sympathisanten der oben Genannten, verbal gegen das "Schienbein" treten kann, werde ich das auch tun. Allerdings wirst Du hoffentlich verstehen, wenn ich nicht jedes Mal das gesamte Spektrum von "Verrückten" erwähne, sondern mich auf den jeweilig diskutierten Teil davon konzentriere.

Danke.^^


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 22:46
@Wolfshaag
auch nach mehrmaligem durchlesen bleibe ich dabei. deine aussage impliziert ganz klar, dass für dich der islam schlecht ist und dass man das auch als nichtmuslim beurteilen kann, so wie man als nichtjunkie ebenfalls beurteilen kann, dass heroinsucht für den körper schlecht ist. das vermittelt deine logik. welche strömungen du damit meintest, hast du nicht präzisiert, und da die patriarchale struktur ein generelles merkmal des islam ist, gehe ich davon aus, dass du den islam insgesamt meinst.

nun ist es so, dass du vom islam halten kannst, was du willst, und ich darf deine dubiosen vergleiche völlig daneben finden und dich darauf ansprechen ;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 22:53
@richie1st
Du darfst mich auf alles, was ich schreibe ansprechen, allerdings würde es von geistiger Reife zeugen, wenn Du nicht nur das Lesen und "Verstehen" würdest, was Dir gerade in den Kram paßt.

Außer mir, hat Dir auch Larry erklärt, wie was gemeint, oder aufzufassen war, wenn Du das dann immernoch dubios und daneben findest, ist das Deine Sache, aber Du kannst nun wirklich nicht von mir erwarten, dass ich das dann noch ernst nehme.

Fakt ist nunmal, dass Du Dinge behauptest hast, die ich angeblich gesagt habe, ohne jeden Beleg/Zitat und wir wissen beide, dass Du einen solchen Beleg SOFORT gepostet hättest, würde es ihn denn geben.^^

So ich werde nun aber eine Runde feiern gehen, also wünsche ich Dir noch einen angenehmen Abend. ;)


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

29.07.2011 um 23:21
@Wolfshaag
ich prangere nichts an, was nicht da steht. was du gesagt hast steht dort zu lesen, das muss weder zitiert oder belegt werden, noch kann man es anders verstehen, als ich angeführt habe. also tu' nicht so, als würde ich hier phantasieren und dir worte in den mund legen, die du nicht gesagt hättest.

enteder verstehst du nicht, was ich an der aussage kritisiere, oder du verstehst nicht, was du eigentlich gesagt hast :D


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

30.07.2011 um 00:42
Um mal wieder zum Thema zu kommen,
Für mich ist das ein gefundenes Fressen, um die sog. "Rechtspopulisten", die meiner Meinung nach oft nur das aufgreifen, was die politisch korrekt Kaste verschweigt, mundtot zu machen.
Ja, die Populismuskeule...

Populismus (lat.: populus, „Volk“) bezeichnet eine um „Nähe zum Volk“ bemühte Politik, die Unzufriedenheit, Ängste und aktuelle Konflikte für ihre Zwecke instrumentalisiert, indem sie Gefühle anspricht und einfache Lösungen vorstellt.
Wikipedia: Populismus

Das ist natürlich widerlich wenn Politiker sich um Nähe zum Volk bemühen...
Sich vielleicht sogar um deren Ängste kümmern!!!
Das ist verachtenswert!
Und Lösungen sind schon gar nicht erwünscht.
"Dem deutschen Volke" am Reichstag- ich muss immer lachen wenn ich das lese....
Die vertreten ja alles und jeden- nur nicht das Volk.
Das wäre ja populisitsch...


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

06.08.2011 um 16:14
Mal schauen ob die Menschen mal ein wenig nach Norwegen aufwachen.
Ich weiß es ist öde dauernd youtube videos gepostet zu bekommen aber ich mache es trotzdem.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

06.08.2011 um 16:37
Als Rechtspopulisten und Neonazis werden von nun an alle Verschwoerungstheortiker, ich hasse diesen Ausdruck, in einen Topf geworfen, die Freimaurer haben sich heute in "Der Zeit" zu Wort gemeldet:

http://stopbilderberger.wordpress.com/2011/08/06/anders-breivik-norwegens-falscher-tempelritter-gesellschaft-zeit-online...

Helmut Schmidt ist bekanntermassen der Herausgeber...


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

06.08.2011 um 16:58
Stopbilderberg schrieb:die Freimaurer haben sich heute in "Der Zeit" zu Wort gemeldet:
Weiß gar nicht was einige mit denen immer haben, da könnte man auch flüsternd sagen "hey, der war Vegetarier...." :-)


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

06.08.2011 um 18:21
hier war ein rechtsextremer terrorist am werke, der mit einem blutbad den sozialdemokraten den nachwuchs nehmen wollte
Da war ein rechtsextremer Terrorist am Werke der mit seinem Blutbad die Ansage machen wollte "IHR seid auch bald dran"...IHR heisst nicht nur Sozen,es meint alle aufgeklärten Menschen die sich gegen faschistischen Dummenfang stellen,Liberale,Antifaschisten jeglicher Couleur,Cosmopoliten,Marxisten,Nichtweisse,Künstler...alle die nicht seinen eng begrenzten,konsumistischen Livestyle und sein Weltbild als ihres annehmen


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

06.08.2011 um 18:42
@individualist
Monitor ist ein linkes TV Programm ... dazu ist bei denen jeder Moslemfeindlich der kritik übt.


melden
Anzeige

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

06.08.2011 um 18:54
@Prometheus
Definiere doch mal das Wort Kritik. Das was Monitor sendet ist mir nicht neu außer das mit dem Moscheebrand, ich hab mir ja auch selber PI-News mal unter der Lupe genommen. Aber gut dass du mich vorwarnst, stattdessen kann ich ja die Zeit oder die Taz lesen, die sind ja zum glück nicht Links


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden