weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

652 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Rechtspopulisten
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:43
@individualist

Breivik hat ein Jugendcamp der Sozialisten angegriffen. Keine Moschee.


melden
Anzeige

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:44
@we5
Er ist gegen beide, das ist in seinem Pamphlet Schwarz auf Weiß.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:45
@individualist
Am Wort "Islamkritik" gibt es nichts neu zu definieren, entweder ist eine Kritik berechtigt, oder eben nicht, dass gilt auch für den Islam.
Menschen zu töten und zu bedrohen, nur weil sie eine Karikatur in einer Zeitung drucken und Ähnliches, ist wohl eine größere Beeinflussung von freier Meinung, als darauf hinzuweisen, dass es beispielsweise in Deutschland verboten ist, Kinder zu verheiraten, eine Scharia, als höherwertiger, als das Grundgesetz zu betrachten, Frauen zu beschneiden und Ehrenmorde zu begehen.
Und zwar ganz egal, welche religöse Überlegung und/oder Tradition dahinter steckt.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:48
@individualist

Du sprichst von der Gefährlichkeit der Islamkritik und beziehst dich dabei auf Breivik. Er ist allerdings nicht gezielt gegen die Moslems vorgegangen.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:48
@Wolfshaag
Weiß du wie viele die Monty Pyton umbringen wollten wegen Das leben des Brians? Nur mal zur Information es gibt mehr Christen als Moslems auf dieser Welt. Ich kann nicht die Kamera auf Einzelpersonen richten und dann frech behaupten "alle sind so", aber genau das wird gemacht und das hat nichts aber rein gar nichts mit Islamkritik zu tun, sondern Meinungsmache.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:49
@we5
Doch die hat er auch auf der Insel gezielt getötet


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:53
@individualist

wenn er gezielt Muslime töten wollte, dann hätte er eine Moschee und kein Jugendlager der Sozialisten überfallen.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 15:59
@we5
Auf einer Insel wo keiner weg kann, konnte er mehr Schaden anrichten, kein Massenmörder in der Geschichte hat so viele Menschen als Einzeltäter umbringen können wie er. Es ging bei ihm um "die Botschaft" und er hatte es auch offenkundig ausgesprochen für welche zwei Gruppen dieser Anschlag galt. Du kannst ja auch sagen das Al Qaida keinen Hass auf die Christen haben weil sie nicht den Petersdom zerschlagen haben sondern das WTC und die Anschläge auf Madrid.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:07
@individualist

Al Qaida haben Ziele in Christlichen Ländern angegriffen, wobei logischerweise mehrheitlich Nichtmuslime gestorben sind.
individualist schrieb:Auf einer Insel wo keiner weg kann, konnte er mehr Schaden anrichten, kein Massenmörder in der Geschichte hat so viele Menschen als Einzeltäter umbringen können wie er.
Breivik selbst hat behauptet, ihm hätte es nicht um die Opferzahl gegangen.


- Als ein Rechtskonservativer und offenbar geistig Verwirrter Attentäter ist er logischerweise gegen den "Alten Feind", die Sozialisten, vorgegangen. Nur die Ausmaßen seiner Tat sind erschreckend - In dieser Form sind sie jedoch keineswegs neu.

Diesen Vorfall allein auf die Islamkritik zu beziehen ist falsch. Islamkritik spielte dabei eine eher nebensächliche Rolle.


Wie gesagt: Hätte er Muslime töten wollen, dann hätte er eine Moschee überfallen.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:30
@we5
er hat die sozialisten angegriffen, weil diese für eine offene und liberale gesellschaft eintreten. in seinen augen haben sie es zu verantworten, dass es muslimen ermöglicht wurde in europa eine heimat zu finden. deswegen ruft er zum kampf gegen alles auf, was links, liberal und natürlich muslimisch ist. er möchte einen einheitsbrei ohne fremden einfluss...


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:34
@richie1st
genau da liegt auch der Hund begraben: Kampf gegen alles was Links und Liberal ist.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:36
@we5
Was macht dich da so sicher dass der angriff nur auf Kommunisten galt? Waren denn die ganzen Menschen denn welche? Der Umkehrschluss ist doch, dass er dann auch deren zentrale angegriffen hätte.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:39
@individualist
Der Angriff richtete sich gegen die sozialistische Regierung. Die Bombe detonierte im Regierungsviertel und das Massaker geschah in einem sozialistischen Jugendlager.

"Zentralere" Orte kann man wohl kaum finden.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:40
richie1st schrieb:er hat die sozialisten angegriffen,
ach, wo denn.
Es war ein Bombenattentat, da kann es Freund und Feind erwischen.

Die Insel hat er gewählt weil es eine Insel war.
Da hätte genau so gut die norwegische Rechte kampieren können.
Das ist einem religiösen Verrückten doch völlig egal.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:42
@wulfen
wie ich sehe verweigerst du immernoch die fakten. ich habe ehrlich gesagt jetzt keine lust dir den beweis zu ergoogeln, dass er sehr wohl gezielt die sozen getroffen hat :/


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:46
richie1st schrieb:wie ich sehe verweigerst du immernoch die fakten. ich habe ehrlich gesagt jetzt keine lust dir den beweis zu ergoogeln, dass er sehr wohl gezielt die sozen getroffen hat :/
Wie willst du denn Freund und Feind bei einer mindestens 500 kg Bombe auseinanderhalten?
Ich war selbst da, das ist nicht nur Regierungsviertel sondern auch Fußgängerzone.
Dem war es scheiß egal wen es trifft.
Das Zeichen war wichtig, wie er selbst sagte.
Doch nicht die Opfer.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:52
@wulfen

Breivik räumte am Montag vor dem Osloer Haftrichter die Anschläge ein. Das Massaker auf der Insel Utøya begründete er damit, dass er die sozialdemokratische Partei Norwegens, die Arbeiderpartiet, möglichst hart treffen wollte. Die meisten seiner Opfer waren Teenager, die ein Sommerlager der sozialdemokratischen Jugendorganisation AUF (Arbeidernes Ungdomsfylking) besuchten. Seine Attacken wertete Breivik als "starkes Signal" gegen Zuwanderung und deren Zulassung durch die regierenden Sozialdemokraten.
http://www.sueddeutsche.de/politik/ermittlungen-zu-anschlaegen-breivik-fiel-polizei-bereits-im-maerz-auf-1.1124556

dann ist das also auch purer zufall:

Breivik plante Attentat auf Osloer Schloss
Die Bombenexplosion im Osloer Regierungsviertel und das Massaker auf Utøya waren nur ein Teil des Plans von Anders Behring Breivik. Er hatte auch das Schloss und ein Büro der Sozialdemokraten im Visier.

http://www.stern.de/panorama/anschlaege-von-norwegen-breivik-plante-attentat-auf-osloer-schloss-1711608.html

deine verschleierungstaktik wirkt zunehmend ermüdend


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:53
@we5
Es war aber kein sozialistisches Regierungsviertel und komunistische Zentren kann man sogar im Telefonbuch finden. An einer Moschee konnte er keinen großen Terrorismus verüben. Auf der Ferieninsel konnte er beide erwischen weil dort viele Urlauber sind.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 16:59
@individualist

Siehe: Beitrag von @richie1st - Er hat es sehr treffend durch Zitate dargestellt.
individualist schrieb:An einer Moschee konnte er keinen großen Terrorismus verüben.
Ramadan? Volle Moschee? Schüsse in die Menge? Sprengsätze?
- Hätte es deiner Meinung nach wirklich zu keinem "großen Terrorismus" geführt?

Solche Aussagen sind doch einfach nur noch absurd...


melden
Anzeige

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:00
"Es tut ihm leid, dass dies nötig war, aber er sagt, es war eben nötig."

Dieses Zitat kannst du rauf und runter lesen.
Wenn er gezielt eine Gruppe auf dem Kieker gehabt hätte, wäre er stolz auf jeden Toten.
Es würde ihm aber nicht leid tun.
So ticken deine rechten Attentäter.
Stolz auf die Tat.

Dem tut es aber leid....

Nein, es war ihm völlig egal wer dran glauben musste, wichtig war nur die Tat.

Das es mit Vorliebe gern Sozis sein dürfen, das bestreite ich nicht.

Aber gezielt gegen Sozis oder Moslems oder was immer ging es eben nicht.

Oder glaubst du er hätte die Gewehre eingepackt wenn -durch reinen Zufall- dort doch gerade Rechte gecampt hätten?
Nein, er hätte genau so gehandelt.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden