weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

652 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Rechtspopulisten
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:02
wulfen schrieb:Oder glaubst du er hätte die Gewehre eingepackt wenn -durch reinen Zufall- dort doch gerade Rechte gecampt hätten?
Warum sollte denn ein Rechter, Rechte umbringen...? Was hätte er denn durch eine solche Tat bewiesen?

Wozu dann überhaupt die ganze Sache mit dem ellenlangen Manifest?


melden
Anzeige

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:07
we5 schrieb:Warum sollte denn ein Rechter, Rechte umbringen...? Was hätte er denn durch eine solche Tat bewiesen?
Ja, eben.
Weil er nicht aus "rechter" Motivation gehandelt hat, sondern aus religiöser,
worauf
we5 schrieb:Wozu dann überhaupt die ganze Sache mit dem ellenlangen Manifest?
hinweist.
Der war nichts anderes als ein christlicher Dschihadist, ein Kreuzritter wie er selbst sagt.
Auch wenn einige das nicht zur Kenntnis nehmen.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:10
@wulfen

Aus "religiöser" Motivation soll er gehandelt haben? Ein "christlicher Dschihadist"? :D

Er war ja auch Freimaurer, vielleicht ist dieser Anschlag auch ein Plan der Neuen Weltordnung?


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:11
@wulfen
breivik selbst hat zugegeben, dass er gezielt sozialdemokraten treffen wollte, was man auch an seinem zwar geplanten aber glücklicherweise gescheiterten anschlag auf das osloer schloß sieht. nur bei dir ist das noch nicht angekommen :troll:


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:22
we5 schrieb:
Aus "religiöser" Motivation soll er gehandelt haben? Ein "christlicher Dschihadist"? :D

Er war ja auch Freimaurer, vielleicht ist dieser Anschlag auch ein Plan der Neuen Weltordnung?
wohl kaum, dann ürde dies sein Manifest schmücken

tOOJnlI Pyramid mason.PNG

Tatsächlich ist dort aber dies

tDyNH0v norway-terrorists-manifesto

Und auf Templer/Kreuzritter bezieht er sich ausdrücklich.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:27
@wulfen
wulfen schrieb:wohl kaum, dann ürde dies sein Manifest schmücken
jung anders behring breivik freimaurer.j
wulfen schrieb:Und auf Templer/Kreuzritter bezieht er sich ausdrücklich.
In seinem Manifest bezieht er sich auf viele Dinge - Vor allem sagt er klar und deutlich, dass seine Anschläge der sozialistische Regierung galten.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:32
@we5
Ich sage doch gar nicht das er die linken verschonen wollte, der Anschlag galt komunisten und Moslems. Der Bombenanschlag sollte sowiso zur Ablenkung dienen. In seinem Pamphlet steht sogar drin warum er die so hasst, weil er glaubt das diese von den Moslems kontrolliert werden um Europa zu unterwandern.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:34
we5 schrieb:In seinem Manifest bezieht er sich auf viele Dinge - Vor allem sagt er klar und deutlich, dass seine Anschläge der sozialistische Regierung galten.
Natürlich, auch, und noch viel mehr.
Aber immer noch nicht aus einem rechten Hintergrund heraus, sondern einem religiösen.
Er war eine Zeit lang Freimaurer (das Foto ist aber recht offensichtlich eine Fälschung) in einer christlichen Loge.
Dort wurde er aber entfernt da seine Einstellung nicht kompatibel mit der der Freimaurer ist (Gleichheit-Freiheit-Brüderlichkeit)
so etwas wie Humanismus geht Christen aber nun völlig ab.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:46
Seit 2000 Jahren haben Christen Menschen umgebracht, aus religiösen Gründen, nu geht es eben wieder los, was soll daran neu oder überraschend sein?
Das Potential ist vorhanden, sie PI News "Heidi".
Die rufen wieder zu Kreuzzügen auf, was also tun wir so als wäre es nicht so?
Das war seine Motivation.
Akzeptieren wir es.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 17:52
@individualist

Der Anschlag galt ausschließlich den Sozialisten und nicht den Moslems. Warum? Wenn er sich doch so sehr von der Islamkritik leiten ließ? Es war nicht die Islamkritik, sondern die typisch rechte Gesinnung, die zu dieser Untat führte.

Xenophobie, Kampf gegen die Linken und die Liberalen - mit aufgegriffenen Thema des Antiislamismus.


@wulfen

Könntest du die von dir benannten "religiöse Gründe" etwas näher erläutern? :)
wulfen schrieb:Er war eine Zeit lang Freimaurer
Er wurde erst nach seiner Tat aus der Loge ausgeschlossen.
wulfen schrieb:das Foto ist aber recht offensichtlich eine Fälschung
Das Foto ist echt.
wulfen schrieb:so etwas wie Humanismus geht Christen aber nun völlig ab.
Wenn du die Geschichte des Humanismus in Europa mitverfolgst, dann wirst du leicht erkennen können, dass Christentum einen Wichtigen Beitrag zu dieser Bewegung beigetragen hat.

Mal abgesehen davon, gehörte die Freimauerer-Loge in der Breivik ein Mitglied war zu einer "christlichen Loge".
wulfen schrieb:Die rufen wieder zu Kreuzzügen auf, was also tun wir so als wäre es nicht so?
"Kreuzzüge" sind ein beliebtes Motiv - mehr aber auch nicht. :) Schon damals wurden sie aus rein politischen Gründen betrieben.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:06
we5 schrieb:Könntest du die von dir benannten "religiöse Gründe" etwas näher erläutern? :)
er bezeichnet sich als christlichen Fundamentalisten.
Die Polizei ebenso.
Christen hassen Moslems, Sozis, ach fast eigentlich alles.
B. hasste Nazis (das scheidet also schon mal aus).
we5 schrieb:Das Foto ist echt.
Glaube ich nicht, spielt aber auch keine Rolle, da niemand bestreitet das er Mitglied war.
we5 schrieb:Wenn du die Geschichte des Humanismus in Europa mitverfolgst, dann wirst du leicht erkennen können, dass Christentum einen Wichtigen Beitrag zu dieser Bewegung beigetragen hat.
Und wenn du nur einen Funken von Geschichte wüßtest, hättest du mitkriegen müssen das jedes bisschen Freiheit blutig gegen die Kirchen erkämpft werden musste.

Und heute? Erwähne in einem christlichen Forum das Wort "Humanismus"...
Du bist schneller gesperrt als du verwundert gucken kannst.
Christen hassen Humanisten.
Vergessen aber gern das sie ohne Humanisten alle katholisch wären und die zehnte Rübe ihrem Popen geben müßten.
Sie wären nämlich Bauern im gottgegebenen Verhältnis Adel-Klerus-Bauern.
erst Humanisten erkämpften das Recht auf Religionsfreiheit.
Und so dürfen sie heute Baptist, Pfingstler oder was immer sein...

Die Kirche oder das Christentum hat damit weiß Gott nichts zu tun.
we5 schrieb:Mal abgesehen davon, gehörte die Freimauerer-Loge in der Breivik ein Mitglied war zu einer "christlichen Loge".
Das erwähnte ich doch!
Dort aber passt er nicht hin, denn auch für die gilt Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit.
Damit kann ein anständiger Christ eben nicht umgehen.
Deshalb war das nichts für ihn.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:16
@wulfen
breivik möchte das wort jesu mit dem schwert bringen? wieso bezieht er sich inhaltlich nicht auf die bibel? wozu muss man über political correctness, frankfurter schule, kulturmarxisten, sozialdemokraten, emanzipation, humanismus, menschenrechte undundund schwadronieren, wenn die gründe religiös bedingt sind? sein manifest hat er keinen religiösen organisationen zukommen lassen, sondern rechtsextremen gruppen, die rein zufälligerweise natürlich genau dieselben feindbilder pflegen...


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:22
richie1st schrieb:sondern rechtsextremen gruppen, die rein zufälligerweise natürlich genau dieselben feindbilder pflegen...
Was für ein Zufall.....

Extreme Muslime haben das gleiche Feinbild wie extreme Rechte in Deutschland (die pflegen sogar Kontakt).

Hurra, beim nächsten Anschlag wissen wir es- Der Moslem war NPD-Sympathisant! nationalistisch, rechtspopulistisch, das er einen Koran hinterließ und muslimischer Fundi war- alles egal!!!!
Der war Nazi!!!!

Es wird mir zu blöd, muss erstmal wieder Pause einlegen.....


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:34
@wulfen ,

auch wenn er sich als einen christlichen Fundamentalisten oder Kreuzritter bezeichnet, hat es nichts zu sagen - er lehnt nämlich auch die Kirche als Institution ab, der er eine Verbrüderung mit dem Islam unterstellt.

Welche "religiöse Gründe" hat er denn vorgebracht? - Überhaupt keine. Alles was er gemacht hat, ist sich mit bestimmten Symbolen zu schmücken.
wulfen schrieb:Christen hassen Moslems, Sozis, ach fast eigentlich alles.
Ich sehe schon, du möchtest mit deinen Kommentaren provozieren - Sie sehen jedoch eher albern aus.
wulfen schrieb:Glaube ich nicht
Seit wann muss man an Tatsachen glauben? Er hat dieses Bild zusammen mit den Anderen veröffentlicht (Schutzanzug, Sturmgewehr, Uniform)
wulfen schrieb:Und wenn du nur einen Funken von Geschichte wüßtest, hättest du mitkriegen müssen das jedes bisschen Freiheit blutig gegen die Kirchen erkämpft werden musste.
Nun, da ich mich mit der Geschichte etwas auskenne, würde ich doch gerne darauf hinweisen, dass die Freiheit nicht "gegen die Kirchen", sondern gegen die Staatsmacht "blutig erkämpft" wurde. Selbst die berühmt, berüchtigten "Hexenprozesse" waren mehrheitlich von den Vertretern des Staates und nicht der Kirche organisiert.
wulfen schrieb:Christen hassen Humanisten.
Wieder eine absurde Behauptung, die angesichts der Geschichte des Humanismus in Europa eine reine Realitätsverneinung darstellt.
wulfen schrieb:Die Kirche oder das Christentum hat damit weiß Gott nichts zu tun.
Siehe: Papst Pius II. (Geschichte des Humanismus in Europa)
wulfen schrieb:Das erwähnte ich doch!
Dort aber passt er nicht hin, denn auch für die gilt Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit.
Damit kann ein anständiger Christ eben nicht umgehen.
Du hast es zwar erwähnt, allerdings in einer sehr merkwürdig widersprüchlichen Form. So wie jetzt auch: Einerseits sprichst du von einer "Christlichen Loge" und "Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit" andererseits von: "Damit kann ein anständiger Christ eben nicht umgehen".


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:45
wulfen schrieb:Extreme Muslime haben das gleiche Feinbild wie extreme Rechte in Deutschland (die pflegen sogar Kontakt).

Hurra, beim nächsten Anschlag wissen wir es- Der Moslem war NPD-Sympathisant! nationalistisch, rechtspopulistisch, das er einen Koran hinterließ und muslimischer Fundi war- alles egal!!!!
Der war Nazi!!!!
Jetzt ist es klar worum es dir geht @wulfen - Solche Argumentation ist ebenfalls beliebt wenn es darum geht "Ehrenmorde" mit anderen Beziehungstaten gleichzusetzen.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:50
we5 schrieb:Jetzt ist es klar worum es dir geht @wulfen - Solche Argumentation ist ebenfalls beliebt wenn es darum geht "Ehrenmorde" mit anderen Beziehungstaten gleichzusetzen.
Es freut mich das du mich verstanden hast (was ich aber nicht wirklich glaube..)
frage mich aber in welche Ecke DU mich jetzt schieben willst.....
Also ich denke ich kann Ehrenmorde von Beziehungstaten unterscheiden....
Ganz ehrlich, was bin ich denn jetzt für dich??
Haben ja bald alles durch....


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 18:55
Deinen Beitrag las ich mit Erstaunen, aber was das angeht unterhalte ich dann doch lieber mit Fachleuten. (sprich, in christlichen Foren).

ansonsten
we5 schrieb:Selbst die berühmt, berüchtigten "Hexenprozesse" waren mehrheitlich von den Vertretern des Staates und nicht der Kirche organisiert.
zeugt von deinen Geschichtskenntnissen.

Der Staat durfte/musste die Urteile der Kirche ausführen, das ist die Realität.
Das hast du ein wenig verwechselt.


melden
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 19:01
@wulfen
wulfen schrieb:Deinen Beitrag las ich mit Erstaunen
Die einfachsten Dinge sind manchmal erstaunlich, besonders wenn man sie noch nicht kennt.
wulfen schrieb:zeugt von deinen Geschichtskenntnissen.

Der Staat durfte/musste die Urteile der Kirche ausführen, das ist die Realität.
Das hast du ein wenig verwechselt.
Nein, ich habe nichts verwechselt. Du bist lediglich auf einen der "als wahr geltenden Mythen" der Neuzeit reingefallen. ;)


@wulfen ,
wulfen schrieb:Ganz ehrlich, was bin ich denn jetzt für dich??
Ein Diskussionspartner, der nach Aufmerksamkeit sucht. :)


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 19:09
we5 schrieb:Ein Diskussionspartner, der nach Aufmerksamkeit sucht. :)
Die brauche ich nicht, zumindest nicht hier, betreibe genug Foren, Blogs und Seiten, habe ausserdem ein ausgeprägtes Sozialleben.

Weiß nicht ob ich beleidigt sein soll oder geschmeichelt, aber egal, irgendwie mag ich dich ja. :-)

Und letzlich ist mir nichts gleichgültiger als das, was andere über mich denken.
Obwohl mich das eben in deinem Fall interessierte.

So, jetzt Rasen mähen....


melden
Anzeige
we5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

07.08.2011 um 19:13
@wulfen ,

fühle dich geschmeichelt :) - wenn man etwas mitteilen möchte, muss man eben nach Aufmerksamkeit suchen.

Viel Spaß beim Rasenmähnen ;)


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden