weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:09
@individualist

Wem hat Kuba was getan?


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:11
@GilbMLRS
Kuba ist böse das reicht doch


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:11
Da es die Usa waren, wird es für viele kein Völkermord gewesen sein, vorallem für viele weite Teile des Westen, wäre es ein anderes Land z.b. Türkei oder ein anderes Land, würde man nur aus fast allen Ecken nach Völkermord schreien.

Gewissen Interessensgemeinschaften unterstützen sich nun mal ein wenig.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:16
@individualist
individualist schrieb:Eine Atombombe nach Kuba, eine nach Afghanistan, die andere nach Weißrussland und alle sind glücklich und es herrscht überall Frieden und Demokratie.
diese länder kannst du nicht mit japan oder deutschland während des zweiten weltkriegs vergleichen. abgeshen davon haben heute auch noch andere länder die atombombe, also besteht bei einem einsatz immer die möglichkeit einer eskalation und eines nuklearen schlagabtauschs. 1945 hatten nur die usa die bombe und damit ein mittel den krieg sofort und nicht erst in ein paar monaten oder jahren und nach millionen weiteren opfern zu beenden.

die amerikanischen soldaten die 1944 gegen japan kämpften hatten das motto "home alive in `45" nach den schlachten auf tarawa , iwo jima und okinawa änderten sie das motto in "breadline in ´49". die meisten leute haben eine ahnung wie brutal der kampf gegen die japaner war und welche gewaltigen verluste es gab.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:17
@robert-capa
Aber bei bestimmten Ländern klappt das schon, oder wie soll ich das verstehen?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:19
@GilbMLRS
Stimmt die Japaner haben ja improvisiert wie die Blöden...leichte Torpedos mit Holzfinnen, dass die nicht in den Schlamm krachen und die Umfunktionierung von 37cm-Granaten zu Fliegerbomben.

melden

Seite 5 von 6vorherige 123456 nächste
die japaner konnten ja die von den engländern versenkten italienischen schlachtschiffe in tarent besichtigen und ihre taktiken und waffen anpassen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:19
@nurunalanur

Was war das....sone Dosis Quotengejammere über die Ungerechtigkeit der Welt und den bösen Westen? :D


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:19
@Airwave
Ist gut du glaubst der Geschichtsschreibung, die dokumentiert was vorgefallen sein soll, ohne die Akteneinsicht, die zu dem Zeitpunkt gesperrt waren aus Sicht der rosa roten Brille. Alles klärchen.

Oder besser gesagt die Leute schreiben heute noch wenn sie was zu Pearl Harbour schreiben über ne Blackbox. So schaut‘s doch aus! Heute etwas weniger als damals. Und solange nicht alle Akten freigegeben sind, wird das auch so bleiben. Für mich reichen die Indizien um die offizielle Geschichte anzuzweifeln. Wenn die Akten freigegeben werden, sollten sie jemals freigeben werden und nicht zufällig verbrennen, dann werden wir ja wissen was die Wahrheit ist.
------------------------------------------------------------------------

so so, du willst also VT geschreibsel und Pseudodokus gegen 50 Jahre der Anaylse durch die Marinehistorie, Ect ect gegensetzen.

Abgesehen davon erschließt sich der Sinn gar nicht. Selbst wenn Pearl Habour vorbereitet gewesen wäre und der der Japanische Angriff relativ glimpflich abgelaufen wäre, hätte sich herzlich wenig daran geändert das man sich damit im Krieg befand. Die Japaner haben schließlich angegriffen von daher war der Angriff kein Fake oder False Flag.
das wäre es gewesen wenn die USA den Japanischen Angriff nur vorgetäuscht hätten.

aber naja ich gehe auch mal davon aus das du den Hintergrund des Konfliktes in Asien nicht wirklich kennst.

btw, war der Verlust der Phillipinen auch nen Fake?

Haben die Briten den Verlust Singapours auch gefaked`?

@Airwave


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:22
@individualist
deutschland und japan waren für den tod von millionen menschen verantwortlich, natürlich haben die wenigsten vom asian holocaust gehört und haben keine ahnung von den japanischen verbechen in china, die natürlich bis zur vollständigen besetzung japans durch die allierten weiter gegangen wären.

Wikipedia: Japanese_war_crimes
aufgrund der Hilfe, welche die amerikanischen Piloten von der chinesischen Zivilbevölkerung erhielten, startete die japanische Armee noch im Mai 1942 die Zhejiang-Jiangxi-Offensive, in deren Verlauf rund 250.000 chinesische Zivilisten massakriert wurden. Viele der Opfer starben durch Milzbranderreger, die von der Einheit 731 im betreffenden Gebiet verbreitet worden waren./ZITAT]


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:22
@GilbMLRS

;)

Ok hast Recht eigentlich hätte ich mir den Beitrag auch sparen können^^

Hiroshima - Völkermord?

Ich würde sagen, Ja.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:27
@individualist
Das hier so getan wird dass die Atombombe die Wundermedizin für den Frieden mit Japan sei, halte ich für absolut bedenklich, man darf nicht vergessen dass es Heute noch Folgeschäden gibt. Ich kann wirklich nicht sagen wie das Kriegende auch ohne A-Bombe verlaufen wäre, jedenfalls waren die Japaner dabei den Krieg zu verlieren. Aber der Grund warum die Amis sie geworfen hatten, dürfte sein dass sie die Bombe einfach ausprobieren wollten aus Forscherneugier.

melden
Da hast du absolut recht damit. Leben kann man nicht mit Leben aufwerten.Gestern sah ich die Doku über Hiroshima und der Arzt der durch Zufall ausserhalb Hiroshimas zu tun hatte und so überlebte , sagte ebenfalls aus, dass es den Amerikanern nur darum ging,die neue Waffe möglichst an lebenden Menschen testen zu wollen. Zudem kam noch,dass sie den Russen damit beweisen wollten, dass sie eine starke Militärmacht sind, mit der man sich besser nicht anlegt.
Letzlich war Truman auch kein guter Präsident und hat sich von den Militärs zu sehr vereinnahmen lassen.
Die Bombe hätte niemals eingesetzt werden dürfen , denn Japan war eh so gut wie am Ende. Hätten die Amis weiterhin die Industriegebiete bombadiert und hätten sie die Städte mit herkömmlichen Waffen bombadiert , so hätte Japan wenig später auch kapitulieren müssen.
Das fatale an der japanischen Führung war, dass es ihnen auch wie heute bei Fukushima, nur um die Stadt Tokio ging.Solange Tokio nicht zerstört ist , sind ihnen die anderen Städte nicht so wichtig gewesen.Somit dachten sie die Folgen von Hiroshima könnten sie wegstecken.

Es ist aber schon krass zu lesen , wie einige hier im Thread für den Einsatz der A- Waffe sind . Vielleicht täten sie gut daran, sich mal zu überlegen, ob sie auch so daher reden würden, wenn sie selbst zum Opfer geworden wären, oder eigene Opfer in der Familie gehabt hätten.
Ich jedenfalls sage : Der Einsatz der Atombombe in Hiroshima und Nagasaki war ganz klar ein Kriegsverbrechen , war unnötig und unmeschlich grausam.

Selbst Heute sterben noch Menschen an den Folgen dieses Kriegsverbrechens.
Wer immer für diesen Abwurf stimmt, hat für mich einen an der Waffel, ist ein verabscheuungswürdiges Subjekt und befindet sich mit seiner Einstellung bar jeder Achtung menschlichen Lebens.
MfG:
Maverick119


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:29
@nurunalanur
Da es die Usa waren, wird es für viele kein Völkermord gewesen sein, vorallem für viele weite Teile des Westen, wäre es ein anderes Land z.b. Türkei oder ein anderes Land, würde man nur aus fast allen Ecken nach Völkermord schreien.
---------------------------------

oher die Türken kommen mit ihrer Geschichte wohl nie klar


aber mal im Ernst, vielleicht solltest du mal die Definition von Völkermord durchlesen.

und die Armenier Geschichte mit einem Militärischen Angriff zu vergleichen ist schon dreist.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:31
@robert-capa
Weil Japan und Deutschland und man darf auch nicht Italien und Spanien vergessen verbrechen gegen die Menschlichkeit geführt hatten, darf ein demokratischer Staat (zum Beispiel die USA) gleiches mit gleichem vergelten? Und damit meine ich nicht das bekämpfen von Soldaten oder Kriegswaffen sondern das gezielte töten von Zivilisten.
Also ein Gedankenspiel: die USA hat die Atombombe schon 1939 und wirft sie einmal nach Vechta und einmal nach Hoffenheim, dann müsste doch dann auf einmal in Deutschland sofort Demokratie herrschen?
Was meinst du warum ich bei dieser Idee sehr skeptisch bin?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:33
Fedaykin schrieb:Haben die Briten den Verlust Singapours auch gefaked`?
Soweit ich es kenne,war der Verlust kein Fake,sondern nur eine mangelhafte Organisation der Verteidigungsanlagen.
Der geballten Macht Japans konnte in den ersten Kriegsjahren keine Nation erfolgreichen Widerstand leisten.Weder die Briten noch die USA auf Bataan.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:37
@Fedaykin

Damit wollte ich nur sagen, dass Dinge (wie z.b. der Abwurf der A Bombe) von Land zu Land, von diversen Ländern anders beurteilt und angesehen werden, je nach Interesse halt, das hatte rein gar nichts mit Armenien zu tun. Das sehen wir auch in unsere heutigen Zeit an vielen anderen Dingen, da gilt es halt Interessen zu bewaren und so werden schonmal Mörder, Diktatoren, Despoten, zu liebevolle Freunden.., oder Waffen Lieferungen, usw.. die Bandbreite ist groß.
Menschen dieFriedenspreise nicht verdiehnt haben bekommen welche, und Menschen die Friedlich sind werden als Feinde Böse erklärt usw..

Je nach Interesse halt, wird etwas neu defniert oder angesehen, das ist gangt und gäbe..


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:38
@Maverick119
Die Bombe hätte niemals eingesetzt werden dürfen , denn Japan war eh so gut wie am Ende. Hätten die Amis weiterhin die Industriegebiete bombadiert und hätten sie die Städte mit herkömmlichen Waffen bombadiert ,
------------------------------------

wo ist der Unterschied, abgesehen von mehr Toten. Und wir haben schon im Thread dargelegt das Japan nicht am Ende war. Die Situation war wohl eher vergleichbar mit EUropa 44



-------------
so hätte Japan wenig später auch kapitulieren müssen.
--------------------------

scheinbar nicht, weil Japanische Städte seit 42 bombadiert wurden.


---------------------------------
Das fatale an der japanischen Führung war, dass es ihnen auch wie heute bei Fukushima, nur um die Stadt Tokio ging.Solange Tokio nicht zerstört ist , sind ihnen die anderen Städte nicht so wichtig gewesen.Somit dachten sie die Folgen von Hiroshima könnten sie wegstecken
----------------------------

Tokio war zu dem Zeitpunkt schon zerstört.


Die Japaner waren gewarnt wordne, Potsdammer Erklärung--> Zielauswahl wurde Monatelang besprochen ob Vorführung--> Militärisch Taktische Ziele--> Strategische Ziele.

wir können uns wohl denken wie wenig Beeindruckt die Japaner von einer vorführung auf Offenen Mehr gewesen wären.

Weiterhin ist zu Bedenken das die Atombomben begrenzt waren


------------------
Selbst Heute sterben noch Menschen an den Folgen dieses Kriegsverbrechens.
Wer immer für diesen Abwurf stimmt, hat für mich einen an der Waffel, ist ein verabscheuungswürdiges Subjekt und befindet sich mit seiner Einstellung bar jeder Achtung menschlichen Lebens.
-------------------------------------

hui, da haben wir sie wieder die Neu Deutsche Arroganz, seht mich an ich bin ja so Moralisch, naja hinterher ist immer gut reden, und wenn man selber keine Verantwortung hat und entscheiden muss, dann ist auch leichter andere Entscheidungen zu hinterfragen.

aber wenn wir den Einsatz beurteilen wollen, dann müssen wir wohl uns in die Situaion 1945 versetzten mit allem was davor abgelaufen ist


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:41
@individualist
Weil Japan und Deutschland und man darf auch nicht Italien und Spanien vergessen verbrechen gegen die Menschlichkeit geführt hatten, darf ein demokratischer Staat (zum Beispiel die USA) gleiches mit gleichem vergelten? Und damit meine ich nicht das bekämpfen von Soldaten oder Kriegswaffen sondern das gezielte töten von Zivilisten.
Also ein Gedankenspiel: die USA hat die Atombombe schon 1939 und wirft sie einmal nach Vechta und einmal nach Hoffenheim, dann müsste doch dann auf einmal in Deutschland sofort Demokratie herrschen?
----------------

sag mal bist du so oder spielst du das?

Nun gut mal pädagogisch, nimm mal deine Beispiele und nimm die Situation 45, wo ist der kleine Unterschied.

Und hätten die USA 39 eine Atomwaffe besessen und lägen im Krieg mit dem Deutschen Reich und sie hätten den Krieg damit im Anfang beendet , dann hätte das viele Leben gerettet.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:43
Soweit ich es kenne,war der Verlust kein Fake,sondern nur eine mangelhafte Organisation der Verteidigungsanlagen.
Der geballten Macht Japans konnte in den ersten Kriegsjahren keine Nation erfolgreichen Widerstand leisten.Weder die Briten noch die USA auf Bataan.
-----------------------------

Du ich weiß das, deswegen frage ich ja auch unsere ach so bewanderten VT anhänger, die halt nicht mit schnuddeligen Fakten rumägern sondern die intutitiv die Wahrheit kennen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 16:52
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Und hätten die USA 39 eine Atomwaffe besessen und lägen im Krieg mit dem Deutschen Reich und sie hätten den Krieg damit im Anfang beendet , dann hätte das viele Leben gerettet
Woher willst du das wissen, kannst du in Parallelwelten wandern und daraus sehen wie der Zeitverlauf anders gewesen wäre? Ich kann das nicht. Es hätte auch stattdessen in USA auch einen Bürgerkrieg gegeben oder es hätte nationalistische deutsche Terroristen gegeben die versuchen Bombenanschläge in den USA zu verüben. Ich weiß einfach nicht wie die Welt sonst ausgesehen hätte. Das Atombomben soviel Frieden bringen ist einfach eine Ablehnung der Realität. Ich für meinen Teil hätte mir einen Atombombenanschlag auf Deutschland nicht gewünscht, alleine der Super Gau in Tschernobyl war schlimm genug.


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:00
@individualist

Das Atombomben soviel Frieden bringen ist einfach eine Ablehnung der Realität.

Atombomben haben den Pazifikkrieg beendet und sind seitdem nie wieder operativ eingesetzt worden. So sieht die Realität nunmal aus, alle folgenden Kriege wurden ausschließlich mit konventionellen Mitteln geführt.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden