Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atommüll in arme Länder verfrachten?

190 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Atommüll, Arme Länder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 01:00
@nurunalanur
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Erinnert mich auch eine Jackass Aufnahme wo der Typ zu 2 Obdachlosen Pennern geht und ihn jeweils 50 Dollar oder so anbietet, wenn sie sich gegen seitig richtig die Fresse polieren
War das Jackass? Soweit ich mich erinnern kann war das was eigenes.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 02:12
Warum wollt ihr die Armen den immer dafür bezahlen wenn sie unseren Müll übernehmen? Einfach den Mist vor die Tür kippen und unerkannt abhauen. Beim Giftmüll wird das schon lange so gemacht.

Youtube: 1/4 Somalia und die Giftmüllmafia
1/4 Somalia und die Giftmüllmafia



melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 02:14
@seven_of_nine
Zitat von seven_of_nineseven_of_nine schrieb:wieso ist das bedauernswert? sind fast food und ghettoblaster denn so schlimm?
äusserst geschmacklos

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,794843,00.html (Archiv-Version vom 13.02.2012)

CN4mnP image-38078-galleryV9-aerr

Die Kinder und Jugendlichen von Agbogbloshie werfen Kabel und andere Computerteile ins Feuer. Sie entzünden sie meist mit Isoliermaterial aus alten Kühlschränken. Die Kunststoffe schmelzen, Metalle bleiben übrig. Dabei werden Krebsgifte wie Dioxine und Furane frei, aber auch Schwermetalle wie Blei, dass das Gehirn von Kindern schrumpfen lassen kann.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 08:59
@nurunalanur

Naja, irgendwo schon.

Aber es ist auch Ausnutzen, wenn ein Machthaber sein Volk klein und arm hält, damit immer schön Hilfsgelder und Güter reinkommen - wobei er sich und seinen Kumpels mehr als genügend abzweigt.

Oder es ist Ausnutzen, wenn Nordkorea regelmäßig mit Krieg droht, damit sie Öl und Lebensmittel geliefert bekommen.


Die Sache mit dem Bezahlen für Atommüll ist in gewisser Weise das Gleiche, wie bei jemandem einen Raum zu mieten, damit man dort sein ganzes Kram unterbringen kann.
Oder beispielsweise gibt es in Deutschland einen großen Platz, auf dem verschiedene Nationen ihre Kriegswaffen, zum Beispiel alte Panzer, fachgerecht verschrotten lassen können - auch dafür wird bezahlt.

Wer sagt, dass man Entwicklungsländern einfach so Geld schenken muss? Viel gebracht hat es bisher ja allem Anschein nach nichts. Dann ist es schon irgendwo eine Überlegung wert, ihnen eine entsprechende Verantwortung und eine zugehörige Bezahlung zu geben.

Es redet ja keiner davon, jetzt einfach mal mit einem Flugzeug über irgendein armes, afrikanisches Land zu fliegen und Atommüll runterzuschmeißen. Oder alles einfach irgendwo auf`s Land zu karren und auf die erstbeste, freie Fläche offen hinzukippen.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 09:02
den atommüll in dritte bzw vierte weltländer verfrachten, ist wie die marswerbung!
mars bringt verbrauchte ernergie sofort zurück!


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 09:18
@Kc

Zwischen der Verschrottung von Militärfahrzeugen und der Endlagerung von hochradioaktiven AKW-Abfällen würde ich schon einen gewissen Unterschied sehen.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 11:18
@Doors

Was die Gefährlichkeit der Objekte an sich angeht, hast du auf jeden Fall recht. Aber wie gesagt ist hier ja nicht die Rede davon, einfach n paar Fässer aus dem Flugzeug abzuwerfen, alles in einem öffentlich zugänglichen Park zu lagern oder Schulen auf der Lagerstätte zu bauen.
Die Idee, wie ich das jetzt verstanden hab, ist doch, dass in einer unbewohnten Gegend eine gemeinsame Lagerstätte für Atommüll von verschiedenen Nationen betrieben wird. Es sollen dichte und sichere Lagerbehälter sein, das Gelände soll durch Militär und Sicherheitseinrichtungen abgeriegelt sein.

Das betreffende Land soll also lediglich den Raum zur Verfügung stellen und würde dafür bezahlt. Mittel, die in Infrastruktur, Krankenversorgung odet Bildung investiert werden könnten. Ich denke, man darf diese Idee nicht mit illegaler Giftmüllentsorgung etwa vergleichen, ebensowenig mit diesen Orten, wo arme Menschen auf Mülldeponien rumturnen und sich etwa Metalle aus hochgiftigem Schrott holen. Diese hypothetische, gemeinsame Atommülllagerstätte soll der Idee nach niemandem zugänglich sein.


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 12:47
Völlig korrekt. @Kc

@Obrien Sicher kann man das auch hier machen. Oder in Frankreich, den USA oder England usw. Am reinen Platz mangelt es ja nicht, sondern am Widerstand der Bevölkerung.


1x zitiertmelden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 14:11
Zitat von GrandOldPartyGrandOldParty schrieb:Am reinen Platz mangelt es ja nicht, sondern am Widerstand der Bevölkerung.
Und an der ein oder anderen Genehmigung.
Man Leute, wir reden hier nicht vom Hausmüll, sondern um Giftstoffe die Menschen töten können.


Grenzüberschreitende Abfallverbringungen benötigen die Genehmigung des Ausfuhrlandes, die Genehmigung sämtlicher Durchfuhrländer sowie die Genehmigung des Einfuhrlandes.

Insbesondere sollen hierdurch Staaten geschützt werden, die nicht über die notwendigen technischen Voraussetzungen für den Umgang mit gefährlichen Abfällen verfügen. Aus diesem Grund wurden auf der 2. und 3. Vertragsstaatenkonferenz Einschränkungen für den Ex- und Import von Abfällen festgelegt. Der Export "gefährlicher Abfälle" aus OECD-Staaten in alle Staaten außerhalb der OECD ist grundsätzlich untersagt. Diese auf der 3. Vertragsstaatenkonferenz eingeführte Neuregelung ist noch nicht in Kraft getreten.


Sachstand und Gesetzgebung
Grenzüberschreitende Abfallverbringung
http://www.bmu.de/abfallwirtschaft/internationales/basler_uebereinkommen/doc/3577.php (Archiv-Version vom 10.05.2012)


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 14:20
Und, was soll das jetzt sagen? Richtig: Nichts. @bit


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 14:33
@GrandOldParty
Das du nichts verstehst ist mir schon klar. Zum Glück gibt es aber 170 Staaten mit Menschen die genügend Verstand haben und das "Basler Übereinkommen" ratifiziert haben.
Wikipedia: Basler Übereinkommen


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 14:53
@bit Ja, und aus jedem Vertrag kann man aussteigen.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 15:22
@GrandOldParty
Nennt sich Vertragsbruch und endet meist mit einer Konventionalstrafe.


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 15:23
@Individualist Und wer soll die verhängen? :D Wir reden hier von Staaten.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 15:28
@GrandOldParty
Der Ausschussrat in Basel natürlich.


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 16:28
Und dann? Du verstehst hoffentlich, worauf ich hinaus will. Auf der Ebene von Ländern gibt es nun mal keine Exekutive.

@Individualist


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 22:00
@GrandOldParty

Sicher kann man das auch hier machen. Oder in Frankreich, den USA oder England usw. Am reinen Platz mangelt es ja nicht, sondern am Widerstand der Bevölkerung.

Genau,vergiften wir einfach jene,die sich nicht wehren können :D


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 22:04
@GrandOldParty


Nachdem was ich da gestern gesehen habe auf Arte macht Frankreich das ja wohl schon länger mit Rußland so.

Was nicht aufbereitet wird bleibt da liegen gegen Gebühr oder so hab ich das verstanden, komplett abgeriegelt selbst die dazu gehörige Stadt ist Sperrgebiet für alle Ausländer.

Muss mir das ganze aber nochmal in Ruhe anschauen, kam ja leider wieder etwas spät.


melden

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 22:12
Also den meinte ich:

http://videos.arte.tv/de/videos/alptraum_atommuell-6454072.html (Archiv-Version vom 16.03.2012)


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Atommüll in arme Länder verfrachten?

14.03.2012 um 22:15
Eben nicht vergiften, sondern einfach nur den Platz in Anspruch nehmen. Würde man das in Deutschland oder den USA machen, würde man die Bevölkerung auch nicht vergiften.

Es geht ja nicht darum, irgendwo den Atommüll einfach abzuladen, sondern ihn sicher und abgeriegelt zu bewahren. Das ist so auch in Deutschland möglich, Frankreich oder den USA. Aber die Menschen wollen das hier nicht. Die Menschen in armen Ländern würden das an sich auch nicht wollen, aber das Geld würde sie locken. @Obrien


melden