Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

6.316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, USA, Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

25.03.2012 um 23:48
@MasterMario pistolen und einfache gewehre sind vlt noch als schutzwaffen brauchbar, aber es gibt durchaus staaten in den usa wo man sturmgewehre, maschienenpistolen und sogar maschienengewehre besitzen darf, die haben keinerlei verteidigungswert, außer man muss sich gegen eine horde sovietsoldaten oder indianer verteidigen, was eher unwahrscheinlich ist.


2x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 00:05
@25h.nox
Das man in manchen us-staaten bis zum MG alles bekommt, geht wohl noch auf die Gründungszeiten der USA zurück, wo jeder erwachsene Mann auch gleichzeitig das Militär bzw. die Miliz(heute nur abwertend im Gebrauch) im Verteidigungsfall darstellten sollte.
In Europa heissts ja immer, vielleicht aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte, das kaum ein Verbrechen unbemerkt und unbestraft geschieht, weil ja der Staat überall vertreten und sichtbar scheint. Der Fehler in den USA ist wohl hingegen, das in manche Staaten viele Waffen in privater Hand z.B Maschinengewehr, nicht mehr den selbsen Sinn erfüllen wie noch vor 100 Jahren. Da würden mittlerweile einfache registrierte Pistolen vollkommen ausreichen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 00:15
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:außer man muss sich gegen eine horde sovietsoldaten oder indianer verteidigen
Richtig spannend hier geworden :popcorn:


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 00:25
@rumpelstilzche

Bitte bis zum Schluss lesen. ;)
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:die haben keinerlei verteidigungswert, außer man muss sich gegen eine horde sovietsoldaten oder indianer verteidigen, was eher unwahrscheinlich ist.
Gruß

SaifAliKhan


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 00:26
@25h.nox
Da muss ich Dir allerdings zustimmen. Schwere Maschinengewehre sind kaum zur Verteidigung gegen einen einzelnen brauchbar.

Obwohl, wenn ich da mit der M60, Munitionsgürtel, Pilotenbrille und einer Schutzweste vor ihm stehe, rennt der sich ganz schnell weg :D


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 06:31
jetzt seid doch mal ehrlich, ihr Waffenliebhaber. Wer von euch war denn bitte schön schon einmal in der Situation, in der er einen anderen Menschen hätte töten müssen, um selbst zu überleben? (Ich meine jetzt privat, nicht beruflich als Polizist oder Soldat oder so). Da dies wohl noch nicht der Fall war, denn ihr seid ja wohlbehalten bei Allmy unterwegs frage ich mich ernstlich, warum man darauf besteht eine Waffe zum Selbstschutz besitzen zu müssen. Erklärt es mir bitte und zwar nicht theoretisch, sondern mit Beispielen aus eurem Leben, das ihr auf dem Weg zur Arbeit/Schule oder bei REWE an der Wursttheke scheinbar tagtäglich bis aufs Blut verteidigen müsst, sonst kommt man doch nicht darauf, eine Waffe zu brauchen. Also bitte, erklärt es mir.


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 07:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wer von euch war denn bitte schön schon einmal in der Situation, in der er einen anderen Menschen hätte töten müssen, um selbst zu überleben?
Wie soll die Frage beantwortet werden? Entweder die Betreffenden wären nun tot oder müssten hier die Tötung eines Menschen gestehen. Beides keine glaubwürdige Angelegenheit.

Ich war allerdings schon in der Situation das ich 8 Angreifer mit einer Gaspistole bluffte und auf Distanz hielt, welche mit Baseballschlägern und langen Schraubenziehern bewaffnet waren.

Dennoch bin ich gegen das Führen von Waffen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 08:05
@Trapper
Ich meinte damit, ob und wenn wie und warum sie überhaupt schon einmal in so einer situation waren, die es rechtfertigen würde, jemanden zu erschiessen oder anzuschiessen. Du warst in einer sehr bedrohlichen Situation und bist trotzdem gegen das Führen von Waffen. Ich möchte nur verstehen, warum jemand glaubt, unbedingt eine Waffe zur Selbstverteidigung haben zu MÜSSEN, ich begreife es nicht.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 08:21
@Tussinelda
Sagen wir mal so... Damals hätte ich mir eine scharfe gewünscht. Hätte der Bluff nicht geklappt, wäre ich heute vielleicht ein Krüppel oder tot.
(andererseits hätte ich vielleicht jemanden verletzt oder getötet obwohl es nicht nötig war...wie ich im nachhinein weiss)

Andererseits sage ich mir heute... die Typen waren auf Gewalt aus. (Hatten mich am Autobahnende nachts mit 3 Autos ausgebremst). Wenn alle problemlos Waffen kaufen dürften, hätten die selber welche gehabt.
Das ist das Problem. Gleiches Recht für alle, bedeutet eben auch gleiches Recht für alle.
Die Bösen können eben auch Waffen kaufen und haben eine geringere Hemmschwelle.

Wiederum muß man fairerweise sagen das ein Waffenverbot nicht sehr wirksam für Gesetzesbrecher ist...eben weil sie sich auch nicht an die Waffengesetze halten. Gesetze zu brechen gehört quasi zu ihrem Job. Es stimmt schon, das in Deutschland eher der Kriminelle als der ehrliche Bürger bewaffnet ist.
Dennoch würde ein freier Waffenverkauf die Kriminalität fördern. Ich glaube da würden viele die pleite und perspektivenlos sind zur Waffe greifen um andere auszurauben. Mit einer Schußwaffe muß man nun mal nicht besonders mutig sein.

Man merkt schon, über das für und wieder entsteht eine Endlosdiskussion.
Ich fühle mich in der Regel aber wohler, wenn ich nicht annehmen muss das mein verrückter Nachbar eine Kanone neben der Haustüre liegen hat.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 18:45
@Aethelred
Die Möglichkeit zum Selbstmord ist ein fundamentales Menschenrecht, das von Waffenbesitz deutlich unterstützt wird. Ich würde diesen Punkt als positiv betrachten.
Es wird laecherlicher und laecherlicher... Ich dachte Du wolltest nur psychisch gesunden Menschen Waffen in die Hand druecken, dies ist bei potentiellen Selbstmoerdern wohl eher nicht der Fall und jetzt auch noch damit zukommen, daß Selbstmord ein fundamentales Menschenrecht ist... koestlich.
Im übrigen entgeht hier vielen, dass Kriminelle, Amokläufer und Terroristen unabhängig von den Gesetzen in jedem System über Waffen verfügen. Das Argument der NRA, dass die Möglichkeiten geneigter Zivilisten, entsprechende Verbrechen zu stoppen, sich damit vergrößern, ist stichhaltig gerade wegen der Tradition der Bürgerwehr in den USA.
Die NRA ist ein Haufen von Idioten.
Amoklaeufer, Kriminelle und Terroristen werden und wurden wohl eher gar nicht bis so gut wie nie von bewaffneten Zivilisten/Milizen aufgehalten. Stattdessen muss man sich mit wilden Schießerein in psychatrischen Anstalten und Morden von Minderjaehrigen (und damit meine ich keine halbstarken Gaenganwaerter sondern Kindergartenliga) rumschlagen.
Es scheint fast, als sei der gemeine US-Buerger gar nicht in der Lage mit liberalen Waffengesetzen umzugehen - wie Du ja selbst schon mehr oder minder erkannt hast - ganz im Gegensatz zu den Kanadiern, wenn man sich so die Todesraten anschaut. Deutschland und Großbritannien schneiden da uebrigens wiederrum besser ab als die Kanadier.

Ich selbst bin durchaus fuer eine Lockerung der Waffengesetze in Deutschland.
Jedoch nicht fuer ein offenes oder verdecktes Tragen von Schusswaffen in der Oeffentlichkeit und schon gar nicht durch den von Dir favorisierten unverhaeltmaeßigen Gebrauch von Schusswaffen, der Morde legitimieren wuerde, die unter niedere Beweggruende und verwerfliche Begehungsweise fallen.


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:01
@Tussinelda
Geht doch gar nicht darum, ob ich mal in der Situation war, eine Waffe benutzen zu müssen. Schon morgen kann ich in eine solche Situation kommen. Und wenn Du nun wirklich glaubst, dass das Leben der Deutschen nur daraus besteht, zur Wursttheke und zur Arbeit zu gehen, dann hast Du irgendwie was falsch mitbekommen..

Risiko ist reizvoll, auch für mich. Und ich bin gern selbstbewusst unterwegs, weshalb ich auch viel für meine Fitness und meinen Körper tu, ich hab vor niemandem Angst. Wenn jetzt aber so nen feiger Lolleck kommt und eine Waffe auspackt, kann ich auch nicht mehr viel machen.

Du kannst, wenn Du so fragst, nach den Gründen für den Besitz von so vielem Fragen. Irgendwann, brauchst Du Deine Waffe vielleicht und dann bist Du froh, dass Du eine hast. Es geht ums theoretische, und sei die Chance, dass es passiert, noch so klein. Besonders wenn Du ein bisschen Geld hast und, eventuell in einem Haus wohnst und/ oder viel Bargeld bei Dir trägst, ist das Führen einer Schusswaffe sicherlich nicht verkehrt. Ganz besonders, wenn Du oft Nachts unterwegs bist, sei es nach einer durchzechten Nacht, oder nach der Arbeit.

Nachts habe ich schon so einiges erlebt, besonders am Hauptbahnhof. Da laufen teilweise gefährliche Leute rum. Wenn die dann auch noch getrunken haben, sind die zu allem bereit. Und wenn dann mehrere auf Dich zu kommen, oder einer Dir körperlich weit überlegen ist, kommst Du unbewaffnet nicht weit, selbst, wenn Du Dich fit hältst und/ oder Kampfsport betreibst. Allein ist man immer im Nachteil.

Als kleine Anekdote: Ich hab schon erlebt, dass 8 (!) Leute mich verprügeln wollten, aus Gründen, die ich nicht nennen muss ^^


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:05
@MasterMario
Entschuldige, ich lebe seit vielen Jahren (von Geburt an) in Frankfurt am Main, ich habe in einem Presseladen direkt am Hauptbahnhof gearbeitet, Spätschicht so bis 1,2 Uhr und Frühschicht so ab 4.......ich habe niemals und ich betone NIEMALS eine Waffe benötigt. Du erscheinst mir ein wenig paranoid. Und das Bahnhofsviertel von Frankfurt muss ich hoffentlich nicht extra erklären. Auch ansonsten bin ich in dieser Stadt Tag und Nacht unterwegs und kann nur sagen, ich lebe noch, ohne Schusswaffe.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:09
@Tussinelda
Na ja, ich hab in 2 aufeinanderfolgenden Freitagen in der Nacht Probleme mit betrunkenen Leuten bekommen.. Ich lebe in Dortmund. Nicht unbedingt die Hochburg der Kriminellen. Ich wünsche es Dir nicht, aber irgendwann, brauchst Du eine Waffe, und hast sie nicht. Vorher zu sagen, passiert eh nichts, ist auch immer leicht.

Das Maximum was in Deutschland erlaubt ist, sind der Zeit bekannterweise Gaspistolen und Gasrevolver. Bin nicht abgeneigt mein Recht auf eine solche Waffe in Anspruch zu nehmen, ob ich sie nun irgendwann brauche, oder nicht. Man weiß nie.

Und NEIN, ich bin nicht paranoid :D Ich bin nur gern gut vorbereitet ;)


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:14
@MasterMario
dann solltest Du aber nicht nur eine Waffe bei Dir tragen, sondern auch einen Notfallkoffer, immer komplett geimpft sein, ausreichend Kleidung und Nahrungsmittel/Getränke dabei haben, Atemschutz tragen, am besten auch noch eine konstante direkte Verbindung mit Polizei, Krankenhaus, Eltern oder sonstige Nahestehende und einen, der immer alles mitschreibt oder filmt, damit Du in jeder Hinsicht abgesichert bist und vorgesorgt hast.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:14
@Tussinelda
Das war jetzt unnötig ;)


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:16
@MasterMario
wieso denn? Bevor ich eine Waffe trage, weil ich Angst habe, mir könnte etwas passieren muss ich doch erst einmal alle anderen Möglichkeiten, wo mir auch was passieren könnte entsprechend eliminieren.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:22
@Tussinelda
Unsinn.

Ich will keine Waffe, weil ich in ständiger Angst lebe ^^ Ich hab doch schon oben geschrieben, dass ich vor kaum jemandem Angst habe, außer vor Chuck Norris und Hans Sarpei vielleicht.

Es geht darum, dass mir eine Waffe im Notfall das Leben retten kann, was man anhand von @Trapper
Beispiel sehr schön erkennen kann. Was Du aufgezählt hast, ist einfach Unsinn und hat auch nix mit der aktuellen Diskussion zu tun. Handy hat man so oder so immer dabei, Medipack im Auto o.Ä., ausreichend gekleidet bin ich ebenfalls immer und Essen und Trinken gibt's an jeder Ecke, zumal man nicht von jetzt auf gleich verdursten oder verhungern kann. Deshalb sind das nur sinnlose Aufzählungen um meinen Wunsch eine Waffe tragen zu wollen lächerlich zu machen. Ein Angriff von mehreren Leuten wäre eine Ausnahmesituation, in der Du Dein Leben lassen könntest, wenn's schlecht läuft.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:26
@MasterMario
ach Gott, Du fährst Auto, das ist nun wirklich erwiesenermaßen sehr gefährlich......
Ich will Dir nur aufzeigen, dass Du überreagierst. Es kann immer und überall irgend etwas passieren, meistens setzen wir uns potentiellen Gefahren selbst aus, siehe Autofahren.....das Du um Dein Leben kämpfen müsstest und Dich deshalb mit einer Waffe verteidigen musst, steht garantiert nicht an erster Stelle der Möglichkeiten, wie Du Dein Leben verlieren könntest.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 19:34
@Tussinelda
Das mag wohl richtig sein, ändert aber nichts daran, dass ich nicht vom Staat daran gehindert werden möchte, die Möglichkeiten zur Selbstverteidigung voll auszuschöpfen. Meiner Meinung nach sollte jeder Mensch sein Mittel zu Selbstverteidigung selbst wählen dürfen.

Klar, Legalisierung der Schusswaffen würde bedeuten, dass es mehr Kriminelle mit Schusswaffen gibt. Gefällt mir persönlich aber besser, als wenn es auch so Kriminelle mit Schusswaffen gibt, aber kaum Bürger, die sich gegen so jemanden wehren könnten.

Verstehst Du, worauf ich hinaus will? Es gibt Schusswaffen so oder so, die illegalen hier in Deutschland sind so gut wie alle in den falschen Händen. Wenn ich sie legalisiere, dürfen auch die Leute, die sie zur Verteidigung brauchen, eine Waffe besitzen und können sich somit schützen. Ob das jetzt nun unbedingt notwendig ist, oder nicht, ist doch vollkommen latte. Es werden jeden Tag Leute mit Waffen überfallen.

Die Kriminellen sind das Problem, nicht die Waffen. Solange die Waffen nur für Leute, die ein bestimmtes Alter erreicht haben, nicht geistig labil oder vorbestraft sind, zugänglich sind und solange es bei Handfeuerwaffen bleibt, bin ich eindeutig für die Legalisierung von Waffen! Das wird hier aber leider Gottes nicht passieren, wir werden schon beinahe verknackt, wenn wir den bösen Jungs ne Ladung Pfeffer ins Gesicht schießen und ihnen ein großes Aua machen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

26.03.2012 um 22:35
Ein Waffenverbot in der US & A wäre sinnvoll.Wenn ich dort leben würde hätte ich lieber auch vorsichtshalber eine Uzi unter dem Kopfkissen und eine M4A1 im Kleiderschrank.So richtig sicher kann man sich da nicht fühlen.Aber aus diesem Grund gehört Mord leider zum Alltag.Da gibt es genug Viertel wo sich Gangster aufhalten und mit ihren Waffen spielen.


melden