weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

04.10.2017 um 10:27
VielleichtIch schrieb:Allerdings vermute ich mal, dass zumindest mehrere Waffen verwendet wurden, über tausend Schuss Bump Fire hält kein einzelnes Sturmgewehr aus.
Er hatte (angeblich) 12 Halbautomaten, die mit solchen "Bump Fire Stock Kits" ausgerüstet waren und somit Serie feuern konnten. Daneben hat man noch etwa 10 weitere Waffen im Hotelzimmer gefunden. Quelle ist CNN: http://edition.cnn.com/2017/10/03/us/las-vegas-shooting-investigation/index.html

emodul


melden
Anzeige

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 00:17
https://www.cbsnews.com/news/las-vegas-shooter-brother-speaks-again/

Fast eine halbe Stunde kann man sich hier den Ergüssen des Bruders des Schützen hingeben. Also eine gewisse Art von Selbstgefälligkeit und Überheblichkeit ist nicht zu übersehen.
Irgendwo scheint er aber auch echt verzweifelt zu sein, vielleicht kommt es deswegen auch so rüber, als ob er teilweise sich widersprüchlich äußert.

Gerade in den letzten Minuten spricht er über die Waffen, auch seine eignen und das er seinen Kinderndas schießen beibringt (was ja in den Staaten nichts ungewöhnliches ist), aber da läuft es mir zumindest dann doch kalt den Rücken herunter.

Im großen Stil zu zocken, mit Geld vielleicht auch Leute für sich zu beanspruchen, Macht zu haben, endlos im Casino zu bleiben, bis die Bilanzen stimmen... das Tagesgeschäft von Stephen Paddock.
Ob es wirklich sich so herausstellen wird, dass es einen konkreten Grund für sein Finale gibt?
Die Story ist aufjedenfall skurril bis schrecklich. Hat schon was von Tarantino und stephen King. Der amerikanische Alp-Traum.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 07:34
Die USA und ihre Waffen, oft habe ich mich gefragt ob es weniger Amokläufer geben würde deswegen. Ein Amokläufer wird ja nicht respektiv nicht wwegen des waffenbesitz zum Amokläufer. Meine persönliche Antwort darauf ist Nein.
Ich selber kenne persönlich eine Amerikanerin die aus Virginia stammt und jetzt in Österreich lebt. Völlige Patriotin, Repuplikanerin und Waffen gehörten für sie zur sonntäglichen familienausflügen dazu, wo fröhlich irgendwo in der Natur darauf los geschossen wurde.
In meinen Augen gehören Waffen nicht in Hände von Privatpersonen,  nie und nimmer. Und schon gar nicht in diesem Verhältnis wie in den USA,  wo man quasi bei einem versicherungsabschluss oder einer Konto Eröffnung eine dazu bekommt. 
Doch ist die mächtige Lobby dahinter unverwundbar.
Die neueste tragische Massenermordung wie die von Las Vegas ist für mich sehr traurig , erschreckend und nicht mit Worten zu beschreiben. 
Hätte das auch ohne freie verfügung zu Waffen passieren können ? Ich glaube ja .... denn wenn wer eine Waffe möchte bekommt sie irgendwie , irgendwo . Geld spielt dabei natürlich eine Rolle. 
Und trotzdem Frage ich mich weshalb in einem "friedlichen " Land wie der USA  fast jeder eine Waffe trägt ? Die dürfen ja mit sich herumgetragen werden , oder ? 
Trotzdem könnte ich mir vorstellen, das Morde wo im afekt passieren wo eine Schusswaffe im gebrauch war , sicher weniger sein würden. 
Amoklauf hat nicht unbedingt was mit dem waffenbesitz zu tun ? Die jüngsten Meldungen zeigen das doch ? Zb. Lkw ..... :( 


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 09:23
Möglicherweise doch ein Komplize:
Sheriff Joseph Lombardo sagte, angesichts der umfangreichen Vorbereitungen des Täters, der an verschiedenen Orten insgesamt 47 Schusswaffen gehortet hatte, sei klar, dass dieser den Angriff gründlich geplant - und möglicherweise auch Unterstützung durch einen Komplizen hatte
http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/freundin-las-vegas-attentaeter-erklaerung-100.html

Das ist doch alles sehr merkwürdig. Ein ruhiger, netter und liebevoller Mensch war er nach den Aussagen des Bruders und jetzt der Freundin. Bei Leuten, die so etwas vorhaben, hätte man nach allen Regeln der Psychologie zumindest eine kleine, wie auch immer geartete Wesensveränderung bemerken müssen. Aber hier war nichts. Man kann nicht einfach planen, soviel Menschen wie möglich umzubringen, und dann in aller Ruhe weiterhin sein Frühstücksei aufzuschlagen oder Zeitung zu lesen. Das soll mir mal jemand plausibel erklären.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 09:48
@Foxyterry

Naja, als Angehörige will man gewisse Dinge vielleicht nicht sehen, sieht über gewisse Dinge hinweg oder stempelt es als kleine Macke ab, die jeder hat. Oder man sieht es wirklich nicht aus welchen Gründen auch immer.

Hier eine plausible Erklärung zu finden ist schwierig.

Allerdings muss ich ehrlich zugeben, wenn ich so durch die Strassen meiner Stadt gehe, sehe ich auch oft einen hohen Idiotenanteil plus zusätzlich Menschen welche bestimmt in irgendeiner Form einen Dachschaden haben, meiner Meinung nach.

Aber soll man die halbe Welt psychologisch überprüfen nur weil ich das denke?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 11:02
Man geht inzwischen davon aus, dass Paddock reichlich Diazepam verschrieben bekam.

Man muss in diese Richtung weiterforschen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 11:03
Bei Schulamokläufen spielten Psychopharmaka auch eine Rolle.

Allerdings ist da strittig, ob sie die Hauptursache der Gewalt waren oder ob es nicht das Mobbing war, das die Leute in eine Psychokrise (mit Medikamentenbehandlung) getrieben hat, nach der sie dann gewalttätig wurden.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 11:23
@Momjul
reichlich? Hat er es auch genommen? Links wären nett.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 12:17
Hier wird die Verschreibung von Diazepam erwähnt. Und auch, daß wohl vorher schon ein Anschlag geplant wurde.

http://www.n-tv.de/panorama/Die-zwei-Gesichter-des-Stephen-Paddock-article20065615.html


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 12:43
Ja. Ich habe das auch gelesen. Er wollte anscheinend schon früher zuschlagen.

Die Diazepam-Geschichte bringen mehrere Medien, auch Bild, falls ihr die quellenwürdig findet.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 12:57
Foxyterry schrieb:Hier wird die Verschreibung von Diazepam erwähnt.
Das ist ja ganz absurd, Diazepram ist ein harmloses Mittel

"der netdoktor":
Diazepam zählt gegenwärtig zu den am häufigsten verordneten Schlafmitteln (Hypnotika).
https://www.netdoktor.de/medikamente/diazepam/


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 15:04
Jetzt gehen sie der Frage nach, ob er Komplizen gehabt haben könnte.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 15:19
@parabol
Diazepam ist ein stark abhängig machendes Benzodiazipan das in D verschreibungspflichtig ist und unter anderem zur Behandlung von Angststörungen eingesetzt wird.


PS:
Aus deinem Link:

Bei Patienten mit einer bereits bestehenden depressiven Erkrankung kann Diazepam depressive Verstimmungen verstärken. Das Auftreten von Sinnesstörungen sowie eine Umkehr der Diazepam-Wirkung ist ebenfalls möglich. Eine Wirkungsumkehr äußert sich in kurzfristigen Erregungszuständen, Angst, Schlafstörungen, Wutanfällen, Muskelkrämpfen und einer erhöhten Suizidneigung


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 15:25
Es ist klar, dass an der Geschichte ein Clou, ein Hitchcock dran ist.

Diese ganze Harmoniesoße wird langsam ausgetrocknet!

Der Schütze hat offenbar seine Freundin doch nicht so gut behandelt, wie die ganze Zeit gesagt wurde.
Zwischen beiden hat es ordentlich gekriselt (FAZ.net).

Außerdem muss genau geguckt werden, ob er die Tat überleben und fliehen wollte und ob er gar Komplizen hatte.
Er hat die Tat sehr gut vorbereitet und Kameras aufgestellt. Vllt. kam die Polizei etwas schneller, als er gedacht hatte.
Er hätte sonst noch viel mehr Menschen erwischen können. Angeblich wurden im Raum auch Fluchtpläne entdeckt.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 19:43
@AtheistIII
Amokläufe nach Einnahme von Diazepam (Valium) sind bisher nicht bekannt.


Interessanter wäre die Frage, womit der Paddock seine exzessive Casino-Spielerei eigentlich finanziert hat.
Nach Aussage seines Bruders hatte er bis zu 1 Mio. $ in kurzer Zeit verloren, dabei war sein
offizielles Vermögen nicht höher als 2 Mio. $. Monatelang hat er in den Casinos gesessen und gespielt. Paddock hatte den Status eines Vip-Spielers
in Las Vegas.
https://www.washingtonpost.com/national/vegas-shooters-rampage-came-from-a-place-central-to-his-lifestyle-a-casino/2017/...


Über die Vip--Spieler gibts einen aufschlussreichen Wiki-Artikel
High Rollers - oft auch „High Limit Gambler“ genannt - ist eine Bezeichnung für hauptsächlich in Casinos agierende Spieler, die um besonders hohe Summen spielen.
Bei einer bestimmten Einsatzhöhe oder Umsatz wird seitens der Casinos ein Gast als High Roller oder Wal bezeichnet, dem das Spielcasino VIP-Status angedeihen lässt. Diese High-Limit-Spieler werden entsprechend hofiert, erhalten eigene VIP-Lounges und High-Roller-Suiten in den Hotels sowie eine eigens abgestellte, besondere Gästebetreuung.

Fallweise dürften diese High Rollers ihr Geld auch mit illegalen Geschäften verdienen und es an den Spieltischen „reinwaschen“. Ein Beispiel dafür ist der chinesischstämmige Geschäftsmann Zhenli Ye Gon, alias Mr. Ye, der im Hotel Venetian (Las Vegas) rund 125 Millionen US-Dollar verspielt haben soll, die er mit Rauschgift verdient haben soll.
Wikipedia: High_Roller_(Glücksspieler)


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.10.2017 um 20:19
Die Rolle von Spielcasinos beim Waschen von Drogengeldern und sonstigem ergaunerten Cash ist bekannt.


melden
Alex1976
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.10.2017 um 15:18
was mich an dem Ganzen etwas stört, ist das Video eines Taxifahrers, in dem zu erkennen ist, dass aus der 4. Etage ebenfalls Mündungsfeuer zu sehen sind und die Aussage einer Zeugin, dass ca. 45 Minuten vor dem Anschlag eine Frau auf dem Veranstaltungsgelände gesagt haben soll, dass heute alle sterben würden. Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Zudem muss es doch auffallen, dass jemand 10 Koffer in ein Hotel schleppt. Alles sehr merkwürdig ...


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.10.2017 um 11:31
Alex1976 schrieb: dass heute alle sterben würden.
sorry das ist Las Vegas. da wirst du tagtäglich jemanden finden der dir dein Ende oder das Ende der Welt prophezeien wird, oder auf der Straße von Jesus predigt, oder oder oder.
Alex1976 schrieb:Zudem muss es doch auffallen, dass jemand 10 Koffer in ein Hotel schleppt. Alles sehr merkwürdig ...
wenn er als High Roller eingestuft ist, wird keiner was sagen, nein sie werden Ihm noch beim Tragen helfen. Ausserdem reisen die Amis wenn sie mit dem Auto anreisen mit sehr viel Gepäck. da sind zehn koffer oder taschen überhaupt kein Problem. In jedem normalen Hotel gibt es dafür diese berühmten Kofferwagen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

09.10.2017 um 12:44
Vor allem bei Nachfrage gab die Zeugin an das es sich um ein betrunkenes Pärchen handelte das sich zur Bühne vor drängeln wollte als sie nicht mehr weiter kamen, fingen sie zu schimpfen an da soll auch die Drohung gefallen sein.

Das mit dem "Schüsse aus dem vierten Stock" stellte sich am selben Tag als falsch heraus, das war eine Reflexion von einer Strobolampe, gibt einige Videos wo man dies Blinken lange davor und noch danach sieht. Es gab auch kein kaputtes Fenster im vierten Stock.

http://www.snopes.com/las-vegas-shooting-rumors-hoaxes-and-conspiracy-theories/
http://www.snopes.com/woman-warned-las-vegas-shooting/
http://www.snopes.com/second-gunman-shoot-fourth-floor-mandalay-bay/


melden
Anzeige

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

10.10.2017 um 11:12
Jetzt war auf einmal der Ablauf ganz anders. Paddock schoss um 9.59 auf den Wachmann im Flur, bevor er 10.05 anfing, auf die Konzertbesucher zu ballern. Die Polizei wurde nicht über darüber informiert, sondern nur der hotelinterne Wachdienst.

Das ist einerseits ein ziemlicher Bock in der offiziellen Berichterstattung der Vegas Police. Die brauchen über eine Woche, um die Story des Wachmanns, der nicht wirklich schwer verletzt wurde, und sicher relativ rasch Auskunft geben konnte, richtig wiederzugeben.

Man stelle sich andererseits auch mal vor, die Polizei wäre vom Hotel gleich informiert worden, dass da einer im 32. Stock durch die Tür auf einen Wachmann schoss. Man hätte sich viel der Zeit, die es brauchte, um rauszufinden, woher die Schüsse kamen, sparen können. Wahrscheinlich hätte er dann nicht volle 11 Minuten Zeit gehabt, um auf die Konzertbesucher zu ballern, sondern wäre wohl vorher gestört worden. Es hätten wohl einige Leben mehr gerettet werden können. Irgendjemand hat da ziemlich Mist gebaut.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden